Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (20) « Erste ... 18 19 [20]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[AT] WESTbahn, war: [AT] WESTbahn klagt gegen Vergabeme [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Valentin
  Geschrieben am: 25 Nov 2021, 22:36


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1934




QUOTE (Luchs @ 25 Nov 2021, 19:10)
Das sind erst einmal nur Fahrplantrassen die die Westbahn beantragt und zugeteilt bekommen hat. Es wäre nicht das erste mal, dass diese dann gar nicht genutzt werden (ich meine im Syltverkehr war das mit dem privaten Anbieter auch so).

Luchs.

Und was machen dann die neu eingestellten Menschen am Standort München? Zur Arbeit nach Salzburg pendeln? unsure.gif

Beim letzten früh eingestellten Westbahn-Versuch der Verlängerung nach München gab es wenigstens vorher keine Einstellungen.








--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 25 Nov 2021, 22:54


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1910




Ich schätze mal Gehälter zahlen ist immer noch günstiger als leer fahren.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 26 Nov 2021, 12:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4167

Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 25 Nov 2021, 23:54)
Ich schätze mal Gehälter zahlen ist immer noch günstiger als leer fahren.

Sollte ja sogar unter Kurzarbeit fallen, oder?

--------------------
Viele Grüße

Jojo423

#TeamBC100
Cabrio-SUV-Fahrer -> Neuer Stromer ist bereits bestellt!
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 26 Nov 2021, 13:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21189




Laut ÖBB Scotty kommen die Züge nun erst ab 1.4.2022, bzw. sind anscheinend an der Verkehrstagen bis dahin aus dem System genommen worden (sie waren ja zwischendurch drin).

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 27 Nov 2021, 21:27


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1934




QUOTE (Valentin @ 25 Nov 2021, 22:36)
QUOTE (Luchs @ 25 Nov 2021, 19:10)
Das sind erst einmal nur Fahrplantrassen die die Westbahn beantragt und zugeteilt bekommen hat. Es wäre nicht das erste mal, dass diese dann gar nicht genutzt werden (ich meine im Syltverkehr war das mit dem privaten Anbieter auch so).

Luchs.

Und was machen dann die neu eingestellten Menschen am Standort München? Zur Arbeit nach Salzburg pendeln? unsure.gif

Beim letzten früh eingestellten Westbahn-Versuch der Verlängerung nach München gab es wenigstens vorher keine Einstellungen.

Ob die superflexiblen Fahrzeugführer aus München dann noch ihre Boni erhalten? Oder in der Probezeit kurzfristig gekündigt werden? DAS wäre maximale Flexibilität. ph34r.gif
Stellenanbgebot vom 27.11.2021 online:

QUOTE


Für eine bestimmte Anzahl des Triebfahrzeugführer-Teams bieten wir ¤ 1.500,00 brutto (14-mal jährlich) als Zulage zusätzlich zu Gehalt und weitere Zulagen/Überstunden, etc. für maximale Flexibilität. Als Superflexibler Triebfahrzeugführer sind 3-4 standortunabhängige Übernächtigungen pro Monat inkludiert, sowie Schichtänderungen 12h vor Dienstbeginn (4h Stunden an zwei fixierten Tagen pro Monat). Lassen Sie sich von uns Ihr Paket schnüren → da das Superflex-Kontingent streng limitiert ist → jetzt schnell einsteigen und zur WESTbahn wechseln.

Zur Verstäkung unseres Teams, suchen wir auf Vollzeit-Basis (40 Std./Woche)
Superflexibler Triebfahrzeugführer (m/w/d)
wir bieten ein erweitertes Schichtmodell zu neuen Top-Konditionen!
Dienstort: Wien, Linz, Salzburg , München
Ihre Aufgaben

    Personenverkehr mit der neusten Generation Stadler Doppelstockzüge KISS 3 (mit moderner ETCS Baseline 3 Bedienoberfläche am Fahrzeug für Zugsicherung)
    Überprüfung der technischen Abläufe und Einhaltungen der betrieblichen Vorschriften
    Zugvorbereitung & Check, sowie Pflege des Triebfahrzeugs
    Notfall- und Störmanagement, sowie Meldung aller relevanten Vorfälle
    Betrieblicher Vorgesetzter bzw. betriebliche Vorgesetzte am Zug gegenüber Mitarbeitenden im Betriebsdienst

Ihr Profil

    Abgeschlossene Ausbildung als Triebfahrzeugführer bzw. Triebfahrzeugführerin
    Österreichische Fahrerlaubnis
    Kenntnisse über ETCS Level 1 & Level 2 sowie LZB von Vorteil
    Hohes Verantwortungsbewusstsein, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
    Bereitschaft zum Schichtdienst, Nacht- und Wochenendeinsätzen ist vorhanden
    Körperliche und verkehrspsychologische Eignung zum Triebfahrzeugführer bzw. zur Triebfahrzeugführerin
    Fließende Deutschkenntnisse (mindestens B2 Niveau)

Unser Angebot

    Professionelle Schulungen und fortlaufende Weiterbildungen unserer inhouse Schulungsabteilung (Möglichkeit eines Simulator-Trainings)
    Familiäres Betriebsklima in einem österreichischen Unternehmen
    Sehr gute Verkehrsanbindungen
    WESTbahn Events, Benefits und Vergünstigungen
    Qualifikationsabhängige Monatsbruttoentgelt ab ¤ 2.750,00 (40Std./Woche), die Anrechnung der Vordienstzeiten ist möglich; es gibt zusätzliche Zulagen, Zuschläge und ein attracktives Prämienmodell
    Möglichkeit des erweiterten Schichtmodells: ¤ 1.500,00 brutto (14-mal jährlich) als zusätzliche Zulage
    Signing-Bonus in Höhe von ¤ 10.000,00 brutto (Auszahlung in Tranchen) und mit Deutscher Fahrerlaubnis sofort weitere ¤ 3.000,00 brutto Signing Bonus



Schon erstaunlich, daß Corona auch für die Privatwirtschaft so überraschend wieder stark wurde .


Bearbeitet von Valentin am 27 Nov 2021, 21:30

--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 27 Nov 2021, 23:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4167

Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen


Lese ich das richtig: 4.250 Euro brutto Mindestgehalt (und damit knappe 60.000 Euro pro Jahr) und on top noch 13.000 Euro Signin Bonus? Finde ich tatsächlich gar nicht mal so wenig.

Bearbeitet von Jojo423 am 27 Nov 2021, 23:41

--------------------
Viele Grüße

Jojo423

#TeamBC100
Cabrio-SUV-Fahrer -> Neuer Stromer ist bereits bestellt!
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 28 Nov 2021, 07:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2337

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Grund dafür, dass Westbahn erst ab 1.4.22 nach München fährt: Antwort der Westbahn: die Stadler-Züge haben noch keine Zulassung für Deutschland bekommen.

Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 28 Nov 2021, 07:42

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 28 Nov 2021, 14:32


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8772

Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 27 Nov 2021, 23:41)
Lese ich das richtig: 4.250 Euro brutto Mindestgehalt (und damit knappe 60.000 Euro pro Jahr) und on top noch 13.000 Euro Signin Bonus? Finde ich tatsächlich gar nicht mal so wenig.

Der Bonus für die hohe Flexibilität macht es, außerdem nur für wenige. Und der Bonus ist irgendwann weg.
Die 2.750 Euro für eine Lokführer der in zwei Ländern fahren kann sind dann relativ wenig.

--------------------
user posted image
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 28 Nov 2021, 14:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4167

Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen


QUOTE (Martin H. @ 28 Nov 2021, 15:32)
Der Bonus für die hohe Flexibilität macht es, außerdem nur für wenige. Und der Bonus ist irgendwann weg.
Die 2.750 Euro für eine Lokführer der in zwei Ländern fahren kann sind dann relativ wenig.

In Österreich erhält man in der Regel aber 14 Monatsgehälter, also 3.208 Euro pro Monat, oder 38.500 Euro im Jahr. Zuschläge sollten dann auch noch dazukommen.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423

#TeamBC100
Cabrio-SUV-Fahrer -> Neuer Stromer ist bereits bestellt!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
293 Antworten seit 8 Nov 2010, 16:57 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (20) « Erste ... 18 19 [20] 
<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |