Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (164) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Südostbayernbahn Sammelthema, Aktuelles zB Baustellen, Sonderzüge usw [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Südostbayer
Geschrieben am: 18 Nov 2004, 16:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2039

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


20./21.11.2004 Bahnstrecke Mühldorf - Simbach: kurzfristig nochmals Busse statt Züge

Vollzitat der offiziellen Meldung:

"Auf der Bahnstrecke Mühldorf - Simbach wurden in den letzten Wochen umfangreiche Gleisbauarbeiten durchgeführt. Dabei hat die SüdostBayernBahn rund 4,5 Millionen Euro in die Erneuerung der Gleise sowie des Gleisunterbaus investiert. Da die für die Bauarbeiten vorgesehene Baumaschine kurzfristig nicht für die gesamte geplante Zeit zur Verfügung stand, ist nochmals an einem Wochenende der Ersatz aller Züge durch Busse notwendig.

Die erneuten Bauarbeiten finden am Wochenende 20./21. November 2004 statt. Dabei werden am Samstag abend, ab ca. 20.00 Uhr, sowie am gesamten Sonntag alle Züge durch Busse ersetzt. Es gelten die gleichen Fahrpläne wie bei der Streckensperrung in den letzten Wochen. Dabei ist zu beachten, dass die Busse - aufgrund der längeren Fahrzeiten - vor den planmäßigen Abfahrtszeiten der Züge starten. Die genauen Fahrpläne sind an den Stationen ausgehängt.

Bei diesen Nacharbeiten wird im Gemeindegebiet Perach nochmals eine von Europas größten Gleisumbaumaschinen zum Einsatz kommen. Die SüdostBayernBahn bittet dabei um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten nochmals zur Lärmbelästigungen kommen kann. Aufgrund der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Zeiten finden die Bauarbeiten rund um die Uhr statt. In Perach ist eine Sperrung des Bahnüberganges bis in die Abendstunden des Dienstag, 23.11.04, notwendig. In Buch wird der Bahnübergang während dem Bauwochenende nur zeitweise zur Verfügung stehen.

Auch in den nächsten Tagen sind weitere Arbeiten entlang der gesamten Bahnstrecke Mühldorf - Simbach erforderlich, dabei wird ebenfalls während der Nachtstunden gearbeitet. Auch hier sind Lärmbelästigungen leider nicht vermeidbar."

Schienenersatzverkehrfahrplan: http://www.suedostbayernbahn.de/-S:4OBxCd:...yernbahn/46.pdf
    
    Link zum BeitragTop
Wetterfrosch
Geschrieben am: 23 Nov 2004, 23:18


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 May 02
Beiträge: 1824

Alter: 40
Wohnort: Mangfalltal


Quelle:
Polizeireport Bayern

80-Jähriger beim Überqueren der Gleise von Zug überrollt

Simbach - Tödlich verunglückt ist ein 80-jähriger Mann beim Überqueren eines Bahnübergangs auf der Bahnstrecke Mühldorf-Simbach. Als er die Gleise überqueren wollte, stürzte er. Der herannahende Zug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überrollte den Mann. Er war sofort tot, der Lokführer erlitt einen Schock. Die Strecke musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Ersatzbusse wurden eingesetzt.



Bearbeitet von Wetterfrosch am 23 Nov 2004, 23:23

--------------------
-->Das Chaos täglich - Wetter erleben<--user posted image
Blaskapelle Bruckmühl (NEU - jetzt wieder online!)user posted image
METEO in München studieren:
Homepage der Mangfalltalbahn
    
     Link zum BeitragTop
Dominic1860
Geschrieben am: 10 Dec 2004, 20:38


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 Jul 04
Beiträge: 162

Alter: 32
Wohnort: Ebersberg


Bis wann sind eigentlich Lokbespannte Personenzüge von Mühldorf nach Freilassing gekommen? dry.gif

Gruß

Dominic182
    
      Link zum BeitragTop
Südostbayer
Geschrieben am: 10 Dec 2004, 21:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2039

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (Dominic182 @ 10 Dec 2004, 20:38)
Bis wann sind eigentlich Lokbespannte Personenzüge von Mühldorf nach Freilassing gekommen? dry.gif

Spätestens im Mai 94 war Schluß, soweit ich mich erinnern kann. Die Züge zwischen Mühldorf und Freilassing wurden recht schnell auf die 628 umgestellt. Vor allem die nach Landshut durchgebundenen Züge, weil man sich da das Umsetzen in Mühldorf sparen konnte (Steuerwagen waren vor den Doppelstocksteuerwagen in Mühldorf fast unbekannt wink.gif)
    
    Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 17 Dec 2004, 12:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


Gestern abend (gegen 17.00, 18.00 Uhr?) kam es zu einer Betriebsstörung im Bahnhof Riem, bei der im Störungszeitraum sämtliche Züge und S-Bahnen betroffen waren.
Während der Ausfahrt aus Riem Ubf in Richtung Riem Pbf (- München Ost Rbf) machte der Blue Tiger der Firma TXL schlapp. Der Zug kam in der Weichenstraße zum stehen und blockierte komplett die Strecke. Ursache war ein Rechnerabsturz.
Nach über einer halben Stunde konnte der Tf den Blue Tiger endlich bändigen und die Fahrt fortsetzen.
    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
Geschrieben am: 30 Dec 2004, 20:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2039

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


Mitteilung aus dem Hause der SüdostBayernBahn:

QUOTE
NarrenExpress zum Faschingsball nach Ruhpolding am 22. Januar 2005:

Für alle Faschingsbegeisterte startet am Samstag, 22. Januar 2005, eine Fahrt in den "Wilden Westen". Bei frühabendlichem Treiben rauscht der Zug mit vielen tollen Masken und guter Stimmung nach Ruhpolding. Dort geht es mit dem Faschingstreiben im Kurhaus bis nach Mitternacht weiter. Zu später Stunde bringt die SüdostBayernBahn alle Faschingsbegeisterten wieder sicher nach Hause. Der Spaß beginnt dabei bereits im Zug: zwei Partywagen mit unterschiedlicher Musik sorgen schon auf der Hinfahrt für Partylaune. Und weil im Zug ja keiner auf zuviele Promille achten muß, gibt's auch unterwegs alkoholfreie und weniger alkoholfreie Getränke sowie kleine Brotzeiten.

Der Narrenexpress fährt ab Mühldorf um 18.05 Uhr mit Halt in Waldkraiburg (ab 18.13 Uhr) und Wasserburg (ab 18.30 Uhr). Nach der Rückkehr des Sonderzuges nach Mühldorf (Ankunft nachts um 2.50 Uhr) gibt es in der Bahnhofsgaststätte noch einen "Donisl-Betrieb" mit einem deftigen Weißwurstfrühstück. Zuvor hält der Zug auch in Wasserburg (an 2.20 Uhr) und Waldkraiburg (an 2.40 Uhr).

Tickets für den Narrenexpress zum Preis von 19 Euro gibt es bei den Verkaufsstellen der SüdostBayernBahn in Mühldorf und Ampfing sowie in Wasserburg bei der DB-Agentur im Bahnhof Reitmehring und im Reisebüro am Marienplatz. Im Ticket enthalten sind die Zugfahrt und der Eintritt zum Faschingsball im Ruhpoldinger Kurhaus.


Gefahren wird voraussichtlich mit 218 und Silberlingen, darunter die zwei "Deiner!"-Wagen die die oben genannten Partywagen sein werden. Gesucht wird noch ein Steuerwagen wink.gif

Der Zug fährt gleich nach der Ankunft in Ruhpolding zurück nach Traunstein und wird nach Mitternacht wieder nach Ruhpolding gefahren. Abstellung in Ruhpolding geht nicht, weil der "Bahnhof" seit einiger Zeit etwas zu klein ist...
    
    Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 31 Dec 2004, 01:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
weil der "Bahnhof" seit einiger Zeit etwas zu klein ist...

Dieser sogenannte "Bahnhof" besitzt nach dem "Umbau" nicht mal mehr eine einzige Weiche, oder?
    
     Link zum BeitragTop
elchris
Geschrieben am: 31 Dec 2004, 02:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 May 03
Beiträge: 4901




QUOTE (Matthias1044 @ 31 Dec 2004, 01:44)
Dieser sogenannte "Bahnhof" besitzt nach dem "Umbau" nicht mal mehr eine einzige Weiche, oder?

Hat DB-Stahlgewinnung auch da nach dem Vorbild Oberammergau gearbeitet? blink.gif
    
    Link zum BeitragTop
Dominic1860
Geschrieben am: 31 Dec 2004, 12:03


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 Jul 04
Beiträge: 162

Alter: 32
Wohnort: Ebersberg


QUOTE (Matthias1044 @ 31 Dec 2004, 01:44)
Dieser sogenannte "Bahnhof" besitzt nach dem "Umbau" nicht mal mehr eine einzige Weiche, oder?

Stimmt und auch kein Signal mehr sad.gif
    
      Link zum BeitragTop
ropix
Geschrieben am: 31 Dec 2004, 12:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14260
Chat: ropix 

Alter: 39
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (Dominic182 @ 31 Dec 2004, 12:03)
Stimmt und auch kein Signal mehr  sad.gif

Dann gäbe es aber ein Problem mit dem Definition "Zugfahrten beginnen und enden an einem Signal" also ein Signal gibt es meines Wissens nach schon noch - die Sh-Tafel am Prellbock mad.gif

Bearbeitet von ropix am 31 Dec 2004, 12:33

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 31 Dec 2004, 12:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


Schon traurig, was dort passiert ist. In den 1990ern haben wir noch Sonderzüge nach Ruhpolding gefahren, jetzt geht da gar nichts mehr. Dasselbe Problem wie in Oberammergau.
    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
Geschrieben am: 31 Dec 2004, 14:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2039

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (Matthias1044 @ 31 Dec 2004, 12:42)
Schon traurig, was dort passiert ist. In den 1990ern haben wir noch Sonderzüge nach Ruhpolding gefahren, jetzt geht da gar nichts mehr. Dasselbe Problem wie in Oberammergau.

Irgendwie geht es schon, siehe NarrenExpress am 22.01. wink.gif Denn zum Glück hat man das Kreuzungsgleis in Siegsdorf nicht abgebaut, wie es mal geplant war. Aber natürlich ist das nur eine traurige Notlösung, wenn man innerhalb von 28 bis 35 Minuten (je nach Tageszeit) von Siegsdorf nach Ruhpolding und zurück fahren muß und in Ruhpolding weder umsetzen kann noch einen längeren Aufenthalt (für die Rentner-Fahrgäste der Sonderzüge eigentlich nötig) haben kann.

Bearbeitet von Südostbayer am 31 Dec 2004, 14:31
    
    Link zum BeitragTop
tauRus
Geschrieben am: 1 Jan 2005, 23:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 2287




QUOTE (ropix @ 31 Dec 2004, 12:32)
Dann gäbe es aber ein Problem mit dem Definition "Zugfahrten beginnen und enden an einem Signal" also ein Signal gibt es meines Wissens nach schon noch - die Sh-Tafel am Prellbock mad.gif

Hmm, diese Definition ist mir neu, ist die aus der KoRil 0815? biggrin.gif

Ne im Ernst, ein Zug kann durchaus an einem Haltepunkt beginnen/enden, als Zielsignal gilt natürlich die Sh2-Scheibe.

--------------------
"Bei Dämmerung ist mit Dunkelheit zu rechnen"
    
     Link zum BeitragTop
ChristianMUC
Geschrieben am: 2 Jan 2005, 00:06


Unregistered









Wenn ein Zug nicht an einem Haltepunkt enden könnte, würden wahrscheinlich noch ein paar mehr Weichen und Signale existieren. Aber hätte,würde,könnte,etc. bringt sowieso nichts...
    
  Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 2 Jan 2005, 20:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
Irgendwie geht es schon, siehe NarrenExpress

Der Name passt irgendwie zu dieser Strecke wink.gif . Naja, es gab Zeiten da fuhren Urlauber und Sonderzüge mit BR 110 nach Ruhpolding, die man dort den ganzen Tag im Bahnhof stehenlassen konnte, bis sie abends wieder Richtung Norden fuhren. Vermute, das geht gar nicht mehr laugh.gif .
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2450 Antworten seit 18 Oct 2004, 19:29 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (164) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |