Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (176) « Erste ... 172 173 [174] 175 176  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Alles zur Tram 23, war: [M] Tram 23 - der Bau [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Jean
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 13:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 14681

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 12 Jan 2021, 13:00)
Ah ja, lasst uns lieber Sinnlosstrecken bauen, die dann heiße Luft rumfahren.

Du verwechselst das mit der U5... rolleyes.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 13:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2693




Ich muss hier Jojo zustimmen, ich sehe dort nicht wirklich großes Fahrgastpotenzial. Westlich der U-Bahn macht eine Trasse mal überhaupt keinen Sinn, östlich transportierst Du höchstens ein paar Leute auf einfacher Fahrt, die ihre BMW-Schleuder abholen wollen. Eine Anbindung des Parkhauses und des überdimensionierten Busbahnhofs macht allerhöchstens - wenn überhaupt - ein paar Fahrgäste für die 24er Richtung Am Hart. Und wenn man sich da endlich mal für die Tram konkret entscheidet, kann man den Gedanken wieder aufnehmen. Ein Führung des 23er und des 24er nach Fröttmaning macht keinen Sinn, der 23er ist mit seinem Endpunkt am Kieferngarten gut aufgehoben.

Den ganzen Sinn einer Strecke nach Fröttmaning könnte man dadurch erhöhen, wenn man mal endlich den großen Wurf in der Instandhaltungsstrategie unternimmt. Wenn man bei der U-Bahn an der Betriebsanlage Süd einen großen Wurf macht und einen großen, leistungsfähigen Betriebshof baut, kann die Technische Basis um einiges von der U-Bahn entlastet werden und hätte die Möglichkeit, ein paar Gleise und eine Halle für die Tram aufzunehmen.
    
    Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 13:24


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 703




QUOTE (Cloakmaster @ 12 Jan 2021, 11:20)
Ich sehe eine Wendeschleife am Kieferngarten auch nicht so pralle, Fröttmaning ist besser geeignet.

Besser geeignet? Wegen dem drei Mal so langen Umsteigweg in Fröttmaning? Oder weil man auf dem Weg in die Innenstadt seiner U-Bahn an der Burmesterstr. zuwinken kann und dann 15-20 Minuten später oben wieder vorbeikommt?
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 13:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 14681

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Mark8031 @ 12 Jan 2021, 13:24)
Den ganzen Sinn einer Strecke nach Fröttmaning könnte man dadurch erhöhen, wenn man mal endlich den großen Wurf in der Instandhaltungsstrategie unternimmt. Wenn man bei der U-Bahn an der Betriebsanlage Süd einen großen Wurf macht und einen großen, leistungsfähigen Betriebshof baut, kann die Technische Basis um einiges von der U-Bahn entlastet werden und hätte die Möglichkeit, ein paar Gleise und eine Halle für die Tram aufzunehmen.

Ist das nicht geplant? Natürlich macht es kein Sinn im Normalfall die Linie 23 und 24 nach Freimann fahren zu lassen. Eine Linie würde reichen.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 13:51


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 703




QUOTE (Jean @ 12 Jan 2021, 11:25)
Vor allem, wie will man bei dieser Mentalität eine Verkehrswende hin bekommen. Ich habe immer mehr das Gefühl die Verkehrswende ist nur heiße Luft (was wiederum nicht gut ist für das Klima).

Was soll dann der Spruch?
    
    Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 14:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9796




QUOTE (Tram-Bahni @ 12 Jan 2021, 13:24)
Besser geeignet? Wegen dem drei Mal so langen Umsteigweg in Fröttmaning? Oder weil man auf dem Weg in die Innenstadt seiner U-Bahn an der Burmesterstr. zuwinken kann und dann 15-20 Minuten später oben wieder vorbeikommt?

Zum einen sehe ich die Platzverhältnisse am Kieferngarten als etwas beengt für eine Wendeschleife an, zum anderen kann man entlang der Kieferngartenstr. / Admiralbogen - oder sogar noch mehr entlang der Burmesterstr. noch eine oder zwei Zwischenstationen zur Feinerschließung einrichten
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 14:14


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 703




Wieso beengt? Die MVG plant doch dort mit einer Schleife, sogar mit Ausweichgleis und zahlreichen weiteren. Steigen für den Bus innerhalb. So eng kann das dann ja nicht sein.
Und hauptsächlich soll die Tram die Bayernkaserne mit der U-Bahn verbinden, also ist der kürzest mögliche Umsteigeweg anzustreben. Den erreicht man am Kieferngarten.
    
    Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 14:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7931




Ich bin jetzt ein bisschen hin- und hergerissen. Auf der einen Seite ist natürlich die Weiterführung der Tram schon wünschenswert. Neben Grundschule, Freizeittreff, Baumarkt und nicht zu vergessen das DAV-Kletterzentrum mit immer übervollem Parkplatz, ist die direkte Anbindung der Arena aber auch des Busbahnhofes durchaus sinnvoll. Umsteigen wegen der einen Station macht überhaupt keinen Sinn und gerade zu Fußballspielen passt sowieso keine Maus mehr am Kieferngarten in die U-Bahn. Geschweige denn der Inhalt eines rappelvollen R3....

Auf der anderen Seite sehe ich den Pferdefuß des langen Umsteigeweges, wenn man sich die Schleife am Kieferngarten spart und schon wenige Meter vor der Station einfach rechts abbiegt.

Lösung kann aus meiner Sicht nur ein "sowohl als auch" sein. Beide geplante Linien (ich hoffe da wird sich die Grünen-Fraktion im Rathaus durchsetzten) fahren zum Kieferngarten - dessen geplante Schleife man hoffentlich nochmal überarbeitet. Eine Linie (bei Fussballspielen beide, dann unter Auslassen vom Kieferngarten) werden danach verlängert nach Fröttmaning. Hier würde ich aufgrund des sehr geringen Verkehrsaufkommens im südlichen Teil auf in der Straße geführte Strecken setzen. Das macht den Bau günstig und mindert den Widerstand der Bevölkerung, weil keine Parkplätze wegfallen.

Ich weiß, auch keine Gold-Lösung, aber aus meiner Sicht das vernünftigste.

Ich muss Jean nämlich schon Recht geben, dass die Zeiten des rumkleckern eigentlich vorbei sein sollten, wenn wir die Verkehrswende ernst nehmen wollen. Und solange sich bei jeder kleinen Veranstaltung in der Arena die Blechschlangen stundenlang stauen, gibt es offensichtlich zu wenig Attraktivität im ÖPNV-Angebot.
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 14:49


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 703




QUOTE (Hot Doc @ 12 Jan 2021, 14:39)
dessen geplante Schleife man hoffentlich nochmal überarbeitet.

Was soll man da überarbeiten?
    
    Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 15:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7931




Gegen den Uhrzeigersinn fahren statt eine Tropfenschleife. Das wäre das wichtigste.
Die Fahrgastströme und die Fahrwege von Bus und Tram sind bei der jetzigen Realisierung - bedingt durch die Tropfenschleife - richtig beschissen zueinander geplant.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 16:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20354




QUOTE (Hot Doc @ 12 Jan 2021, 14:39)
Eine Linie (bei Fussballspielen beide, dann unter Auslassen vom Kieferngarten) werden danach verlängert nach Fröttmaning.

Das halte ich für nicht umsetzbar.

Neue Fussnote im Fahrplan?

FCB: Gilt nur bei Pflicht - Heimspielen des FC Bayern 3 Stunden vor dem Spiel bis 2 Stunden nach dem regulären Spielende. Die Spieldaten entnehmen Sie der Presse

Zusätzliche Angebote kann man bei Fussballspielen gerne ohne große Fahrplanänderung anbieten. Regelmäßige Umleitungen sollte man aber sauber dokumentieren.

Bearbeitet von Iarn am 12 Jan 2021, 16:01

--------------------
Die deutsche Verkehrspolitik hat das gleiche Problem wie die Corona Politik. Es wird viel empört diskutiert, aber produziert wird zu wenig und zu spät.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 16:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7931




Ich hatte bisher nicht das Gefühl, dass der normale Takt auf der U3/6 bei Fußballspielen gehalten wird. (Auch wenn es auf dem Papier evtl. so sein sollte) Aber das nur nebenbei.

Man knallt halt ein paar Kurse mehr auf den 23er und stellt auf am Kieferngarten ein Schild auf "Haltestelle verlegt 150m nach Süden". Die Trambahnen schilderst du mit Allianzarena und Fußballsymbol vor dem Spiel und nachher ganz normal.

Warum soll das, was z.B. in Freiburg Gang und Gäbe ist, nicht auch bei uns funktionieren? Es ist ja nicht so, dass da eine Linie komplett umgeleitet wird.

Ich bin mir sicher dafür wird sich eine Lösung finden, die der deutschen Bürokratie und Gründlichkeit zwar Kopfzerbrechen bereiten wird, aber in jedem anderen Teil der Erde und in der Praxis überhaupt kein Problem darstellt.
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 18:14


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 703




QUOTE (Hot Doc @ 12 Jan 2021, 16:18)
Es ist ja nicht so, dass da eine Linie komplett umgeleitet wird.

Doch. Du verlegst die Haltestelle um 150 Meter (bzw. in der Realität um 220 Meter, aber wen scheren schon 70 Meter). Wie überbrückst du die? Pendelbus?
    
    Link zum BeitragTop
uferlos
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 18:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Sep 02
Beiträge: 6431
Chat: uferlos 




QUOTE (Tram-Bahni @ 12 Jan 2021, 18:14)
Doch. Du verlegst die Haltestelle um 150 Meter (bzw. in der Realität um 220 Meter, aber wen scheren schon 70 Meter). Wie überbrückst du die? Pendelbus?

Der Betriebszweig MVG Fuß ist doch dafür bestens geeignet cool.gif

--------------------
mfg Daniel
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 18:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3988

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Tram-Bahni @ 12 Jan 2021, 17:14)
Doch. Du verlegst die Haltestelle um 150 Meter (bzw. in der Realität um 220 Meter, aber wen scheren schon 70 Meter). Wie überbrückst du die? Pendelbus?

Es gibt doch MVG Fuß. :-)

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 4 Benutzer gelesen (2 Gäste und 1 Anonyme Benutzer)
1 Mitglieder: rautatie
2638 Antworten seit 28 Dec 2006, 03:08 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (176) « Erste ... 172 173 [174] 175 176 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |