Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (129) « Erste ... 127 128 [129]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Grundsatzdiskussion Flugverkehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 13 Mar 2019, 19:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 2904




Jetzt auch Startverbot der MAX in den USA. Hat zwar etwas länger gedauert, aber besser spät als nie. Quelle: Handelsblatt-Tickermeldung.
    
     Link zum BeitragTop
143
  Geschrieben am: 13 Mar 2019, 23:08


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jul 10
Beiträge: 853

Alter: 30



Derweil gibt die Lufthansa bekannt 6 ihrer 14 A380 an Airbus zurück zu geben und stattdessen 797 und A350 zu ordern:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehm...-a-1257664.html
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 13 Mar 2019, 23:33


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1838

Alter: 42
Wohnort: Moskau


QUOTE (143 @ 11 Mar 2019, 13:03)
Neben Lion ist eben auch noch eine nagelneue 737 von Ethiopean abgestürzt. Zufall?

Zum ersten Mal in der Luftfahrtgeschichte hat die jetztige Katastrophe die gleiche Unglücksursache... ohmy.gif Man darf nicht folgendes vergessen: Die 737 ist ein fliegender Traktor. Alle diese "Modernesierungsversuche", sei es NG oder MAX, sind zum Scheitern vorprogrammiert. Letztendlich ist es immer noch der gleiche Rumpf wie bei der Boeing 707 aus den 50er Jahren. Aufgemotzt mit diversen technischen Systemen bleibt es aber immer noch ein Uraltmodel. Es ist so, als hätte man auf eine Dampflok die Stromabnehmer aufgeklatscht mit der Hoffnung daraus eine E-Lok zu machen. Wieviele Menschen müssen noch sterben bis es klar wird?

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 14 Mar 2019, 00:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2242

Alter: 39
Wohnort: LK Freising


QUOTE (Russischer Spion @ 14 Mar 2019, 00:33)
...
Man darf nicht folgendes vergessen: Die 737 ist ein fliegender Traktor. Alle diese "Modernesierungsversuche", sei es NG oder MAX, sind zum Scheitern vorprogrammiert. Letztendlich ist es immer noch der gleiche Rumpf wie bei der Boeing 707 aus den 50er Jahren. Aufgemotzt mit diversen technischen Systemen bleibt es aber immer noch ein Uraltmodel. Es ist so, als hätte man auf eine Dampflok die Stromabnehmer aufgeklatscht mit der Hoffnung daraus eine E-Lok zu machen.
...

Wie man für die NG-Linie mit einen Absatz von 7.000 Flugzeugen von scheitern sprechen kann, ist mir ein Rätsel.
Was war noch mal das erfolgreichste sowjetische/russische Verkehrsflugzeug? TU-154 mit 1.026 Exemplaren?



--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 14 Mar 2019, 00:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8426




Boeings "Standard-Rumpfdurchmesser" entstammt übrigens der Tatsache, daß bei Boeing die Rümpfe der Katagorie "nur ein Mittelgang" seit Anbeginn per Bahn von einem Werk ins andere transportiert werden, und die Bahnstrecke damit die maximale Breite / Höhe vorgibt. Außer den Außendurchmesser haben die aber nun wirklich rein gar nichts mehr gemeinsam.
    
     Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 14 Mar 2019, 08:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2122

Alter: 31
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Cloakmaster @ 14 Mar 2019, 00:41)
Boeings "Standard-Rumpfdurchmesser" entstammt übrigens der Tatsache, daß bei Boeing die Rümpfe der Katagorie "nur ein Mittelgang" seit Anbeginn per Bahn von einem Werk ins andere transportiert werden, und die Bahnstrecke damit die maximale Breite / Höhe vorgibt.

Das sieht dann übrigens so aus:
http://railpictures.net/photo/688789/
http://railpictures.net/photo/671584/
http://railpictures.net/photo/647607/

Und hier sieht man auch sehr deutlich, wie die Bahnstrecke den Durchmesser vorgibt:
http://railpictures.net/photo/597435/

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 14 Mar 2019, 16:21


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1838

Alter: 42
Wohnort: Moskau


QUOTE (Fichtenmoped @ 14 Mar 2019, 01:17)
Wie man für die NG-Linie mit einen Absatz von 7.000 Flugzeugen von scheitern sprechen kann, ist mir ein Rätsel.
Was war noch mal das erfolgreichste sowjetische/russische Verkehrsflugzeug? TU-154 mit 1.026 Exemplaren?

Apropos Tupolew: Schon Ende der 80-er gab es bei Tu-204 ein Fly-by-Wire System das selbst bei Airbus noch nicht gab, geschweige denn Boeing. Leider wurden wegen Zusammenbruch der UdSSR nur wenige Exemplare gebaut. Aber technisch und technologisch gesehen war die Tu-204 viel weiter als die heutige 737-Familie...

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 14 Mar 2019, 16:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8426




QUOTE (Russischer Spion @ 14 Mar 2019, 17:21)

Apropos Tupolew: Schon Ende der 80-er gab es bei Tu-204 ein Fly-by-Wire System das selbst bei Airbus noch nicht gab, geschweige denn Boeing. Leider wurden wegen Zusammenbruch der UdSSR nur wenige Exemplare gebaut. Aber technisch und technologisch gesehen war die Tu-204 viel weiter als die heutige 737-Familie...

ja, so fortschrittlich, daß sie obwohl fast 20 Jahre später, als die 737 entwickelt, bei gleicher Größe leer um gute 30 Prozent mehr Leergewicht mit sich rum schleppt, und der Hersteller die Stabilität der Zelle nur für ein Drittel der Flugzyklen westlicher Gegenstücke garantieren konnte.

Es ist halt ein ziemlich typisches Soviet-Muster: Klobig, massiv, und dadurch auch unter Extrembedingungen wie zB schlechten Pisten enorm zuverlässig. Aber durch das hohe Gewicht und die geringe Dauerfestigkeit auch vollkommen unwirtschaftlich.


Und nebenbei: Die erste Tu-204 flog 1989, der erste A320 aber schon 1988 - weshalb eben doch der 320, und nicht die Tu-204 das erste zivile Flugzeug in Großserienproduktion mit fly-by-wire ist. Das allererste zivile Verkehrsflugzeug, mit Fly-by-Wire hatte seinen Erstflug am 2. März 1969 - davon wurden aber inklusive Prototypen nur 20 Stück gebaut, und nur 2 Airlines setzen es zwischen 1976 und 2003 im Liniendienst ein.
Im Forschungsbereich setzte die NASA bereits 1972 Fly-by-Wire ein.

Bearbeitet von Cloakmaster am 14 Mar 2019, 16:50
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1927 Antworten seit 4 Apr 2013, 15:18 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (129) « Erste ... 127 128 [129] 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |