Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (149) « Erste ... 147 148 [149]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] C2.11-Zug, Spekulation und Abwarten [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hot Doc
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 14:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6254




Is mir eigentlich ziemlich wurscht. Meinetwegen sollen die alle auf U3/6 fahren. Hauptsache sie fahren alle.
    
     Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 14:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2120

Alter: 42
Wohnort: Maisach


QUOTE (Hot Doc @ 19 Feb 2019, 14:20)
Is mir eigentlich ziemlich wurscht. Meinetwegen sollen die alle auf U3/6 fahren. Hauptsache sie fahren alle.

Sehr traurig, wie weit runter man mittlerweile mit den Ansprüchen gegangen ist...geht mir da aber auch nicht anders.
    
        Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 14:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3725

Wohnort: München bei Pasing


Solange alle eingesetzt werden (können), ist es mir eigentlich ziemlich egal, auf welchen Linien das geschieht.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
Diesel-SUV-Fahrer + BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 15:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17115




Sehe ich auch so.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 16:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6254




Es gibt ja genügend Netze auf denen verschiedene Zugtypen nur auf bestimmten Strecken fahren können. So lange man noch eine relativ kleine Splittergruppe an Fahrzeugen hat, sehe ich darin kein Problem die nur auf bestimten Netzteilen zuzulassen.
Wenn natürlich die A-Wagen mal großflächig außer Betrieb genommen werden, muss sich das ändern. Aber ob wir hier dann über den C2 sprechen oder über einen C3 oder D ist aus meiner Sicht schwer absehbar. Allerdings wäre es schon einmal zu begrüßen auch mal eine funktionierende Großserie zu bekommen, die man dann auch über 10-15 Jahre nach und nach in Betrieb nehmen und nachbestellen kann.
    
     Link zum BeitragTop
cilio
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 16:32


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 09
Beiträge: 773




Sehe grad 704 zum ersten Mal im Einsatz. Von wegen es fehlen noch 3 Wägen.

--------------------
Mein YouTube Kanal Mein Flickr-Kanal
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 18:57


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17960
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (U6 Münchner Freiheit @ 18 Feb 2019, 22:54)
Bei so viel Ärger wie der C2 schon machte, sollte man lieber nicht anfangen schon über den Nachfolger sich Gedanken zu machen?

Einen großen Teil des Ärgers macht die technische Aufsichtsbehörde, und nicht der C2.

Dass die Zulassung des C2 nur auf einem Teil des Netzes erfolgt, und auf dem Rest so aufwendig wird, ist z.B. durch die Aufsichtsbehörde bedingt - aus keiner anderen Stadt sind mir solche enorm aufwendigen Anforderungen zur Zulassung wie in München bekannt. Zum Vergleich: In Ulm hat man um die Profilfreiheit des Avenios nachzuweisen einfach eine Probefahrt unternommen und geschaut ob der Zug irgendwo hängenbleibt. In München dagegen verlangt die Aufsichtsbehörde eine komplette Neuvermessung des U-Bahn-Netzes mit anschließender Computersimulation.

Dazu kommt der Irrsinn mit den Einzelzulassungen - wir haben hier eine Serie aus 21 Fahrzeugen, aber die Aufsichtsbehorde will alle 21 Züge einzeln zulassen.

Ein weiteres Problem ist am Ende des Artikels in der Rathausumschau genannt:
QUOTE
Die Züge können derzeit nur in der technischen Ausstattung betrieben werden, wie sie zum Zeitpunkt der Zulassung im Juni 2016 vorlag. Üblicherweise setzen Betreiber und Hersteller Erfahrungen aus dem Einführungsbetrieb unmittelbar in Modifikationen der Fahrzeuge um. Dies war im Zulassungsprozess bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich. Nunmehr steht die Zulassung der Anpassungen kurz bevor.


Jedes neue Fahrzeug hat Kinderkrankheiten, und im Normalfall werden die Kinderkrankheiten dann halt zeitnah behoben. In München dagegen stellt sich die Aufsichtsbehörde quer und verhindert aktiv die Umsetzung von Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

All diese Probleme hätte ein D-Wagen von einer anderen Herstellerfirma exakt genauso. Von daher, wenn man jetzt auf weitere C2-Bestellungen verzichtet und stattdessen einen D-Wagen kauft, dann beginnt genau das gleiche Theater wieder ganz von vorne, während man beim C2 jetzt dann hoffentlich so langsam die schlimmsten bürokratischen Probleme hinter sich haben sollte.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 19:11


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 1019

Wohnort: München


QUOTE (Boris Merath @ 19 Feb 2019, 18:57)
In München dagegen verlangt die Aufsichtsbehörde eine komplette Neuvermessung des U-Bahn-Netzes mit anschließender Computersimulation.

Dazu kommt der Irrsinn mit den Einzelzulassungen - wir haben hier eine Serie aus 21 Fahrzeugen, aber die Aufsichtsbehorde will alle 21 Züge einzeln zulassen.

Nun, das geht jetzt seit gut 10 Jahren so. Nichts davon ist wirklich durch Gesetze oder Verordnungen gedeckt, die TAB nimmt sich hier in absolutistischer Gutsherrenart schlicht "Sonderregeln" heraus, die von keiner anderen gleichartigen Behörde in Europa geteilt werden.

Da könnte man als Stadt München ja auch mal dagegen klagen. Inclusive vorläufigem Rechtsschutz wg. Eilbedürftigkeit. Sobald das Verfahren den oberbayrischen Raum verlässt, dürfte man beste Chancen haben.

Natürlich würde das kurzfristig nur noch mehr Ärger bedeuten, langfristig dürfte es aber Millionen an Steuergeld sparen.


--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 19:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2448

Alter: 35
Wohnort: [M] Schwabing


QUOTE (Boris Merath @ 19 Feb 2019, 18:57)
Dazu kommt der Irrsinn mit den Einzelzulassungen - wir haben hier eine Serie aus 21 Fahrzeugen, aber die Aufsichtsbehorde will alle 21 Züge einzeln zulassen.

So sehr mich auch das Verhalten der TAB aufregt und ich zu den anderen Themen am besten gleich gar nichts schreibe weil ich meinen Blutdruck dann nicht unter Kontrolle bekomme, aber ist das nicht Standard bei Bahnfahrzeugen?
Also dass eine Serie eine Zulassung bekommt und dann jeder einzelne Zug eine komplette Einzelabnahme?
Oder geht es hier wirklich um eine komplett (!) eigene Zulassung?
Was auch bedeuten würde, dass jede neue Softwareversion für jeden Zug einzeln zugelassen werden müsste, jedes Ersatzteil was nach x Jahren vielleicht nicht mehr von Hersteller A sondern von Hersteller B kommt?!

--------------------
Geld ist wie Mist: Wenn alles auf einem Haufen ist stinkt es und lockt Ungeziefer an. Wenn es allerdings auf dem Land verteilt wird sorgt es für blühende Landschaften.
    
     Link zum BeitragTop
Luckner
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 19:47


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jul 18
Beiträge: 117




QUOTE (EasyDor @ 19 Feb 2019, 19:24)
Was auch bedeuten würde, dass jede neue Softwareversion für jeden Zug einzeln zugelassen werden müsste, jedes Ersatzteil was nach x Jahren vielleicht nicht mehr von Hersteller A sondern von Hersteller B kommt?!

Ja.
    
     Link zum BeitragTop
U6 Münchner Freiheit
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 20:34


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Oct 17
Beiträge: 149




Wenn die Aufsichtsbehörde nun jedes einzelne Fahrzeug vom Typ C2.11 zulassen will und zwar 21, wie sieht es mit der Nachbestellung der 24 C2.12 aus, wenn man diese nachbestellt?
Beginnt beim C2.12 wieder das gleiche Theater mit der TAB?

Wie ist der Zustand der A Wagen? Wie lange würden die noch prognostiziert fahren?
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 19 Feb 2019, 20:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17281

Wohnort: München


Bleibt zu hoffen, das man bei einer Nachbestellung sich besser mit der TAB und Siemens abstimmt und so ein Chaos vermeidet.

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Christoph
  Geschrieben am: 20 Feb 2019, 17:29


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Dec 02
Beiträge: 850

Wohnort: An der Lokalbahn nach Aying+Kreuzstraße


QUOTE (U6 Münchner Freiheit @ 19 Feb 2019, 21:34)
Wie ist der Zustand der A Wagen? Wie lange würden die noch prognostiziert fahren?

Wenn man sieht, in welch gutem Zustand (zumindest soweit man das als Fahrgast erkennen kann) der 7101 ist, dann könnten die noch ewig fahren. Und deren gute alte Mechanik läßt sich sicher leichter reparieren, als das neumodische Computer-Glump, das sicher keine 50 Jahre mit Ersatzteilen versorgt werden kann. smile.gif

--------------------
Pünktlichkeitsquote Nov 2018: 61%, Dez 2018: 65%, Jan 2019: 59%, Feb 2019: 73%
    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 20 Feb 2019, 17:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12700

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Wie lang nochmal mussten die Stadtbahner durchhalten? Die haben mehr überstanden als ne bockige TAB.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2233 Antworten seit 11 Sep 2009, 12:54 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (149) « Erste ... 147 148 [149] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |