Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (94) « Erste ... 92 93 [94]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Grundsatzdiskussion Flugverkehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Bayernlover
  Geschrieben am: 10 Dec 2017, 12:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13629
Chat: Bayernlover 

Alter: 28
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


Findest du? Gut, meistens übernachte ich in Pankow, das ist natürlich absolut Tegel-Gebiet.

Da verpasst man auch seinen Flug nicht, weil man spätestens ab 6 Uhr den landenden oder startenden Maschinen zuwinken kann - so nah, dass man bald die Brillenmarke der Piloten erkennt ph34r.gif

Bearbeitet von Bayernlover am 10 Dec 2017, 12:52

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 10 Dec 2017, 13:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 14463




Wenn ich in Berlin beruflich bin, dann halt eher Mitte. Zwar ist man in der Theorie schneller mit Bus oder Taxi in Tegel als in Schönefeld, aber mit dem Thema Stau dreht sich das oft. Habe schon oft mehr als eine Stunde nach Tegel gebraucht, zwei mal mit Aussteigen und Laufen.
Schönefeld dauert auf dem Papier länger aber ich hatte noch nie eine nennswerte Verspätung, zugegeben fliege ich als LH weit mehr von Tegel.

Ich werde definitiv der Bahn auch mal eine Chance geben, auch wenn die 3:55 ein recht leeres Versprechen ist. Aber als Berliner Stau geplagter finde ich die Idee erlösend nicht mehr im Taxi versuchen zu müssen über die Warteliste in den späteren Flieger um gebucht zu werden (trotz Sen ist das nicht mehr garantiert).

Bearbeitet von Iarn am 10 Dec 2017, 13:08

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 10 Dec 2017, 14:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11173




QUOTE (Bayernlover @ 10 Dec 2017, 05:25)
@Rohrbacher: ich verstehe deinen Punkt, bei einem Anteil des Flugverkehrs von unter 5 Prozent am weltweiten CO2-Ausstoß ist es allerdings müßig, über eine Abschaffung zu diskutieren. Oder anders ausgedrückt: wenn wir von heute auf morgen sämtlichen Flugverkehr einstellen (und diese Reisen ersatzlos entfallen und nicht durch andere Verkehrsmittel substituieren), rettet das Mitteleuropa auch nicht vor der Ansiedlung von Kamelen, so traurig es auch klingt.

Es geht nicht um die Welt. Es geht primär mal um die deutschen Klimaziele, wo es seit 1990 im Verkehrssektor trotz des technischen Fortschritts unter'm Strich kein einziges Prozent CO2-Reduktion gab! Das wird auch so bleiben ohne weniger Fliegen, weniger SUV und weniger Lkw. Und wenn man die Bahnstromversorgung zum Verkehr zählt, dann muss hier selbstverständlich auch weniger Kohlestrom stehen. Von Abschaffung von irgendwas habe ich übrigens nie gesprochen und dass der Flugverkehr nur ein Baustein ist, versteht sich von selbst. Aber er ist ein Baustein. Der Baustein sogar, wo pro Nutzer die mit Abstand größten Einsparungen drin sind. Und dass Abgase am Boden was anderes sind als Abgase in 11.000 Meter Höhe brauche ich nicht erwähnen. Es ist einfach kein Argument zu sagen, warum soll ich weniger CO2 verursachen, ich kleiner Mensch in der großen globalen Welt, fältt doch gar nicht auf... Das ist das Prinzip "Warum soll ich nicht ins Becken pinkeln, dann pinkelt halt wer anders..." Nein Leute, so geht das eben gerade nicht! Und wenn's offensichtlich nicht anders geht, muss man den Beckenpinklern halt mal die Ohren langziehen!

--------------------
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's."
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 13 Dec 2017, 15:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 14463




Lufthansa zieht ihr Übernahme Angebot für Niki zurück

Ich fürchte so wirklich viel wird es für die Gegner der Übernahme nicht geben, worüber sie sich freuen können.

Bearbeitet von Iarn am 13 Dec 2017, 15:36

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 13 Dec 2017, 22:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2082

Alter: 38
Wohnort: LK Freising


QUOTE (Iarn @ 13 Dec 2017, 16:36)
Lufthansa zieht ihr Übernahme Angebot für Niki zurück

Ich fürchte so wirklich viel wird es für die Gegner der Übernahme nicht geben, worüber sie sich freuen können.

Ja, es kam wie zu erwarten war: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/niki-f...etrieb-101.html

1. Insolvenzantrag wurde gestellt
2. Flugbetrieb wird bereits morgen zum 14.12.2017 komplett eingestellt.

Ein erneutes Chaos, so kurz vor Weihnachten.

--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 26 Dec 2017, 07:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 5259

Alter: 38
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Eurowings streicht 600 Flüge cool.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 26 Dec 2017, 19:48


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 1672




QUOTE (218 466-1 @ 26 Dec 2017, 08:28)
Eurowings streicht 600 Flüge cool.gif

Unter anderem alle Flüge Berlin - München und zurück. Erst ab März solls 2 Flüge am Nachmittag + Abends geben.
Bereits gebuchte Flüge werden auf LH umgebucht, die fliegen ja oft genug.

Alles in Allem wars ein netter Marketinggag, mehr nicht.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 26 Dec 2017, 19:49
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 29 Dec 2017, 22:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9211

Alter: 23
Wohnort: München


British Airways (bzw. genauer gesagt der zugehörige Mutterkonzern) kauft NIKI.

Die österreichische Airline, die mit AirBerlin in die Pleite zu rutschen drohte, soll eine autarke Tochter der spanischen Fluggesellschaft Vueling werden, welche wiederum eine Tochter des BA-Mutterkonzerns IAG ist.

Bearbeitet von TramBahnFreak am 29 Dec 2017, 22:37

--------------------
Aus Gründen...

Keine Einstellung der Busverbindung durch den Englischen Garten!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1402 Antworten seit 4 Apr 2013, 15:18 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (94) « Erste ... 92 93 [94] 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |