Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (70) « Erste ... 66 67 [68] 69 70  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Anbindung Flughafen München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
218 466-1
  Geschrieben am: 23 Aug 2015, 00:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6208

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (DSG Speisewagen @ 22 Aug 2015, 22:09)
Das sind deine Fantasien. (...)
Es gibt nur zwei Möglichkeiten: 1) NBS an der A 92 via Flughafen und auch ohne und weiter an der A 9 nach Ingolstadt
2) NBS an der A 92 zum Flughafen und entweder Zeitlerspange oder Marzlinger Spange und darauf die Züge der künftigen IC-Linie und die Prag-Züge.

Evtl. gäbe es als dritte Möglichkeit bei einer A 92-NBS noch die Variante Züge aus Stuttgart und Zürich nach Wende am Hbf zum Flughafen zu verlängern.

Und das sind deine Fantasien. tongue.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Meikl
  Geschrieben am: 23 Aug 2015, 06:28


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Nov 06
Beiträge: 630

Alter: 48
Wohnort: P-Town


Also meiner Prognose nach wird im Jahr 2250 die schnellste Verbindung von München (bzw. was davon übrig geblieben ist) zu den Ruinen des Erdinger Flughafens das gute alte Pferd sein...
    
       Link zum BeitragTop
Galaxy
  Geschrieben am: 23 Aug 2015, 06:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 11
Beiträge: 3136




QUOTE (Meikl @ 23 Aug 2015, 07:28)
Also meiner Prognose nach wird im Jahr 2250 die schnellste Verbindung von München (bzw. was davon übrig geblieben ist) zu den Ruinen des Erdinger Flughafens das gute alte Pferd sein...

Ich verstehe nicht wieso einige Menschen so depressiv sein müssen.

2250? Da wird man doch beamen.

Bearbeitet von Galaxy am 23 Aug 2015, 06:51
    
     Link zum BeitragTop
ZüriMünchner
  Geschrieben am: 23 Aug 2015, 10:18


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 08
Beiträge: 442

Alter: 57
Wohnort: derzeit TMAN


Ja ich bin mir auch sicher, dass alles in der Zukunft meist glimpflich ausgehen wird. Nicht nur unsere Engel helfen mit, dass unser Planet langfristig erhalten bleibt. Da mach ich mir wenig Sorgen. Das Beamen kommt bestimmt schon innerhalb der nächsten 50 Jahre. Und da brauchts dann keinen Flughafen mehr und nur noch ein Stückchen Eisenbahnmuseum an dem Ort, wo jetzt der Hbf steht... biggrin.gif

Und die zweite Stammstrecke kann man sich eigentlich sparen, denn bis die fertig ist, fängt man dann schon langsam das Beamen an.....! laugh.gif

--------------------
Leut schaltets den WLAN-Accesspoint des Providers aus. Da loggt sich eh niemand ein und man spart Strom und verringert das Funkwirrwarr.
"Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab" - Hans Magnus Enzensberger.
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 16:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (TramBahnFreak @ 22 Aug 2015, 22:34)
wacko.gif ?

Freie Meinungsäußerung und nicht jeder muss vom typischen Fortbewegungsmittel der 3. Welt beeindruckt und begeistert sein, von der Wettbewerbsverzerrung schon gleich 10mal nicht.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 17:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12724

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


QUOTE (Galaxy @ 23 Aug 2015, 07:44)
2250? Da wird man doch beamen.

"Thank you for travelling with Deutsche Beam"?
Und Störungsmeldungen lauten dann "30 Minuten Verspätung wg. Störung in den Heisenbergkompensatoren".
laugh.gif

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 19:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




Für wen sollte man dann beamen? Da haben doch die Roboter die Welt übernommen, stand neulich bei Spiegel Online glaube ich. Irgendwann in wenigen Jahrzehnten ist es soweit und der Mensch ist überflüssig. wink.gif

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
firefly
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 19:25


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Feb 08
Beiträge: 1685

Wohnort: UWEH


QUOTE (DSG Speisewagen @ 20 Aug 2015, 20:39)
Wie kommst du darauf? Die NBS geht von Nürnberg bis Ingolstadt, danach ein halbherziger Ausbau.

Da kann man immer noch eine NBS Ingolstadt (inkl. Umfahrung Ingolstadt für Sprinterzüge) - Lufthavn bauen und schon ist man super angebunden.

Die künftige IC-Linie München - Dresden kann man auch über den Flughafen jagen, sollte man endlich die Marzlinger Spange oder die Zeitler-Kurve (die auch mit der NBS nach Ingolstadt kombinierbar ist) verwirklichen.

Eine NBS an der A 92 lang bräuchte es sowieso, dann könnte die Bestandsstrecke auf S-Bahn und Güterzüge am Tag beschränkt werden und die NBS für den Regional- und Fernverkehr und nachts für den Güterverkehr zusätzlich.

user posted image

Wenn du die SFS zwischen München und dem Flughafen gleich vier-gleisig baust, brauchst du keine neue Strecke entlang der A 92. Ganz nebenbei würde eine solche Lösung grosse Teile des süd-bayrischen Regionalverkehrs durch den Flughafen führen, was zum Einen die gewünschte schnelle und takt-dichte Verbindung zwischen Stadtmitte und Flughafen herstellen würde. Des Weiteren bekämen so auch viele Städte Bayerns direkten Anschluss zum Flughafen.

Die Lösung ist sicherlich nicht billig. Die Untertunnelung der Innenstadt und des Flughafen-Terminals werden sicherlich nicht trivial und somit eher teuer. Aber sie leistet auch viel. Man erschlägt damit gleich mehrere Fliegen mit dieser einen Klappe.
    
        Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 19:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12724

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Hier (in der Grafik) würde ich nicht über Freising trassieren (blaue Trasse), sondern in einem sanften (160-200 tauglichen) Bogen gleich südlich an Marzling vorbei auf die KBS930 zusteuern und mit Schnellfahrweichen dort einmünden, so das der FV Ri Prag und der kommende IC richtig was davon hat. Sowohl von den zu fahrenden Kilometern als auch der Geschwindigkeit.

Bearbeitet von spock5407 am 24 Aug 2015, 19:59

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 20:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11373

Alter: 37
Wohnort: München


Aber Freising wollte doch wegen dem Flughafen nicht vom Fernverkehr getrennt werden... ph34r.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
firefly
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 20:45


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Feb 08
Beiträge: 1685

Wohnort: UWEH


QUOTE (spock5407 @ 24 Aug 2015, 20:58)
Hier (in der Grafik) würde ich nicht über Freising trassieren (blaue Trasse), sondern in einem sanften (160-200 tauglichen) Bogen gleich südlich an Marzling vorbei auf die KBS930 zusteuern und mit Schnellfahrweichen dort einmünden, so das der FV Ri Prag und der kommende IC richtig was davon hat. Sowohl von den zu fahrenden Kilometern als auch der Geschwindigkeit.

Dann fehlt dir aber der Anschluss der S1 an den Regionalverkehr von und nach Landshut. Ausserdem ist Freising zu gross und wichtig, um vom Regionalverkehr abgeklemmt zu werden. Da kann man die engen Kurven schon mal in Kauf nehmen.
    
        Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 24 Aug 2015, 21:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12724

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Den Anschluss kannst Du auch in Moosburg herstellen und/oder die freiwerdende Kapazität der Altstrecke Ri München für eine Express-S-Bahn ("RER") nutzen.
Zur Anbindung Freisings gibts ja schliesslich auch noch die Neufahrner Gegenkurve.

Will man aus der Strecke nur ein bissl was machen, damit FV Richtung Nordosten attraktiver wird, darf man so enge Bögen und weitere Umwege nicht vorsehen und Vmin 160 km/h möglich sein. Von 200 km/h träum ich bei der Trassenvariante eh nicht, da es vor Moosburg eh wieder runter auf 120 geht.

Vmax 200-230 wäre IMO nur auf der NBS-Westtrasse entlang der A92 sinnvoll.

Da Strecke Ri Landshut eh schon genug, teilw. unnötige Einschränkungen, bzgl. Vmax hat, bin ich grundsätzlich gegen jegliche weitere Fahrzeitverlängerung Ri Landshut, nur um über den Flughafen zu fahren. Im Gegenteil, die Anbindung München und auch Flughafen Ri Nordosten müsste deutlich schneller werden um wirklich attraktiv in die Region ausstrahlen zu können.

Der nächste Schritt, die Bummelbahnanbindung über die Gegenkurve, ist es jedenfalls nicht wirklich.

Bearbeitet von spock5407 am 24 Aug 2015, 21:12

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 25 Aug 2015, 19:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




Mit so einer Strecke könnte man München - Landshut in 30 Minuten schaffen, das wäre konkurrenzlos und würde einen massiven Fahrgastanstieg mit sich bringen und noch mehr Leute würden dann ins schöne Niederbayern ziehen und könnten täglich pendeln, müssten nicht mehr im Moloch München der langsam unbezahlbar wird, leben.

Ich würde nicht in Marzling einfädeln, sondern vom Flughafen direkt an der A 92 entlang bis kurz vor Landshut und dort erst in die Bestandsstrecke einfädeln, das wäre optimal.
Freising könnte man auch so gut einbinden, indem man Expresszüge von Moosburg nach München verkehren lässt oder auch einige Regionalzüge über Freising fahren lässt.
Gerade aber der Fernverkehr (potentielle IC-Verbindung, Prag-Züge) hat keinerlei Verpflichtung in Freising zu halten.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 25 Aug 2015, 20:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12724

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Wäre für den FV interessant, aber, hmmmm......naaaaaa, des wären dann doch zuviel Kilometer Neubaustrecke, die man dort nieeeeemals ausführen würde.
Bedenke, dass man ja seit Jahrzehnten nichtmal eine NBS im Kinzigtal am Ende des 200er-Abschnitts vor Gelnhausen nach Fulda hinbekommt. Einem der zentralsten Abschnitte im FV-Netz wo halb Deutschland durch muss.

Wenn man vom Flughafen durchgehend mit 160 bis kurz vor Moosburg käme, wäre das schon eine halbe Revolution. Und teuer genug.
Moosburg-Landshut wäre ja auch flott, wenn die Sumpfstrecke saniert wäre.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 25 Aug 2015, 21:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (spock5407 @ 25 Aug 2015, 21:53)
Wäre für den FV interessant, aber, hmmmm......naaaaaa, des wären dann doch zuviel Kilometer Neubaustrecke, die man dort nieeeeemals ausführen würde.
Bedenke, dass man ja seit Jahrzehnten nichtmal eine NBS im Kinzigtal am Ende des 200er-Abschnitts vor Gelnhausen nach Fulda hinbekommt. Einem der zentralsten Abschnitte im FV-Netz wo halb Deutschland durch muss.

Wenn man vom Flughafen durchgehend mit 160 bis kurz vor Moosburg käme, wäre das schon eine halbe Revolution. Und teuer genug.
Moosburg-Landshut wäre ja auch flott, wenn die Sumpfstrecke saniert wäre.

Zweites Beispiel neben Gelnhausen wäre Nürnberg - Würzburg, auch ein Nadelöhr.

Die Sumpfstrecke kannst vergessen, da wird nie was passieren. Da wurden doch erst vor ein paar Jahren komplett neue Gleise verlegt und trotzdem blieb es bei den 120. Vielleicht bräuchte man hier eine feste Fahrbahn und müssten den Untergrund stabilisieren.
Es ist jedenfalls bescheuert bei kerzengerader Strecke nur 120 zu erlauben.

Der obige Entwurf mit Anbindung von Freising war schon ok, nur hat man den mit der Neufahrner Gegenkurve, die total nutzlos ist (Hauptsache billig war das Motto, das man aus dem Straßenbau komischerweise nicht kennt), verbaut.


--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1037 Antworten seit 29 Sep 2006, 13:03 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (70) « Erste ... 66 67 [68] 69 70 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |