Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (75) « Erste ... 72 73 [74] 75  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] U9 [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
bestia_negra
  Geschrieben am: 6 May 2019, 16:45


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1210




Aus dem tz-Artikel:

QUOTE
Während des Baus der Zweiten Stammstrecke sollen so am Hauptbahnhof Zugänge und ein Betontrog errichtet werden, in dem später der Bahnhof für die Entlastungsspange entstehen könnte.



Die Worte "sollen", "später" und "könnte" müssen dringend durch "werden", "so schnell wie möglich" und "wird" ersetzt werden...
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 6 May 2019, 16:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18090




Idealerweise baut man nicht nur Zugänge und einen Betontrog, sondern gleich die komplette Station am Hauptbahnhof.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 6 May 2019, 16:59


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1210




Eben. Nicht "später" den Bahnhof, sondern "sofort....unverzüglich" wie Schabowski sagen würde.

Und die, die jetzt die Tunnel für die zweite Stammstrecke buddeln sollen gar nicht erst abziehen, sondern gleich weiter machen mit der U9...
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 6 May 2019, 17:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18090




QUOTE (bestia_negra @ 6 May 2019, 16:59)
Und die, die jetzt die Tunnel für die zweite Stammstrecke buddeln sollen gar nicht erst abziehen, sondern gleich weiter machen mit der U9...

Das wird nicht so einfach egehen. Erstens gibt es kein "die", sondern mehre Konsortien mit vielem Firmen drin.

Da sind ja auch verschiedene Firmen zu verschiedenen Zeiten am werkeln. Man kann ja schlecht diejenigen die am Tunnel als letztes dran sind, also eher die Elektronik Ausrüster danach dann U-Bahn Tunnel bauen lassen.

Abgesehen davon muss man die U-Bahn natürlich ausschreiben müssen. Das einzige was sein kann, dass Firmen die bei Stammstrecke und evtl U5 engagiert sind, natürlich bei Personal und Logistik am Standort München soweit gut aufgestellt sind, dass sie ggf. einen Tick schneller und billiger anbieten können.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 6 May 2019, 17:31


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1210




QUOTE (Iarn @ 6 May 2019, 17:13)
Das wird nicht so einfach egehen. Erstens gibt es kein "die", sondern mehre Konsortien mit vielem Firmen drin.

Da sind ja auch verschiedene Firmen zu verschiedenen Zeiten am werkeln. Man kann ja schlecht diejenigen die am Tunnel als letztes dran sind, also eher die Elektronik Ausrüster danach dann U-Bahn Tunnel bauen lassen.

Abgesehen davon muss man die U-Bahn natürlich ausschreiben müssen. Das einzige was sein kann, dass Firmen die bei Stammstrecke und evtl U5 engagiert sind, natürlich bei Personal und Logistik am Standort München soweit gut aufgestellt sind, dass sie ggf. einen Tick schneller und billiger anbieten können.

Ich denke es ist klar, dass das von mir überspitzt dargestellt wurde.

Natürlich sollen nicht die, die das Tunnelinnere am Ende mit Technik ausrüsten dann den Tunnel der U9 buddeln.


Gemeint war zum einen das was du im letzten Absatz geschrieben hast, zum anderen (und das ist der entscheidende Punkt), dass es nicht wieder Verzögerungen geben darf. Die Bauvorleistung ist schön und gut und richtig, aber die U9 darf nicht erst 2040 fertig sein. Das ist das Entscheidende. Mit Stamm 2 kommen noch mehr Leute ins Zentrum. Und die müssen da auch wieder weg. Vor allem in den Norden zu den Arbeitsplätzen. Man sieht ja was heute schon auf der U2 Nord und U3/U6 los ist. Da muss Abhilfe her. Schnell.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 6 May 2019, 18:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18090




Da sind wir uns einig. Vor allem muss man mal von dem Gedanken abkommen, alles schön sequentiell bauen zu wollen und jedes Projekt dann in Ruhe fertig bauen und dann im Ganzen eröffnen.
Man muss wieder in den Modus der 60er und 70er Jahre kommen, an mehreren Stellen gleichzeitig zu bauen und sobald was fertig ist gleich zu eröffnen.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 6 May 2019, 19:33


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1210




Wegen mir kann man gerne Stamm 2, U9, U5-Pasing, U6-Martinsried, S8-Ausbau, Gartentram, Tram Kieferngarten, Tram Kieferngarten-Am Hart und die Westtangente gleichzeitig bauen.


Könnte etwas teuer werden, aber vielleicht macht der Scheuerandi ja den Geldbeutel auf...
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 8 May 2019, 12:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18090




Reiter schreibt einen offenen Brief an Scheuer

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 8 May 2019, 15:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11854

Alter: 37
Wohnort: München


Ich habe so meine Bedenken, dass der Scheuer drauf reagiert. Die MVG ist ja kein Automobilbauer.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 8 May 2019, 17:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18090




QUOTE (Jean @ 8 May 2019, 15:29)
Ich habe so meine Bedenken, dass der Scheuer drauf reagiert. Die MVG ist ja kein Automobilbauer.

Der wird denke ich mal Stallorder vom Chef bekommen, dass der gütige Landesvater sein will und dass der Andi folglich was springen lassen soll.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 2 Jul 2019, 14:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18090




QUOTE
Neue U-Bahnlinie U9 vom Bund gefördert - Planung wird konkret
(2.7.2019) Seit Jahren wird über den Bau der U-Bahnlinie U9 debattiert - jetzt kommt die Neubaustrecke einen großen Schritt voran. Die Bundesregierung hat Fördermittel für den Bau der Entlastungslinie zugesagt. Im Herbst soll sich der Stadtrat mit den ersten konkreten Maßnahmen befassen.

Der erste U9-Bahnhof soll am Hauptbahnhof gebaut werden
Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz zur 2. S-Bahnstammstrecke erhielt Oberbürgermeister Dieter Reiter grünes Licht für die Förderfähigkeit der U-Bahnlinie U9. Verkehrsminister Andreas Scheuer überreichte dem OB ein Schreiben mit Zusagen von Seiten des Bundes. Dafür sollen die derzeit noch geltenden Förderrichtlinien aus dem Finanzierungsgesetz angepasst werden.

Konkret bedeutet dies, dass die Planungen für die Entlastungsspange U9 endlich vorangetrieben werden können. Im Herbst soll sich der Münchner Stadtrat mit der neuen U-Bahnlinie befassen und unter anderem den Bau eines sogenannten Vorhaltebahnhofs am Hauptbahnhof beschließen. Dieser Bahnhof im Rohzustand soll im Zuge der 2. S-Bahnstammstrecke mitgebaut werden.

Laut aktueller Planung wird die U9 im südlichen Teil auf der Strecke der heutigen U6 verlaufen, ab der Implerstraße aber auf einer neuen Trasse mit Haltestellen am Esperantoplatz (Theresienwiese), Hauptbahnhof, Pinakotheken und Elisabethplatz. Von dort soll es über die Münchner Freiheit zurück auf den nördlichen Teil der jetzigen U6 nach Garching gehen.


muenchen.de

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
NatchO
  Geschrieben am: 2 Jul 2019, 14:26


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jan 18
Beiträge: 245




Ich hoffe, dass sie beim Planen nicht vergessen Platz für eine U1-Spange (über den Kapuzinerplatz) freizuhalten.
Aber ich glaube nicht dran.

Sollte man die bauen hat man mit recht wenigen Tunnelkilometer die Kapazität schon stark erhöht.
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 2 Jul 2019, 14:33


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 185




Wieso U1-Spange? Angeschlossen wird der Bahnhof nur an die U2, die man dann perspektivisch(st) auch weiter nach Süden verlängern könnte.
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 2 Jul 2019, 15:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18090




Laut der zuletzt vorgestellten Planungen soll der Hauptbahnhof 4 gleisig gebaut werden mit Wendemöglichkeit im Süden. Damit sollte es möglich sein im Anschluss an die Wende eine U- Bahn Richtung Kolumbusplatz anzuflanschen (egal ob U1, U2 oder sonstige).

Was ich wirklich positiv finde, dass der Bund sich sogar schriftlich zur U9 bekennt.

Bearbeitet von Iarn am 2 Jul 2019, 15:25

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 2 Jul 2019, 17:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14790

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (Iarn @ 2 Jul 2019, 15:23)
Was ich wirklich positiv finde, dass der Bund sich sogar schriftlich zur U9 bekennt.

Die Zukunft wird weisen, ob das "Bekenntnis" auch einen finanziellen Wert in € und Ct. hat.

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1120 Antworten seit 11 Feb 2014, 11:49 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (75) « Erste ... 72 73 [74] 75 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |