Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Lokführer Quereinsteiger!, Ausbildung zum Lokführer [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Quax
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 20:21


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Feb 12
Beiträge: 7

Alter: 50
Wohnort: Marienheide


Hallo Eisenbahner!! wink.gif
Ich hätte da mal eine Frage?
Kann ich mit 41J noch eine Ausbildung oder Führerschein zum Lokführer machen?
Als Quereinsteiger vieleicht oder so?
Bin jetzt 18 Jahre als Berufskraftfahrer unterwegs gewesen und hab langsam die Nase voll von den Überfüllten Strassen,lach.
Kann mir da jemand von euch gute Tipps geben wie ich da eventuell weiter komm!
Lg. Markus. smile.gif
    
      Link zum BeitragTop
uferlos
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 20:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Sep 02
Beiträge: 6498
Chat: uferlos 




ja klar warum nicht.
Die S-Bahn München z.bsp. bietet zur Zeit auch wieder die Kurzausbildung (9 Monate) zum Tf an.
Wenn du die eignungstests+bahnarzt schaffst sollte das auch mit 41 kein problem darstellen.

--------------------
mfg Daniel
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 20:38


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10440

Wohnort: Drunt in da greana Au


Darfs auch garnichtmehr, weil man den Laden sonst verklagen kann.
Wenn man zu alt ist findens halt was anderes.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Autobahn
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 20:45


Lebende Forenlegende


Status: gesperrt
Mitglied seit: 23 Jan 08
Beiträge: 9574




@ Quax (ich hoffe nicht, der Bruchpilot)

Das Du mit Deinen 41 Jahren als Berufskraftfahrer die Schnauze voll hast, kann ich verstehen. Aber so ganz doch nicht, schließlich bist Du doch erst 18 Jahre dabei wink.gif

Spaß beiseite, als Berufskraftfahrer hast Du eine gewisse Kondition, die Dir bei den gesundheitlichen Anforderungen sicher dienlich sein wird. Beachte aber dabei, das Du nicht mehr Kapitän der Landstraße bist, sondern in ein enges Korsett von Schienen und Fahrplänen eingebunden bist.

Erfahrungen kann ich Dir nicht berichten, aber ich weiß, das die Eisenbahnunternehmen händeringend nach Lokführern rufen. Viele bilden sogar aus. Also einfach mal probieren.

--------------------
Der Kapitalismus ist so alt wie die Menschheit, der Sozialismus ist nur Siebzig geworden. Er hatte keine Krise, er hatte kein Kapital.
    
    Link zum BeitragTop
Quax
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 21:50


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Feb 12
Beiträge: 7

Alter: 50
Wohnort: Marienheide


Ja, es sind fast 19 Jahre die ich auf der Strasse bin. Genau gesagt seit dem 08.02.1993.....grins. Aber ich habe mich schon immer für die Eisenbahn begeistert und es schon mal als ich 30J war, habe ich es probiert. Und mir wurde gesagt das ich zu alt bin. Ausbildungs Absolventen dürften nur 25 sein höchstens. Habe dann mal beschlossen wenigstens Baggerfahrer zu werden bei der Bahn, weil ich das ja auch mal gelernt habe. Wohne in Moment nahe Köln bei Gummersbach im Oberbergischen. Würde aber auch umziehen wenn nötig. In Moment bin ich auch wieder auf Job suche und bevor ich wieder bei irgendeiner Spedition anfange, dachte ich probier es doch noch mal mit deinem Traum. Vor allem weil ich jetzt bei youtube gesehn hab das man da auch noch als älterer Mann ne changse hat.
Wär echt geil, wenn das klappt! Ich hab halt nur Maurer und Baggerfahrer gelernt damals. Und habe keinen technischen Beruf erlernt. Aber durch meine Fahrerei über die Jahre, viel über Motoren gelernt und angeeignet. wink.gif
Lg.Markus.
    
      Link zum BeitragTop
Systemfehler
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 22:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Oct 10
Beiträge: 1707

Alter: 35
Wohnort: München


Servus...

im Kölnischen Raum kannst ja mal bei der HGK anfragen. Damit würdest du dem Güterverkehr treu bleiben wink.gif

Ansonsten würde mir spontan hier in der Münchner Gegend noch Lokomotion einfallen, die machen auch Umschulungen zum Tf.
Da fährst dann auch hauptsächlich im Güterverkehr im süddeutschen Raum, aber auch grenzüberschreitend (Österreich bis zum Brenner und über Tauern bis Jesenice, und nach Heygeshalom (Ungarn), das ist kurz hinter Wien).

Hier findest du mehr Infos:
Stellenbeschreibung
Es steht zwar Oktober 2011 drin, aber die bilden wohl laufend aus...
    
    Link zum BeitragTop
Quax
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 22:58


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Feb 12
Beiträge: 7

Alter: 50
Wohnort: Marienheide


Wie ist das eigentlich....? Verdient man dann während der Umschulung als Quereinsteiger eigentlich noch Geld, oder muß man eher noch was mit bringen?
Und wie sieht es eigentlich bei der DB-Cargo aus? Weil das würde mich mehr interessieren als im Personenverkehr!
Lg. Markus
    
      Link zum BeitragTop
md11
  Geschrieben am: 4 Feb 2012, 23:46


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 Mar 07
Beiträge: 730




QUOTE (Auer Trambahner @ 4 Feb 2012, 20:38)
Darfs auch garnichtmehr, weil man den Laden sonst verklagen kann.
Wenn man zu alt ist findens halt was anderes.

... da sucht und findet niemand was anderes, denn auch darauf könnte man verklagen. Fakt ist dir sagt niemand einen Grund, warum auch ...
Da heisst es dann : leider nicht berücksichtigt und alles Gute für die Zukunft
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 5 Feb 2012, 00:52


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8669

Wohnort: München


QUOTE (Quax @ 4 Feb 2012, 22:58)
Wie ist das eigentlich....? Verdient man dann während der Umschulung als Quereinsteiger eigentlich noch Geld, oder muß man eher noch was mit bringen?
Und wie sieht es eigentlich bei der DB-Cargo aus?

Hallo,

also bei seriösen Anbietern musst Du kein Geld mitbringen. Bei der DB gibt es während der Weiterbildung eine Lohngruppe niedriger, als später als Lokführer, also fast so viel wie später dann.
Nur normale Azubis bekommen Lehrgegeld, um die 600 Euro im Moment?

Bei Schenker kommt es darauf an, einige haben genug, wenige zu viel, aber viele suchen ebenso. Aber wie es genau aussieht, da kenne ich mich leider nicht genug aus.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
Quax
  Geschrieben am: 5 Feb 2012, 16:07


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Feb 12
Beiträge: 7

Alter: 50
Wohnort: Marienheide


Gibt es denn vieleicht irgendwo auch mal eine Möglichkeit mal einen Tag mit zu Fahren auf einer Lok? Mal einen Tag zu erleben als Güterzug Lokführer oder so?
Das ich auch mal einen Eindruck von der Sache bekomme! Das wäre bestimmt mal fast wie Weihnachten für mich,grins.
Vieleicht könnte man dann auch mal Kontakte knüpfen und die erste Weiche für mein neues Leben stellen!?
Auf jeden Fall hätte ich da viel Spass denke ich.
Lg. Markus. wink.gif
    
      Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 5 Feb 2012, 16:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 13201




Hahaha, selten so gelacht. ph34r.gif

Tschuldigung, aber glaubst Du wirklich ernsthaft, dass Du als Nichtausgebildeter da nen Tag draufkommst oder gar die Lok bedienen darfst? Und "viel Spass", naja, das glaub ich auch eher weniger.

Fahr lieber nach Fulda oder Hamburg und setz Dich mal ne Stunde in den Simulator einer 101 oder ICE.


--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
MisterH
  Geschrieben am: 5 Feb 2012, 16:41


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Mar 07
Beiträge: 794

Wohnort: München


Die S-Bahn München bietet zumindest ein Schülerpraktikum an, in dem man vom Werk, über das Stellwerk, den Betrieb besichtigt. Und dabei ist auch eine Führerstandsmitfahrt.

In wieweit das für einen Quereinsteiger z.B. möglich ist, weiß ich nicht.

EDIT: Und es gibt unter bestimmten Voraussetzungen sehr wohl die Möglichkeit betriebsfremde Personen mitzunehmen. Bei der S-Bahn ist es etwas aufwendiger, aber es gibt private EVUs, da ist das alles problemlos machbar...

Bearbeitet von MisterH am 5 Feb 2012, 16:42
    
    Link zum BeitragTop
Quax
  Geschrieben am: 5 Feb 2012, 16:50


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Feb 12
Beiträge: 7

Alter: 50
Wohnort: Marienheide


An spock5407

Tschuldigung......! Aber du kannst wohl nicht lesen oder es nicht richtig zu begreifen.... ich habe vom mit fahren gesprochen. Mal einen Tag eines Lokführers mit erleben.
Mal so sehen wie das ist und wie der Tag so abläuft! Nicht vom selber fahren......tz. Leute gibts..... die meinen sie müssten über all ihren Senf dazu geben und sich mit der Unwissenheit
Anderer lustig machen..... Bist du eigentlich immer so gehässig zu deinen Mitmenschen? dry.gif

Bearbeitet von Quax am 5 Feb 2012, 16:53
    
      Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 5 Feb 2012, 17:23


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5641

Alter: 24
Wohnort: Wabe 320


QUOTE (Quax @ 5 Feb 2012, 16:50)
An  spock5407

Tschuldigung......! Aber du kannst wohl nicht lesen oder es nicht richtig zu begreifen.... ich habe vom mit fahren gesprochen. Mal einen Tag eines Lokführers mit erleben.
Mal so sehen wie das ist und wie der Tag so abläuft! Nicht vom selber fahren......tz. Leute gibts..... die meinen sie müssten über all ihren Senf dazu geben und sich mit der Unwissenheit
Anderer lustig machen..... Bist du eigentlich immer so gehässig zu deinen Mitmenschen?  dry.gif

Fahr mal ein paar Stufen zurrück - ich sehe nirgends, dass Spock sich über dich lustig machen wollte, im übrigen
QUOTE
ich habe vom mit fahren gesprochen.


QUOTE
Tschuldigung, aber glaubst Du wirklich ernsthaft, dass Du als Nichtausgebildeter da nen Tag draufkommst oder gar die Lok bedienen darfst?


wink.gif

Bearbeitet von NJ Transit am 5 Feb 2012, 17:24

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 5 Feb 2012, 18:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 13201




Ein Schülerpraktikum ist auch ganz was anderes, als wenn ein Betriebsfremder "ad hoc" da mit will. Denn ersteres ist ein Angebot des Arbeitgeber. Und bevor man an den live Betriebsdienst darf, wird man (denke ich mal) ordentlich vorgebrieft.

@Quax: Ich bin weit entfernt, mich über andere Leute lustig zu machen. Schliesslich bin ich auch Betriebsfremder (wenn auch ein sehr interessierter). Das "Tschuldigung" war ehrlichgemeint und eigentlich für meinen ersten Satz, um eben auszudrücken, dass der überspitzt ist. Wenn das in den falschen Kragen kam, dann entschuldige bitte meine zu unpräzise Schreibweise.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
34 Antworten seit 4 Feb 2012, 20:21 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (3) [1] 2 3 
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |