Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (427) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Störungschronik U-Bahn München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
quieeeeeeeeeetsch!
Geschrieben am: 30 Jan 2004, 00:55


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Jul 03
Beiträge: 295




Weiss hier jemand, was genau mit den Gleisen der U1/U2 zw. Sendlinger Tor und Hauptbahnhof los ist?
Da ist ja schon länger eine 25er La, aber seit ein paar Tagen scheppert es da einmal dermaßen laut, da hört man, wenn man weiter vorne sitzt, noch die folgenden 5 Achsen drüberrumpeln....

Überhaupt, warum häufen sich beim Sendlinger Tor die Langsamfahrstellen so? Wird da nur ein Bahnhof nach dem anderen genau untersucht, oder hat sich da was "abgesenkt" ? ph34r.gif
    
    Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 30 Jan 2004, 09:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6843

Wohnort: München


@ Step_3:

494-499 = B 1.4
501-535 = B 2.7
551-572 = B 2.8


@ quie...etsch! (hab jetzt keine Lust, die "e"s zu zählen):

Dass sich am Tunnel selbst was abgesenkt hat, ist nach über 20 Jahren denkbar unwahrscheinlich. Allerdings ist die Idee von Dir so schlecht auch wieder nicht. Im Bereich Ausfahrt SU kurz nach der Weiche verläuft nämlich zwischen Oberfläche und Tunnel ein unterirdischer Stadtbach, der im Jahr 1997 im Keller eines darüberliegenden Gebäudes unerwartet erhebliche Mauerrisse verursacht hat. Die genaue Ursachenforschung habe ich damals dann aber nicht weiterverfolgt. Es ist zwar jetzt reine Spekulation, aber vielleicht gibt's da ja einen Zusammenhang.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
sicas27
Geschrieben am: 30 Jan 2004, 17:34


Foren-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Nov 03
Beiträge: 94




QUOTE (Flo @ 28 Jan 2004, 12:04)
Und was war gestern abend gegen 19.30-20.00 Uhr am Hauptbahnhof auf der U1/2 los? Die Lautsprecherdurchsagen sparchen von einer "schweren Betriebsstörung", der komplette U-Bahnbetrieb in diesem Bereich wurde kurzzeitig eingestellt.


Hat sich für kurze Zeit das Stellwerk verabschiedet?

Nein, am Hauptbahnhof brannte in der nähe einer Weiche
etwas Müll, der aber von selbst erlosch.


--------------------
-"Anweisung für die Bedienung und Wartung der Gleisbildstellwerke der Bauart Dr S (außer Dr S 2) im BD-Bezirk München - (Anw DrS BD Mü) - München, im Juli 1955" : Wäre auch für SpDrS60 U-Bahn und SpDrL77 U-Bahn sinnvoll"3. Abschnitt - Bedienung des Gleisbildstellwerks bei Störungen - § 19 - Abs. 8 - "Unterhaltungsbeamter" - Dem Unterhaltungsbeamten sind möglichst genaue und erschöpfende Angaben über das erstmalige Auftreten und die Begleitumstände der Störungen zu machen, um ihm das auffinden und Beseitigen der Störungen zu erleichtern." -
    
     Link zum BeitragTop
Flo
Geschrieben am: 30 Jan 2004, 18:32


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 May 02
Beiträge: 1754

Alter: 36
Wohnort: An der S3 und ein paar Buslinien


QUOTE
Nein, am Hauptbahnhof brannte in der nähe einer Weiche
etwas Müll, der aber von selbst erlosch.


Aha, wahrscheinlich durch Funkenflug einer U-Bahn entzündet!?
    
    Link zum BeitragTop
FloSch
Geschrieben am: 6 Feb 2004, 12:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4544
Chat: FloSch 

Alter: 37
Wohnort: München


Aktuell gibt es eine Stellwerksströrung auf der U2-Nord im Bereich Harthof.
Laut den Ansagen kommt es deswegen zu Verspätungen bis zu 10 Minuten, meine U2 hatte aber 18 Minuten Verspätung, als ich in Dülferstraße ankam.

Ausfahrt am Scheidplatz war noch normal, im Tunnel gab's dann den ersten Stopp vor rotem Signal. Von da aus ist er dann mit Ersatzsignal weiter bis Einfahrt Am Hart gefahren, von dort nach Harthof ging's dann normal und ab Harthof dann wieder mit Ersatzsignal (nur weiß, gar kein rot so wie das für mich aussah) bis Dülferstraße (jeweils natürlich im Kriechtempo). In Dülferstraße hat er dann wohl nochmal nen Befehl bekommen, über das Signal zu fahren, wobei das komplett dunkel war. Da schien es auch wieder im Normaltempo weiterzugehen. Warum er dann dort allerdings so lange stand, weiß ich nicht, es schien regen Funkverkehr zu geben.

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
          Link zum BeitragTop
VT 609
Geschrieben am: 9 Feb 2004, 21:29


Unregistered









Weiß jemand, was heute abend auf der U6 los war? Die Pendelzüge von/nach Garching fuhren weiter bis Kieferngarten und im Abschnitt Großhadern - Kieferngarten gab es Verspätungen von 5 Minuten?
    
  Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 13 Feb 2004, 08:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6843

Wohnort: München


1. Langsamfahrstelle SU:
Anfang der Woche wurde dort die Weiche erneuert, seitdem fährt die U-Bahn dort wieder mit normaler Geschwindigkeit

2. Störung U3/U6:
Am Donnerstag gegen Abend im Berufsverkehr pendelten zwischen IP und MU nur zwei Züge der U6, die U3 war in diesem Bereich unterbrochen. Grund: Notarzteinsatz.

3. Störung U1/2/7/8:
Am Freitag früh gabs am SU Gleis 1 einen Notarzteinsatz im Berufsverkehr. Ausfall U7/U8, U1 zwischen HU und KO unterbrochen, U2 eingleisig auf Gleis 2. Hinzu kam dann ein Stellwerksausfall, so dass eine viertel Stunde gar nix mehr ging. Kurz nachdem diese behoben war, war dann auch die Strecke am SU wieder frei, die U-Bahn, mit der ich in die Arbeit gefahren bin, war die erste, die wieder über Gleis 1 fuhr.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
FloSch
Geschrieben am: 13 Feb 2004, 16:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4544
Chat: FloSch 

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Wildwechsel @ 13 Feb 2004, 08:12)
3. Störung U1/2/7/8:
Am Freitag früh gabs am SU Gleis 1 einen Notarzteinsatz im Berufsverkehr. Ausfall U7/U8, U1 zwischen HU und KO unterbrochen, U2 eingleisig auf Gleis 2. Hinzu kam dann ein Stellwerksausfall, so dass eine viertel Stunde gar nix mehr ging. Kurz nachdem diese behoben war, war dann auch die Strecke am SU wieder frei, die U-Bahn, mit der ich in die Arbeit gefahren bin, war die erste, die wieder über Gleis 1 fuhr.

Dazu gibt's auf den einschlägigen Seiten mittlerweile folgendes vermeldet:

QUOTE
Student wird von U-Bahnzug angefahren  Freitag, 13. Februar 2004
6.25 Uhr
U-Bhf Sendlinger Tor
Ein 28-jähriger Student war nach Zeugenaussagen in den Gleisbereich gestürzt. Als ihm sein Begleiter auf den Bahnsteig zurück helfen wollte, erfasste den Studenten ein gerade einfahrender U-Bahnzug der Linie U1.
Beim Eintreffen der Feuerwehr lag das Unfallopfer mit erlittenen schweren Bein- und Beckenverletzungen auf dem Bahnsteig.  Ein Feuerwehr-Notarztteam übernahm die ersten Intensivmaßnahmen und führte den Transport in den Schockraum eines Krankenhauses durch.
Den U-Bahnfahrer betreute das Kriseninterventionsteam des ASB.
Während des halbstündigen Feuerwehreinsatzes war das Gleis in Richtung Hauptbahnhof gesperrt.

(siehe Feuerwehr München)
sowie
QUOTE
Notarzeinsatz auf der Linie U-2 GL/1 in Richtung Feldmoching

Umfahrung
Linie U-1 in Richtung Georg-Brauchle-Ring ab Bahnhof HauptbahnhofGl/4
in Richtung Mangfallplatz Kolombusplatz Gl/2
Linie U/2 in beiden Richtungen über Senlinger-Tor GL/2 wechselseitig

(siehe MVG Ticker)

Ach ja, die Schreibfehler sind übrigens nicht von mir, ich hab die Meldung nur kopiert smile.gif

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
          Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 13 Feb 2004, 20:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6843

Wohnort: München


QUOTE (FloSch @ 13 Feb 2004, 16:20)
6.25 Uhr (...) gerade einfahrender U-Bahnzug der Linie U1.

Wie gut, dass mich die Bettdecke heute früh einfach nicht loslassen wollte. Sonst wäre ich eine halbe Stunde eher in die Arbeit gefahren und wäre in eben dieser U-Bahn relativ weit vorne gesessen und hätte den Unfall dann wohl live miterlebt. Da bin ich dann doch lieber ein paar U-Bahnen später am SQ und KO festgesessen.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
Geschrieben am: 13 Feb 2004, 22:22


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17864
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


Ich hatte gestern auch ziemlich Glueck: Mit ist der Zug 605 vor der Nase davongefahren, und bei dem waere ich sicher an der Scheibe zum Fuehrerstand gestanden. DIeser Zug hatte dann am Marienplatz gegen 16:50 Urh einen Personenunfall, mein Zug hatte dann am Odeonsplatz keinen Strom mehr. Da kann ich wirkllich sagen ich hatte ziemliches Glueck.....Der Zug war uebrigends ca. 15min nach dem Unfall immer noch nicht getrennt.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
quieeeeeeeeeetsch!
Geschrieben am: 15 Feb 2004, 01:52


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Jul 03
Beiträge: 295




Hier noch was zu dem PU am SU:


QUOTE

Germeringer stürzt betrunken vor die U-Bahn

Germering - München.

Großes Glück hatte heute Morgen ein 27-jähriger Student aus Germering:
Er ist betrunken auf die U-Bahn-Gleise am U-Bahnhof Sendlinger Tor gestürzt.
Sein 28-jähriger Kommilitone wollte ihn an den Schultern nach oben ziehen.
Aber in diesem Moment fuhr die U-Bahn ein und erfasste den Betrunkenen mit einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Student auf den Bahnsteig geworfen - wobei er schwere Verletzungen am Becken und am Oberschenkel erlitt.
Die U-Bahnfahrerin konnte trotz Notbremsung nicht verhindern, daß die U-Bahn den Mann erfasste.



Quelle: www.radio1064.de
    
    Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 23 Feb 2004, 07:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6843

Wohnort: München


Editiert: Beitrag / Beitragsteil aus urheberrechtlichen Gründen gelöscht.

Bearbeitet von MünchnerFreiheit am 17 Jan 2005, 10:45

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
423176
Geschrieben am: 23 Feb 2004, 09:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jan 04
Beiträge: 2670
Chat: db423176 

Alter: 35
Wohnort: München


Hallo!

Also wenn ich das so sehe, würden U-/S-Bahn grundsätzlich pünktlich fahren, wenn Leute nicht Müll in den Bahnhöfen verteilen, nicht Betrunken unterwegs sind und endlich mal das Ein-/Aussteigen kapieren.
Von den Stellwerksausfällen halt mal abgesehen, den Technik kann immer streiken.

--------------------
Gruß, Marc
-> S-Bahn Forum, mit Internforum für Tf (nicht nur S-Bahn/er)
-> Drei Minions gehen auf Reisen...
    
      Link zum BeitragTop
Step_3
Geschrieben am: 23 Feb 2004, 21:47


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Jan 04
Beiträge: 970

Wohnort: München


Öfter mal was neues: blink.gif

Editiert: Beitrag / Beitragsteil aus urheberrechtlichen Gründen gelöscht.

Bearbeitet von MünchnerFreiheit am 17 Jan 2005, 10:46
    
    Link zum BeitragTop
Matze-MUC
Geschrieben am: 4 Mar 2004, 19:03


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Jul 03
Beiträge: 199




Wollte gerade mit C-Zug (ich glaub es war 604) vom Marienplatz zum Scheidplatz fahren. Am Odeonsplatz stand erstmal der Zug ewig rum. Dann kam die Durchsage: Alles aussteigen, dieser Zug ist defekt.

Wie voll die darauf folgende U3 war könnt ihr euch ja vorstellen...
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
6404 Antworten seit 15 Jan 2004, 19:28 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (427) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |