Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) 1 2 [3] 4 5  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Pünktlichkeit im Fernverkehr, So schlimm oder bin ich nur zu streng? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Bitte zurückbleiben
  Geschrieben am: 9 Aug 2018, 19:40


Doppel-Ass


Status: gesperrt
Mitglied seit: 16 Jul 18
Beiträge: 141

Wohnort: Liebigstraße/Lehel


Ja, kurz gesagt, es geht natürlich ums Geld...
Bei bestimmten Sachen spielt Geld keine Rolle, aber die Infrastruktur zerbröselt langsam, über mehrere Tage Pünktlichkeitswerte von 50% ist wirklich ein Armutszeugnis, was sagt eigentlich Herr Scheuer dazu? Der hat ja Luftfederung in seinem S600, da spürt man die Schlaglöcher kaum...
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 17 Aug 2018, 06:08


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6526

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (NRZ @ 16 Aug 2018, 10:19)
Mehr als jeder vierte Fernzug der Deutschen Bahn ist im Juli zu spät gekommen. Die Quote pünktlicher ICE und Intercity sackte auf 72,1 Prozent ab, den niedrigsten Monatswert in diesem Jahr. (...) Als pünktlich wertet die Bahn jeden Zug, der weniger als sechs Minuten nach der Fahrplanzeit in den Bahnhof einfährt. Auf etwa jeden achten Zug mussten die Fahrgäste im Juli sogar mindestens eine Viertelstunde warten
Im Juli fuhr mehr als jeder vierte Fernzug mit Verspätung

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 17 Aug 2018, 11:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3493




QUOTE (218 466-1 @ 17 Aug 2018, 07:08)
Im Juli fuhr mehr als jeder vierte Fernzug mit Verspätung

Weiss nicht so recht wo das rein passt, für Politik ists zu dünn, deshalb hier:

Auch CSU-Bundespolitiker sind vor fehlenden Zugteilen nicht gefeit:

QUOTE
    Wenn der Platz, den Du reserviert hast (mal wieder!) nicht da ist, weil (erneut!) der zweite Zugteil fehlt, dann nervt das langsam @DB_Presse... Und die Klima ist natürlich auch ausgefallen... pic.twitter.com/N9BMZ0Nehw
    — Dorothee Bär (@DoroBaer) 15. August 2018


http://www.spiegel.de/reise/aktuell/doroth...-a-1223650.html

    
     Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 17 Aug 2018, 11:29


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 1019

Wohnort: München


QUOTE (Metropolenbahner @ 17 Aug 2018, 11:05)
Auch CSU-Bundespolitiker sind vor fehlenden Zugteilen nicht gefeit:

Wie ja auch auf Twitter schon einige festgestellt haben: Da triffts doch mal die richtige biggrin.gif

--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
Bitte zurückbleiben
  Geschrieben am: 28 Aug 2018, 19:17


Doppel-Ass


Status: gesperrt
Mitglied seit: 16 Jul 18
Beiträge: 141

Wohnort: Liebigstraße/Lehel


Gestern immerhin fast 70% der ICEs mit weniger als 6‘ Verspätung, angesichts der Tatsache, dass wir auch schon mal unter 50% hatten, ein erfreulicher Wert.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 28 Aug 2018, 19:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 12239

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (mmouse @ 17 Aug 2018, 12:29)
QUOTE (Metropolenbahner @ 17 Aug 2018, 11:05)
Auch CSU-Bundespolitiker sind vor fehlenden Zugteilen nicht gefeit:

Wie ja auch auf Twitter schon einige festgestellt haben: Da triffts doch mal die richtige biggrin.gif

Heute fährt Ihr Auto leider nur in kurzer Variante da zwei Türen defekt sind... rolleyes.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 9 Sep 2018, 23:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6526

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Es geht weiter bergab mit DB Fernverkehr:
QUOTE (Frankfurter Allgemeine @ 7 Sep 2018, 15:55)
Die Fernzüge der Deutschen Bahn haben sich im August noch häufiger verspätet als zuvor. Drei von zehn ICE und Intercitys kamen unpünktlich ans Ziel. Die Pünktlichkeitsquote sank über drei Monate kontinuierlich: Von 74,7 Prozent im Juni auf 72,1 Prozent im Juli und nun 69,8 Prozent im August,
Fast ein Drittel aller Fernzüge sind zu spät

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 19 Sep 2018, 06:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


Gestern mal wieder Fernverkehr genutzt, die Thüringer-Wald-Renntrasse wollte ja auch mal genutzt sein. Mal abgesehen davon, dass der vereinigte Zug 1513/1713 im Zugteil 1513 wegen "Warten auf Fahrgäste aus einem anderen Zug" und der 1713 wegen "Bauarbeiten" verspätet war, und im 1713 der Wagen 37 aus "technischen Gründen" nicht genutzt werden konnte, waren es dann ca. +14 ab Erfurt und +18 in Bamberg. Der 4628 in Richtung Würzburg wurde mit keinem Wort mehr erwähnt (soll das Gesochse halt den 58066 nehmen), erreicht sowieso nicht. Und wieder einmal die Pflichtübung nach einer Fahrt mit DB Fernversagen: Fahrgastrechteformular ausfüllen. Gehörte die letzten paar Male mit Fernverkehr schon obligatorisch dazu.

Von Erfurt nach Heilbronn kostet es via Bamberg und Würzburg übrigens im Flexpreis mit BC50 knapp einen Zehner mehr wie über Eisenach-Fulda-Würzurg. Zeitvorteil rund 10 Minuten (später ab Erfurt), Zuverlässigkeitsvorteil wie erfahren null. Super Leistung, DB...

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 20 Sep 2018, 19:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1572

Wohnort: [M] ON


Ich kam erst aus Leipzig mit +30.

Diese Woche nur einmal +5 nach Nürnberg. Und der Ersatzzug vorgestern hat wohl schlimmeres verhindert.

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
viafierretica
  Geschrieben am: 20 Sep 2018, 21:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Jun 04
Beiträge: 2410

Alter: 49



Um all das Negativbashing zu relativieren: auf einer Fahrt nach Berlin, zurück über Dresden, war alles ausnahmslos pünktlich, z.T. auch Ankunft vor Plan. Es geht auch anders, und nicht alle Züge im Fernverkehr sind unpünktlich.
    
     Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 20 Sep 2018, 22:14


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 1019

Wohnort: München


QUOTE (viafierretica @ 20 Sep 2018, 21:06)
Es geht auch anders, und nicht alle Züge im Fernverkehr sind unpünktlich.

Nein, natürlich ist bei weitem nicht alles unpünktlich. Das Problem ist: man muss sich (z.B. bei beruflichen Terminen) einfach auf die Pünktlichkeit verlassen können, und das ist halt schwierig.

Ich war diese Woche auch schon viel unterwegs, meine (natürlich subjektive) Erfahrung: Sonntag abend ab Berlin Richtung München. Bumsvoll (Berlin Marathon), am Hauptbahnhof gleich mal mit +15 los. Aber bereits in Nürnberg war er wieder pünktlich, am Schluss mit -2 in München eingelaufen. Macht 3:41 für die Strecke, ich war beeindruckt.

Mittwoch morgen ab München nach Leipzig. In Nürnberg ein paar Minuten später, in Erfurt dann 10 Minuten warten auf Anschluss-ICE, dann noch ein bisschen warten, dann ein bisschen dem anderen ICE (der eigentlich als zweiter drangewesen wäre) hinterherbummeln. Macht +17 in Leipzig. Unschön, vor allem waren meinem Eindruck nach 5-7 Minuten davon wirklich vermeidbar, wäre man in Erfurt ein bisschen straffer organisiert gewesen. Hab meinen Termin in L gerade noch so geschafft.




--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 21 Sep 2018, 05:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


An sich ist an 10 bis 15 Minuten-Verspätungen ja auch noch nichts wirklich dramatisches, so viel Zeit habe ich auf jeden Fall noch - hässlich werden diese Verspätungen halt nur dadurch, dass sie (wie in meinem Fall vom Dienstag in Bamberg geschehen) oft ausreichen um Anschlüsse platzen zu lassen, und dann werden aus 10 Minuten halt am Zielbahnhof gleich auch mal 60 Minuten oder mehr.

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 21 Sep 2018, 05:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6526

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (146225 @ 20 Sep 2018, 23:11)
An sich ist an 10 bis 15 Minuten-Verspätungen ja auch noch nichts wirklich dramatisches, so viel Zeit habe ich auf jeden Fall noch - hässlich werden diese Verspätungen halt nur dadurch, dass sie (wie in meinem Fall vom Dienstag in Bamberg geschehen) oft ausreichen um Anschlüsse platzen zu lassen, und dann werden aus 10 Minuten halt am Zielbahnhof gleich auch mal 60 Minuten oder mehr.
Da DB seit Dekaden nicht in der Lage ist, das Problem zu lösen - es wird heuer sogar immer schlimmer - muss man schon sehr naiv sein, wenn man glaubt, dass das in absehbarer Zeit einmal besser wird.
Daher sage ich immer wieder: Weg mit den Systemknoten! Umstiegszeiten von weniger als 15 Min. sind reine Papieranschlüsse, die in der Praxis einfach so gut wie nie funktionieren.
30 Min. (bzw. 15 bei 30 Takten) versetzte Fahrzeiten der Anschlusszüge, dafür alles am selben Bahnsteig, das wäre eine Lösung, die 60 Min. verlängerte Fahrzeiten einmal weitgehend eliminieren würde. Regulär um 15-30 Min verlängerte Fahrzeiten durch entspannte Umstiegszeiten sparen umterm Strich Zeit und schonen Nerven.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 3 Oct 2018, 21:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5474

Alter: 25
Wohnort: München


Und die nächste Hiobsbotschaft, welche uns die nächsten 5 Jahre beschäftigen wird und ganz sicher nicht für eine Verbesserung der Pünktlichkeit sorgen wird:

Monatelange Totalsperrungen auf Teilen der NBS Hannover - Würzburg sowie Mannheim - Stuttgart

Für sage und schreibe 6 Monate (!) wird nächstes Jahr mit Hannover - Göttingen begonnen, 2020 folgt dann ebenfalls für 6 Monate Mannheim - Stuttgart.


Einfach nur ein Trauerspiel.

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.

- Links zu Zugausfällen werden bis zur Berechnung einer fairen Quote für DB und private EVU durch ein Zitat ersetzt -
"Die größten Feinde der Eisenbahn sind Fuzzis und BWLer." - Student der Verkehrswirtschaft
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 3 Oct 2018, 22:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10173

Alter: 25
Wohnort: GR


QUOTE (146225 @ 21 Sep 2018, 06:11)
An sich ist an 10 bis 15 Minuten-Verspätungen ja auch noch nichts wirklich dramatisches, so viel Zeit habe ich auf jeden Fall noch - hässlich werden diese Verspätungen halt nur dadurch, dass sie (wie in meinem Fall vom Dienstag in Bamberg geschehen) oft ausreichen um Anschlüsse platzen zu lassen, und dann werden aus 10 Minuten halt am Zielbahnhof gleich auch mal 60 Minuten oder mehr.

Das ist die in D weit verbreitete Krankheit, auf der einen Seite kürzestmögliche Fahrzeiten einplanen - als Werbeeffekt oder Sparmassnahme - und auf der anderen Seite dann (daraus folgend) keine Anschlussgarantie anbieten.

Daher Schellen beim deutschen Fahrgast beim Begriff „Umsteigen“ auch sofort alle Alarmglocken.

Dass das auch anders gehen kann, hab ich im vergangenen Dreivierteljahr gelernt... smile.gif

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
68 Antworten seit 14 Apr 2006, 10:08 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) 1 2 [3] 4 5 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |