Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (8) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Umbau des Bahnhofareals Laim, Planungen,Wünsche,Vorschläge,ect. [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
168er
  Geschrieben am: 10 Jan 2009, 11:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Dec 08
Beiträge: 3136

Wohnort: Dresden


Hallöchen,ich dacht ich könnte zu diesen Thema mal nen eigenen Thread aufmachen,damit es in anderen Themen nicht zu "offtopicerei" kommt.
Also: Mir ist bekannt ,dass schon seit längerer zeit geplant ist,den Laimer Bahnhof viergleisig auszubauen,sehe darin allerdings wenig Sinn(also im Umbau schon,aber das viergleisige...)da dann auf dem einen Gleis zwei Linien fahren sollen(S1,S2) und auf dem anderen weiterhin 4.
Dann gibt es noch die Planung(separat davon huh.gif ?) die Laimer Röhre umzubauen und daneben einen zweiten Tunnel für Busse bzw. Straßenbahnen. Ich hab mal im Laimer Werbespiegel gelesen ,dass der Umbau des Tunnels schon im Sommer/Herbst 2009 starten soll,ob dann allerdings die DB mitzieht und die Chance nutzt ,weiß ich nicht.

--------------------
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man hat - Theodor Storm
    
     Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 10 Jan 2009, 11:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Das Thema zweite Stammstrecke gibt Aufschluss.

In Laim würden mit der zweiten Stammstrecke von vorn und hinten jeweils zwei Linienbündel kommen. Zwar will man Richtung Stadtauswärts nicht die Infrastruktur dafür schaffen, aber letztlich kann man sagen für jedes Bündel ein Fädelgleis smile.gif

Unten drunter soll östlich der bestehenden Röhren die Umwelt-Verbundröhre gebaut werden mit Fußgang, Bus oder Tram für den Münchner Westen. Das ist übrigens der dritte Tunnel. Und umgebaut wird in den Laimer Röhren jährlich, aktuell steht der Abriss der Hälfte der beiden Alttunnel an.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 10 Jan 2009, 15:30


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18006
Chat: BorisM 

Wohnort: München


Vielleicht wirds mit nem Gleisplan etwas deutlicher:
http://www.bmerath.de/ef/sstamm2_gleis.gif
(Anmerkung: Der Plan vom Ostbahnhof ist veraltet)
Laim ist halt der Verteiler der Linien auf beide Stammstrecken - wenn man jetzt Laim dreigleisig hätte, hätte man bei 2*2 Stammstreckengleisen in Laim einen Engpass, da in Richtung stadtauswärts ja nur ein GLeis zur Verfügung stehen würde und dort dann gleich alle 7 Linien die aus beiden Stammstrecken kommen würden dort auf ein Bahnsteiggleis kämen, also ein ziemlicher Engpass.

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
gmg
  Geschrieben am: 12 Aug 2011, 12:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4348

Wohnort: M-Hasenbergl


Ich muss jetzt mal ein altes Thema auspacken und mich dabei über das Umsteigen mit Bahnsteigwechsel in Laim beklagen:

Nachdem ich jetzt ein halbes Jahr lang in Laim von der S8 in die S1 und umgekehrt umsteigen musste, muss ich jetzt als Bilanz ziehen, dass das echt schlimm ist, wenn man dort mit kurzer Umsteigezeit den Bstg wechseln muss.
Es gibt nur die eine Treppe. Auf der drängen sich die Umsteiger in beide Richtungen, sodass Rempeleien an der Tagesordnung stehen.
Sobald die S8 leichte Verspätung bekommt, was bei einer Stärkung in Pasing und/oder bei einem voranfahrenden S3-Verstärker im Berufsverkehr eigentlich immer der Fall ist, kommt sie in Laim gleichzeitig mit der S1 Ostbhf an. Dadurch drängeln sich noch mehr Leute die alle diese eine Treppe hinunter müssen. Dazu kommt, dass man durch die Verspätung noch weniger Zeit zum Umsteigen hat, sodass ich es bisher nur mit viel Glück und Gerenne geschafft habe, die S1 nicht zu verpassen.

Das gleiche Problem dürften Leute haben, die von oder in die S2 umsteigen müssen.

Von daher fände ich es echt sinnvoll, wenn man eine kleine Fussgängerbrücke am östlichen Ende des Bahnhofs bauen würde, die die beiden Bahnsteige verbindet.

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 12 Aug 2011, 12:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




QUOTE (gmg @ 12 Aug 2011, 13:22)
Von daher fände ich es echt sinnvoll, wenn man eine kleine Fussgängerbrücke am östlichen Ende des Bahnhofs bauen würde, die die beiden Bahnsteige verbindet.

Ich dneke nicht dass man in Laim etwas umbauen wird, solange das mit der Stammstrecke 2 nicht geklärt ist.
Die jetzige, zur Zeit gültige Planung mit der Umweltverbundröhre würde ja die über Eck Umsteigesituation deutlich verbessern.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 12 Aug 2011, 12:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17940

Wohnort: München


Die UVR ist aber Teil der Stamm2-Plannung. Heisst solange Stamm2 net gebaut wird, wirds auch keine Tram dort geben.

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 12 Aug 2011, 12:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13930
Chat: Bayernlover 

Alter: 30
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


QUOTE (Lazarus @ 12 Aug 2011, 13:34)
Die UVR ist aber Teil der Stamm2-Plannung. Heisst solange Stamm2 net gebaut wird, wirds auch keine Tram dort geben.

Und Iarn hat das nicht geschrieben? blink.gif

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 12 Aug 2011, 12:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




QUOTE (Lazarus @ 12 Aug 2011, 13:34)
Die UVR ist aber Teil der Stamm2-Plannung. Heisst solange Stamm2 net gebaut wird, wirds auch keine Tram dort geben.

Das ist im momentigen Planungsstand korrekt. Sollte allerdings die Stammstrecke 2 offiziell beerdigt werden, würde man eine Trennung der Projekte untersuchen. Der NKF dann wäre allerdings sportlicher zu erreichen.

Nebenbei bemerkt halte ich für den Fall, dass man Stamm2 nicht komplett finanziert bekommt, den Fall für denkbar und wünschenswert, dass der Umbau des Bahnhofs Laim mit einigen anderen unabhängigen Maßnahmen (Umbau Westkreuz) als erste Baustufe realisiert wird. Selbst wenn man den Tunnel selbst nicht finaziert bekommt, hätte man schon ne gewisse Verbesserung erreicht und man könnte die Erweiterung des Ostkopfes anderweitig nutzen (hatten wir schonmal hier im Forum).

Bearbeitet von Iarn am 12 Aug 2011, 12:41

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 2 Jan 2015, 16:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3324




Ich wärme das Thema auch mal wieder auf.
Der getrennte/vorzeitige Ausbau wurde ja nichts, mal schauen, was es dieses Jahr noch neues in Sachen 2. Stammstrecke gibt.

Ich habe aber auch noch eine Zusatzfrage:

Wäre ein NV-Bahnsteig mit 760mm nicht auch wünschenswert?

So ein Trennungsbahnhof ist doch eine gute Umsteigegelegenheit und man spart sich im Gegensatz zum Umstieg am Hbf einige 100m Fußweg.
Oder wäre für zusätzliche Bahnsteige einfach zu wenig Platz?

Frohes Neues!

Bearbeitet von Metropolenbahner am 2 Jan 2015, 16:26
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 2 Jan 2015, 16:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12815

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


QUOTE (Metropolenbahner @ 2 Jan 2015, 16:26)
Wäre ein NV-Bahnsteig mit 760mm nicht auch wünschenswert?

Nein. Weil Regionalzüge sind Regionalzüge und sollen IMO nicht S-Bahn spielen und im Stadtgebiet an jeder abzweigenden S-Bahnlinie halten.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 2 Jan 2015, 16:56


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


Doch. Weil es der letzte Sch**** ist, für Ziele an S1 und S2 in Pasing oder am Hbf umsteigen zu müssen. Muss ja nicht alles halten - aber wünschenswert wäre es.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 2 Jan 2015, 17:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3324




QUOTE (NJ Transit @ 2 Jan 2015, 16:56)
Doch. Weil es der letzte Sch**** ist, für Ziele an S1 und S2 in Pasing oder am Hbf umsteigen zu müssen. Muss ja nicht alles halten - aber wünschenswert wäre es.

Jo das war auch mein Hintergedanke. Der Umstieg am HBf in Ehren .. aber mit Gepäck und/oder knappen Anschlüssen ist das ein schlechter Witz.
Wenn man dann sowieso Laim umbaut und genügend Platz wäre, böte es sich eigentlich an, so teuer wird ein Bahnsteig auch nicht sein.

@spock5407:
Naja, wieviel SBahn-Abzweigungen gibts denn? So viele sind das auch nicht. Außerdem halten in Pasing sogar einige ICs und ICEs, "spielen" die auch SBahn?

Bearbeitet von Metropolenbahner am 2 Jan 2015, 17:21
    
     Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 2 Jan 2015, 17:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


naja - es wäre recht einfach. Pasing Bahnhof zurückbauen und dafür in Laim einen neuen Bahnhof. Es geht ja nicht nur um Pasing -> S1/S2 sondern auch um Landshut/Ingolstadt -> Westen.

Und wenn eh schon alles in Laim hält reißen wir den Hauptbahnhof auch ab (ach ne Moment, den Plan gabs schonmal)

Wünschenswert wäre es dann, wenn es mehr Leuten Zeit spart als es anderen Leuten Zeit kostet. Ganz einfach smile.gif

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 2 Jan 2015, 17:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12815

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


QUOTE (Metropolenbahner @ 2 Jan 2015, 17:20)
@spock5407:
Naja, wieviel SBahn-Abzweigungen gibts denn? So viele sind das auch nicht. Außerdem halten in Pasing sogar einige ICs und ICEs, "spielen" die auch SBahn?

Pasing und Ostbf sind ok. Das sind Regional- bzw. Fernbahnhöfe mit sehr massivem eigenen Aufkommen.

An Abzweigungen hätten wir noch Neufahrn, Donnersbergerbrücke, Westkreuz, Berg am Laim. Sollen da etwa auch überall RV halten?

Entweder Pasing oder Laim. Aber bitte keine RB/RE/ALX, die alle 3km halten. Dafür gibts die S-Bahn.
Poccistr. würde ich akzeptabel halten, da es dort keine parallele S gibt. Die Meridian-Halte entlang der S7 sind dort faktisch S-Verstärker.

Bearbeitet von spock5407 am 2 Jan 2015, 17:54

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 2 Jan 2015, 17:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10065

Alter: 25
Wohnort: GR


QUOTE (spock5407 @ 2 Jan 2015, 17:46)
Pasing und Ostbf sind ok. Das sind Regional- bzw. Fernbahnhöfe mit sehr massivem eigenen Aufkommen.

An Abzweigungen hätten wir noch Neufahrn, Donnersbergerbrücke, Westkreuz, Berg am Laim. Sollen da etwa auch überall RV halten?

DoBrü ist nah am Hbf, BaL nah am Ostbf, Westkreuz nah an Pasing, und Neufahrn bietet nur den Flughafen in abzweigender Richtung, von da kommt man auch recht einfach zum Regionalzug-Halt Freising. Bliebe Laim. (Auch wenn ich einen dortigen NV-Halt nicht unbedingt befürworten würde – von den genannten wäre er der sinnvollste...)

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
114 Antworten seit 10 Jan 2009, 11:27 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (8) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |