Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Komfort Check-in der DB, Technische Umsetzung und ihre Tücken [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
JeDi
  Geschrieben am: 9 Sep 2019, 07:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18707

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Rev @ 8 Sep 2019, 23:00)
Falsch. Die ICE Flotte wird direkt über Funk versorgt hier ist kein USB Stick etc nötig.

Jo; der Teppich-RE aber nicht.

--------------------
Fight the Cistem! Fight „AfD“! Fight Nazis!
    
      Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 9 Sep 2019, 08:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 3009

Alter: 35



Welchen man wohl auch kaum als Flaggschiff bezeichnen kann
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 9 Sep 2019, 08:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18707

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Rev @ 9 Sep 2019, 08:23)
Welchen man wohl auch kaum als Flaggschiff bezeichnen kann

Bitte mal deinen Ironiedetektor nachjustieren lassen. Danke.

--------------------
Fight the Cistem! Fight „AfD“! Fight Nazis!
    
      Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 9 Sep 2019, 09:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3117

Alter: 54
Wohnort: München


Ich habe den Komfort-Checkin noch nie benutzt, weil ich nur selten reserviere, und wenn, dann sehe ich keinen großen Komfortgewinn darin, wenn ich nicht nach dem Ticket gefragt werde. Auf den meisten längeren Zugfahrten wird man sowieso nur ein- bis zweimal kontrolliert, und das dauert jeweils etwa 2 bis 5 Sekunden. Also, ich persönlich habe keinen besonderen Bedarf dafür.

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
tomausmuc
  Geschrieben am: 9 Sep 2019, 11:04


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Feb 07
Beiträge: 557

Alter: 44
Wohnort: München, Schwabing-West


QUOTE (rautatie @ 9 Sep 2019, 10:55)
Ich habe den Komfort-Checkin noch nie benutzt, weil ich nur selten reserviere, und wenn, dann sehe ich keinen großen Komfortgewinn darin, wenn ich nicht nach dem Ticket gefragt werde. Auf den meisten längeren Zugfahrten wird man sowieso nur ein- bis zweimal kontrolliert, und das dauert jeweils etwa 2 bis 5 Sekunden. Also, ich persönlich habe keinen besonderen Bedarf dafür.

Der Komfort besteht darin, dass der Zugbegleiter dann eben nicht mehr fragen muss. Also eine Zeitersparnis für das DB-Personal.

--------------------
*Mehr Tram* Nord- und Westtangente, St. Emmeram - Englschalking, Schwabing-Nord - Kieferngarten, Euro-Industriepark - Am Hart und Am Hart - Petuelring
*Mehr U-Bahn* Moosach - Untermenzing - Pasing (U3), Laimer Pl. - Pasing und Pasing - Freiham (U5), Klinikum Großhadern - Marinsried (U6/9), Münchner Freiheit - HBf - Implerstr. (U9), Fröttmaning - Am Hart (U"26")
*Mehr S-Bahn* Ringlinie via Nord- und Südring als Entlastung der Stammstrecke; zweigleisigen Ausbau vorantreiben, für dichteren Takt auf Außenstrecken; 2. Stammstrecke (zusätzlich zur Ring-S-Bahn)
    
      Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 9 Sep 2019, 11:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3117

Alter: 54
Wohnort: München


QUOTE (tomausmuc @ 9 Sep 2019, 12:04)
Also eine Zeitersparnis für das DB-Personal.

Das heißt, das Wort "Komfort" bezieht sich weniger auf den Fahrgast, sondern auf das Personal....

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 9 Sep 2019, 11:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2510

Alter: 36
Wohnort: [M] Schwabing


QUOTE (rautatie @ 9 Sep 2019, 11:25)
Das heißt, das Wort "Komfort" bezieht sich weniger auf den Fahrgast, sondern auf das Personal....

Naja... Als Fahrgast hast mehr oder weniger deine Ruhe (ich wurde bis jetzt tatsächlich immer in ruhe gelassen). Und das Personal hat weniger zutun...
Gerade Onlinetickets brauchen nach meiner Beobachtung nach bei der Kontrolle am längsten - Display geht aus oder ist zu dunkel, spiegelt, Lesegerät hat anderweitige Probleme beim scannen.

Wenn man diese Zeit summiert kommt da schon einiges zusammen in der die Zugbegleiter andere Arbeiten erledigen könnten, z.B. Anschlüsse bei Verspätung regeln, Serviceteams für defekte Toiletten organisieren, defekte Türen absperren etc. DAS ist dann sehr wohl ein Komfortgewinn und unterstützt die Pünktlichkeit...

--------------------
Geld ist wie Mist: Wenn alles auf einem Haufen ist stinkt es und lockt Ungeziefer an. Wenn es allerdings auf dem Land verteilt wird sorgt es für blühende Landschaften.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
21 Antworten seit 8 Sep 2019, 14:08 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (2) 1 [2] 
<< Back to Technik
Antworten | Neues Thema |