Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (29) « Erste ... 25 26 [27] 28 29  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Transportsystem Bögl, Nahverkehr Schwebebahn [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Rohrbacher
  Geschrieben am: 15 Apr 2021, 19:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13301

Wohnort: ja


QUOTE (andreas @ 15 Apr 2021, 18:33)
Wie gesagt, ich weiß nicht, wie teuer der Böglrapid beim Bau ist, aber ich erwarte schon, daß er deutlich günstiger sein sollte als Vollbahnen.

Warum?

--------------------
MfG
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 15 Apr 2021, 19:31


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1887




QUOTE
Der Böglrapid kann nur mit sich selbst.
Gut man muss halt schauen wie man das verwendet.
Beispiel Berliner, Hamburger S-Bahn ist eigentlich mehr eine Ubahn wegen der Stromschiene. Abgeschottetes System ist es trotzdem.
Eventuell kann man es dort verwenden wo "grosse" höhenunterschiede sind in der Stadt so das eine Ubahn zb. den Berg Hang folgen kann und schneller rauf und wieder runter kommt wo es nötig ist.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 15 Apr 2021, 19:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15776

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 15 Apr 2021, 19:31)
Gut man muss halt schauen wie man das verwendet.
Beispiel Berliner, Hamburger S-Bahn ist eigentlich mehr eine Ubahn wegen der Stromschiene. Abgeschottetes System ist es trotzdem.

Wie Hamburg beweist, muss das nicht alle Zeit so bleiben. Mit was aber kombiniert man den Böglrapid?

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 15 Apr 2021, 20:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6383

Wohnort: 85777


QUOTE (Rohrbacher @ 15 Apr 2021, 19:11)
Warum?

wenn er nicht billiger ist macht erhalt wenig Sinn - dann baut man bevorzugt doch lieber eine Vollbahn...

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 15 Apr 2021, 20:26


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1887




QUOTE
Mit was aber kombiniert man den Böglrapid?
Was meinst du mit kombinieren?
Bei uns in Wien hat man von der Eisenbahn das System auf eine Stadt Bahn umgestellt und von der Stadtbahn dann auf eine Ubahn.
Die U6 fährt deswegen bis heute mit einen (Eisenbahn (ähnlichen?)) Stromabnehmer und die anderen mit einer Stromschiene. wink.gif
Es gibt genug grössere Städte welche bis heute bis auf einen Bus kein Massentransport System haben wenn man einmal die 1, 2,... Alibi Schnellbahn Stationen bei seite lässt die Stündlich bedient werden. Beispiel IN Salzburg gibt es keine Ubahn, Strassenbahn,... nur ins Umland eine Neben Bahn und natürlich die "echte" Bahn die natürlich in sehr grossen Lücken verkehrt.

Theoretisch könnte man hier den Bögel einsetzen da es eben noch kein System gäbe mit den man kompatibel sein müsste.

Oder man nimmt die peinlichste "Ubahn" Österreichs: https://de.wikipedia.org/wiki/U-Bahn_Serfaus
Das ist auch ein geschlossenes System. Was man dort einsetzt wäre ja so gut wie egal. Ob Bögel oder Standseilbahn ist egal da würde Ich schauen was am kosten effizientesten wäre.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 15 Apr 2021, 20:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15444

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (146225 @ 15 Apr 2021, 20:35)
QUOTE (einen_Benutzernamen @ 15 Apr 2021, 19:31)
Gut man muss halt schauen wie man das verwendet.
Beispiel Berliner, Hamburger S-Bahn ist eigentlich mehr eine Ubahn wegen der Stromschiene. Abgeschottetes System ist es trotzdem.

Wie Hamburg beweist, muss das nicht alle Zeit so bleiben. Mit was aber kombiniert man den Böglrapid?

Irgendwie fällt mir gerade dies dazu sein: TVR Caen. Hat sich auch nicht gehalten. Wurde nun durch eine klassische Trambahn ersetzt. Man schafft sich außerdem bei den Fahrzeugen eine Abhängigkeit!

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 15 Apr 2021, 20:41


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1887




Meinst du nicht das System: https://de.wikipedia.org/wiki/Translohr ?
In Venedig fahren die: https://de.wikipedia.org/wiki/Venedig#Stra%C3%9Fenbahn

EDIT: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_automat...BChrter_Systeme

Bearbeitet von einen_Benutzernamen am 15 Apr 2021, 20:51

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 06:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15444

Alter: 39
Wohnort: München


Schebebahn macht U-Bahn Konkurrenz. Der Artikel sagt doch schon alles. Ausgerechnet da wo die U-Bahn Sinn macht wird diese Schwebebahn vorgeschlagen. Sagt schon alles: die Schwebebahn ist ein Nahverkehrsverhinderungsprojekt! Mehr nicht.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 08:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 10060




Nicht unbedingt und automatisch. Ein Hauptnachteil einer U6 nach Neufahrn oder zum Flughafen ist die relativ lange Fahrzeit aufgrund der begrenzten Geschwindigkeit der U-Bahn. Auch die Fahrt von Fröttmaning nach Garching ist - für eine U-Bahn - eigentlich zu lang.

Natürlich hätte ein Böglrapid ab Fröttmaning nach Garching für sich alleine nicht den übergroßen Effekt, zumal dann ja noch das Umsteigen hinzukommt.

Aber nur mal angenommen man hätte so einen 150 km/h Böglrapid von Fröttmaning nach Garching, der billiger zu bauen und zu unterhalten ist, und auch noch kürzere Fahrzeiten bietet, dann wäre es wesentlich leichter, Unterstützer für eine Verlängerung über die grüne Wiese nach Norden zu finden.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 08:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21056




Zum Flughafen haben beide einen miesen NKF. Es geht in dme Artikel hauptsächlich um den Abschnitt Neuperlach Süd - Forschungszentrum Taufkirchen /Ottobrunn.
Diesbezüglich sehe ich in der Böglstudie tatsächlich einige Merkwürdigkeiten. Nutzen einer Umsteigeverbindung höher als einer durchfahrenden U-Bahn etc.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 08:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15444

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 16 Apr 2021, 09:07)
Zum Flughafen haben beide einen miesen NKF. Es geht in dme Artikel hauptsächlich um den Abschnitt Neuperlach Süd - Forschungszentrum Taufkirchen /Ottobrunn.
Diesbezüglich sehe ich in der Böglstudie tatsächlich einige Merkwürdigkeiten. Nutzen einer Umsteigeverbindung höher als einer durchfahrenden U-Bahn etc.

Ottobrunn will doch eh alles geschenkt kriegen. Vielleicht erhoffen sie sich eine höhere Beteiligung des Freistaates...Wie sieht es überhaupt mit Tunnels bei dieser Technik? Und wie kompliziert sind da Weichen?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 08:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 10060




Liegt nunmal darin, daß die Zeitersparnis eines der Hauptkriterien im NKF ist. Darum denke ich auch, daß eine fast doppelt so schnelle Verbindung auf der jetzt doch nicht so kurzen Relation zwischen Neufahrn/Flughafen und U6 das N im NKF deutlich anheben, und zeitgleich die K nicht unerheblich senken würde.

Jetzt aber mal weiter gesponnen, wenn man da zB höhere Fördergelder meinetwegen vom Forschungsministerium (zur Erprobung neuer Verkehrsträger) abgreifen kann, dann kann das durchaus interessant, und attraktiv für die Kommune werden, welche einfach nur "irgend" einen Schnellbahnanschluss wünscht bzw. braucht.

Deswegen muss in der Gesamtbetrachtung ein Böglrapid auf einer einzelnen Strecke natürlich immer noch keinen Sinn machen.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 08:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21056




QUOTE (Cloakmaster @ 16 Apr 2021, 08:31)
Liegt nunmal darin, daß die Zeitersparnis eines der Hauptkriterien im NKF ist. Darum denke ich auch, daß eine fast doppelt so schnelle Verbindung auf der jetzt doch nicht so kurzen Relation zwischen Neufahrn/Flughafen und U6 das N im NKF deutlich anheben, und zeitgleich die K nicht unerheblich senken würde.

Trotzdem hat der Böglrapid bei der Untersuchung zwischen Garching und Neufahrn ein knapp positives bzw zwischen Garching und Flughafen ein knapp negatives Ergebnis bei der NKU.
Der Fahrzeitvorteil wiegt die Nachteile hier nicht auf aber man sieht dass der Lückenschluss Garching Neufahrn besser abschneidet als die Gesamtstrecke Garching - Flughafen.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 09:08


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 8122




Um nach Ottobrunn zurückzukehren: Ich kann mir schon vorstellen, dass der Bögl billiger ist, als eine U-Bahn. Aufgeständert ist sicher günstiger als im teuren Tunnel. Die Kapazität sollte sich nicht groß was geben, der Betrieb eher auch nicht. Dafür hagelts halt auch Nachteile: Umsteigezwang in Neuperlach - massive Akzemtanzprobleme bei aufgeständertem Fahrweg - Abhängigkeit von einem Hersteller - und wie ist das bei 1m Neuschnee?

Überland ist das Geschwindigkeitsplus natürlich noch ein Faktor. Allerdings glaub ich auch nicht, dass das relevant ins Gewicht fällt. Die längste U-Bahnstrecke dürfte mit rund 4km Fröttmaning - Hochbrück sein. Bei 1,0m/s Beschleunigung fällt schon mal rund ein Kilometer weg zum Beschleunigen und Bremsen auf 90km/h. Der Bögl muss ja noch weiter beschleunigen und fährt da nen Zeitvorteil von vielleicht 40 Sekunden raus. Bei allen Strecken unter 1km überhaupt keinen. Das macht das Kraut nicht fett!
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 16 Apr 2021, 09:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 10060




Genau deswegen war ich nach Neufahrn abgeschweift: In Richtung Ottobrunn sehe ich aufgrund der kurzen Haltabstände das Geschwindigkeitsplus als nicht gegeben an, und damit die gleich zu Anfang doch recht plakativ genannte Topspeed einfach kein Case-Breaker. Und auch die ggfs engeren Kurven und größeren Steigungen sind auf dem Weg zwischen Neuperlach und Ottobrun ebenfalls kaum entscheidend.

Ergo: Ja, ich glaube, daß allgemein ein Bögl vorteilhafter wäre, als eine U-Bahn - aber nur, wenn man bei Null anfängt. Denn sooo groß sind die Vorteile nicht, als das es sich rechnet, sich mit einem zusätzlichen, inkompatiblen System zu belasten.

Wenn man grad ein paar Billionen übrig hätte, und das komplette U-Bahn Netz auf Bögl umrüsten würde, ja, das hätte natürlich schon einen gewissen Charme, und würde Verlängerungen ins Umland, wo die Haltabstände größer werden attraktiver machen.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
431 Antworten seit 10 Jul 2018, 10:49 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (29) « Erste ... 25 26 [27] 28 29 
<< Back to Sonderbauformen von öffentlichen Verkehrsmitteln
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |