Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (292) « Erste ... 290 291 [292]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
uferlos
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 13:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Sep 02
Beiträge: 6024
Chat: uferlos 




QUOTE (Hot Doc @ 3 Jul 2019, 12:34)
Kosten <-> Nutzen?!

Irgendwo muss mal ein Rest an Realismus bleiben.
Man könnte evtl. den bekannten 4-Kant mit einem Torx-mit-Loch o.ä. ersetzen. Zumindeste bei Neufahrzeugen. Aber heute ist sowieso alles im Internet zu bekommen und auch so Schlüssel werden nach kurzer Zeit im Umlauf sein.

Eher erschreckt mich die Antwort von uferlos. Dass man bei knapper Wende mal eben den Zug entlang joggt, ok. Dass man wegen Haltestangen den üblichen Kontrollgang wegläßt, aus meiner Sicht nicht ok. (Ich weiß nicht, was der Arbeitgeber da vorschreibt, daher kann ich nicht über richtig oder falsch entscheiden. Allerdings hatte ich bisher schon erwartet, dass eben ein Kontrollgang bei der Wende schon dazu gehört. Eben gerade um solche "Kleinigkeiten" auf dem kurzen Dienstweg beheben zu können.)

Es ist gar kein Gang durch den Zug vorgeschrieben. Der Tf bekommt nur die Zeit um von der einen auf die andere Seite zu kommen. Man kann innen lang gehen, muss man aber nicht. Beim 420 kannst gar nicht innen durchgehen.

--------------------
mfg Daniel
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 14:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6565




Danke für die klare Aussage. Auch wenn ich euch nicht noch mehr Arbeit machen möchte, ich sähe so einen Kontrollgang weder als besondere zusätzliche Belastung und gleichzeitig auch als äußerst sinnvoll an. Gerade in Bezug auf das Image der S-Bahn.
In Dresden war es zumindest bei Bus und Tram vorgegeben (ob es immer gemacht wurde, stand auf einem anderen Blatt). Aber zuminest konnte keiner ne Tram mit einem offensichtlichen Schaden und ohne Meldung im Betriebshof zurückgeben.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 17:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11962

Wohnort: ja


QUOTE (Hot Doc @ 3 Jul 2019, 15:11)
ich sähe so einen Kontrollgang weder als besondere zusätzliche Belastung und gleichzeitig auch als äußerst sinnvoll an. Gerade in Bezug auf das Image der S-Bahn.
In Dresden war es zumindest bei Bus und Tram vorgegeben

Durch einen Bus oder eine Tram durchgehen ist jetzt aber schon von der Entfernung her was anderes als im Extremfall durch einen 420-Langzug mit neun einzelnen, übergangslosen Wagen, von denen jeder etwa doppelt so lang ist wie ein Solobus... wink.gif Bei Wendezeiten von gerne mal ca. 5 Minuten haben die Tf anderes zu tun und wenn mehr Zeit ist, ist das oft deren Pause.

--------------------
Ja mei...
    
    Link zum BeitragTop
gmg
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 21:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4340

Wohnort: M-Hasenbergl


QUOTE (imp-cen @ 3 Jul 2019, 10:47)
Dann sollte man den üblichen Vierkantschlüssel (oder was auch immer da verbaut ist) gegen ein richtiges Schloss mit Schlüssel ersetzen.

Es sind Vierkantschlüssel mit einem Schlitz. Ich habe mal einen Typen gesehen, der hat das Fenster mit eniner Kreditkarte aufgesperrt.

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
S-Bahn 27
  Geschrieben am: 4 Jul 2019, 00:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Jan 07
Beiträge: 2934

Wohnort: wenn München -> dann am Harras


Es ist aber auch die Frage, ob nicht der Kontrollgang außen sinnvoller bzw. genauso sinnvoll ist.
So fallen dann neue Graffitis schneller auf und es kann ein Blick auf sicherheitsrelevante Bauteile, wie etwa den einwandfreien Zustand des Stromabnehmers, geachtet werden.

--------------------
user posted image
    
      Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 4 Jul 2019, 19:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2472

Alter: 36
Wohnort: [M] Schwabing


Wovon ist es eigentlich abhängig ob man vom Leuchtenbergring zum Ostbahnhof mit der S1 mitfahren kann?
Seitdem ich dort immer einsteige habe ich schon oft eine Türfreigabe erlebt und bin dann auch eingestiegen nachdem die drei Linien dort im Pulk mit einer schönen 10 (oder im Störungsfall deutlich mehr) Pause fahren...

Würde es nicht - jetzt wo es dort doch jede Menge Arbeitsplätze gibt (so dass sich sogar der Kiosk wieder lohnt und wieder offen hat) Sinn machen die S1 generell Richtung Innenstadt freizugeben?
Dass man es Stadtauswärts nicht kann ist klar und macht auch keinen Sinn...

--------------------
Geld ist wie Mist: Wenn alles auf einem Haufen ist stinkt es und lockt Ungeziefer an. Wenn es allerdings auf dem Land verteilt wird sorgt es für blühende Landschaften.
    
     Link zum BeitragTop
uferlos
  Geschrieben am: 4 Jul 2019, 20:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Sep 02
Beiträge: 6024
Chat: uferlos 




Da die S1 stadteinwärts aktuell über die Wendeanlage fährt und dort teilweise länger steht, ist es suboptimal wenn da Fahrgäste drin sind.

--------------------
mfg Daniel
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
4371 Antworten seit 3 Jun 2008, 08:55 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (292) « Erste ... 290 291 [292] 
<< Back to S-Bahn Netze & Allgemeines
Antworten | Neues Thema |