Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (569) « Erste ... 553 554 [555] 556 557 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[Bilder] Objekte der Begierde [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Entenfang
  Geschrieben am: 6 Jan 2016, 21:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5578

Alter: 25
Wohnort: München


Nachmittags in Rastatt
user posted image


Abends in Rastatt
user posted image

user posted image


--------------------
Mein Bahnjahr 2019
Gefahrene Bahnkm: 30.000 (ja, wirklich genau) - Plm. Gesamtreisezeit: 18d 6h 43min - Gesamtverspätung (wie FGR): 770 min. - Größte Verspätung: 123 min. (Metzingen - Hradec Králové) - Plm. Durchschnittsgeschwindigkeit: 68,4 km/h - Kosten: 5,4 ct/km - Anschlusserreichquote: 89,0%
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 6 Jan 2016, 23:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


Erzählt wird die Geschichte einer Baureihenfamilie von Brennkraftlokomotiven, die im Spätherbst 1958 begonnen hat ...



user posted image

Was wir hier sehen, ist die 99 80 9170 002-6 D-DB - ein Sonderfahrzeug von DB Netz. Aufnahme von heute mittag in Fulda.

Was das Bild nicht verrät: Ihren Lebensweg auf Deutschlands Gleisen trat die von KHD mit der Fabrik-Nr. 57743 gebaute Lok amtlich am 25.03.1965 an, also vor fast 51 Jahren, als sie als V 100 2343 von der damaligen Deutschen Bundesbahn abgenommen und dem Bw Saarbrücken zugeteilt wurde. Abgesehen von einem halben Jahr in Kaiserslautern blieb die spätere 212 343-8 der Saarlandkapitale auch bis ins Jahr 2005 treu. Ausmusterung, Verwertung ... nicht ganz, über DB Services und DB Fahrwegdienste führte der Weg erst zu DB Netz, dann zum Komplettumbau und vor den neuen Tunnelhilfszug - doch hoffentlich muss die Lok ab nun nie für mehr als für Übungs- und Probefahrten ausrücken.

Falls die Frage auftauchen sollte, warum die Lok auch noch 714 102 angeschrieben hat - die Baureihe 714.1 ist die DB-interne Bezeichnung, und intern kann jedes EVU seine Lok so nennen, wie es möchte - auch Hugo 44, V463, Liese 02 oder sonstwie. Fürs EBA zählt jedoch nur noch die 12-stellige Fahrzeugregisternummer, die am Rahmen angeschrieben ist.

Die ebenfalls in heute in Fulda hinterstellten Schwesterloks
99 80 9170 001-8 D-DB alias 714 101 ex 212 076 sind 52 Jahre (MaK 1000212 - Abnahme 15.01.64) und
99 80 9170 003-4 D-DB alias 714 103 ex 212 158 auch fast 52 Jahre (Henschel 30844 - Abnahme 25.03.64) alt.

Bearbeitet von 146225 am 6 Jan 2016, 23:39

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 7 Jan 2016, 01:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6563

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Ich dachte 1 steht für E-Loks ...
Eine 9 davor 9 170 und schon wird eine V-Lok draus. wacko.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 7 Jan 2016, 07:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (218 466-1 @ 7 Jan 2016, 02:09)
Ich dachte 1 steht für E-Loks ...
Eine 9 davor 9 170 und schon wird eine V-Lok draus. wacko.gif

"99" sagt uns mindestens so sehr wie "7" : es ist ein Bahndienst- und Sonderfahrzeug. Ja, mir fiel das am Anfang auch schwer, weiter als 3 Stellen zu denken. wink.gif

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Guido
  Geschrieben am: 7 Jan 2016, 09:31


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 24 Jan 04
Beiträge: 4892
Chat: Guido-423 

Wohnort: München-Neuaubing / Berlin-Marzahn / Düsseldorf-Derendorf


Zum Vergleich, eine ältere Aufnahme einer noch alten 714er ...

714 001 in Würzburg
user posted image

--------------------
Gruß, Guido

Tf bei der S-Bahn München
user posted image

Hinweis: Der obenstehende Beitrag spiegelt - sofern nicht anders gekennzeichnet - ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider.
    
     Link zum BeitragTop
gatsby
  Geschrieben am: 24 Jan 2016, 11:32


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 May 13
Beiträge: 9




Blick vom Central Tower in München auf die Gleise

user posted image[U][B][B]
    
     Link zum BeitragTop
218217-8
  Geschrieben am: 26 Jan 2016, 00:16


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jan 11
Beiträge: 1264




Da kommen die DB-roten Züge ja mal schön zur Geltung! Man stelle sich das gleiche Bild mit lauter ICEs vor ...
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 26 Jan 2016, 23:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5578

Alter: 25
Wohnort: München


user posted image
612 670 in Hof Hbf - die Abgase haben bei -7° fast schon Dampflokcharakter, auch wenn das auf dem Bild nicht so stark zur Geltung kommt

Übrige Zeit heute in Leipzig sinnvoll genutzt:
user posted image
223 055 in Leipzig Hbf

user posted image
Die Dosto-Garnituren des Saxonia-Express werden nun mit 146 statt 182 bespannt

Das Tor zum City-Tunnel
user posted image

Umso größer war dann die musikalische Überraschung im City-Tunnel...
user posted image

Und noch 2 Hamster im kathedralenartigen Bahnhof Markt
user posted image

user posted image


Und zum Abschluss ein paar Worte zum eigentlichen Objekt der Begierde:
user posted image

Reichlich verschrieen ist der IC2 nicht nur in Fuzzikreisen, sondern auch bei gestandenen Eisenbahnern. Nun kam ich endlich dazu, einen ausgiebigen Blick in den Rachen des Teufels zu werfen.

Die Türen der Mittelwagen sind großzügig und erlauben einen schnellen Fahrgastwechsel. Der Türschließton ist nicht gerade dezent, aber auch nicht unerträglich nervig und ertönt bei jedem Schließen (im Gegensatz zu den älteren Regio-Dostos)
user posted image

Die Trittstufe fährt bei jedem Betätigen des Türöffners erneut aus. Das dauert etwa 1-2 Sekunden.
user posted image

--------------------
Mein Bahnjahr 2019
Gefahrene Bahnkm: 30.000 (ja, wirklich genau) - Plm. Gesamtreisezeit: 18d 6h 43min - Gesamtverspätung (wie FGR): 770 min. - Größte Verspätung: 123 min. (Metzingen - Hradec Králové) - Plm. Durchschnittsgeschwindigkeit: 68,4 km/h - Kosten: 5,4 ct/km - Anschlusserreichquote: 89,0%
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 26 Jan 2016, 23:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5578

Alter: 25
Wohnort: München


1. Klasse Oberstock mit Ledersitzen, Gepäckracks und großzügigem Sitzabstand
user posted image

Ist das nun Notruf, Inforuf oder beides? Das sollte man vielleicht deutlicher machen...
user posted image
Im Übrigen ist ein Nothalt-Ziehgriff über der Garderobe äußerst ungünstig platziert...

Reserviert
user posted image

Sieht man von der Holzoptik ab, unterscheidet sich das Treppenhaus kaum vom Regio
user posted image

Das Untergeschoss wirkt durch die massiven Gepäckracks auf mich etwas verbaut
user posted image

Neu an den Wagenübergängen: Beim Drücken des Türöffners gehen beide Türen mit leichter Zeitverzögerung auf
user posted image

Der Unterschied zwischen der 1. und 2. Klasse ist nicht gravierend
user posted image

Die Beleuchtung ist der in den neueren Regio-Dostos ähnlich, aber nicht so kalt
user posted image

Ziemlich ungemütlich für eine längere Fahrt dürfte der Klappsitz an den einzelnen Fahrradstellplätzen sein
user posted image

Schaffnerarbeitsplatz
user posted image

--------------------
Mein Bahnjahr 2019
Gefahrene Bahnkm: 30.000 (ja, wirklich genau) - Plm. Gesamtreisezeit: 18d 6h 43min - Gesamtverspätung (wie FGR): 770 min. - Größte Verspätung: 123 min. (Metzingen - Hradec Králové) - Plm. Durchschnittsgeschwindigkeit: 68,4 km/h - Kosten: 5,4 ct/km - Anschlusserreichquote: 89,0%
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 26 Jan 2016, 23:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5578

Alter: 25
Wohnort: München


Neu dürften diese Gepäckablagen sein - und wahrscheinlich ziemlich beliebt bei den Fahrgästen, wenn man sein Gepäck im Auge oder direkt bei sich haben möchte
user posted image

Im Steuerwagen ist oben der Kleinkindbereich untergebracht - nur schade, dass man nicht fest schließende Türen verwendet hat. Sicher nicht mit einem geschlossenen Abteil im ICE vergleichbar. (Ja, ich weiß, es gibt noch viele andere Fahrgastgruppen, die es noch nötiger hätten, in einen schalldichten Glaskasten eingesperrt zu werden)
user posted image

Unten befindet sich der sehr großzügige Bereich für Behinderte.
user posted image

Auf der anderen Seite des Behinderten-WC gibt es weitere Fahrradstellplätze
user posted image

Am Tiefeinstieg ist ein Schiebetritt angebracht. Auch er fährt jedes Mal aufs Neue aus
user posted image

Wie bereits im Velaro weist ein leises Knacken auf die Türen im Steuerwagen hin
user posted image

Vielleicht kann mir jemand von euch erklären, warum man Gasmasken mitführt?
user posted image

Aus, Ende, Zugschluss.
user posted image

Mein ganz persönlicher Eindruck: Es ist definitiv kein Regio-Dosto. Durch die Ausstattung und die Optik habe ich mich sofort in einem Fernverkehrszug gefühlt. Die Gepäckracks fallen in der 2. Klasse etwas großzügiger aus als in der 1. - das macht für mich Sinn und scheint ausreichend zu sein. Der Sitzabstand ist FV-würdig. Beim kurzen Probesitzen kamen mir die Sitze jeodch recht hart vor. Wie sich das auf einer mehrstündigen Fahrt anfühlt, kann ich nicht beurteilen. Ebensowenig kann ich beurteilen, wie der Komfort während der Fahrt ist. Ich möchte also ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich hiermit nicht das Geschaukel kommentiere, da ich es nicht selbst erleben konnte. Um es knapp zusammenzufassen: Beim kurzen Durchschauen im Stand hat der IC2 auf mich keinen besonders schlechten Eindruck gemacht. Ein absolutes Wunder darf man aber nicht erwarten.

--------------------
Mein Bahnjahr 2019
Gefahrene Bahnkm: 30.000 (ja, wirklich genau) - Plm. Gesamtreisezeit: 18d 6h 43min - Gesamtverspätung (wie FGR): 770 min. - Größte Verspätung: 123 min. (Metzingen - Hradec Králové) - Plm. Durchschnittsgeschwindigkeit: 68,4 km/h - Kosten: 5,4 ct/km - Anschlusserreichquote: 89,0%
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 27 Jan 2016, 05:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


Oha! Beim letzten Kurzaufenthalt in Leipzig Hbf habe ich keinen sinnvollen Weg gesehen, die 223 vor dem Museumswagenpark nach Chemnitz sinnvoll umzusetzen - Dein Bild mit der E04 dezent als Hintergrund hat aber was. *find*

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Christian0911
  Geschrieben am: 27 Jan 2016, 11:06


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 May 06
Beiträge: 1071

Alter: 40
Wohnort: Nürnberg - Langwasser (NNLW)


Sehe ich das richtig das die Leute der 1.Klasse der 2.Klasse quasi auf dem Kopf rumtrampeln dürfen? ph34r.gif

--------------------
Viele Grüße aus NNLW
Christian0911

Mein YouTube-Kanal
    
     Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 27 Jan 2016, 11:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2202

Alter: 31
Wohnort: Holzkirchen


Endlich berichtet bzw. testet mal jemand ohne dass das Ergebnis sowieso vorher schon feststeht. smile.gif


QUOTE (Christian0911 @ 27 Jan 2016, 11:06)
Sehe ich das richtig das die Leute der 1.Klasse der 2.Klasse quasi auf dem Kopf rumtrampeln dürfen?  ph34r.gif

Das siehst du falsch. Es gibt einen kompletten 1. Klasse wagen, oben und unten. Auf den Fotos sind auch beide Etagen zu sehen. wink.gif

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 27 Jan 2016, 11:54


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1557

Alter: 31
Wohnort: Baden-Württemberg


QUOTE (Entenfang @ 27 Jan 2016, 00:47)
Die Türen der Mittelwagen sind großzügig und erlauben einen schnellen Fahrgastwechsel. Der Türschließton ist nicht gerade dezent, aber auch nicht unerträglich nervig und ertönt bei jedem Schließen (im Gegensatz zu den älteren Regio-Dostos)

Das gibt's auch bei Regio-Dostos: Die allererste westdeutsche Generation hatte auch bei Hocheinsteigern und seeeeehr langer Schließzeit der Türen das klassische Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep-Piep. Und bei einigen moderneren Dostos kommt das Ding-Dang-Donggggggg auch bei automatischer Schließung. Manchmal sogar zwei Mal. Ein System dahinter hab ich noch nicht erkannt...
Subjektiver Pluspunkt für die IC-Dostos: Das Piepsen entspricht zwar dem neusten Standard, ist aber im Fahrgastbereich nicht allzu aufdringlich.

---

QUOTE (Entenfang @ 27 Jan 2016, 00:47)
Ist das nun Notruf, Inforuf oder beides? Das sollte man vielleicht deutlicher machen...

Das dürfte eine normale Sprechstelle sein, die die Sprechverbindung zum Lokführer herstellt, wie sie gewöhnlich im Türbereich zu finden ist.
Die Platzierung in der Umgebung ist aber wirklich interessant huh.gif

---

QUOTE (Entenfang @ 27 Jan 2016, 00:48)
Neu dürften diese Gepäckablagen sein - und wahrscheinlich ziemlich beliebt bei den Fahrgästen, wenn man sein Gepäck im Auge oder direkt bei sich haben möchte

Die gibt's auch schon bei den bisherigen Dostos, ist aber unterschiedlich verbaut: Mal sind normale, einzelne Reihensitze davor gebaut (die Stellfläche kann man super zum Schreiben oder Laptop abstellen benutzen), mal ist er "offiziell" als Gepäckablage deklariert und mit den Metallstreben versehen (z.B. in den Dostos, vor dem Franken-Thüringen-Express zwischen Nürnberg und Bamberg und weiter gefahren sind); klassischerweise sind dort kurze Sitzreihen angebracht, bei denen man sich gegenüber sitzt, so wie auf dem Bild zu erahnen.

QUOTE (Entenfang @ 27 Jan 2016, 00:48)
[...] nur schade, dass man nicht fest schließende Türen verwendet hat.

Gibt es in anderen Zügen fest schließende Pendeltüren? Die schwergängigen Bimz-Raumteiler, die mit Rucksack oder mehr Gepäck unglaublich nerven, haben sich dankenswerterweise ja nicht durchgesetzt biggrin.gif
Schiebetüren wird man im Obergeschoss nicht unterbringen können, die Tonnenform des Dachs gibt dafür nicht genug Raum her.

QUOTE (Entenfang @ 27 Jan 2016, 00:48)
Die Gepäckracks fallen in der 2. Klasse etwas großzügiger aus als in der 1. - das macht für mich Sinn und scheint ausreichend zu sein

Bei meiner Mitfahrt in einem vielleicht halb vollen Wagen an einem Sonntag Mittag waren die schon vollgestellt. Ist natürlich nur bedingt repräsentativ, trotzdem teile ich da inzwischen die vielfach geäußerten Bedenken: Das übliche Gepäckverhalten vieler Kunden sieht mittlerweile so aus, dass das Gepäck neben sich (Reihensitz) bzw. unter den Tisch (Vis-à-vis) gestellt wird und gerne mal in den Gang reinragt. Die unmittelbar erreichbare Ausweichfläche aka Gepäckablage fällt bei den Dostos weg, nur unter die Sitze bzw. zwischen Rückenlehnen können kleinere Gepäckstücke gestellt werden. Aber da kommt subjektiv kein "normaler" Kunde drauf.
Wenn dann noch Ferien und Wochenendausflüge auf den Strecken nach Norddeich und ab Bremen bzw. Leer noch die Regio-Kunden hinzu, kann ich mir momentan nicht vorstellen, dass die Abstellmöglochkeiten ausreichen. unsure.gif Muss die Praxis zeigen, wie sich das bewährt.

---

QUOTE (Christian0911 @ 27 Jan 2016, 12:06)
Sehe ich das richtig das die Leute der 1.Klasse der 2.Klasse quasi auf dem Kopf rumtrampeln dürfen?  ph34r.gif

Wie geschrieben, es gibt einen einen Wagen komplett mit 1. Klasse (Wagen 5, direkt hinter der Lok), drei zweitklassige Zwischenwagen und den Steuerwagen mit den Servicebereichen für mobi-eingeschränkte Reisende, Fahrrad und Kleinkind- plus Familienbereich.

Die Klassenbereiche müssten auch mit der zweiten Generation prinzipiell beibehalten werden.

---

QUOTE (mapic @ 27 Jan 2016, 12:12)
Endlich berichtet bzw. testet mal jemand ohne dass das Ergebnis sowieso vorher schon feststeht. smile.gif

Und es wird nachvollziehbar bebildert & begründet statt in die weit verbreitete Fuzzy-Meinungsdiskussion zu verfallen.
    
     Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 27 Jan 2016, 12:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (Entenfang @ 27 Jan 2016, 00:48)
Vielleicht kann mir jemand von euch erklären, warum man Gasmasken mitführt?

Selbstrettungskonzept?

Linz hat sowas auch in jeder Straßenbahn für den Trambahnfahrer. Damit wenn hinten schon alle am umkippen sind wenigstens einer noch aus dem Stadttunnel rausfahren kann.

Vom Führerstand zur Tür geht's vermutlich runter, sollte da also CO in erhöhten Mengen vorhanden sein könnte es sein dass der Tf die rettende Türe im Brandfall nicht mehr erreicht - an seiner erhobenen Position aber besteht noch keine akute Gefährdung.

Mir würden ein paar Gründe einfallen warum das vielleicht nicht so unsinnig ist, aber warum hat man die nicht einfach im Führerstand gebunkert wie sonst auch? Vielleicht isses aber auch für die Zugbegeleiter oder zur Ausgabe an Gehbehinderte die das Fahrzeug nicht schnell genug verlassen können.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
8533 Antworten seit 10 Mar 2007, 20:07 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (569) « Erste ... 553 554 [555] 556 557 ... Letzte »
<< Back to Bahnbilder Deutschland
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |