Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (7) « Erste ... 5 6 [7]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Außerfernbahn, SEV ab Reutte - wie lange noch? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 14 Apr 2019, 15:42


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 9933

Wohnort: Drunt in da greana Au


Da wäre eigentlich ein groooooßes Paket angebracht, nur die Fernpaßstrecke von Lermoos nach Innsbruck runter für sich ist unwitzig.
Wenn man Güterverkehr und Fernreisende verlagern will sollte man über Kempten und die Illertalbahn bis Ulm rauf elektrifizieren und ausbauen um einen leistungsfähigen Zulauf zu bekommen.



--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 Apr 2019, 07:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6149

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Der Lückenschluss Füssen - Vils wäre einmal wichtig. Das Gleis liegt doch eh schon bis zur "Kemptener Str." im Gewerbepark Allgäuer Land. Nur noch der Tunnel und dann wäre man schon an der Ausserfernbahn.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 15 Apr 2019, 10:28


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 9933

Wohnort: Drunt in da greana Au


Der Anschluß in Füssen endet auf Bundeswehrgelände.
Und dann? Nach MBIH rauf kannst auch wieder ausbauen. Das wär in den gesamtkosten eine ziemlich teure Alternative.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 Apr 2019, 16:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6149

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Auer Trambahner @ 15 Apr 2019, 04:28)
Der Anschluß in Füssen endet auf Bundeswehrgelände.
Nein, der endet im Gewerbepark und der Prellbock ist frei zugänglich. Die Allgäu Kaserne ist viel weiter östlich.
Ich habe hier einmal die zu bauende Verlängerung vom Prellbock bis zum Tunnel eingezeichnet . Rechts von der roten Linie beginnt das vorhandene Gleis. Die NBS würde hier lediglich den Parkplatz "zerstören" und es brächte halt noch eine Brücke um die "Kemptener Str." zu kreuzen.

QUOTE (Auer Trambahner @ 15 Apr 2019, 04:28)
Und dann?
Nach MBIH rauf kannst auch wieder ausbauen. Das wär in den gesamtkosten eine ziemlich teure Alternative.
Wozu eine ABS der Ludwig-Bahn? Der Lückenschluss nach Vils wäre regional eine wichtige Aufwertung. D.h. aber nicht, dass deswegen auch GZ dort abbiegen.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 15 Apr 2019, 16:43


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 9933

Wohnort: Drunt in da greana Au


Openstreetmap und Google Luftbild sagen eindeutig, das ist ab südlich Jehova! Jehova! auf umzäuntem Kasernengelände.

QUOTE
Der Lückenschluss nach Vils wäre regional eine wichtige Aufwertung. D.h. aber nicht, dass deswegen auch GZ dort abbiegen.

Also den ganzen Terz für wen oder was genau? Eine Handvoll Außerferner? Asiaten, die vom Goldenem Dachl nach Neuschwanstein wollen fahren eh mitm Bus.


--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 Apr 2019, 16:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6149

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Auer Trambahner @ 15 Apr 2019, 10:43)
Openstreetmap und Google Luftbild sagen eindeutig, das ist ab südlich Jehova! Jehova! auf umzäuntem Kasernengelände.
Und selbst falls das noch aktuell sein sollte, wo ist dabei das Hindernis? Einen Zaun abzubauen und zu verlegen, dürfte die einfachste Baumassnahme dieser NBS sein.
QUOTE (Auer Trambahner @ 15 Apr 2019, 10:43)
Also den ganzen Terz für wen oder was genau? Eine Handvoll Außerferner? Asiaten, die vom Goldenem Dachl nach Neuschwanstein wollen fahren eh mitm Bus.
Jo, der Bus fährt dann eben nicht mehr. smile.gif Und zudem hat man eine Umleitungsstrecke bei Sperrungen der Allgäubahn.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 16 Apr 2019, 12:11


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 1331




QUOTE (Auer Trambahner @ 15 Apr 2019, 16:43)
Also den ganzen Terz für wen oder was genau? Eine Handvoll Außerferner?

Klimawandel, Klimawandel, Klimawandel. Reduzierung MIV, xxx for Future...

Füssen - Biessenhofen muss man zur Hauptbahn aufwerten und ausbauen. Das geht leichter als ein Ausbau Kempten - Pfronten.

Hier kann man dann anbinden an einen potentiellen Außerferntunnel Richtung Innsbruck und einen zweiten Zulauf zum Brenner schaffen bzw. einer potentiellen Strecke zum Reschenpass mit einem durchgehenden Zugverkehr München - Meran.

Wenn man wirklich das System Schiene stärken will, dann muss man solche Projekte fördern und durchziehen.
Dafür dann Schwachsinnsaktionen wie Straßentunnel im Außerfern sein lassen und stattdessen dort eine Streckenmaut für Durchreisende einführen.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 16 Apr 2019, 12:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17259




QUOTE (218 466-1 @ 15 Apr 2019, 16:55)
Und selbst falls das noch aktuell sein sollte, wo ist dabei das Hindernis? Einen Zaun abzubauen und zu verlegen, dürfte die einfachste Baumassnahme dieser NBS sein.

Der Auer sprach von einem umzäunten Kasernengelände. Solche Zäune sind nicht so einfach zu beseitigen, solange die Bundeswehr den Standort nicht aufgibt.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 16 Apr 2019, 16:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6149

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Iarn @ 16 Apr 2019, 06:18)
Der Auer sprach von einem umzäunten Kasernengelände. Solche Zäune sind nicht so einfach zu beseitigen, solange die Bundeswehr den Standort nicht aufgibt.
Es wäre ja nicht so, dass die Baufahrzeuge dann völlig überraschend anrücken und die Soldaten glauben lassen würden, dass die Russen wieder da seien. rolleyes.gif
Man kann über alles reden. Mit Der Bundeswehr genauso wie mit Bauern, Förstern und sonstigen Eigentümern.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 17 Apr 2019, 10:06


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 9933

Wohnort: Drunt in da greana Au


ICHWILLICHWILLICHWILL!

QUOTE
Füssen - Biessenhofen muss man zur Hauptbahn aufwerten und ausbauen ... Hier kann man dann anbinden an einen potentiellen Außerferntunnel Richtung Innsbruck und einen zweiten Zulauf zum Brenner schaffen

Dann braucht man aber keinen zusätzlichen Tunnel mit eh quasi nezuubauender nördlicher Zulaufstrecke.
Das sollte mit einer Verbindung Pfronten - Weizern etwa entlang der OAL2 kostengünstiger gehen.
Und eigentlich ist die zweite Strecke zum Brenner schon vorhanden.

QUOTE
Strecke zum Reschenpass mit einem durchgehenden Zugverkehr München - Meran.

Noch mehr Zickzackfahrerei und Umständlichkeit geht nicht? Die Reschenbahn käme in Landeck raus, derweil kannst auch gleich via BZ und durchn BBT fahren.

QUOTE
Das geht leichter als ein Ausbau Kempten - Pfronten.

Aber der bindet mit Zulauf aus Ulm auch Baden-Württemberg besser an.

QUOTE
Man kann über alles reden. Mit Der Bundeswehr

Schwierig, es wird dann ein Mordsaufwand (aus BW sicht) einen Zaun und Wachposten hinzustellen.

QUOTE
mit Bauern

Die beträfe es weniger.

QUOTE
sonstigen Eigentümern.

Woran scheitert z.B. grad der Brennernordzulauf trotz

QUOTE
Klimawandel, Klimawandel, Klimawandel. Reduzierung MIV, xxx for Future...

Aber sowas von NIMBY!



--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
99 Antworten seit 15 May 2009, 09:45 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (7) « Erste ... 5 6 [7] 
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |