Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Explosion einer Fliegerbombe an d Donnersberger Br, Stamm2-Baustelle steht,M-Hbf abgehängt. [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
AK1
  Geschrieben am: 1 Dec 2021, 20:24


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 953

Wohnort: München


Ich habe es heute schön gefunden, zu lesen, dass die Störungsursache behoben sei. Immerhin, die Störung wurde zugegeben, aber gern hätten sie einfach diese beheben können. Aber anscheinend haben sie die Fliegerbombe wieder in den vorherigen Zustand versetzt - funktioniert wahrscheinlich so gut, wie wenn man aus einem Omelett wieder Eier machen will.
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 2 Dec 2021, 00:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3620




Hey, nach der jüngsten Reform der Störungsmeldungen muss man doch glatt froh sein, dass nicht "Wegen der Reparatur einer Fliegerbombe" vermeldet wurde rolleyes.gif

@Martin: Danke.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 2 Dec 2021, 00:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 11014

Alter: 27
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun


QUOTE (Didy @ 2 Dec 2021, 00:03)
Hey, nach der jüngsten Reform der Störungsmeldungen muss man doch glatt froh sein, dass nicht "Wegen der Reparatur einer Fliegerbombe" vermeldet wurde rolleyes.gif

Ne, sondern "behördliche Maßnahme", fraglich was besser ist... rolleyes.gif

--------------------
Fresst kein Blei!
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 2 Dec 2021, 09:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21307




QUOTE (AK1 @ 1 Dec 2021, 20:24)
Ich habe es heute schön gefunden, zu lesen, dass die Störungsursache behoben sei. Immerhin, die Störung wurde zugegeben, aber gern hätten sie einfach diese beheben können. Aber anscheinend haben sie die Fliegerbombe wieder in den vorherigen Zustand versetzt - funktioniert wahrscheinlich so gut, wie wenn man aus einem Omelett wieder Eier machen will.

Angesichts eines Schwerverletzen, bei dem es spitz auf Knopf steht, ob er sein Bein behalten kann, finde ich diese Klugscheißerei eigentlich seltsam aber nun gut:

Die Störungsursache war nicht die Explosion sondern die Folgen durch verteilte Trümmer und die Notwendigkeit Gleise, Signale, LZB, Oberleitung, etc. auf Schäden zu prüfen. Dieser Störungsgrund kann tatsächlich behoben werden (Trümmer wegräumen, Strecke inspizieren).

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 2 Dec 2021, 10:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15679

Alter: 40
Wohnort: München


QUOTE (Didy @ 2 Dec 2021, 00:03)
Hey, nach der jüngsten Reform der Störungsmeldungen muss man doch glatt froh sein, dass nicht "Wegen der Reparatur einer Fliegerbombe" vermeldet wurde  rolleyes.gif

@Martin: Danke.

Na dieses Reparatur ist je gehörig daneben gegangen. rolleyes.gif

Allen Beteiligten Gute Besserung.

Bearbeitet von Jean am 2 Dec 2021, 10:43

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
AK1
  Geschrieben am: 2 Dec 2021, 11:21


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 953

Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 2 Dec 2021, 09:54)
Angesichts eines Schwerverletzen, bei dem es spitz auf Knopf steht, ob er sein Bein behalten kann, finde ich diese Klugscheißerei eigentlich seltsam aber nun gut:

Die Störungsursache war nicht die Explosion sondern die Folgen durch verteilte Trümmer und die Notwendigkeit Gleise, Signale, LZB, Oberleitung, etc. auf Schäden zu prüfen. Dieser Störungsgrund kann tatsächlich behoben werden (Trümmer wegräumen, Strecke inspizieren).

Mir Klugscheißerei unterstellen und was ist das dann? Ohne Worte...
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
20 Antworten seit 1 Dec 2021, 12:38 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (2) 1 [2] 
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |