Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (316) « Erste ... 305 306 [307] 308 309 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Störungschronik Straßenbahn [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hot Doc
  Geschrieben am: 26 Nov 2018, 09:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6563




Was war denn da grad auf der 20 los?
Ich habe hier in Moosach einem Trambahnbalett zusehen dürfen:
mindestens 3 Trambahnen sind rückwärts, teilweise mit Fahrgästen, durch die Schleife in Moosach gefahren. Eine bis zur Ausstiegshaltestelle und hat dort die bereits angekommene Tram wieder rückwärts verjagt. Der Sinn des ganzen ist mir nicht so recht klar geworden....
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 11 Dec 2018, 11:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17745

Wohnort: München


Heute laut App auch Fahrzeugausfälle am 19er ph34r.gif ph34r.gif

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 11 Dec 2018, 19:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11596

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Lazarus @ 11 Dec 2018, 11:01)
Heute laut App auch Fahrzeugausfälle am 19er  ph34r.gif  ph34r.gif

Dafür sehr viele lange Trambahnen. Tramreport tongue.gif

Bearbeitet von Jean am 11 Dec 2018, 19:17

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Meikl
  Geschrieben am: 12 Dec 2018, 07:33


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Nov 06
Beiträge: 635

Alter: 49
Wohnort: P-Town


Aber nach Pasing fahren doch definitionsgemäß ausschließlich R2... ph34r.gif
    
       Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 14 Dec 2018, 18:24


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10002

Wohnort: Drunt in da greana Au


Verkehrsunfall an der Hochschule. Hat jemand gemeint, die 22er fährt eh nicht, braucht man nicht aufpassen?

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Oliver-BergamLaim
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 12:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Nov 04
Beiträge: 6287

Alter: 35
Wohnort: München


Heute zwischen ca. 9.25 und 10.25 fast 60 Minuten lang keine Trambahn, kein Ersatzbus und keine SEV-Taxis auf dem Abschnitt Ostbahnhof - St. Veit-Straße.
Auf allen anderen Tramstrecken, die heute früh Probleme hatten, war im MVG-Ticker von Ersatzbussen und/oder SEV-Taxis zu lesen.

Der Ast zur St. Veit-Straße interessiert in dem Laden ja seit Jahren eh niemanden mehr, der Ast scheint scheinbar gar nicht mehr zu existieren für der Leitstelle. Durchsagen an der Haltestelle gab es, die waren entweder pauschal auf das gesamte Bus-/Tramnetz gemünzt oder spezifisch bezogen auf die Emmeramstrecke.

Bearbeitet von Oliver-BergamLaim am 10 Jan 2019, 12:16
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 12:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3823

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 10 Jan 2019, 12:14)
Der Ast zur St. Veit-Straße interessiert in dem Laden ja seit Jahren eh niemanden mehr, der Ast scheint scheinbar gar nicht mehr zu existieren für der Leitstelle.

Das war alles Absicht um Dir persönlich zu schaden.

Im Ernst: Ich glaube die Leitstelle hat zur Zeit genug zu tun. Natürlich ist das nicht schön, wenn ein ganzer Linienast über ne Stunde nicht bedient wird. Aber zahlenmäßig kann man die Leitstelle kurzfristig auch nicht aufstocken, daher dürften heute morgen eh schon sehr viel zu tun gehabt haben. So viele E-Wagen stehen auch nicht rum, die dürften alle verplant gewesen sein, auch Taxis dürften heute morgen gut ausgelastet sein.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 12:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 1019

Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 10 Jan 2019, 12:20)
Im Ernst: Ich glaube die Leitstelle hat zur Zeit genug zu tun. Natürlich ist das nicht schön, wenn ein ganzer Linienast über ne Stunde nicht bedient wird. Aber zahlenmäßig kann man die Leitstelle kurzfristig auch nicht aufstocken, daher dürften heute morgen eh schon sehr viel zu tun gehabt haben. So viele E-Wagen stehen auch nicht rum, die dürften alle verplant gewesen sein, auch Taxis dürften heute morgen gut ausgelastet sein.

Ich kann diese Schönrederei einfach nicht mehr hören. Glaubst Du den Mist eigentlich selbst, den Du hier immer schreibst?

Da gehören vom Management klare Ansagen gemacht (und Ressourcen zur Verfügung gestellt), dann funktioniert das auch in der Leitstelle und mit dem SEV.

--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 12:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3823

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (mmouse @ 10 Jan 2019, 12:44)
Ich kann diese Schönrederei einfach nicht mehr hören. Glaubst Du den Mist eigentlich selbst, den Du hier immer schreibst?

Da gehören vom Management klare Ansagen gemacht (und Ressourcen zur Verfügung gestellt), dann funktioniert das auch in der Leitstelle und mit dem SEV.

Was für eine Schönrederei? Das entspricht doch der Realität? Woher soll man die zusätzlichen Disponenten denn nehmen? Geschweige denn die zusätzliche (für SEV) Busfahrer? Die Personaldecke ist doch bekannt. Gerade an so außergewöhnlichen Tagen wie heute kann’s halt sehr sehr stressig werden. Deshalb muss man nicht sinnlos irgendwelche Verschwörungstheorien auf angeblich abgeschriebene Trambahnäste starten.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Tram37
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 13:57


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Jun 08
Beiträge: 305

Alter: 63
Wohnort: München


Das kommt doch davon, wenn man die Personalzahl soweit nach unten fährt, dass es immer Ausfälle gibt, wenn ein paar krank sind. Keine Fahrzeuge und kein Personal, dass ist doch schon normal, aber immer die Preise erhöhen und versprechen.
    
      Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 14:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3823

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Tram37 @ 10 Jan 2019, 13:57)
Das kommt doch davon, wenn man die Personalzahl soweit nach unten fährt, dass es immer Ausfälle gibt, wenn ein paar krank sind. Keine Fahrzeuge und kein Personal, dass ist doch schon normal, aber immer die Preise erhöhen und versprechen.

Stimmt, sonst hat dieses Problem ja keiner in der ÖPNV Branche… rolleyes.gif

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Oliver-BergamLaim
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 14:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Nov 04
Beiträge: 6287

Alter: 35
Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 10 Jan 2019, 13:49)
Deshalb muss man nicht sinnlos irgendwelche Verschwörungstheorien auf angeblich abgeschriebene Trambahnäste starten.

Wie war es denn auf dem St. Veit-Ast in dem einen Sommer, als der St. Veit-Ast als Baustellen-Linie mit dem Effnerplatz und in der HVZ nach Emmeram durchgebunden war, und auf dieser Baustellen-Linie bei fehlenden Fahrzeugen oft als erstes Kursausfälle zu verzeichnen waren? Da kam oft auch nur alle 30 oder 40 Minuten mal was im Berufsverkehr. Ich kann mich nicht erinnern, dass sowas bei anderen stark belasteten Außenästen im Netz auch vorkommt.

Zu heute früh: wenn man nicht genug Disponenten hat, müssen die Dispos die anwesend sind, vielleicht einfach mal einen Blick aufs Gesamte haben. Wenn man am 21-Ost fast eine Stunde wartet und in diesem Zeitrahmen gleich mehrfach Durchsagen zum Emmeram-Ast kommen, aber kein einziges Mal zum St. Veit-Ast, dann kommt man sich einfach veräppelt vor.

Außerdem sind z.B. an der Haltestelle Ampfingstraße die 59er zum Ackermannbogen in relativer Regelmäßigkeit vorbeigefahren. Wäre es so schwer, da einen Kurs rauszunehmen und einmal zur St. Veit und zurück zum Ostbahnhof fahren zu lassen? Besser mal 20 Minuten Lücke auf dem 59er als 60 Minuten Lücke auf dem 21er. Und einige leere Bus-Einrücker zum Betriebshof sind auch noch vorbeigekommen. Vielleicht hätte der eine oder andere Fahrer da noch etwas Lenkzeit und Kraftstoff im Tank gehabt, und hätte auch mal eben umdisponiert werden können. Aber wichtiger waren ja wieder andere Äste im Netz, denen auch sofort SEV-Taxis spendiert wurden, die also offenbar durchaus verfügbar waren.

Die Lösung für den St. Veit-Ast war heute früh, weder zu informieren noch irgendeinen Verkehr anzubieten für fast eine Stunde. Die paar hundert Fahrgäste werden es schon mitmachen. Und es geht hier nicht um eine Buslinie an der Peripherie, wo um 10 Uhr vormittags 20 Leute pro Stunde mitfahren wollen.

Note 6, so sieht's aus.

Bearbeitet von Oliver-BergamLaim am 10 Jan 2019, 14:43
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 14:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3823

Wohnort: München bei Pasing


Alle Dinge die du aufzählst, kann man durchaus machen. Jedoch benötigt das einen großen organisatorischen Aufwand, es muss ja alles abgklärt werden, ob Fahrer XY da lang fahren kann, wann er wieder auf seinen normlen Kurs zurück kann etc.). Wenn eh schon alles brennt, bleibt dafür schlicht wenig oder keine Zeit.

Zudem wiedersprichst du dich: Einerseits soll es einige Hindert Fahrgäste betroffem haben, andererseits hätte ein Gelenker ausgereicht? Das wäre doch sonst nur ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen?

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Oliver-BergamLaim
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 15:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Nov 04
Beiträge: 6287

Alter: 35
Wohnort: München


Dann sollte man mal fragen dürfen, wo laut Meinung der blauen Firma die zumutbare Schmerzgrenze für die Fahrgäste erreicht ist, ab der man sich mal langsam um Irgendwas (Taxis, Bus-SEV oder wenigstens konkret auf den Streckenast bezogene Durchsagen) kümmert. Eine Stunde Wartezeit scheint ja offenbar nicht ins Gewicht zu fallen. Es wird ja jetzt eher als Frechheit dargestellt, wenn sich ein zahlender Fahrgast auch noch zu beschweren gedenkt.

Wenn man jetzt z.B. einen Gelenkbus vom 59er und einen einrückenden Gelenkbus vom Betriebshof abgezogen hätte, hätte man mit zwei Gelenkbussen schonmal einiges an Fahrgästen weggeschafft. Zudem ja die Umlaufzeit Ostbahnhof - St. Veit auch für einen SEV-Bus ja nicht eine Stunde beträgt, sondern die Strecke pro Bus mindestens zweimal rundrum gefahren werden könnte. Dazu noch ein paar SEV-Taxis angefordert und es wären wohl alle mitgekommen.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 10 Jan 2019, 16:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11596

Alter: 37
Wohnort: München


Es gibt doch MVG Fuß... Und statt kurzfristig was zu tun rettet sich die MVG in die Zukunft... ph34r.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
4737 Antworten seit 25 Jan 2004, 12:06 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (316) « Erste ... 305 306 [307] 308 309 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |