Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (31) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Jahresfahrplan 2019 [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
P-fan
  Geschrieben am: 21 Feb 2018, 21:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3317




Auch wenn die Frage rhetorisch war, sie lässt sich nicht "einfach" beantworten, da verschiedene Szenarien denkbar sind. Wenn man der "Einfachheit" halber mal die angedachte Verlängerung der jetzigen Linie 22 nach Berg am Laim ausklammert, die ja laut der "Angebotsoffensive" nur ein Zwischenspiel wäre, dann ist zu berücksichtigen, dass morgens ein - theoretischer - 5-Min.-Takt besteht mit einer Umlaufzeit von 25 Minuten und 5 Kursen.

Da dies mit einem 10-Min.-Takt nicht kompatibel ist, verkürzen wir gedanklich die Umlaufzeit der Linie Willibaldplatz - Lothstraße auf 65 Minuten und binden sie in einen Umlaufverbund ein mit der heutigen Linie 22.

Dann kommen wir auf eine kombinierte Umlaufzeit von 90 Minuten mit einem Bedarf von 9 Kursen. Ergebnis und Antwort auf die rhetorische Frage, es werden 4 zusätzliche Züge benötigt.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Michi Greger
  Geschrieben am: 26 Feb 2018, 07:52


Lebende Forenlegende


Status: Moderator
Mitglied seit: 6 Sep 02
Beiträge: 4254
Chat: MichiG 

Alter: 33
Wohnort: dahoam


QUOTE (TramBahnFreak @ 21 Feb 2018, 13:46)
*Daumen hoch*

*Ich auch* biggrin.gif

--------------------
Achtung! Entladezeit länger als 1 Minute!
    
     Link zum BeitragTop
Avenio.Pasing
  Geschrieben am: 4 Mar 2018, 18:17


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Jul 15
Beiträge: 124

Alter: 16
Wohnort: Puchheim (Lkr. FFB) in der Nähe des 830


Moin allerseits.

Auf der (neu designten) Website des MVV, ist ja von einer Ausschreibung des X80ers die Rede. Sollte der nicht schon in diesem Sommer in Betrieb gehen?

Außerdem ist für "Herbst 2018" also wahrscheinlich auch für Fahrplanwechsel zum 2019er Fahrplan ein neuer 157er geplant:

157 neu: Aubing sbahnlogo.gif – Aubing Ost (Leienfelsstr.) – Westkreuz sbahnlogo.gif – Betschardstr.

Nicht zum Pasingerbhf., weil der "zu voll ist"...

MfG


--------------------
Mit freundlichen Grüßen, Avenio.Pasing (A.P)
Ich bin Schüler!!! Also bin ich offline • Grundsätzlich...
UTDX.de (Forum & Wiki) • muenchenwiki.de • Wikipedia • und natürlich hier!
    
      Link zum BeitragTop
Flo
  Geschrieben am: 4 Mar 2018, 18:34


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 May 02
Beiträge: 1783

Alter: 37
Wohnort: An der S3 und ein paar Buslinien


Den hätte man im Prinzip auch auf den 130er durchbringen können dry.gif
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 4 Mar 2018, 19:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11603

Alter: 37
Wohnort: München


Der 157 wird sicherlich mit Kleinbusse bedient oder?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 4 Mar 2018, 19:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2239

Alter: 43
Wohnort: Maisach


QUOTE (Avenio.Pasing @ 4 Mar 2018, 18:17)
Auf der (neu designten) Website des MVV, ist ja von einer Ausschreibung des X80ers die Rede. Sollte der nicht schon in diesem Sommer in Betrieb gehen?

Ja. Und am Landkreis FFB liegt die Verzögerung nicht. Der Kreistag hat die Gelder zum Start im April bereitgestellt.

--------------------
Live on Air:
Freitag 16-18 Uhr Marcus on Air
Samstag 16-18 Uhr Brandneu - Die Neuerscheinungen der Woche
auf Radio Smirne
    
        Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 4 Mar 2018, 21:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3823

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Jean @ 4 Mar 2018, 19:03)
Der 157 wird sicherlich mit Kleinbusse bedient oder?

Wie kommst du denn darauf? Auf dem 57er (der ja einen ähnlichen Streckenverlauf hat, verkehren Buszüge!

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 4 Mar 2018, 21:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3823

Wohnort: München bei Pasing


Seit wann werden MVG-Linien ausgeschrieben? Sei es drum, hier ist der vorläufige Fahrplan des X80.

Edit: Seite 2 der Bekanntmachung bringt die Lösung. (Ist eine Direktvergabe) Link

Bearbeitet von Jojo423 am 4 Mar 2018, 21:17

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 10 Apr 2018, 08:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17843




QUOTE (Magic Sarah @ 10 Apr 2018, 03:34)
Neuerungen werfen ihre Schatten voraus:

https://www.mvg.de/ueber/presse-print/press...-2018-2019.html

Ich erlaube mir das mal ins 2019 Thema zu kopieren.

QUOTE
Für das Fahrplanjahr 2019, beginnend ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 9. Dezember 2018, sind u. a. folgende Verbesserungen in Planung:
 
U-BAHN

Bei der U-Bahn stehen einige Angebotsverbesserungen und Stabilisierungsmaßnahmen an.

U2/U3: Am Scheidplatz wird der Anschluss zwischen U2 und U3 verbessert, indem die U3 im Berufsverkehr alle 4 bzw. 6 Minuten fährt statt im 5-Minuten-Takt.  Zeitgleich wird der Zugeinsatz an das erhöhte Fahrgastaufkommen angepasst. Längere Wendezeiten sollen für eine Erhöhung der Fahrplanstabilität sorgen. 

U3, U4, U5, U6: Das Fahrplanangebot soll insbesondere an Freitagen weiter verbessert und damit vereinheitlicht werden.
U3: 5- statt 10-Minuten-Takt auch an Ferien-Freitagnachmittagen
U4: 5- statt 10-Minuten-Takt auch freitags nachmittags
U5: 5- statt 10-Minuten-Takt auch in den Schulferien bereits ab mittags und erstmals auch freitags
U6: 5- statt 10-Minuten-Takt auch an Ferien-Freitagnachmittagen bis Klinikum Großhadern und Fröttmaning (statt wie bisher nur zwischen Harras und Münchner Freiheit)

U8: Die samstags fahrende Verstärkungslinie wird vom Sendlinger Tor über Giesing und Innbsrucker Ring bis Neuperlach Zentrum verlängert. Damit verdoppelt sich das Angebot in diesem Abschnitt (5- statt 10-Minuten-Takt).

Neben der U3 soll auch auf den Linien U4 und U6 jeweils ein zusätzlicher Zug eingeplant werden, um die Wendezeiten verlängern zu können und damit auch auf diesen Linien die Pünktlichkeit zu verbessern.

TRAM

Im Jahr 2019 wird das bereits zum letzten Fahrplanwechsel teilweise neu gestaltete Netz in einer nächsten Stufe weiterentwickelt. Ziel ist, die vorhandenen Fahrzeuge noch nachfragegerechter einsetzen zu können und den Betriebsablauf zu stabilisieren. Um dem weiter steigenden Fahrgastaufkommen gerecht zu werden, sollen bereits ab Mitte 2018 die ersten neuen Tramzüge vom Typ Avenio in den Betrieb gehen und die Flotte ergänzen. Auf die ursprünglich vorgesehene Abstellung von 13 älteren Zügen vom Typ R2 wird bis auf weiteres verzichtet. Sie bleiben im Einsatz. Hier die wichtigsten Änderungen im Tramnetz ab 2019:
 
Linie 15: Betrieb auch samstags als Verstärker zur Linie 25 zwischen ca. 10 und ca. 20 Uhr; dadurch Verdoppelung des Angebots zwischen Max-Weber-Platz und Großhesseloher Brücke (5- statt 10-Minuten-Takt)
Linie 19: Neue Führung ab Max-Weber-Platz nach Berg am Laim Bf. statt zur St.-Veit-Straße (siehe auch oben)
Linie 20: sukzessive Einsatz von Doppeltraktionszügen mit 260 Plätzen
Linie 21: Neue Führung ab Karlsplatz Nord zur St.-Veit-Straße statt zum Karlsplatz (Stachus); durch Überlagerung mit der Linie 19 Verdoppelung des Angebots in der Innenstadt zwischen Stachus und Max-Weber-Platz (5- statt 10-Minuten-Takt)
Linie 22/29: Die neue Linie 29 ersetzt die bisherige Linie 22 und wird ab Hauptbahnhof Nord zum Willibaldplatz verlängert.

Hinweis: Ein Netzplan steht unter www.swm.de/presse zur Verfügung.

BUS

Beim Bus sind unter anderem folgende Verbesserungen in Vorbereitung:
 
Mehr Platz durch größere Fahrzeuge (Buszüge) auf weiteren Linien
MetroBus 56: Taktverdichtung in den Hauptverkehrszeiten (morgens 5- statt 6/7-Minuten-Takt auf der ganzen Linie zwischen Fürstenried West und Blutenburg, nachmittags 5- statt 10-Minuten-Takt zwischen Pasing Bf. und Klinikum Großhadern)
StadtBus 153: Betrieb auch am Samstag zwischen Odeonsplatz und Trappentreustraße, damit auch samstags Erschließung des St.-Benno-Viertels und Direktverbindung aus der zentralen Maxvorstadt zur Donnersbergerbrücke
Bus-Teilnetz Am Hart: Neues Konzept in Prüfung, um die Busse noch nachfragegerechter einsetzen zu können; Schwerpunkte:
StadtBus 171: Aufteilung in zwei Linien (Am Hart – Feldmoching und Kiefengarten – Am Hart)
StadtBus 174: Neue Linie zur besseren Erschließung der Siedlung am Hart, während der Hauptverkehrszeiten im 10-Minuten-Takt
StadtBus 172: Samstags durchgehender 30-Minuten-Takt zwischen Feldmoching und Karlsfeld

Die Anhörung der Bezirksausschüsse zu den Planungen für das MVG-Leistungsprogramm 2019 läuft in diesen Tagen an.


Tramnetzplan 2019

Bearbeitet von Iarn am 10 Apr 2018, 08:07

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Unwort des Jahrzehnts: nachfragegerecht
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 10 Apr 2018, 08:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17843




IM großen und ganzen bin ich sehr zufrieden. Statt der samstäglichen Verlängerung der U8 hätte ich mir eher eine samstägige U7 gewünscht, da die durchaus auch recht voll werden kann, insbesondere and en Adventssamstagen fuhr man da sehr "Nachfrage gerecht".
Aber das Behalten der R2 und die neue SL29 sind definitiv mal ein Schritt zu einer echten Angebotserhöhung.

Wenn man in solchen Schritten jedes Jahr weiter macht, wird es ja evtl. doch was mit der Verkehrswende.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Unwort des Jahrzehnts: nachfragegerecht
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 10 Apr 2018, 08:35


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10004

Wohnort: Drunt in da greana Au


Hmmmm, entsteht da ein neuer Pipiwong Go Level auf der Linie 29? tongue.gif

Der Auer kann dann auch auf der Landsberger "PI CATCH U" rufen! biggrin.gif

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 10 Apr 2018, 08:41


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1175




QUOTE (Iarn @ 10 Apr 2018, 08:19)
IM großen und ganzen bin ich sehr zufrieden. Statt der samstäglichen Verlängerung der U8 hätte ich mir eher eine samstägige U7 gewünscht, da die durchaus auch recht voll werden kann, insbesondere and en Adventssamstagen fuhr man da sehr "Nachfrage gerecht".
Aber das Behalten der R2 und die neue SL29 sind definitiv mal ein Schritt zu einer echten Angebotserhöhung.

Wenn man in solchen Schritten jedes Jahr weiter macht, wird es ja evtl. doch was mit der Verkehrswende.

Sehe ich auch so.

Damit werden, neben den Taktverbesserungen in der Maximilianstraße, Landsbergerstraße und Agnes-Bernauer-Straße, auch ein paar nette neue Direktverbindungen (Landsbergerstraße - Hochschule, Berg am Laim - Innenstadt, Maximilianstraße - Hochschule - Westfriedhof) geschaffen.

Könnte mir vorstellen, dass da der ein oder andere auf die U-Bahn verzichtet und mit der Tram den umsteigefreien Weg nimmt, z.B. vom Max-Weber-Platz in die Dachauer Straße oder aus dem Bereich Grillparzerstraße in die Innenstadt.


Wünschen würde ich mir noch eine Verlängerung der 25 vom MWP durch die Ismaninger Straße zum Effnerplatz (und evtl noch weiter nach Emmeram) sowie einen Regelbetrieb in der Parzivalstraße (als Verlängerung der 12 und/oder 28).

Plus natürlich die längerfristigen Maßnahmen wie Westtangente, Gartentram und Tram Kieferngarten - Am Hart.
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 10 Apr 2018, 08:42


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8349

Wohnort: München


Habe ich mir auch schon überlegt, ich bräuchte allerdings Lautensackstraße - Borsten.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 10 Apr 2018, 09:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8765




Mir würde noch die Verlängerung der 27 und/oder 28 bis St. Martins-Platz (oder Schwanseestr.) fehlen, um die Verbindung SendlingerTor-Grünwald via Ostfriedhof attraktiver zu gestalten.

Und bei der U-Bahn gehören U7 und U8 endlich komplett in die Tonne getreten. Die 6 Linien im entsprechenden Takt wären wesentlich hilfreicher, als diese kruden "Über-Eck"-Verbindungen.
    
     Link zum BeitragTop
Elch
  Geschrieben am: 10 Apr 2018, 09:11


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jun 04
Beiträge: 1948




QUOTE (Iarn @ 10 Apr 2018, 09:19)
IM großen und ganzen bin ich sehr zufrieden. Statt der samstäglichen Verlängerung der U8 hätte ich mir eher eine samstägige U7 gewünscht, da die durchaus auch recht voll werden kann, insbesondere and en Adventssamstagen fuhr man da sehr "Nachfrage gerecht".

"Früher" fuhr man in der Adventszeit auch noch Verstärker um der gesteigerten Nachfrage gerecht zu werden.

--------------------
"Lächle, es könnte schlimmer kommen" Ich lächelte [...] und es kam schlimmer [...]

user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
464 Antworten seit 20 Feb 2018, 06:52 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (31) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |