Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (117) « Erste ... 115 116 [117]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Ausbau der S4 West in München, war: S4 Ausbau, dann S8, jetzt wieder S4 [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 8 Jan 2018, 19:29


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1285

Alter: 57
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


CSU bestätigt nun offiziell, was Seehofer und Herrmann immer verneint haben: die 2. Stammstrecke verzögert den Ausbau anderer Münchner S-Bahnprojekte
Nun habe ich von befreundeten MdLs die Protokolle von Wirtschaftsausschuss und Haushaltausschuss bekommen, in denen die Ablehnung des SPD-Antrags "Ausbau der S4 vorantreiben" beschlossen wurde.
Auszug aus dem Protokoll des Wirtschaftsausschusses vom 26.10.2017. Ich zitiere MdL Otmar Bernhard (München-West, sein Stimmkreis ist mit den Stationen Aubing und Leienfelsstrasse betroffen): „Der Freistaat finanziere die zweite Stammstrecke mit einem riesigen Geldbetrag vor. Ob dieser Betrag jemals zurückbezahlt werde, sei ungewiss. … für einen früheren Ausbau des Westasts der S4 bestehe finanziell kein Spielraum.“
Das nun die CSU von einer Machbarkeitsstudie spricht, beweist, dass uns die Staatsregierung seit 2012 belogen hat: Seit 2012 hat die Staatsregierung über Vor- und Entwurfsplanung berichtet, in Wahrheit ist nichts und rein gar nichts passiert.
Hier noch der Auszug des Protokolls des Finanzausschusses vom 28.11.2017

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 14 Jan 2018, 23:03


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1285

Alter: 57
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


QUOTE (ralf.wiedenmann @ 30 Dec 2017, 20:14)
Der angebliche Vorkämpfer für den S4-Ausbau, Reinhold Bocklet, der Stimmkreisabgeordnete für Fürstenfeldbruck-Ost, tritt zur nächsten Landtagswahl nicht mehr an. Wir weinen ihm keine Träne nach. Wer würde den Leserbrief mit unterzeichnen? Wäre schön, wenn neben einigen Lokalpolitikern entlang der S4 auch sonst Protest laut wird. Bitte mir eine Nachricht zukommen lassen. Besten Dank und einen guten Rutsch ins 2018.

Das hat die SZ aus unserem Leserbrief gemacht: SZ, 14.1.18: „Ausbau der S 4 liegt in weiter Ferne. Kommunalpolitiker und Verkehrsexperten werfen Reinhold Bocklet Untätigkeit vor“:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerst...ferne-1.3824939

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 26 Jan 2018, 11:23


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1285

Alter: 57
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Bahnausbau Pasing-Buchenau inzwischen mit eigener Internetseite
http://cms.bahnausbau-muenchen.de/projekt.html?PID=35

Im Rahmen von 50 Bahnprojekten im Grossraum München:
https://www.bahnausbau-muenchen.de/home.html

Hier noch die Pressemeldung dazu

http://www.deutschebahn.com/presse/muenche...itemsPerPage=50

Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 26 Jan 2018, 11:23

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 26 Jan 2018, 11:55


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 1801




QUOTE (ralf.wiedenmann @ 26 Jan 2018, 12:23)
Bahnausbau Pasing-Buchenau inzwischen mit eigener Internetseite
http://cms.bahnausbau-muenchen.de/projekt.html?PID=35

In Sachen S4 ist die angebliche Fahrzeit des Fernverkehrs ganz interessant, man bewirbt man wieder 3:30 München - Zürich ab 2030:

https://www.bahnausbau-muenchen.de/files/im..._metropolen.png

Kann man ja mal fragen, wie das gehen soll wink.gif

Bearbeitet von Metropolenbahner am 26 Jan 2018, 11:56
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 26 Jan 2018, 12:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1285

Alter: 57
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


3-gleisiger Ausbau München-Eichenau könnte die fehlenden 10 Minuten hereinholen. Bis 2030 könnte es zu schaffen sein.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 31 Jan 2018, 18:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 14737




Merkur ausführlich zum Thema

Angeblich wurde die Planung nun auch beauftragt.

--------------------
Unwort des Jahres vereinzelte Ausfälle
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 1 Feb 2018, 00:58


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 1801




QUOTE (Iarn @ 31 Jan 2018, 19:52)
Merkur ausführlich zum Thema

Angeblich wurde die Planung nun auch beauftragt.

Öhm blöde Frage aber: Was hat man denn bisher gemacht, die Planung geplant?
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 1 Feb 2018, 08:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 14737




Ohne externes Planungsbüro mit eigenem Personal geplant.

--------------------
Unwort des Jahres vereinzelte Ausfälle
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 3 Feb 2018, 22:02


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1285

Alter: 57
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Die Bahn hat nichts und rein gar nichts geplant. Darum startet die Ausschreibung ja mit der Grundlagenermittlung, dem Embyostadium des Planungsprozesses. Das Hinausposaunen von angeblichen Planungsfortschritten war nur Lug und Trug. Eine Planungsvereinbarung zwischen Freistaat und Bahn wurde erst im Dezember 2016 abgeschlossen. Siehe: http://cms.bahnausbau-muenchen.de/projekt.html?PID=35

Ich bin sicher, das wird im Landtag noch zu einer Anfrage, wenn nicht sogar zu einem Untersuchungsausschuss führen. Wenn nicht, dann darf sich die Opposition einglasen lassen, wegen Untätigkeit. Eine Zusammenfassung habe ich hier veröffentlicht: https://www.myheimat.de/puchheim/politik/s4...n-d2839725.html

Das hat die SZ daraus gemacht: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerst...erzug-1.3737639

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 3 Feb 2018, 22:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 9925

Alter: 36
Wohnort: München


Ist ja auch keine Autobahn...

--------------------
Welcher Kurs darf heute kommentarlos entfallen?

2% Fahrgastzuwachs bei 4% Bevölkerungszuwachs ist keine Glanzleistung!
    
    Link zum BeitragTop
HoTuBeS
  Geschrieben am: 4 Feb 2018, 16:42


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jan 11
Beiträge: 58




QUOTE (Iarn @ 1 Feb 2018, 09:58)
Ohne externes Planungsbüro mit eigenem Personal geplant.

Falsch! Mit externem Planungsbüro aus Eigenmitteln Machbarkeitsstudien, Grundlagenermittlung bis teilweise auf das Niveau einer Vorplanung vorbereitet, so dass heute die Zwangs- und Problembereiche identifiziert sind.
Die Lösungsfindung zu genau diesen Zwangspunkten ist der zentrale Aufgabenbereich der gerade begonnenen offiziellen Vorplanung.
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 12 Feb 2018, 00:26


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1285

Alter: 57
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Nun müssen Bahn und Staatsregierung bald Farbe bekennen. Wadlbeisser Martin Runge hat am 6.2.2018 eine Landtagsanfrage gestellt, die es in sich hat. Ich bin gespannt, wie die Fragen beantwortet werden.


--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1751 Antworten seit 12 Mar 2004, 17:23 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (117) « Erste ... 115 116 [117] 
<< Back to S-Bahn Netze & Allgemeines
Antworten | Neues Thema |