Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (427) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Störungschronik U-Bahn München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
MünchnerFreiheit
Geschrieben am: 19 Jan 2004, 11:43


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Dec 02
Beiträge: 817
Chat: MF71 

Alter: 46
Wohnort: 80802 Schwabing


QUOTE
80. Zwei Betrunkene von U-Bahn überfahren -eine Person tödlich verletzt

Am Montag, 19.01.2004, gegen 03.20 Uhr, gingen drei Iraker nach einem Gaststättenbesuch zu der U-Bahnstation Implerstraße. Aufgrund ihrer starken Alkoholisierung mussten sich aus der Gruppe zwei Zecher, ein 39-jähriger und ein 37-jähriger Iraker, gegenseitig stützen. Zudem war der 37-Jährige aufgrund einer alten Verletzung an beiden Beinen stark gehbehindert. Zeugenaussagen zufolge verloren sie an der Bahnsteigkante der U 3 das Gleichgewicht und fielen in den Gleisbereich. Noch bevor die beiden herausklettern konnten, fuhr die U-Bahn ein. Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung konnte der Zugführer die U-Bahn nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Der 37-Jährige kam unter der U-Bahn zum Liegen und erlitt Frakturen an beiden Beinen. Der 39-Jährige wurde zwischen Bahnsteigkante und U-Bahn eingequetscht. Beide wurden schwer verletzt vom Notarzt in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Etwa eine Stunde später erlag der 39-jährige Iraker seinen Verletzungen. Der Begleiter von den beiden Verunglückten und der Fahrer der U-Bahn erlitten einen Schock und mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Der U-Bahnverkehr wurde bis Betriebsschluss eingestellt.


Quelle: Polizeibericht München

--------------------
Of Course I'm for Monogamy: I'm Also for Everlasting Peace and an End to Taxes
    
      Link zum BeitragTop
Boris Merath
Geschrieben am: 19 Jan 2004, 22:09


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17864
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


Diskussion über die Reaktion von Fahrgästen in Notfällen gesplittet. und jetzt hier zu finden:

http://www.eisenbahnforum.de/index.php?act...T&f=8&t=2501&s=

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 21 Jan 2004, 07:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6843

Wohnort: München


Gestern nachmittag gab's einige Probleme bei der U1: Hauptursache muss wohl irgendwas (was ????) zwischen Rotkreuzplatz und Georg-Brauchle-Ring gewesen sein. Hinzu kam noch eine Signalstörung Einfahrt Mangfallplatz.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
BG
Geschrieben am: 21 Jan 2004, 18:12


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jan 03
Beiträge: 472

Wohnort: NNRO


Heute früh: U1 Richtung Georg-Brauchle-Ring (planmäßig ab 7:20) ca. 7:22 und statt Langzug nur Vollzug. Am Sendlinger Tor hatte die U6 dann auch Verspätung und kam erst gegen 7:50 Uhr in Frlttmaning an (statt so ca. 7:45 oder so).

Interessante Beobachtung: Gegen 7:15 (ja, der 198er war mal zu früh, hat mich auch gewundert) war schon die U1 Georg-Brauchle-Ring Vollzug am Zielanzeiger am Bahnsteig. Einige Minuten später verschwand die Anzeige wieder und ist dann erst gegen 7:18-7:19 wieder aufgetaucht.
    
    Link zum BeitragTop
Jean
Geschrieben am: 22 Jan 2004, 15:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 10432

Alter: 36
Wohnort: München


Wenn die Züge an der Endhaltstelle am Bahnsteig halten, so wird dr Zug bereits an der nächsten Haltestelle angezeigt, und nicht eta erst 90 Sekunden, wie üblich.

--------------------
Welcher Kurs darf heute kommentarlos entfallen?

2% Fahrgastzuwachs bei 4% Bevölkerungszuwachs ist keine Glanzleistung!
    
    Link zum BeitragTop
BG
Geschrieben am: 22 Jan 2004, 21:43


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jan 03
Beiträge: 472

Wohnort: NNRO


Hmmm, gut - ist logisch, ich seh ja normalerweise am Quirinplatz auch schon meistens gegen 7:17 wenn ich runterkomm wenn der Bus pünktlich ist die U1 dranstehen (weil Mangfallplatz davor ja Endstation ist). Was mich halt gewundert hat ist dass die Anzeige dazwischen wieder weggeblättert wurde.
    
    Link zum BeitragTop
Jean
Geschrieben am: 23 Jan 2004, 12:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 10432

Alter: 36
Wohnort: München


Vielleicht ist ja Bahn in der Zwischenzeit wo anders gewesen unter den Motto: ein kleiner Spaziergang mit der Bahn...

--------------------
Welcher Kurs darf heute kommentarlos entfallen?

2% Fahrgastzuwachs bei 4% Bevölkerungszuwachs ist keine Glanzleistung!
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
Geschrieben am: 26 Jan 2004, 08:48


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17864
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


Durchsage am Odeonsplatz am Samstag, 23:35:

"Sehr verehrte Fahrgäste, wie ich gerade von der Leitstelle efahren habe, faellt der nächste Pendelzug Richtung Münchner Freiheit wegen einer Fahrzeugstörung leider aus. Der nächste Zug Richtung Münchner Freiheit fährt planmässig um 23:52 Uhr. Wir bitten um Verständnis"

Den Reaktionen der Fahrgäste zu urteilen war das Verständnis eher mäßig, ich habe die Zeit genutzt um zum Notausstieg zu laufen und zu schauen, was da aktuell grade passiert (es waraber nix los :-) )

Später kam noch der Hinweis, zum Scheidplatz/Olympiazentrum/U2Nord doch bitte ueber Hauptbahnhof mit der U2 zu fahren, da sei man auf alle Fälle schneller.

Bei dem Pendelbetrieb hatte die MVG halt nicht wie sonst die Möglichkeit, bei Ausfall eines Zuges nur 5-10 Minuten "Verspätung" zu haben, sondern hatte eher die Möglichkeiten der S-Bahn :-) Wie ich dann noch von Electron erfahren habe, gab es bereits vormittags eine Fahrzeugstörung.

Der nachfolgende Pendel war dann tatsaechlich pünktlich da, allerdings gabs da auch Abfahrtsprobleme :-)
Nach ca. 5 Versuchen ist es dem Fahrer tatsaechlich gelungen, alle Türen ohne jemanden einzuklemmen zu schliessen, darauf war ein schnelles Klacken an der Tür zu hören (immer wieder verrigelt und entriegelt), nach einer kurzen Pause dann: "Bravo, jetzt habsas gschafft, jetzt san die Türen kaputt". Darauf kam dann die Bitte, alle Türen nochmal zu öffenen, nach 2 weiteren Versuchen stand dann auch tatsächlich niemand mehr in den Türen und der Zug konnte Abfahren.

Da frage ich mich schon, was das mit den Türen ist, das kommt in letzter Zeit bei den Bs schon auffallend oft vor, allerdings habe ich das auch mal bei einem Zug ohne Piepser schon mal erlebt (könnte aber einer der B2.8 gewesen sein, der mit Türleiste aber ohne Piepser rumfährt)

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 27 Jan 2004, 06:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6843

Wohnort: München


Diese Art von Türstörung habe ich gestern Abend auch mitgekriegt. Nur, dass die U-Bahn um kurz vor 23:00 Uhr am Josephsplatz so gut wie leer war, an Leuten in der Tür hat es wohl eher weniger gelegen.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Chr18
Geschrieben am: 27 Jan 2004, 08:58


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Jan 04
Beiträge: 1431

Alter: 31
Wohnort: Trier


Am Mi den 21.1 war am U-Bahnhof Scheidplatz ein Zug der Linie U8 Richtung Neuperlach kaputt gegangen und ich musste mit der U3 zum Odeonsplatz fahren und dann in die U5 zum Hbf fahren.
Normalerweise kann ich nähmlich Feldmoching-Hbf direkt duchfahren.
    
        Link zum BeitragTop
FloSch
Geschrieben am: 27 Jan 2004, 10:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4544
Chat: FloSch 

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Chr17 @ 27 Jan 2004, 08:58)
Am Mi den 21.1 war am U-Bahnhof Scheidplatz ein Zug der Linie U8 Richtung Neuperlach kaputt gegangen und ich musste mit der U3 zum Odeonsplatz fahren und dann in die U5 zum Hbf fahren.
Normalerweise kann ich nähmlich Feldmoching-Hbf direkt duchfahren.

Ob das nicht schneller geht, einfach auf die 5 Minuten spätere U2 zu warten anstatt den Umweg über Odeonsplatz zu fahren? Vermutlich schenkt sich's nicht viel, ich hätte wohl gewartet.

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
          Link zum BeitragTop
Flo
Geschrieben am: 28 Jan 2004, 12:04


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 May 02
Beiträge: 1754

Alter: 36
Wohnort: An der S3 und ein paar Buslinien


Und was war gestern abend gegen 19.30-20.00 Uhr am Hauptbahnhof auf der U1/2 los? Die Lautsprecherdurchsagen sparchen von einer "schweren Betriebsstörung", der komplette U-Bahnbetrieb in diesem Bereich wurde kurzzeitig eingestellt.

An der Silberhornstraße, gegen 19.45 stand der Zug der U2 vor dem Hp 1 (!) zeigenden Ausfahrsignal, das gleiche zeigte auch das Blocksingal im Tunnel. Der Fahrer verwies die Fahrgäste auf die ganze Zeit auf die Trambahn. Nach kurzer Zeit ging es weiter, am Kolumbusplatz stand "nicht einsteigen" auf dem Zugzielanzeiger, der Zug fuhr jedoch dann weiter, das Ergebnis: Einige Fahrgäste stiegen aus, ein paar wenige ein....Aus der Wendeanlage KO kam dann ein Zug der U1. Zwischen Sendlinger Tor und Hauptbahnhof wurde im Schritttempo gefahren (Die Strecke ist sowiso schon lange eine Dauer-La) und am Hauptbahnhof war nichts von einer Betriebstörung zu sehen.
Hat sich für kurze Zeit das Stellwerk verabschiedet?
    
    Link zum BeitragTop
Chr18
Geschrieben am: 29 Jan 2004, 09:59


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Jan 04
Beiträge: 1431

Alter: 31
Wohnort: Trier


QUOTE (FloSch @ 27 Jan 2004, 10:23)
QUOTE (Chr17 @ 27 Jan 2004, 08:58)
Am Mi den 21.1 war am U-Bahnhof Scheidplatz ein Zug der Linie U8 Richtung Neuperlach kaputt gegangen und ich musste mit der U3 zum Odeonsplatz fahren und dann in die U5 zum Hbf fahren.
Normalerweise kann ich nähmlich Feldmoching-Hbf direkt duchfahren.

Ob das nicht schneller geht, einfach auf die 5 Minuten spätere U2 zu warten anstatt den Umweg über Odeonsplatz zu fahren? Vermutlich schenkt sich's nicht viel, ich hätte wohl gewartet.

Ich hatte schon 9 einen Tremin.
    
        Link zum BeitragTop
FloSch
Geschrieben am: 29 Jan 2004, 10:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4544
Chat: FloSch 

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Chr17 @ 29 Jan 2004, 09:59)
QUOTE (FloSch @ 27 Jan 2004, 10:23)
QUOTE (Chr17 @ 27 Jan 2004, 08:58)
Am Mi den 21.1 war am U-Bahnhof Scheidplatz ein Zug der Linie U8 Richtung Neuperlach kaputt gegangen und ich musste mit der U3 zum Odeonsplatz fahren und dann in die U5 zum Hbf fahren.
Normalerweise kann ich nähmlich Feldmoching-Hbf direkt duchfahren.

Ob das nicht schneller geht, einfach auf die 5 Minuten spätere U2 zu warten anstatt den Umweg über Odeonsplatz zu fahren? Vermutlich schenkt sich's nicht viel, ich hätte wohl gewartet.

Ich hatte schon 9 einen Tremin.

Nun ja, gerade deswegen verstehe ich den Umweg über Odeonsplatz nicht ganz, denn das dauert länger als am Scheidplatz auf den nächsten Zug in Richtung Hauptbahnhof zu warten. Außer natürlich, die Strecke Richtung Hauptbahnhof war blockiert.

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
          Link zum BeitragTop
Step_3
Geschrieben am: 29 Jan 2004, 18:25


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Jan 04
Beiträge: 970

Wohnort: München


Zu der erwähnten Türstörung (Ansage des Tf´s, alle Türen nochmal zu öffnen):

Das muß definitiv mit dem neuen Blink & Piep-Feature zusammenhängen. Denn vor dessen Einführung habe ich so eine Aufforderung noch nie gehört, in letzter Zeit bekam ich das aber mittlerweile schon dreimal mit.
Auffallend ist auch, daß ich mich jedesmal in einem B2.1 (heißt die erste Serie der B-Wägen so?) befand und im gleichen Verbund auch ein BlinkPiepser mit dabei war. Vermutlich können die noch nicht so richtig miteinander.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
6404 Antworten seit 15 Jan 2004, 19:28 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (427) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |