Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Höchstgeschwindigkeiten von Güterwagen? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ET 423
Geschrieben am: 2 Dec 2002, 03:18


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 23 Oct 02
Beiträge: 14774




Hallo!

Mich würden mal die "Daten" von Güterzügen interessieren: Wie schnell darf ein Güterzug maximal fahren, wie schwer darf er maximal sein, wie lang und wie viele Waggons dürfen maximal dranhängen?

Grüße

ET 423

--------------------
Ich schaue weg, weil mir hier Einiges nicht paßt.
    
    Link zum BeitragTop
Churfürst August
Geschrieben am: 2 Dec 2002, 17:12


Unregistered









Bin zwar kein Wagenmeister, hab auch nicht die nötige Ausbildung dazu, aber ich versuchs mal.
(Alle Angaben unter Vorbehalt, wenn es jemand besser oder genauer weiß, nur zu :] )

Geschwindigkeit: Grundsatz erstmal 90 km/h.
Dann gibt es aber die sogenannten "s"- und die "ss"-Wagen. Das heißt, mit diesen Buchstaben am Schluß der Gattungsbezeichnung. "s" = 100 km/h, "ss" = 120 km/h.
Da gibt es auch wieder Unterschiede zwischen "beladen" und "leer", d.h. leer darf er 120, beladen nur 100.
Aber: Die tatsächlich zulässige Geschwindigkeit richtet sich nach dem "langsamsten" Wagen im Zugverband!

Dann wäre da noch der PIC, der "Parcel Intercity", der "Post-IC". Der fährt mit Spezial-Containertragwagen, zugelassen für 160 km/h. (Gezogen von 101)

Gesamtgewicht ist theoretisch nach oben offen. Es richtet sich nach dem jeweiligen Triebfahrzeug im Zusammenspiel mit der Grenzlast der Strecke, sprich höchstzulässige Last für das jeweilige Triebfahrzeug auf der jeweiligen Strecke. (wegen Gefälle- und Steigungsstrecken) Dazu kommt noch die zulässige Achslast der Strecke, d.h. was jeder einzelne Wagen wiegen darf und die sogenannte Meterlast, wichtig für Brücken.
Das Thema Gewicht ist ziemlich umfangreich und nicht in drei Sätzen zu erklären. Man kann aber davon ausgehen, daß auf einer Hauptstrecke im Flachland bei ca. 2500 bis 3000 Tonnen Schluß ist, während auf einer inzwischen längst verschwundenen Nebenbahn (Steilstrecke) in Sachsen (Eibenstock unt.Bf - ob.Bf, wer sich auskennt.) gerade einmal ca. 100 Tonnen bei maximal 4 Wagen zulässig war. Daran sieht man, wie unterschiedlich das aussehen kann.

Höchstzulässige Gesamtlänge war mal 700 Meter, glaub ich. Genau weiß ichs nimmer.
Dabei wurde aber zumindest früher die Länge eines Güterzuges immer als Anzahl der Achsen angegeben, im Gegensatz dazu die Reisezüge immer in Metern Länge gemessen wurden.
Ein mit Reisenden besetzter Reisezug darf zum Beispiel höchstens 400 Meter lang sein.

so, das wars erstmal.
Gruß, Ch.
    
  Link zum BeitragTop
tauRus
Geschrieben am: 2 Dec 2002, 22:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 2287




Hmm teilweise glaube ich nicht ganz richtig
    
     Link zum BeitragTop
ET 423
Geschrieben am: 4 Dec 2002, 02:07


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 23 Oct 02
Beiträge: 14774




@Charlie_B & tauRus: Danke für die Infos!!!! Aber 2500-3000 Tonnen und 700m Länge? Das ist ja ein Monster :D Sowas möchte ich mal fahren
    
    Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 6 Dec 2002, 04:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


[QUOTE][I]von tauRus[/I] Bei beiden Rechnungen kommt man auf ca. 5x00t ... die werden aber nur mit den schweren Erzzügen erreicht[/QUOTE] In diesem Falle kommt man dann an die offizielle Zughackengrenzlast. Habe erst vor kurzem irgendwo gelesen, dass nicht nur die dafür vorgesehenen 151, sondern auch die Wagen die Zak Kupplung besitzen. [QUOTE][I]von tauRus[/I]Cargo-Top-Lok 151 [/QUOTE] Wenn du aus der zweiten 1 eine 0 machst, dann passt der Titel :] [QUOTE] [I]von ET 423[/I] Aber 2500-3000 Tonnen und 700m Länge? Das ist ja ein Monster Sowas möchte ich mal fahren[/QUOTE] Knapp 2500 t und eine Lok der BR 152 ist tägliches Programm zwischen Ingolstadt und München Nord. Eine 150 nimmt noch mehr, auch bei schlechtem Wetter :] Gruß Matthias
    
     Link zum BeitragTop
Sausebahner_FFM
Geschrieben am: 6 Dec 2002, 07:42


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Nov 02
Beiträge: 217




[QUOTE]Habe erst vor kurzem irgendwo gelesen, dass nicht nur die dafür vorgesehenen 151, sondern auch die Wagen die Zak Kupplung besitzen.[/QUOTE] Die Faals besitzen keine Z-AK wie zB die Tonerdewagen, sondern die UIC 69 - ohne Puffer! Während meiner 151- Ausbildung hatten wir mal einen leeren "Fünftausender" von Aschaffenburg nach Gremberg gebracht. Das Anhalten ist lustig, da man durch die alleinige Übertragung der Zug- und Stoßkräfte über die Kupplungen beim Anhalten ordentlich durchgeschüttelt wird
    
    Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 6 Dec 2002, 10:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


[QUOTE]Die Faals besitzen keine Z-AK wie zB die Tonerdewagen, sondern die UIC 69 - ohne Puffer! [/QUOTE] Aufgrund von Umleitungen wurden im letzten Sommer regelmäßig Tonerdezüge statt über den Gotthard über den Brenner nach Italien gefahren. Als ich solche Züge am Haken hatte, war kein Wagen mit eine Zak Kupplung ausgerüstet. Matthias
    
     Link zum BeitragTop
Sausebahner_FFM
Geschrieben am: 7 Dec 2002, 08:39


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Nov 02
Beiträge: 217




Nicht alle Tonzugwagen haben oder hatten Z-AK. Nur die BA. Tamns 895 wurde serienmäßig damit ausgerüstet (und dürfte damit neben dem Cargosprinter das einzige Fahrzeug gewesen sein das sie in größerem Stil bekommen hat). Mittlerweile wendet sich Cargo aber wieder von der Z-AK ab. Neue Wagen werden nicht mehr mit ihr beschafft und die bisher ausgerüsteten Fzg. werden nach und nach wieder auf konventionelle Schraubenkupplung zurückgebaut. Gruß vom Sausebahner
    
    Link zum BeitragTop
Neckartalbahner
Geschrieben am: 9 Feb 2005, 19:59


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 04
Beiträge: 24




Hallo,

Könnt ihr mir die Höchstgeschwindigkeit von Güterwagen sagen, die heute eingesetzt werden? Es wäre sehr nett, wenn ihr alles schreibt, was ihr so wisst.

Vielen Dank für die Antworten

Florian



--------------------
"Wer austeilen kann muss auch einteilen können!" Zitat von Deutsch-Lehrerin

"Auf den Alkohol, den Ursprung und der Lösung aller Probleme!" - H.Simpson - ;-)
    
      Link zum BeitragTop
Tigerente290
Geschrieben am: 9 Feb 2005, 20:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Aug 02
Beiträge: 2214

Alter: 35
Wohnort: München


Generell 100 km/h. Verinezelt gibt es welche mit 80 km/h, aber eher selten.

Einige Güterwagen (Eanos, Autowagen usw) dürfen auch 120 fahren, wenn sie leer sind.

Dann gibt es noch Containerwagen, die 140 bzw 160 (PIC) fahren dürfen (auch beladen).

Bearbeitet von Tigerente am 9 Feb 2005, 20:05

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
423176
Geschrieben am: 9 Feb 2005, 20:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jan 04
Beiträge: 2671
Chat: db423176 

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Neckartalbahner @ 9 Feb 2005, 19:59)
Hallo,

Könnt ihr mir die Höchstgeschwindigkeit von Güterwagen sagen, die heute eingesetzt werden? Es wäre sehr nett, wenn ihr alles schreibt, was ihr so wisst.

Vielen Dank für die Antworten

Florian

Hallo!

Also die Güterwagen können heutzutage bis 160km/h fahren.

PIC-Wagen (Container der POST) mit 160km/h, da dieser mit elektronischer Bremsansteuerung ausgerüstet ist. Somit können die Bremsen schneller Anlegen und Lösen.

Alle anderen haben eigentlich eine 120km/h Grenze, die sie dann aber nur laufen dürfen, wenn sie unbeladen sind. Beladen haben sie meist 100km/h als Vmax. Es gibt natürlich auch da Unterschiede, wie überall bei der Bahn smile.gif

Eine weitere große Ausnahme bilden dann wieder noch Autotransport wagen, die an Nachtzügen oder Urlaubsexprss-Zügen hängen. Die dürfen auch mehr als 120km/h fahren, wenn ich mich recht erinner zumindest 160km/h.

Eine genaue Auflistung nach Gattungen schaffe ich jetzt leider nicht mehr, muss morgen früh raus.

--------------------
Gruß, Marc
-> S-Bahn Forum, mit Internforum für Tf (nicht nur S-Bahn/er)
-> Drei Minions gehen auf Reisen...
    
      Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 9 Feb 2005, 20:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
PIC-Wagen (Container der POST) mit 160km/h.
Alle anderen haben eigentlich eine 120km/h Grenze,

Bei normalen Containerwagen sind auch 140 km/h möglich (ohne ep Bremse).
Wir fahren z.B. nachts ein Containerzugpaar von Riem Richtung Hamburg mit 140 km/h, wo wir doch glatt eine BR 101 benötigen rolleyes.gif .
    
     Link zum BeitragTop
ChristianMUC
Geschrieben am: 9 Feb 2005, 20:20


Unregistered









QUOTE (Matthias1044 @ 9 Feb 2005, 20:18)
QUOTE
PIC-Wagen (Container der POST) mit 160km/h.
Alle anderen haben eigentlich eine 120km/h Grenze,

Bei normalen Containerwagen sind auch 140 km/h möglich (ohne ep Bremse).
Wir fahren z.B. nachts ein Containerzugpaar von Riem Richtung Hamburg mit 140 km/h, wo wir doch glatt eine BR 101 benötigen rolleyes.gif .

Warum ne 101? Es gibt doch auch andere Loks die 140 fahren können, oder?
    
  Link zum BeitragTop
423176
Geschrieben am: 9 Feb 2005, 20:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jan 04
Beiträge: 2671
Chat: db423176 

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Matthias1044 @ 9 Feb 2005, 20:18)
Bei normalen Containerwagen sind auch 140 km/h möglich (ohne ep Bremse).
Wir fahren z.B. nachts ein Containerzugpaar von Riem Richtung Hamburg mit 140 km/h, wo wir doch glatt eine BR 101 benötigen rolleyes.gif .

Ach, klar. An die habe ich grad nicht gedacht...recht hast du.
Habe leider seit 1,5 Jahren nicht mehr viel mit Güterverkehr zu tun sad.gif
Es würde mich schon reizen, mal wieder aufm Cargo-Zug mitzufahren, einfach nur mitfahren...

--------------------
Gruß, Marc
-> S-Bahn Forum, mit Internforum für Tf (nicht nur S-Bahn/er)
-> Drei Minions gehen auf Reisen...
    
      Link zum BeitragTop
Tigerente290
Geschrieben am: 9 Feb 2005, 20:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Aug 02
Beiträge: 2214

Alter: 35
Wohnort: München


Hat vielleicht was mit einem Finanzausgleich zu tun smile.gif

Denn Cargo vermietet doch immerhin 4 Loks für R&T nur für die Strecke Nürnberg-Dresden.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
61 Antworten seit 2 Dec 2002, 03:18 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Güterverkehr
Antworten | Neues Thema |