Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) « Erste ... 2 3 [4] 5  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Wo sind VT 605 (ICE-TD) eingesetzt ? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
218 466-1
  Geschrieben am: 31 Jul 2020, 22:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6838

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (ET 474 @ 31 Jul 2020, 09:16)
Ich fand den Zug auch ganz gut. Zu Nahverkehrszügen degradiert hätten die bestimmt noch ein gutes Bild gemacht.
Nur 195 Sitzplätze, ggü. 292 Sitzplätze bei x2 612. Betriebskosten bestimmt nicht weniger. Dazu Nutzung der NT nicht gestattet. Vmax 200 km/h kann praktisch nirgends auf Dieselstrecken ausgefahren werden. Noch Fragen? wink.gif
QUOTE (einen_Benutzernamen @ 31 Jul 2020, 14:30)
Ich behaupte einmal eine Diesellok (zb wie die ÖBB diese einetzt: https://de.wikipedia.org/wiki/Siemens_ER20) + normale Wagen oder selbst Fernverkehrswagen sind für die meisten Diesel Strecken effizienter.
Ich weiss Deutschland ist das tiefste Entwicklungsland.  wink.gif
Deutschland konnte V-Lok mit 160 km/h schon lange vor Siemens und ÖBB und auch aktuell.
Vor 22 Jahen paar Bimz, heuer Dosto dran und schon hat man den 160 km/h RE ohne Fahrleitung. Ja, in der Tat deutlich wirtschaftlicher als der NT-Kram.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 00:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3840




QUOTE (einen_Benutzernamen @ 31 Jul 2020, 23:28)
War beim T die Fiat eingebaut?

Jupp, genau die. Ganz am Anfang wollte man die auch bei der Dieselversion, also im BR605 haben, aber Siemens hat dann sein eigenes Ding durchgezogen, möglicherweise auch mit Druck was eigenes/deutsches zu haben.

Schlecht war die nicht mal, nur halt teuer im Einkauf, dafür mit Vorteilen bei der Wartung. In der Kleinserie machte das aber halt leider auch keinen Sinn.

Eigentlich müsste man die Drehgestelle der 605 fast vom Schrottplatz retten und unter nen Desiro ML basteln, das wär witzig wink.gif (Naja ernsthaft besehen wäre das auch sinnlos, denn erstens muss das a) funktionieren und dann könnte man b) wegen der fehlenden Lichtraum-Anpassung des Wagenkastens nicht voll neigen. Also hohe Kosten bei geringem Nutzen.)

QUOTE

Ich habe mal auf Wikipedia gelesen das es für irgend einen Nahverkehrszug "testweise" eine gab von Siemens.
Und der Talent oder Desiro (Ich merke mir nie welcher von wem ist) soll auch eine eingebaut haben aber nur in Schweden (?) oder Norwegen (?) soll die eingebaut sein und deswegen soll er teuer oder kompliziert oder sonst was sein meinte mal jemand in einen (AT) Forum?!


Das war der Talent für Norwegen. Das ist ne ganz primitive=billige Technik und hat sich deswegen nicht durchgesetzt. Dann besser Wako.

@218 466-1:
QUOTE
Dazu Nutzung der NT nicht gestattet.
Wieso denn nicht? Die NT des BR605 war nicht von der Achse des Bösen betroffen, die Fahrzeuge durften seit 2005 oder so durchgehend neigen. Hat man aber halt nie mehr gebraucht.
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 06:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6838

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Metropolenbahner @ 31 Jul 2020, 18:26)
@218 466-1:
Wieso denn nicht? Die NT des BR605 war nicht von der Achse des Bösen betroffen, die Fahrzeuge durften seit 2005 oder so durchgehend neigen. Hat man aber halt  nie mehr gebraucht.
Es gab 2003 Probleme mit den Radsatzwellen. Das wurde zwar ausgebessert, aber aufgrund zu hoher Wartungskosten wurde die NT bei den meisten Tz ausgebaut, die wo sie evtl. noch haben dürfen von seiten der DB aus Kostengründen nicht damit betrieben werden.

Bearbeitet von 218 466-1 am 1 Aug 2020, 06:31

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 09:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 3121

Alter: 35



Es gab nur einen 605 bei dem sie ausgebaut wurde. Danach erlosch die Zulassung und erst nach erneutem Einbau durfte damit wieder gefahren werden.
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 10:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19054

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (TramBahnFreak @ 31 Jul 2020, 20:03)

Die Betriebskosten waren halt in keinem vertretbaren Rahmen – und mit immer mehr Jahren auf dem Buckel wird das für eine Splitterbaureihe vermutlich nicht besser...

Zumal die vorhandenen 612 für die derzeit bedienten Neigetechnikstrecken ausreichen - und eben deutlich wirtschaftlicher zu betreiben sind. Für den wird es perspektivisch dann auch einen Nachfolger geben, der vrsl. von den drei "Neigetechnik-Ländern" gemeinsam entwicklelt wird.

Interessant wird, ob sich in diesem Rahmen auch im Bereich "Neigetechnik-ET" nochmal was tut, auf Strecken wie der Gäubahn könnte das durchaus einige Fahrzeitvorteile bringen.

Bearbeitet von JeDi am 1 Aug 2020, 10:33

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 10:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19054

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (218 466-1 @ 1 Aug 2020, 07:30)
QUOTE (Metropolenbahner @ 31 Jul 2020, 18:26)
@218 466-1:
Wieso denn nicht? Die NT des BR605 war nicht von der Achse des Bösen betroffen, die Fahrzeuge durften seit 2005 oder so durchgehend neigen. Hat man aber halt  nie mehr gebraucht.
Es gab 2003 Probleme mit den Radsatzwellen. Das wurde zwar ausgebessert, aber aufgrund zu hoher Wartungskosten wurde die NT bei den meisten Tz ausgebaut, die wo sie evtl. noch haben dürfen von seiten der DB aus Kostengründen nicht damit betrieben werden.

Das ist nicht richtig, die BR 605 durfte (bis auf die Probleme 2003 - seit August 2003 mit geänderten Achsen dann aber wieder) immer neigen, auch wenn sie das im norddeutschen/dänischen Flachland natürlich nur eingeschränkt konnte (im Rahmen der Komfortneigung).

Das einzige, was in der Tat mal erloschen ist, ist die Schweizzulassung, da wurde mal die Zugsicherung ausgebaut.

Bearbeitet von JeDi am 1 Aug 2020, 10:38

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
ET 474
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 10:49


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Mar 03
Beiträge: 1920

Alter: 46
Wohnort: Hamburg


QUOTE (218 466-1 @ 31 Jul 2020, 23:51)
Nur 195 Sitzplätze, ggü. 292 Sitzplätze bei x2 612. Betriebskosten bestimmt nicht weniger. Dazu Nutzung der NT nicht gestattet. Vmax 200 km/h kann praktisch nirgends auf Dieselstrecken ausgefahren werden. Noch Fragen? wink.gif

Ich hatte dabei auch an einen Einsatz auf der Strecke Hamburg - Westerland gedacht. 1. Klasse wird ausgebaut, Züge werden im Fernverkehr rein 2.klassig und im Nahverkehr rein 1.klassig tarifiert. So könnten diese Züge auf der Marschbahn die bisherigen Lok-bespannten IC-Züge ersetzen.

--------------------
Flieg, Greta, flieg!
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 10:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19054

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (ET 474 @ 1 Aug 2020, 11:49)
Ich hatte dabei auch an einen Einsatz auf der Strecke Hamburg - Westerland gedacht. 1. Klasse wird ausgebaut, Züge werden im Fernverkehr rein 2.klassig und im Nahverkehr rein 1.klassig tarifiert. So könnten diese Züge auf der Marschbahn die bisherigen Lok-bespannten IC-Züge ersetzen.

Sprachst du nicht noch von Nahverkehr, warum möchtest du jetzt die IC-Züge (deren größtes Pfund übrigens die direkte Anbindung der nordfriesischen Urlaubsregionen an so unbedeutende Städte wie Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Berlin ist) ersetzen? Das ändert die Unwirtschaftlichkeit aber auch nicht wirklich. Zudem hast du das Problem der Kurswagengruppen nach Dagebüll Mole, und sonstige kleinere Sperenzchen (z.B. 2-3 Speisewägen statt einem, keine Fahrradmitnahme, usw).

Einen Nahverkehr mit rein 1. Klasse wird dir die NAH.SH übrigens um die Ohren hauen, obwohl die dort eingesetzten Nahverkehrszüge bereits jetzt einen relativ hohen Erstklass-Anteil haben.

Bearbeitet von JeDi am 1 Aug 2020, 10:59

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
ET 474
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 12:37


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Mar 03
Beiträge: 1920

Alter: 46
Wohnort: Hamburg


QUOTE (JeDi @ 1 Aug 2020, 11:57)
Einen Nahverkehr mit rein 1. Klasse wird dir die NAH.SH übrigens um die Ohren hauen, obwohl die dort eingesetzten Nahverkehrszüge bereits jetzt einen relativ hohen Erstklass-Anteil haben.

Es geht hier um Touristik-Züge, welche die Urlauber aus Köln, Frankfurt/Main, Berlin usw. 2.klassig an die nordfriesischen Küstenorte bringen sollen. Diese Züge sollen über den Fernverkehr rein 2.klassig buchbar sein, im NAH.SH-Tarif jedoch rein 1.klassig sein, damit im NAH.SH-Tarif die RE-Züge und nicht IC-Züge benutzt werden.

--------------------
Flieg, Greta, flieg!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 20:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6838

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Rev @ 1 Aug 2020, 03:52)
Es gab nur einen 605 bei dem sie ausgebaut wurde. Danach erlosch die Zulassung und erst nach erneutem Einbau durfte damit wieder gefahren werden.
Wer hat Dir denn den Bären aufgebunden?

QUOTE (ET 474 @ 1 Aug 2020, 04:49)
Ich hatte dabei auch an einen Einsatz auf der Strecke Hamburg - Westerland gedacht. 1. Klasse wird ausgebaut, Züge werden im Fernverkehr rein 2.klassig und im Nahverkehr rein 1.klassig tarifiert. So könnten diese Züge auf der Marschbahn die bisherigen Lok-bespannten IC-Züge ersetzen.
Welchen Sinn soll das haben? Schwachfug hoch 10!
Die Strecke ist nur für max. 140 km/h zugelassen und nicht für NT geeignet. Dazu würde ein zusätzlicher Umstieg im Itzehoe oder Hamburg das Angebot unattraktiv machen. Dieseln bis Köln/Berlin/Frankfurt wäre ein Schildbürgersteich und in der Öffentlichkeit nicht vertretbar!
Die Nachfrage würde zudem jew. 2x605 erfordern womit die "Wirtschaftlichkeit" zum Fass ohne Boden werden und die Einstellung der IC wegen tiefroter Zahlen drohen würde.
Die 1. Klasse ist keineswegs leer in den aktuellen IC!
Füe die aktuellen IC fallen bei der Traktion nur Mietkosten an RP und PRESS an, keine Instandhaltungskosten.

Welcher Vorteil deiner (Schnaps-)Idee bleibt übrig? Keiner. wink.gif
Fazit: Es gibt keinen Bedarf die bisherigen Lok-bespannten IC-Züge ersetzen bzw. das wird mit ECx zu gegebener Zeit deutlich wirtschaftlicher und ohne Umstiegszwng möglch sein.
Thema ist eh durch mit der Zerlegung der 605.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 20:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 3121

Alter: 35



QUOTE
Wer hat Dir denn den Bären aufgebunden?


QUOTE
2011 wurde die Aufarbeitung und Reaktivierung der drei Triebzüge 5508, 5513 und 5515 in Auftrag gegeben, um als Betriebsreserve zu dienen. Da die Neigetechnik im geplanten Betrieb nicht eingesetzt werden sollte und um die Wartung zu vereinfachen, wurden die aktiven Komponenten der Neigetechnik aus den Zügen ausgebaut.[60] Durch diese tiefgreifende Änderung haben die Züge jedoch die EBA-Zulassung verloren, weshalb die Wagen bis zur Wiedererteilung der Zulassung abgestellt wurden. Weil bis zum Mai 2014 keine solche Zulassung erfolgt ist, wurde entschieden, diese Triebzüge wieder mit Neigetechnik zu versehen und umgehend wieder in Dienst zu stellen. Hintergrund war die Tatsache, dass bei den restlichen Triebzügen Hauptuntersuchungen anstanden und die DB dadurch Engpässe im Fahrgastbetrieb befürchtete.[61]
    
     Link zum BeitragTop
ET 474
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 21:08


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Mar 03
Beiträge: 1920

Alter: 46
Wohnort: Hamburg


QUOTE (218 466-1 @ 1 Aug 2020, 21:05)
Welchen Sinn soll das haben?
Welcher Vorteil deiner (Schnaps-)Idee bleibt übrig? Keiner. wink.gif
Thema ist eh durch mit der Zerlegung der 605.

Die 605 sollten halt nicht zerlegt werden, sondern im Touristik-Verkehr eingesetzt werden. Der Sinn soll der sein, dass die 605 Fern-Reisende und nicht Nah-Reisende ansprechen sollen. Deshalb Verkauf im DB-Fernverkehr von Köln, Frankfurt, Berlin usw. rein 2.klassig und im NAH.SH-Tarif innerhalb Schleswig-Holsteins rein 1.klassig wie die ECx-Züge.

--------------------
Flieg, Greta, flieg!
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 21:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19054

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (ET 474 @ 1 Aug 2020, 22:08)
QUOTE (218 466-1 @ 1 Aug 2020, 21:05)
Welchen Sinn soll das haben?
Welcher Vorteil deiner (Schnaps-)Idee bleibt übrig? Keiner. wink.gif
Thema ist eh durch mit der Zerlegung der 605.

Die 605 sollten halt nicht zerlegt werden, sondern im Touristik-Verkehr eingesetzt werden. Der Sinn soll der sein, dass die 605 Fern-Reisende und nicht Nah-Reisende ansprechen sollen. Deshalb Verkauf im DB-Fernverkehr von Köln, Frankfurt, Berlin usw. rein 2.klassig und im NAH.SH-Tarif innerhalb Schleswig-Holsteins rein 1.klassig wie die ECx-Züge.

Die ECx-Züge werden eine ganz normale 1. Klasse haben, eine Nahverkehrsintegration ist nicht geplant. Selbiges würde selbstverständlich mit 605 auf der Marschbahn (dafür gab es in der Tat mal Pläne) genauso passieren. Ganz normaler Fernverkehr, mit 1. und 2. Klasse. Wurde aber wegen der schon genannten Punkte (betrieblich wie wirtschaftlich) sehr schnell verworfen.

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 21:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19054

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (218 466-1 @ 1 Aug 2020, 21:05)
Die Nachfrage würde zudem jew. 2x605 erfordern womit die "Wirtschaftlichkeit" zum Fass ohne Boden werden und die Einstellung der IC wegen tiefroter Zahlen drohen würde.

Eher deren 3. 2 nach Westerland und einer auf die Mole. Die 2 "Dagebüll-Wagen" sind derzeit schon eher knapp...

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 22:42


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1211




Weiss jemand wird der mit der Einrichtung verschrottet? Sprich könnte man jetzt "günstig" (und legal) an Souvenirs kommen?

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
62 Antworten seit 28 Oct 2002, 18:42 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) « Erste ... 2 3 [4] 5 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |