Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (60) « Erste ... 58 59 [60]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Neubau München Hauptbahnhof [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Valentin
  Geschrieben am: 14 Jan 2017, 14:11


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 743




QUOTE (Jean @ 14 Jan 2017, 09:50)
Wie unerwartet. Das Ding ist sicher aus Stahlbeton wie das meiste aus dieser Zeit... ph34r.gif

Oder aufgrund statischer Probleme mit dem Fußgängergeschoß darunter (wie bei vielen aus der Zeit) wird aus dem Abriß ein Neubau des Fußgängeruntergeschosses? Damals wurde im Gegensatz zu heute bei der Bauwerksplanung praktisch kein Sicherheitszuschlag aufgeschlagen

Bearbeitet von Valentin am 14 Jan 2017, 14:12
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 15 Jan 2017, 00:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 4913




Naja, wenn man mehrere Tonnen Gewicht reduziert, sollte das statisch schon klappen mit dem Untergeschoss. Vielleicht darf man halt nicht einfach die Pfosten absprechen und das ganze 4 Meter runterfalle lassen. Das könnte heftig werden.
    
     Link zum BeitragTop
3247
  Geschrieben am: 15 Jan 2017, 00:25


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Aug 03
Beiträge: 410

Wohnort: München


QUOTE (Valentin @ 14 Jan 2017, 15:11)
Oder aufgrund statischer Probleme mit dem Fußgängergeschoß darunter (wie bei vielen aus der Zeit) wird aus dem Abriß ein Neubau des Fußgängeruntergeschosses? Damals wurde im Gegensatz zu heute bei der Bauwerksplanung praktisch kein Sicherheitszuschlag aufgeschlagen

Auf den Fußgängeruntersgeschoss fahren ja sonst nur ein paar Trambahnen, Busse und LKW rum. Selbst wenn ich da alles voll stelle (ohne Parkplätze, Bushaltestelle und Taxistand) sind das grob überschlagen maximal 1200 t.

Bearbeitet von 3247 am 15 Jan 2017, 00:29
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 15 Jan 2017, 11:09


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 937

Alter: 41
Wohnort: Maisach


Nur kann ich mit einem unterhöhlten Untergrund nicht einfach beliebig die Abrissbirne schwingen, sondern muss eben hier die Statik des Bauwerks berücksichtigen.

--------------------
Es ist erstaunlich, wie viele Analphabeten es gibt.
Zugzielanzeiger am Bahnsteig:" Zug endet hier"
Am Zug: "Nicht einsteigen"
Versteht keiner.
    
        Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 15 Jan 2017, 11:55


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 743




QUOTE (3247 @ 15 Jan 2017, 00:25)
Auf den Fußgängeruntersgeschoss fahren ja sonst nur ein paar Trambahnen, Busse und LKW rum. Selbst wenn ich da alles voll stelle (ohne Parkplätze, Bushaltestelle und Taxistand) sind das grob überschlagen maximal 1200 t.

Wir kennen die Statik nicht, insbesondere die maximal zulässige Last/qm. Am Scheidplatz gelten in der Buswendeanlage auch Gewichtsbeschränkungen. Die Tram in der Leopoldstraße fährt ebenfalls auf einem Betonsockel zu Lastverteilung. Früher hat man die Decken einfach nicht auf so schwere Fahrzeuge, wie sie heute im Straßenverkehr zugelassen sind, ausgelegt. Ist auch eine Frage der Kosten. Anderes Beispiel für Sparsamkeit bei der Auslegung ist der Tunnel unter dem Deutschen Theater, der unter der Neubaulast auch nachzugeben drohte.

    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 15 Jan 2017, 12:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 11840

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Und andersrum muss man auch den Auftrieb von Tunnelbauwerken im Grundwasser beachten. D.h. man kann auch nicht einfach unkontrolliert Gewicht wegnehmen.

--------------------
Südtangente Linie 26 Ostbf<>Waldfriedhof (als X30-Nachfolger). Verlängerung Linie 20 ab Hbf Ri Silberhornstr. via ex SL17.
Wiederherstellung Hermann-Lingg-Str. - Harras und neu weiter zur Aidenbachstr. via Passauerstr. "Innere Westtangente" als Tram über Donnersbergerbrücke (ex 22).
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 31 Jan 2017, 10:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13063




BR Artikel zum Neubau

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 31 Jan 2017, 18:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 4837

Alter: 38
Wohnort: Ingolstadt


QUOTE (Iarn @ 31 Jan 2017, 11:49)
BR Artikel zum Neubau
Einfach nur den Link hingerotzt. mad.gif
Wonders würde das gelöscht werden.
Daher:
QUOTE
Es wird eine Zerreißprobe für die Nerven der Pendler: Über zehn Jahre lang wird der Münchner Hauptbahnhof eine Großbaustelle. 2029 könnte das Gesamtareal (...) fertiggestellt sein. (...) Das Gesamtprojekt wird aus heutiger Sicht 1,1 Milliarden Euro kosten (...) Erschwert wird der Umbau durch die Tatsache, dass er während des laufenden Betriebes geschehen muss (...) Der genaue Baubeginn des Hauptbahnhofs hängt auch davon ab, wann der Bau der 2. Stammstrecke beginnt. Denn die Bauarbeiten müssen ineinander greifen


--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 31 Jan 2017, 18:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 8816

Alter: 23
Wohnort: München


QUOTE (218 466-1 @ 31 Jan 2017, 18:44)
Einfach nur den Link hingerotzt. mad.gif
Wonders würde das gelöscht werden.
Daher:

Als ob ein kommentarloses Zitieren selbigen Links so viel mehr bringen würde. rolleyes.gif
Danke, wir sind (zum allergrößten Teil, denke ich) selbst in der Lage, einen Link anzuklicken und zu lesen... dry.gif

--------------------
Aus Gründen...

Keine Einstellung der Busverbindung durch den Englischen Garten!
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 31 Jan 2017, 18:58


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 1160




QUOTE (218 466-1 @ 31 Jan 2017, 19:44)
Einfach nur den Link hingerotzt.  mad.gif
Wonders würde das gelöscht werden.

Woanders gibts auch keine Uralt-Threads mit festem Thema.
Per Default ist klar, dass Links hier zum Thema "Neubau München Hauptbahnhof" passen (sollten). Es ist dann auch so gekennzeichnet: Mit "BR Artikel zum Neubau", ist alles zu 100% klar. Wen es nicht interessiert klickt nicht darauf, da hilft auch keine Zusammenfassung. Andersherum, wenn Intresse besteht. In dem Fall klickt man sowieso auf den Link, um den gesamten Artikel lesen zu können. Ne Zusammenfassung reicht nicht, möglicherweise hat der Zusammenfasser irgendetwas weggelassen, was für ihn nebensächlich, für einen persönlich aber wichtig ist.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 31 Jan 2017, 18:58
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 31 Jan 2017, 19:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 11618

Alter: 39
Wohnort: TH


Mei, ein paar Jahre Baustelle ... wer heute schon wissen möchte, wie eine ausgekotzte Ruine anstelle eines Hbf aussieht, kann sichs bequem als Tagesausflug von München aus anschauen, so die nächsten 5-10 Jahre noch... ph34r.gif

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
Pasinger
  Geschrieben am: 21 Apr 2017, 12:18


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Feb 07
Beiträge: 725

Wohnort: München-Pasing


Jetzt fängt man erstmal an den Holzkirchner Bahnhof umzubauen.
Die Bahnsteige 5 - 11 werden auf 76 cm angehoben, jeweils ein Bahnsteig folgt dem nächsten:
Bahnsteig Gleis 7 / 8: Mai bis Juni 2017
Bahnsteig Gleis 5 / 6: Juli bis September 2017
Bahnsteig Gleis 9 / 10: Oktober bis Dezember 2017
Zur Wiesn und von Mitte Dezember 2017 bis Februar 2018 ist aber Ruhe angesagt
Danach bekommt auch Gleis 11 seine Anhebung und es wird eine Überdachung bis zur Gleishalle gebaut.
Endgültig abgeschlossen ist alles im Juli 2018.
    
     Link zum BeitragTop
Mühldorfer
  Geschrieben am: 10 May 2017, 20:56


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Dec 10
Beiträge: 761




Hallo,
1. Holzkirchner Bahnsteige anheben und überdachen, das sit gut.
2. Drigend die Nord-Süd-Querverbindung am Westrand der Haupthalle, ggf. mit Fußgängersteg bis zur S-Bahn Hackerbrücke und/oder direkt zum ZOB.

3. 2. Stammstrecke möglichst noch stoppen, ich weis, eine Träumerei..... Stattdessen Nord- und Südring S-Bahn.

4. U-Bahn Messe bis S-Bahn-Feldkirchen verlängern, auch oberirdisch, wird preisgünstiger, elektrische Züge zukünftig aus Mühldorf könnten dort halten.

5. Stadt-Umlandbahn, Ismaning, Oberschleißheim-Dachau, Olching/Füstenfeldbruck.

6. Kein Wachstum in München, weder mehr Arbeitsplätze noch Einwohner in der Region.

Historisch, Berlin-Hauptstadt der DDR hatte mit c. 2 Mio Einwohnern auch die Stadt-Umland-Bahn, zwar politisch erzwungenn, die Sputnik-Züge...
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 10 May 2017, 21:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13063




Auchh wenn 1 und in der Grundsatzdiskussion auch 2 mit dem Thema zu tun haben, ist der Rest oft Topic bis obskur.

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
898 Antworten seit 13 Nov 2003, 15:40 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (60) « Erste ... 58 59 [60] 
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |