Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (33) « Erste ... 31 32 [33]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Seilbahnen für München?, Sammelthema - alle Strecken [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
NatchO
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 09:12


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jan 18
Beiträge: 288




eine Überprüfung bedeutet ja keinen Planungsbeschluss.

Die letzte Strecke ist mE sogar sinnvoll, da man hier die schnellste Punkt-zu-punkt-Verbindung schaffen kann.
Die anderen beiden sind einfach nur sinnlos
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 09:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13026

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (NatchO @ 3 Mar 2020, 09:12)
eine Überprüfung bedeutet ja keinen Planungsbeschluss.

Die letzte Strecke ist mE sogar sinnvoll, da man hier die schnellste Punkt-zu-punkt-Verbindung schaffen kann.
Die anderen beiden sind einfach nur sinnlos

Die Strecken sind immer noch sinnvoller als die U26 die die ÖDP unterstützt.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Caesarion
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 10:17


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Dec 11
Beiträge: 686

Wohnort: München


QUOTE (Jean @ 3 Mar 2020, 10:15)

Die Strecken sind immer noch sinnvoller als die U26 die die ÖDP unterstützt.

Die U26 ist das absolute Lieblingskind des Bezirksausschusses Milbertshofen-Am Hart, und das völlig losgelöst von Parteien. Es darf aus der Sicht des BA11 kein Verkehrsprojekt im Münchner Norden geben, das der U26 irgendwie gefährlich werden könnte.

Leider blockiert diese Haltung die Entwicklung im Norden immens, denn die U26 ergibt absolut nicht den geringsten Sinn.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 10:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13026

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Caesarion @ 3 Mar 2020, 10:17)
QUOTE (Jean @ 3 Mar 2020, 10:15)

Die Strecken sind immer noch sinnvoller als die U26 die die ÖDP unterstützt.

Die U26 ist das absolute Lieblingskind des Bezirksausschusses Milbertshofen-Am Hart, und das völlig losgelöst von Parteien. Es darf aus der Sicht des BA11 kein Verkehrsprojekt im Münchner Norden geben, das der U26 irgendwie gefährlich werden könnte.

Leider blockiert diese Haltung die Entwicklung im Norden immens, denn die U26 ergibt absolut nicht den geringsten Sinn.

Die U26 ergibt in der Form auch überhaupt keinen Sinn, aber verschieben wir lieber die Diskussion im endsprechenden Teil.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
gmg
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 16:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4572

Wohnort: M-Hasenbergl


QUOTE (AK1 @ 1 Mar 2020, 11:04)
Standseilbahn? Da muss ich was verpasst haben. Und auf so einer langen Strecke - runter und wieder rauf - und längere ebene Strecken dabei. Das ist ja etwas völlig anderes als bei Standseilbahnen üblich.

Geht mir genau so.

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
BR426
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 18:08


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Feb 20
Beiträge: 23

Alter: 44
Wohnort: Da wo mein Haus wohnt


Lieber das Transportsystem von Bögl als eine Seilbahn.


--------------------
Vorsicht am Zug , der Bahnsteig fährt ab.
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 19:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6106

Wohnort: 85777


auf jeden Fall sollte man sich nicht Systeme an die Backe heften, deren Kapazität so beschränkt ist und die so dermaßen langsam sind. Laut Wikipedia dürfen Seilbahnen maximal 45 kmh fahren, fahr damit nach Garching....

sowas wäre vielleicht was: https://de.wikipedia.org/wiki/MiniMetro , aber unterm Strich wäre die Trambahn auch da wohl die bessere alternative (von der Isarquerung vielleicht abgesehen)

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
AK1
  Geschrieben am: 3 Mar 2020, 20:46


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 741

Wohnort: München


QUOTE (gmg @ 3 Mar 2020, 16:48)
Geht mir genau so.

Inzwischen habe ich das gefunden... Die komplette Strecke im Tunnel, so viel ist schon mal klar! Ne, ne, da dürfte die Verlängerung der U1 nach Solln (oder von mir aus auch Siemenswerke) doch sinnvoller sein. Wozu noch ein Verkehrsmittel?
https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stad...g-13566558.html
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
487 Antworten seit 10 Dec 2014, 19:42 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (33) « Erste ... 31 32 [33] 
<< Back to Sonderbauformen von öffentlichen Verkehrsmitteln
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |