Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (6) « Erste ... 2 3 [4] 5 6  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[CH] Die alte Waldenburgerbahn ist tot., letzter Betriebstag der Waldenburgerbahn [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
guru61
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 13:19


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 800

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


QUOTE (guru61 @ 18 Apr 2021, 13:17)
Waldenburgerbahn 10 Tage danach Teil 2:

Weiter unten ist die Station Winkelweg vom Erdboden verschwunden:
user posted image
user posted image

Und die Gleise sind bis zum Bahnübergang Kantonsstrasse demontiert.
user posted image

In Niederdorf wurden Führungen gesetzt, für die Pfähte, für den Hochwasserschutz der Frenke:
user posted image
Die Frenke wird massiv verbreitert.
user posted image
Der Rest der Station:
user posted image

Zweitnutzung von Gleisjochen:
user posted image
In Hirschlang scheint es, dass der markante Felsen auch dran glauben muss. Die rosa Pfähle lassen dies vermuten:
user posted image

Die Station selber ist nicht mehr vorhanden:
user posted image

Nun bin ich nicht mehr der Strasse entlang gegangen, denn es existiert kein Fussweg mehr und das Trasse ist teilweise bereits weggebaggert worden. Der Wanderweg wurde auf die andere Talseite verlegt.
Daher von oben:
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
guru61
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 13:23


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 800

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


Hier ist das Trasse bereits entfernt worden
user posted image
Weiter unten ist man auch schon am Abbauen:
user posted image
user posted image

Im Weidbächli liegt das Gleis noch:
user posted image
Wo ich die älteste Schwelle gefunden habe:
user posted image
Die Schwelle ist aber aufgearbeitet worden, denn die Rippen für den Oberbau «K» mit Klemmplatten ist erst später aufgeschweisst worden.
SBB I ist übrigens ein Profil mit 49kg / Laufmeter

In Hölstein Süd ist das Gleis dann schon weg:
user posted image
user posted image

Im Dorf Hölstein selber ist das Gleis, ausser an den Bahnübergängen bereits weg:
user posted image
user posted image

Und die Station Hölstein gibt es nicht mehr;
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
guru61
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 13:24


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 800

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


user posted image

Die «Rennstrecke» weiter unten ist noch weitgehend vorhanden, aber die Schienen sind schon getrennt
user posted image
user posted image
Offensichtlich hat sich da jemand noch ein Andenken mitgenommen:
user posted image

Einzig beim grossen Einschnitt wird gebaut:
user posted image
Hier soll mal die Doppelspur zwischen Lampemberg und Hölstein entstehen. Das wird sich der Einschnitt massiv verändern!

In Lampenberg nagt auch schon der Zahn des Baggers am Trasse
user posted image

Während die Station noch vorhanden ist:
user posted image

Mitunter findet man auch interessantes: So sind im Fundament der Fahrleitungsmasten Schienenstücke das alten «Blumendrahtoberbaus» eingearbeitet
user posted image

Hier übrigens der Fahrplan des Ersatzverkehrs;
user posted image

Back to de roots:
Der Bus fährt talwärts die alte Station Lampenberg an, auf der die Bahn bis zum Bau der Kantonsstrasse in den 60ern fuhr:
user posted image

    
     Link zum BeitragTop
guru61
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 13:25


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 800

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


Nun nahm ich den Bus bis Bubendorf, denn die Kantonsstrasse ist ab Lampenberg für den Fussgängerverkehr gesperrt und Nebenwege sind zu weit vom Trasse entfernt.

Unterhalb Bubendorf ist der Installationsplatz Neuhof. Dort ist der Rest der Fahrzeuge abgestellt:
user posted image
user posted image
user posted image
Ein Teil der Fahrzeuge wurde schon zum Rheinhafen Basel abtransportiert und der Rest soll diese Woche noch folgen. Sie werden übrigens von Securtity Leuten bewacht.

Was mich aber erstaunt sind die zwei Rungenwagen:
Kommen da Ersatzteile rauf? Und wem gehören die?
user posted image
user posted image

De Bauer im Neuhof hat wieder freien Zutritt zur Strasse, wenigstens zu Fuss
user posted image

Im Gräubern unten steht bereits der Neubau für den Gleichrichter:
user posted image

In Altmarkt liegen die Gleise noch:
user posted image
Die Zeiten, wo man vom ICE direkt in die Schmalspurbahn umsteigen konnte, sind wohl mit dem Neubau des Bahnhofs Liestal vorbei.
user posted image

Der Schwarzmaulrosthaufen alias Traverso nach Locarno fährt auch gerade durch.
user posted image

So, das war eine Auslese der Bilder vom Samstag, dem 17.04.2021.
Wer noch nicht genug hat findet hier Weitere:
https://flic.kr/s/aHsmViA8Yp
Gruss Guru

    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 16:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2043

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (guru61 @ 18 Apr 2021, 13:24)
Was mich aber erstaunt sind die zwei Rungenwagen:
Kommen da Ersatzteile rauf? Und wem gehören die?

Laut https://www.lok-report.de/news/europa/item/...nende-2021.html gehören sie der rumänischen CFI und wurden von der Baufirma Furrer & Frey beim Rückbau der Fahrleitung verwendet.
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 16:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15106

Alter: 39
Wohnort: München


Das geht aber fix...

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
guru61
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 16:51


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 800

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


QUOTE (Jean @ 18 Apr 2021, 16:42)
Das geht aber fix...

Muss auch :-)
Wenn man bedenkt, was alles dahintersteckt muss die Bahn in vergleichbarem Tempo wie 1880 gebaut werden.
Wenn du hier bei 13:37 schaust, dann muss die Bahn im untern Teil Ende Januar 2022 fertig sein. Die Fahrleitung und Sicherungsanlagen hatten die Urgrossväter 1880 nicht zu montieren, zählen also nicht für einen Vergleich.
https://youtu.be/87H6t2gqXU8&t=214s
Und im oberen Teil muss man Ende April soweit sein! Wohlverstanden: Nicht nur neu bauen (Was damals 1880 hiess Blumendrahtoberbau in die ungeteerte Strasse einbauen), sondern die alte Bahn zuerst auch entfernen!

Da ist klar, dass man nicht Däumchen drehen kann!

Noch ein Ausschnitt aus der damaligen Zeit:
https://www.e-periodica.ch/cntmng?pid=sbz-0...1%3A14%3A%3A128

Gruss Guru

Bearbeitet von guru61 am 18 Apr 2021, 16:59
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 17:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19353

Alter: 29
Wohnort: Land der Küchenbauer


Herzlichen Dank für den Bericht!

--------------------
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!
    
      Link zum BeitragTop
ET 474
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 20:35


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Mar 03
Beiträge: 1973

Alter: 47
Wohnort: Hamburg


QUOTE (FlipsP @ 13 Apr 2021, 17:40)
Das Einzige was wirklich überlegt wurde, war die Umspurung auf Normalspur. Von Schmalspur auf Schmalspur hat in Österreich noch niemand geträumt.

Von Schmalspur auf Schmalspur wohl nicht. Wohl aber von minimal auf etwas weiteres als 600 oder 750 mm, wenn schon nicht die Normalspur realisierbar ist. Die Zahnradbahn Diakopto - Kalabryta wurde schließlich auch schon einmal von 600 auf 750 mm umgespurt. Warum also nicht auch von 760 auf 1000 mm, wenn schon 1435 mm nicht erreichbar sind?
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 20:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9940




In Linz wurde die Pöstlingbergbahn von 1000mm auf 900mm umgespurt.
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 20:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15675

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


Merci vielmal für die Bilderdoku auch von mir.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 21:18


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1845




QUOTE (Cloakmaster @ 18 Apr 2021, 20:37)
In Linz wurde die Pöstlingbergbahn von 1000mm auf 900mm umgespurt.

Das ist aber in der Stadt Linz die Normalspur (der Straßenbahn).

Und was macht man nicht alles, um die Fahrgäste der Kreuzfahrtschiffe zufriedenzustellen.

--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
ET 474
  Geschrieben am: 18 Apr 2021, 22:28


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Mar 03
Beiträge: 1973

Alter: 47
Wohnort: Hamburg


QUOTE (Cloakmaster @ 18 Apr 2021, 20:37)
In Linz wurde die Pöstlingbergbahn von 1000mm auf 900mm umgespurt.

Da wurde die Pöstlingbergbahn der Straßenbahn angepasst. Im Grunde genommen keine schlechte Idee. Aber warum dann rückwärts? Wäre da nicht eine Umstellung der Straßenbahn von 900 auf 1000 mm besser gewesen? Fehlt nur noch, dass auch die Mühlkreisbahn von 1435 auf 900 mm umgespurt wird. Aber nein, dann doch lieber die Mühlkreisbahn mit 1435 mm als U-Bahn durch die Stadt führen.
    
     Link zum BeitragTop
guru61
  Geschrieben am: 19 Apr 2021, 05:18


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 800

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


QUOTE (ET 474 @ 18 Apr 2021, 22:28)
Da wurde die Pöstlingbergbahn der Straßenbahn angepasst. Im Grunde genommen keine schlechte Idee. Aber warum dann rückwärts? Wäre da nicht eine Umstellung der Straßenbahn von 900 auf 1000 mm besser gewesen? Fehlt nur noch, dass auch die Mühlkreisbahn von 1435 auf 900 mm umgespurt wird. Aber nein, dann doch lieber die Mühlkreisbahn mit 1435 mm als U-Bahn durch die Stadt führen.

Ehrlich gesagt, manchmal frage ich mich ob du jeweils das Klavier zum Klavierstuhl statt den Klavierstuhl zu Klavier bringst!
Vergleiche einfach mal das 900 mm Netz in Linz und Länge der 1'000mm Pöstlingsbergbahn!
https://de.wikipedia.org/wiki/Straßenbahn_L...enbahn_Linz.png
Es wäre sicher einfacher und billiger gewesen, das Restnetz umzubauen, mit neuen Fahrzeugen zu bestücken, als die PB mit ihren 4 Triebwagen.
Gruss Guru
    
     Link zum BeitragTop
FlipsP
  Geschrieben am: 20 Apr 2021, 11:50


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Apr 17
Beiträge: 15




QUOTE (ET 474 @ 18 Apr 2021, 20:35)
Von Schmalspur auf Schmalspur wohl nicht. Wohl aber von minimal auf etwas weiteres als 600 oder 750 mm, wenn schon nicht die Normalspur realisierbar ist. Die Zahnradbahn Diakopto - Kalabryta wurde schließlich auch schon einmal von 600 auf 750 mm umgespurt. Warum also nicht auch von 760 auf 1000 mm, wenn schon 1435 mm nicht erreichbar sind?

Was würde es den 4 genannten österreichischen Schmalspurbahnen (Pöstlingbergbahn sehe ich eher als Touristenbahn und habe daher nicht darauf gedacht) bringen, wenn man sie auf 1000 mm statt 1435 mm ausbaut? Genau nichts - da kann man auch gleich bei der vorhandenen Spurweite bleiben.

Wie geschrieben: Es wurde bei den 4 genannten Bahnen, wenn überhaupt, nur angedacht auf die Normalspur zu gehen. 1000 mm war nie der Plan!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
79 Antworten seit 7 Apr 2021, 06:19 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (6) « Erste ... 2 3 [4] 5 6 
<< Back to Bahnbilder International
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |