Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (69) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Anbindung Flughafen München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 12:59


Unregistered









QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 13:44)
irgendwie versteh ich die ganze Aufregung hier net ganz, die Sache ist doch längst zugunsten des Transrapid entschieden und daran wird sich auch nix mehr ändern leider

Nein, der Transrapid ist keinesfalls sicher, da noch 1 Milliarde EUR fehlen. Das ist eher eine 50-50-Sache, wenn überhaupt.
    
  Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 13:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17289

Wohnort: München


QUOTE (tra(u)mmann @ 30 Sep 2006, 13:59)
Nein, der Transrapid ist keinesfalls sicher, da noch 1 Milliarde EUR fehlen. Das ist eher eine 50-50-Sache, wenn überhaupt.

auch wenn der Transrapid net gebaut werden sollte, kann man net davon ausgehen, das deshalb eine Express-S-Bahn kommt, weil es dafür wohl kein Geld geben wird

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Tequila
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 18:25


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 05
Beiträge: 1538

Alter: 38
Wohnort: Selke-Aue (LHEW)


Mit anderen Worten, du willst das Geld lieber in den TR verplempern, weil es ja nicht sein darf, daß es "verpufft", weil es zweckgebunden ist/war?

--------------------
02.05.1996 - 27.05.2000: RE 4 Halle - Halberstadt - Goslar
28.05.2000 - 04.11.2000: RE 4 Halle - Halberstadt - Goslar - Hildesheim
05.11.2000 - 13.12.2014: RE 4 Halle - Halberstadt - Bad Harzburg - Hildesheim - Hannover
ab 14.12.2014: RE 4 Halle - Halberstadt - Goslar
Der ZGB beschloß im Rahmen des Regionalbahnkonzepts 2014+ zusammen mit der LNVG und RH das Brechen des RE 4 in Goslar zugunsten eines fahrzeugreinen Echtstundentaktes auf Bad Harzburg - Hannover!
    
         Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 19:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17289

Wohnort: München


QUOTE (Tequila @ 30 Sep 2006, 19:25)
Mit anderen Worten, du willst das Geld lieber in den TR verplempern, weil es ja nicht sein darf, daß es "verpufft", weil es zweckgebunden ist/war?

ich meine nr, das es keinen Sinn macht, über was zu diskutieren, deren Verwircklichung sogut wie ausgeschlossen ist, ausserdem würd ich erstmal für eine vernüftige Fernverkehrsanbindung sorgen

eine dritte S-Bahn-Anbindung ist doch überflüssig

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 19:10


Unregistered









QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 20:05)
ich meine nr, das es keinen Sinn macht, über was zu diskutieren, deren Verwircklichung sogut wie ausgeschlossen ist, ausserdem würd ich erstmal für eine vernüftige Fernverkehrsanbindung sorgen

eine dritte S-Bahn-Anbindung ist doch überflüssig

Überflüssig allenfalls nur, wenn der Strauß-Magneto kommt.

Dass die Verwirklichung so gut wie ausgeschlossen ist, ist stark übertrieben. Sollte der Transrapid nicht kommen, schätze ich schon, dass es mal eine Express-S-Bahn geben wird, vielleicht später, aber sie wird wohl kommen. Der MAEX hat außerdem viele Fans, einer der prominentsten ist OB Christian Ude (SPD). Selbst Teile der CSU sind nicht abgeneigt (v.a. im Münchner Osten, weil die CSU dort die S-Bahn tieferlegen will).
    
  Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 19:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17289

Wohnort: München


QUOTE (tra(u)mmann @ 30 Sep 2006, 20:10)
QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 20:05)
ich meine nr, das es keinen Sinn macht, über was zu diskutieren, deren Verwircklichung sogut wie ausgeschlossen ist, ausserdem würd ich erstmal für eine vernüftige Fernverkehrsanbindung sorgen

eine dritte S-Bahn-Anbindung ist doch überflüssig

Überflüssig allenfalls nur, wenn der Strauß-Magneto kommt.

Dass die Verwirklichung so gut wie ausgeschlossen ist, ist stark übertrieben. Sollte der Transrapid nicht kommen, schätze ich schon, dass es mal eine Express-S-Bahn geben wird, vielleicht später, aber sie wird wohl kommen. Der MAEX hat außerdem viele Fans, einer der prominentsten ist OB Christian Ude (SPD). Selbst Teile der CSU sind nicht abgeneigt (v.a. im Münchner Osten, weil die CSU dort die S-Bahn tieferlegen will).

bleibe dabei, eine vernünftige Fernverkehrsanbindung ist wichtiger, zumal ja auch noch die S2 über Erding zum Flughafen per Ringschluss angebunden werden soll


--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 19:36


Unregistered









QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 20:22)
bleibe dabei, eine vernünftige Fernverkehrsanbindung ist wichtiger, zumal ja auch noch die S2 über Erding zum Flughafen per Ringschluss angebunden werden soll

Wenn der Strauß-Magneto nicht kommt, braucht München aber eine leistungsfähige Verbindung von der Innenstadt zum Flughafen. Sag jetzt ja nicht, es gibt ja den Flughafenbus.

Der MAEX könnte diese Verbindung leisten.

Dr. Edmund Stoiber (CSU) würde jetzt sagen, dass dies natürlich bedeutet, "dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Bayern - ähhh - an die bayerischen Städte heranwächst, weil das ja klar ist, weil aus dem Hauptbahnhof viele Linien aus Bayern zusammenlaufen".
    
  Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 19:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17289

Wohnort: München


QUOTE (tra(u)mmann @ 30 Sep 2006, 20:36)
Wenn der Strauß-Magneto nicht kommt, braucht München aber eine leistungsfähige Verbindung von der Innenstadt zum Flughafen. Sag jetzt ja nicht, es gibt ja den Flughafenbus.

Der MAEX könnte diese Verbindung leisten.


ich bezweifele aber, das dafür genügend Bedarf besteht, ein MAEX würde defintiv massiv Fahrgäste von den anderen S-Bahnen abziehen und so dolle ist der Fahrzeitgewinn auch net und die könnte auch nur direkt in die City fahren, wenn eine zweite Röhre kommt, da die erste schon voll ist

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 20:11


Unregistered









QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 20:41)
ich bezweifele aber, das dafür genügend Bedarf besteht, ein MAEX würde defintiv massiv Fahrgäste von den anderen S-Bahnen abziehen

Das würde der Transrapid doch auch!? Wenn man das so interpretiert, gäbe es für den Strauß-Magneto keinen Bedarf.

QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 20:41)
und so dolle ist der Fahrzeitgewinn auch net und die könnte auch nur direkt in die City fahren, wenn eine zweite Röhre kommt, da die erste schon voll ist

Die zweite S-Bahn-Röhre muss kommen, da gibt es keine Alternative.
    
  Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 20:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17289

Wohnort: München


QUOTE (tra(u)mmann @ 30 Sep 2006, 21:11)
.


Die zweite S-Bahn-Röhre muss kommen, da gibt es keine Alternative.

da seh ich momentan aufgrund der Finanzierung eher schwarz, da die gut 2,5 Mrd kosten dürfte

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 20:42


Unregistered









QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 21:17)
da seh ich momentan aufgrund der Finanzierung eher schwarz, da die gut 2,5 Mrd kosten dürfte

Dann sehe ich nur noch die Minilösung, eine hier schön öfters in ähnlicher Form vorgestellte Lösung:.

Man koppelt den vorderen Zugteil der S8 zum Flughafen am Leuchtenbergring ab und schickt diesen ohne Stopp zum Flughafen. Dann hat man eine Mini-Express-S-Bahn mit akzeptabler Fahrzeit. Ähnlich verfährt man in der Gegenrichtung: Der vordere Zugteil fährt ohne Stopp los. Dieser hält dann erstmals am Leuchtenbergring und dann an allen folgenden Stationen. Irgendwo westlich von Pasing wartet der Zug dann auf seinen Nachkömmling, beide werden wieder vereint und die Fahrt fortgesetzt. Bei der Rückfahrt wollen die meisten ohnehin nicht weiter bis Pasing fahren. Selbst wenn, dann ergibt sich zumindest keine schlechtere Fahrzeit.

Ob sich das Ganze mit dem Güterverkehr synchronisieren lässt, muss man klären..

Die Lösung würde fast nichts kosten, allenfalls etwas Personal. Diese könnte man durch einen Express-Zuschlag kompensieren.

Bearbeitet von tra(u)mmann am 30 Sep 2006, 20:42
    
  Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 20:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17289

Wohnort: München


auch diese Lösung wäre nur mit einer zweiten Röhre zu machen, da du keine weiteren mehr durch die erste bringst

würde nur klappen, wenn du jeweils am Leuchtenbergring an- und abkuppelst

Bearbeitet von Lazarus am 30 Sep 2006, 20:58

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 21:05


Unregistered









QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 21:56)
auch diese Lösung wäre nur mit einer zweiten Röhre zu machen, da du keine weiteren mehr durch die erste bringst

würde nur klappen, wenn du jeweils am Leuchtenbergring an- und abkuppelst

Ja, die Rückfahrt wäre wohl ein Problem. So wie es aussieht, bekäme man wahrscheinlich keinen weiteren Zug durch die Röhre.

So gäbe es aber immerhin ein paar Minuten Fahrzeitersparnis zum Flughafen. Der große Durchbruch wäre das nicht.

Man könnte höchstens bei der Fahrt Richtung Innenstadt den zweiten Zugteil über den Südring schicken. Der erste Zugteil fährt ja durch die Stammstrecke. So wäre vielleicht doch wieder eine Vereinigung im Westen möglich. Die Lösung ist aber dann recht kompliziert. Außerdem würde es für viele Fahrgäste doch ein Umsteigen bedeuten. Wer etwa von Johanneskirchen zum Stachus will, schaut in die Röhre (im wahrsten Sinne des Wortes!) und muss am Ostbahn-Kurti umsteigen.

Bearbeitet von tra(u)mmann am 30 Sep 2006, 21:06
    
  Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 21:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17289

Wohnort: München


QUOTE (tra(u)mmann @ 30 Sep 2006, 22:05)
Man könnte höchstens bei der Fahrt Richtung Innenstadt den zweiten Zugteil über den Südring schicken. Der erste Zugteil fährt ja durch die Stammstrecke. So wäre vielleicht doch wieder eine Vereinigung im Westen möglich

wäre in Pasing nicht oder nur mit Tunnel machbar, da du die Gleise Richtung Innenstadt kreuzen müsstest, da du vom Südring aus nur auf Gleis 1-3 reinkommst

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 30 Sep 2006, 21:21


Unregistered









QUOTE (Lazarus @ 30 Sep 2006, 22:14)
wäre in Pasing nicht oder nur mit Tunnel machbar, da du die Gleise Richtung Innenstadt kreuzen müsstest, da du vom Südring aus nur auf Gleis 1-3 reinkommst

Würde sich dann wohl nicht lohnen. Zwar wäre der Aufwand dafür nicht dramatisch, aber für eine komplizierte Minilösung nicht gerechtfertigt. sad.gif sad.gif sad.gif

Außerdem wird man sich hüten, sowas umzusetzen, weil man ja die zweite Stammstrecke und den MAEX will.
    
  Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1032 Antworten seit 29 Sep 2006, 13:03 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (69) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |