Druckbare Version des Themas
Hier klicken um das Thema im Original Format zu betrachten.
Eisenbahnforum.de > Regionalverkehr > München-Nürnberg-Express (MüNüX)


Geschrieben von: ChristianMUC am 21 Oct 2005, 21:16
QUOTE (PM550/2005)
Deutsche Bahn soll Regionalverkehr auf der Neu- und Ausbaustrecke Nürnberg–München übernehmen

Freistaat Bayern schlägt DB Regio AG als Betreiber der Regionalzüge im Zweistundentakt vor / Züge werden 200 km/h schnell sein

(München/Ingolstadt/Nürnberg, 21. Oktober 2005) Die Deutsche Bahn soll ab Dezember 2006 die RegionalExpress-Züge auf der Neu- und Ausbaustrecke zwischen München, Ingolstadt und Nürnberg fahren. Damit hat DB Regio Bayern bei einer Preisanfrage des Freistaats Bayern den ersten Platz erreicht. "Wir freuen uns, dass unser Angebot den Besteller überzeugt hat und können jetzt die Vorbereitungen für den Start der Züge in Angriff nehmen", so Berthold Huber, Vorsitzender der Regionalleitung von DB Regio Bayern.

Das Angebot der Bahn sieht zweistündlich verkehrende Zugverbindungen auf der neuen bayerischen Bahnachse vor. Die Regionalzüge verkehren von frühmorgens bis spätabends und halten zusätzlich in Ingolstadt sowie in den neuen Regionalbahnhöfen Kinding und Allersberg. Zusätzlich wird die Deutsche Bahn für ihre Kunden zwischen Nürnberg und Allersberg Regionalbahnen im Stundentakt anbieten. Damit wird eine Region erschlossen, die bislang nicht von der Bahn bedient wird.

"Mit FRESH – so der Produktname der neuen RegionalExpress-Verbindung – bieten wir eine komfortable und sehr schnelle Verbindung auf der 171 Kilometer langen Strecke an", so Huber weiter. "Wir erwarten einen enormen Zuspruch durch die Bahnkunden. Eine Regionalverbindung zwischen den beiden größten bayerischen Städten mit 200 km/h – das hat es bisher noch nicht gegeben. Das Auto kann da erst recht nicht mithalten."

Die Deutsche Bahn ist mit ihrem Angebot Systemführer: "Mit FRESH fahren wir den schnellsten Regionalverkehr auf einer Neubaustrecke und setzen dort sogar druckertüchtigte Wagen und InterCity-Lokomotiven ein", sagt Huber abschließend.

Deutsche Bahn AG Kommunikation, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin
Verantwortlich für den Inhalt: Werner W. Klingberg


Wagen werden die massenweise abgestellten Bpmz sein, evtl. auch Bimz, wobei die nicht druckertüchtigt sind...Über die Loks darf spekuliert werden...BR 101, 120 oder 182, evtl. sogar Dispoloks...

Geschrieben von: luc am 21 Oct 2005, 21:42
QUOTE (ChristianMUC @ 21 Oct 2005, 22:16)
Wagen werden die massenweise abgestellten Bpmz sein, evtl. auch Bimz, wobei die nicht druckertüchtigt sind...
Ist nicht auch ein Großteil der Bpmz nicht druckertüchtigt? Erkennt man doch an den Türen und den Wagenübergängen. Wahrscheinlich werden die druckertüchtigten Bpmz vom IC/EC-Verkehr abgezogen.

Geschrieben von: ChristianMUC am 21 Oct 2005, 21:44
QUOTE (luc @ 21 Oct 2005, 22:42)
Ist nicht auch ein Großteil der Bpmz nicht druckertüchtigt? Erkennt man doch an den Türen und den Wagenübergängen. Wahrscheinlich werden die druckertüchtigten Bpmz vom IC/EC-Verkehr abgezogen.

Es wird ja zusätzlich zu den RE M-N im 2-Stunden-Takt auch RE geben, die nur bis Allersberg laufen. Dafür rbaucht man auch 200 km/h-Material, dieses muss aber nicht druckertüchtigt sein, weil es im Nordabschnitt keine Tunnel gibt.

Geschrieben von: luc am 21 Oct 2005, 21:48
QUOTE
Es wird ja zusätzlich zu den RE M-N im 2-Stunden-Takt auch RE geben, die nur bis Allersberg laufen. Dafür rbaucht man auch 200 km/h-Material, dieses muss aber nicht druckertüchtigt sein, weil es im Nordabschnitt keine Tunnel gibt.
Ja, das werden wohl Bim sein. Für die Gesamtstrecke M-N werden ja Bpmz eingesetzt, mal sehen obs auch wirklich druckertüchtigte Bpmz sind.

Geschrieben von: Südostbayer am 21 Oct 2005, 22:52
QUOTE (ChristianMUC @ 21 Oct 2005, 22:16)
QUOTE (PM550/2005)
"Mit FRESH – so der Produktname der neuen RegionalExpress-Verbindung

Wer denkt sich nur solche Namen aus? rolleyes.gif

Geschrieben von: Wetterfrosch am 22 Oct 2005, 08:01
Neubaustrecke? Regionalverkehr? - Und ICE???
ICE alleine - Neubaustrecke zu teuer dafür?
Das wird fresh und heiter... ph34r.gif

Geschrieben von: ET 423 am 22 Oct 2005, 11:41
Ich finde es aber zumindest gut, daß das nicht nur eine Rennstrecke für den ICE wird, sondern daß der Regionalverkehr da auch (schnell) unterwegs ist - da spielt der Name, unter dem das läuft, wohl nur eine untergeordnete Rolle. wink.gif

Geschrieben von: Dave am 22 Oct 2005, 14:17
Wobei ich den Namen "FRESH" jetzt schon etwas bescheuert finde - besonders im Hinblick auf den vor ein paar Jahren für ähnliche Strecken eingeführten Produktnamen IRE (InterRegioExpress).

Geschrieben von: Baureihe 666 am 22 Oct 2005, 14:54
QUOTE
Wobei ich den Namen "FRESH" jetzt schon etwas bescheuert finde

Ja, klingt in der Tat gewöhnungsbedürftig.
QUOTE
da spielt der Name, unter dem das läuft, wohl nur eine untergeordnete Rolle.

Glaubst du. wink.gif
Name und Image sind heutzutage alles.
QUOTE
Über die Loks darf spekuliert werden...BR 101, 120 oder 182, evtl. sogar Dispoloks...

Ich tippe auf einige Loks der Baureihe 120. Die werden dazu an Regio abgegeben und DB Fernverkehr wäre die umstrittenen Maschinen los. Das wäre doch eine Lösung, oder?

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 22 Oct 2005, 15:12
QUOTE (ET 423 @ 22 Oct 2005, 12:41)
Ich finde es aber zumindest gut, daß das nicht nur eine Rennstrecke für den ICE wird, sondern daß der Regionalverkehr da auch (schnell) unterwegs ist [...]

Ich find es auch super, dass zwischen München und Nürnberg künftig schnelle Regionalzüge fahren - das Geschleiche mit den derzeitigen RE nach Nürnberg, wahlweise über Treuchtlingen oder Regensburg, ist einfach unerträglich. Der ICE dagegen ist zwar schneller, aber für nen armen Azubi wie mich unbezahlbar. Auf FRESH freu ich mich daher schon sehr! smile.gif

Geschrieben von: Dol-Sbahn am 23 Oct 2005, 14:56
QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 22 Oct 2005, 16:12)
Ich find es auch super, dass zwischen München und Nürnberg künftig schnelle Regionalzüge fahren - das Geschleiche mit den derzeitigen RE nach Nürnberg, wahlweise über Treuchtlingen oder Regensburg, ist einfach unerträglich. Der ICE dagegen ist zwar schneller, aber für nen armen Azubi wie mich unbezahlbar. Auf FRESH freu ich mich daher schon sehr! smile.gif

Richtig, ich freue auch auf FRESH.

Geschrieben von: Boris Merath am 23 Oct 2005, 15:57
QUOTE (ChristianMUC @ 21 Oct 2005, 22:16)
Die Regionalzüge verkehren von frühmorgens bis spätabends und halten zusätzlich in Ingolstadt sowie in den neuen Regionalbahnhöfen Kinding und Allersberg.

Hm...heißt das dass zwischen München und INgolstadt auch nicht gehalten wird? Das wäre in der Tat ne geniale Sache...da rückt Nürnberg ja direkt in eine brauchbare ENtfernung.

Geschrieben von: luc am 23 Oct 2005, 16:55
QUOTE (ChristianMUC @ 21 Oct 2005, 22:44)
Es wird ja zusätzlich zu den RE M-N im 2-Stunden-Takt auch RE geben, die nur bis Allersberg laufen. Dafür rbaucht man auch 200 km/h-Material, dieses muss aber nicht druckertüchtigt sein, weil es im Nordabschnitt keine Tunnel gibt.
Noch was. Kein Wagen muß druckertüchtigt sein, um auf der NBS laufen zu können. Nur der Freistaat will eben druckertüchtigte Wagen für die IC/EC. Wobei das dann auch der nicht druckertüchtigte Teil der Bpmz sein kann, weil "druckertüchtigt" kann man auslegen, wie man will. Richtig ist, daß die RE nach Allersberg wegen nicht vorhandener Tunnelabschnitte keine ep-Wagen brauchen. Man könnte also schon die jetzt im Freistaat Bayern befindlichen rot lackierten Bim verwenden.

Geschrieben von: autolos am 24 Oct 2005, 08:49
QUOTE (ChristianMUC @ 21 Oct 2005, 22:44)
Es wird ja zusätzlich zu den RE M-N im 2-Stunden-Takt auch RE geben, die nur bis Allersberg laufen. Dafür rbaucht man auch 200 km/h-Material, dieses muss aber nicht druckertüchtigt sein, weil es im Nordabschnitt keine Tunnel gibt.

Für den Pendel zwischen Nürnberg und Allersberg ist kein 200 km/h-Wagenmaterial erforderlich. Die Fahrzeiten auf diesen knapp 20 km können auch mit geringerer Vmax problemlos gehalten werden.

Geschrieben von: autolos am 24 Oct 2005, 08:52
QUOTE (Boris Merath @ 23 Oct 2005, 16:57)
Hm...heißt das dass zwischen München und INgolstadt auch nicht gehalten wird? Das wäre in der Tat ne geniale Sache...da rückt Nürnberg ja direkt in eine brauchbare ENtfernung.

Der Zug verkehrt als RE, wird also zwischen München und Ingolstadt auch halten. Die Gesamtfahrzeit von München nach Nürnberg wird etwa 100 Minuten betragen, also etwa 40 Minuten mehr, als die Fahrzeit der ICEs.

Geschrieben von: BW Frankfurt 1 am 24 Oct 2005, 13:29
QUOTE (ChristianMUC @ 21 Oct 2005, 21:16)
Über die Loks darf spekuliert werden...BR 101, 120 oder 182, evtl. sogar Dispoloks...

Dispo loks wird es bei der bahn nicht geben, da siemens es nicht erlaubt die loks in DB rot zu lackieren, es haben sich schon mehrere unternehmen der DB bei siemens dispo pool informiert welches jedoch immer an der farbgebung scheiterte! Die DB Regio AG hat sich gegenüber den Verbünden verpflichtet, ihren wagen und lok bestand schnellst möglichst komplett umzulackieren welches spätestens bei den großen inspektionen der einzelnen Fahrzeuge gemacht wird!
Auch lösungen wie z.B. die Dispo pool 189 für Östereich die teils rot teils gelb silber lackiert ist wird es hier nicht geben! Es geht nur Frei nach dem Motto: Ganz rot oder behaltet den Müll! Und das macht wie schon erwähnt siemens nicht mit, da dann keine Eigenwerbung mehr vorhanden ist!!!

Br 101 ist bereits heute stark ausgelastet Cargo und R&T streiten sich um die Ressourcen der Maschine.
So brauch sie R&T wie Jeder weiß für IC&EC verkehre und ab dem frühen abend Cargo für die 160 Km/h PIC züge! Und dann noch an Regio Maschinen abgeben und das 365 tage im jahr 6-10 stück ist utopisch

Auch halte ich die 120 für eher unwarscheinlich, das fahrzeug ist traurig aber wahr hinüber! Es gab bereits mehrfach verkaufspläne von R&T an DB Regio die aber aufgrund der Kauf summe und der summe der entstandsetzung sowie des umbaus für Regio scheiterten! Schon heute sind mehrere Maschinen von der Revision zurück gestellt und werden diese vermutlich auch nicht mehr erleben! Ein Nahverkehrs paket in diese maschinen zu bauen würde vermutlich den Rahmen des Wirtschaftlichen sprengen!

Bis Dezember 2006 ist auch noch etwas zeit! Ich könnte mir eher Vorstellen das eine 146 variante mit lauf eigenschaften für 200 bestellt wird ! Da der bedarf bei einem 2 stunden takt schätzungs weise bei 6-10 Loks liegt!

Geschrieben von: ChristianMUC am 24 Oct 2005, 13:37
QUOTE (BW Frankfurt 1 @ 24 Oct 2005, 14:29)
Dispo loks wird es bei der bahn nicht geben, da siemens es nicht erlaubt die loks in DB rot zu lackieren, es haben sich schon mehrere unternehmen der DB bei siemens dispo pool informiert welches jedoch immer an der farbgebung scheiterte! Die DB Regio AG hat sich gegenüber den Verbünden verpflichtet, ihren wagen und lok bestand schnellst möglichst komplett umzulackieren welches spätestens bei den großen inspektionen der einzelnen Fahrzeuge gemacht wird!
Auch lösungen wie z.B. die Dispo pool 189 für Östereich die teils rot teils gelb silber lackiert ist wird es hier nicht geben! Es geht nur Frei nach dem Motto: Ganz rot oder behaltet den Müll! Und das macht wie schon erwähnt siemens nicht mit, da dann keine Eigenwerbung mehr vorhanden ist!!!

Br 101 ist bereits heute stark ausgelastet Cargo und R&T streiten sich um die Ressourcen der Maschine.
So brauch sie R&T wie Jeder weiß für IC&EC verkehre und ab dem frühen abend Cargo für die 160 Km/h PIC züge! Und dann noch an Regio Maschinen abgeben und das 365 tage im jahr 6-10 stück ist utopisch

Auch halte ich die 120 für eher unwarscheinlich, das fahrzeug ist traurig aber wahr hinüber! Es gab bereits mehrfach verkaufspläne von R&T an DB Regio die aber aufgrund der Kauf summe und der summe der entstandsetzung sowie des umbaus für Regio scheiterten! Schon heute sind mehrere Maschinen von der Revision zurück gestellt und werden diese vermutlich auch nicht mehr erleben! Ein Nahverkehrs paket in diese maschinen zu bauen würde vermutlich den Rahmen des Wirtschaftlichen sprengen!

Bis Dezember 2006 ist auch noch etwas zeit! Ich könnte mir eher Vorstellen das eine 146 variante mit lauf eigenschaften für 200 bestellt wird ! Da der bedarf bei einem 2 stunden takt schätzungs weise bei 6-10 Loks liegt!

Wie sieht es denn mit der Wahrshceinlichkeit aus, dass Regio die 182er bekommt und im Gegenzug einige 110er zu 139ern umbauen lässt und an Railion abgibt?

Geschrieben von: BW Frankfurt 1 am 24 Oct 2005, 14:01
QUOTE (ChristianMUC @ 24 Oct 2005, 13:37)
Wie sieht es denn mit der Wahrshceinlichkeit aus, dass Regio die 182er bekommt und im Gegenzug einige 110er zu 139ern umbauen lässt und an Railion abgibt?

Ich weiß ja nicht wie gut du dich auskennst aber 182 (auch bekannt als Taurus ÖBB) wird cargo niemals heraus rücken neu beschaffte Maschinen wurden von Cargo nur in Sonder Fällen verliehen und das zu hohen preisen! Damit einen 365 tage fahrplan fahren geht absolut nicht, da zeigt Cargo nen stinkefinger und wenns ging wäre Regio Bayern pleite!!! Es bestand eine Option auf 185er die Cargo auslösen wollte, da es aber probleme mit der Zulassung für Östereich gab wurde diese Option in 182er umgewandelt und dafür werden sie derzeit eingesetzt und ein Ende ist nicht in sicht! Eher das noch eine option 189 umgewandelt wird in 182 da die 189 bereits heute nur noch mit 2 bügeln ausgeliefert werden da es sich mit zulassungs verfahren für andere bahnen hinzieht!
Also kurz gesagt 182 keine Chance!

Und 110 in 139 umbauen??? Sei mal ehrlich glaubst du Cargo läst hunderte 140/139 verschrotten um dann Drehstrom maschinen mit Rückspeisung an Regio zu geben! Das wäre Als wenn ich nen Käfer verschrotte mir nen S klasse mercedes kaufe den meinem neffen gebe und ich mir dann sein alten käfer zum fahren repariere!!!

Geschrieben von: autolos am 24 Oct 2005, 14:50
QUOTE (BW Frankfurt 1 @ 24 Oct 2005, 14:29)
Dispo loks wird es bei der bahn nicht geben, da siemens es nicht erlaubt die loks in DB rot zu lackieren, es haben sich schon mehrere unternehmen der DB bei siemens dispo pool informiert welches jedoch immer an der farbgebung scheiterte! Die DB Regio AG hat sich gegenüber den Verbünden verpflichtet, ihren wagen und lok bestand schnellst möglichst komplett umzulackieren welches spätestens bei den großen inspektionen der einzelnen Fahrzeuge gemacht wird!
Auch lösungen wie z.B. die Dispo pool 189 für Östereich die teils rot teils gelb silber lackiert ist wird es hier nicht geben! Es geht nur Frei nach dem Motto: Ganz rot oder behaltet den Müll! Und das macht wie schon erwähnt siemens nicht mit, da dann keine Eigenwerbung mehr vorhanden ist!!!

Br 101 ist bereits heute stark ausgelastet Cargo und R&T streiten sich um die Ressourcen der Maschine.
So brauch sie R&T wie Jeder weiß für IC&EC verkehre und ab dem frühen abend Cargo für die 160 Km/h PIC züge! Und dann noch an Regio Maschinen abgeben und das 365 tage im jahr 6-10 stück ist utopisch

Auch halte ich die 120 für eher unwarscheinlich, das fahrzeug ist traurig aber wahr hinüber! Es gab bereits mehrfach verkaufspläne von R&T an DB Regio die aber aufgrund der Kauf summe und der summe der entstandsetzung sowie des umbaus für Regio scheiterten! Schon heute sind mehrere Maschinen von der Revision zurück gestellt und werden diese vermutlich auch nicht mehr erleben! Ein Nahverkehrs paket in diese maschinen zu bauen würde vermutlich den Rahmen des Wirtschaftlichen sprengen!

Bis Dezember 2006 ist auch noch etwas zeit! Ich könnte mir eher Vorstellen das eine 146 variante mit lauf eigenschaften für 200 bestellt wird ! Da der bedarf bei einem 2 stunden takt schätzungs weise bei 6-10 Loks liegt!

Da der Vertrag ja wohl nur über 7 Jahre laufen soll, wird es sicherlich keine neuen Loks geben. Für den 2-h-Takt dürften 4 101er reichen. Der Pendel Allersberg-Nürnberg benötigt keine Lok für 200 km/h. Da vermehrt ICEs zum Einsatz kommen, dürfte sich die Lage an der 101-Front demnächst etwas entspannen.

Geschrieben von: Südostbayer am 24 Oct 2005, 16:53
QUOTE (BW Frankfurt 1 @ 24 Oct 2005, 14:29)
Dispo loks wird es bei der bahn nicht geben, da siemens es nicht erlaubt die loks in DB rot zu lackieren, es haben sich schon mehrere unternehmen der DB bei siemens dispo pool informiert welches jedoch immer an der farbgebung scheiterte! Die DB Regio AG hat sich gegenüber den Verbünden verpflichtet, ihren wagen und lok bestand schnellst möglichst komplett umzulackieren welches spätestens bei den großen inspektionen der einzelnen Fahrzeuge gemacht wird!

- Welcher Verbund (!?) sollte der DB mit welcher Begründung vorschreiben, ihre Fahrzeuge rot oder dunkelgrün oder sonstwie zu lackieren?

- Es gibt Dispolok-Fahrzeuge, die komplett umgeklebt/umlackiert wurden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Dispolok dagegen sperren würde, Loks rot zu bekleben, wenn die DB einen langfristigen Mietvertrag abschließt.

Geschrieben von: Baureihe 666 am 24 Oct 2005, 18:44
QUOTE
Auch halte ich die 120 für eher unwarscheinlich, das fahrzeug ist traurig aber wahr hinüber!

Sind das die 110er nicht auch? Und für 7 Jahre könnte man da einige davon sicher noch gut gebrauchen.
Ich glaube nicht, dass der Fernverkehr die modernen 101er abgibt und die 120er noch behält. Wie es mit den wenigen Railion-Lokomotiven, also den 182ern, die in Frage kommen würden aussieht, wurde erläutert.
QUOTE
- Es gibt Dispolok-Fahrzeuge, die komplett umgeklebt/umlackiert wurden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Dispolok dagegen sperren würde, Loks rot zu bekleben, wenn die DB einen langfristigen Mietvertrag abschließt.

In Deutschland und besonders im Eisenbahnwesen geht leider viel. laugh.gif
QUOTE
Es bestand eine Option auf 185er die Cargo auslösen wollte, da es aber probleme mit der Zulassung für Östereich gab wurde diese Option in 182er umgewandelt und dafür werden sie derzeit eingesetzt und ein Ende ist nicht in sicht!

Sicher nur ein Tippfehler, aber es waren die Loks der Reihe 152, die in Österreich nicht zugelassen werden wollten. Zudem ist die 185 ja von einem anderen Hersteller, das mit dem Umwandeln ist da sicher etwas schwieriger. wink.gif
QUOTE
Bis Dezember 2006 ist auch noch etwas zeit! Ich könnte mir eher Vorstellen das eine 146 variante mit lauf eigenschaften für 200 bestellt wird ! Da der bedarf bei einem 2 stunden takt schätzungs weise bei 6-10 Loks liegt!

Neubauloks und dann noch eine neue "Splittergattung"? Ich dachte, es wäre kaum Geld da, weshalb mit alten IC-Wagen gefahren werden soll?

Grüße,
Baureihe 666

Geschrieben von: Wildwechsel am 25 Oct 2005, 07:22
Und wenn die DB 1016er von der ÖBB mietet - die wären ja im Gegensatz zu den Dispoloks wenigstens schon mal rot. rolleyes.gif

Geschrieben von: BW Frankfurt 1 am 25 Oct 2005, 12:16
QUOTE (Baureihe 666 @ 24 Oct 2005, 18:44)
Neubauloks und dann noch eine neue "Splittergattung"? Ich dachte, es wäre kaum Geld da, weshalb mit alten IC-Wagen gefahren werden soll?

Grüße,
Baureihe 666

War mir im Loktyp nicht mehr sicher ob es 152 oder 185 war! Aber danke für die Verbesserung!
Bei Bombardier ist mit der Traxx famielie alles möglich auch innerhalb weniger monate eine neue splitter gruppe! Ob dafür das geld da ist weiß ich nicht aber bei gewonner ausschreibung wird es sicher zuschüsse vom land geben so wird einiges möglich sein!
Habe habe mich auch nur eingeklingt um zu der machbarkeit der Einsätze der erwähnten lokmotiven zu Äussern! Mir Persöhnlich ist egal was da fährt da ich dort eh niemals eine Schicht Fahre!!!

Eines ist mir aber grade eingefallen Vieleicht wird Nürnberg einen Fahrplan aufstellen mit ihren Zahlreichen 112er !!! Was am Wahrscheinlichsten wäre! Nur schafft keine dieser Loks 200 wir werden sehen was die zukunft bringt!

Geschrieben von: BW Frankfurt 1 am 25 Oct 2005, 12:36
QUOTE (Südostbayer @ 24 Oct 2005, 16:53)
- Welcher Verbund (!?) sollte der DB mit welcher Begründung vorschreiben, ihre Fahrzeuge rot oder dunkelgrün oder sonstwie zu lackieren?

- Es gibt Dispolok-Fahrzeuge, die komplett umgeklebt/umlackiert wurden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Dispolok dagegen sperren würde, Loks rot zu bekleben, wenn die DB einen langfristigen Mietvertrag abschließt.

Verbünde sind heut zu tage die Toten Gräber der Bahn! Sie sind in den meißten fällen dafür verantwortlich das daß land strecken ausschreiben lässt! Weil Sie unzufrieden mit leistungen der Bahn sind! Schaue dich doch nur mal Politisch um so sind viele vorsitzende von Verkehrsverbünden in der Politik sogar im Landtag vertreten! Hessen und der Ruhrpott sind Schöne beispiele! So ist z.B. OB Petra Roth Bürgermeisterin der Stadt Frankfurt auch im Vorstand des Rhein Main Verbunds!
So haben die Verbünde uns zusammen mit dem Behinderten Verband zum Austieg Links/Rechts sagen verdonnert zu den Ansagen der Halte auch in den späten Nachtstunden zu den immer 40 euro schreiben auch wenn bekannt ist das der Automat defekt ist und diese liste kann ich endlos weiter führen! Verbünde haben als Besteller der Leistungen auf alles einfluß auch auf Lackierungen der Fahrzeuge und auf die Fahrpläne wann wo ein zug fährt!

Das mit den Dispoloks mag sein Aber du erkennst an den fahrzeug fronten immer den Dispo anstrich und das Logo des Siemens dispo pool! Warum das bei der Bahn nicht geht da stecke ich nicht drin!
Kann dir nur Sagen es scheitert daran das sie nicht "kommplett" umlackiert werden dürfen!

Geschrieben von: tauRus am 25 Oct 2005, 14:44
QUOTE (BW Frankfurt 1 @ 24 Oct 2005, 14:29)


Br 101 ist bereits heute stark ausgelastet Cargo und R&T streiten sich um die Ressourcen der Maschine.
So brauch sie R&T wie Jeder weiß für IC&EC verkehre und ab dem frühen abend Cargo für die 160 Km/h PIC züge!

Die PIC-Züge verkehren seit langem mit der BR182.

Es gibt allerdings ein Zugpaar mit 140km/h Vmax (In der LZB), das von der BR 101 planmäßig bespannt wird: 50454 und 50455

Geschrieben von: luc am 25 Oct 2005, 15:35
QUOTE (Dave @ 22 Oct 2005, 15:17)
Wobei ich den Namen "FRESH" jetzt schon etwas bescheuert finde - besonders im Hinblick auf den vor ein paar Jahren für ähnliche Strecken eingeführten Produktnamen IRE (InterRegioExpress).
Bayern hat aber was gegen den IRE, nicht umsonst hatten die früher durchgehenden NeiTec-Züge Nürnberg-Zwickau im Abschnitt Nürnberg-Hof die Zuggattung RE und zwischen Hof und Zwickau die Zuggattung IRE. Auch die aus ex-IR-Wagen bestehenden (fahren die noch?) Züge Trier-Mannheim waren RE und keine IRE. Es sind nur wenige Bundesländer, die diese IRE als "Premiumprodukt des Nahverkehrs" akzeptieren, mir fallen da grad nur Baden-Württemberg und Sachsen ein, es sind aber wohl noch ein paar mehr.

Geschrieben von: Baureihe 666 am 26 Oct 2005, 01:06
QUOTE
Bayern hat aber was gegen den IRE, nicht umsonst hatten die früher durchgehenden NeiTec-Züge Nürnberg-Zwickau im Abschnitt Nürnberg-Hof die Zuggattung RE und zwischen Hof und Zwickau die Zuggattung IRE. Auch die aus ex-IR-Wagen bestehenden (fahren die noch?) Züge Trier-Mannheim waren RE und keine IRE. Es sind nur wenige Bundesländer, die diese IRE als "Premiumprodukt des Nahverkehrs" akzeptieren, mir fallen da grad nur Baden-Württemberg und Sachsen ein, es sind aber wohl noch ein paar mehr.

Ich frage mich sowieso, wozu man ein "Produkt IRE" braucht. Von den Kosten her sind sie für den Fahrgast auch nicht anders als ein RE oder eine RB und auch sonst ist ein IRE auch nichts anderes als ein RE mit Logo-Tuning. Das schafft meiner Meinung nach nur Verwirrung. S, RB und RE reichen doch. Wenn es jetzt noch sowas wie FRESH und andere "Speziale" gibt, blickt irgendwann keiner mehr durch, was er da vor sich hat. Viele Otto-Normal-Fahrer haben ja jetzt schon Probleme, abgesehen vom Preissystem und sind verunsichert.

Geschrieben von: Dave am 26 Oct 2005, 17:55
QUOTE (Baureihe 666 @ 26 Oct 2005, 02:06)
Ich frage mich sowieso, wozu man ein "Produkt IRE" braucht. Von den Kosten her sind sie für den Fahrgast auch nicht anders als ein RE oder eine RB und auch sonst ist ein IRE auch nichts anderes als ein RE mit Logo-Tuning. Das schafft meiner Meinung nach nur Verwirrung. S, RB und RE reichen doch. Wenn es jetzt noch sowas wie FRESH und andere "Speziale" gibt, blickt irgendwann keiner mehr durch, was er da vor sich hat. Viele Otto-Normal-Fahrer haben ja jetzt schon Probleme, abgesehen vom Preissystem und sind verunsichert.

Dieses Problem sehe ich weniger. Es redet sowieso keiner "ich fahr jetzt mit dem RegionalExpress nach Stuttgart...". Nur wenn unterschieden werden soll ("nimmst die S-Bahn oder den RE?") werden die Produktnamen auch von den Fahrgästen benutzt. Wenn es jetzt auf einer Strecke wie z.B. Stuttgart - Ulm die S/RB, den RE und den IRE gibt macht das schon Sinn. Denn der RE hält an mehr Stationen als der IRE (fast ein Nahvehrs-IC).

Geschrieben von: luc am 26 Oct 2005, 18:01
QUOTE (Dave @ 26 Oct 2005, 18:55)
Denn der RE hält an mehr Stationen als der IRE (fast ein Nahvehrs-IC).
Ja zwischen Ulm und Stuttgart machts schon eher Sinn, da es wirklich drei Kategorien von Nahverkehrszügen sind (gemäß den Halten). Auf den meisten anderen Strecken ist es aber so, daß es maximal zwei verschieden oft haltende Züge gibt. Ganz toll ist natürlich die Schwarzwaldbahn, wo es kaum einen Unterschied zwischen RE und IRE gibt. Im naldo-Bereich ist die Abgrenzung natürlich sehr wichtig, denn man will die NeiTecs und RegioShuttles von Fahrräden fernhalten, deshalb kostet das Fahrrad in den RE nichts, überall sonst (also RB, HzL und IRE) schon.

Geschrieben von: Dave am 26 Oct 2005, 18:35
Ja, manchmal ist die Bezeichnung weniger sinnvoll. Die RE Stuttgart - Würzburg könnte man ja theoretisch auch als IRE bezeichnen. Jetzt das interessante: Es gab/oder gibt? ein IRE-Zugpaar welches zusätzlich zum RE zwischen Jagstfeld und Möckmühl an allen Halten hielt. Der IRE wird also langsamer gegenüber dem RE.
Die 611-IRE fahren ja auch zwischen Stuttgart und Tübingen parallel zu den S/RB und RE.

Geschrieben von: Flo am 27 Oct 2005, 11:53
Können die künftigen Nürnberger 146.2 nicht auch Vmax 200 km/h fahren?

Geschrieben von: ChristianMUC am 27 Oct 2005, 11:59
QUOTE (Flo @ 27 Oct 2005, 12:53)
Können die künftigen Nürnberger 146.2 nicht auch Vmax 200 km/h fahren?

Die Stuttgarter 146.2 sind allesamt nur für 160 zugelassen worden, und es würde mich wundern, wenn das bei den Nürnbergern anders wäre.

Geschrieben von: ChristianMUC am 27 Oct 2005, 13:12
Dem Online-Angebot des Lok-Report kann man jetzt übrigens entnehmen, dass 101er mit nahverkehrsroten IC-Wagen eingesetzt werden sollen. Na denn...

Geschrieben von: ChristianMUC am 11 Feb 2006, 13:40
QUOTE (ChristianMUC @ 27 Oct 2005, 13:12)
Dem Online-Angebot des Lok-Report kann man jetzt übrigens entnehmen, dass 101er mit nahverkehrsroten IC-Wagen eingesetzt werden sollen. Na denn...

Zugreihung ab München:
101+ABvmz*+4Bpmz+3 Dosto 2. Kl.+1Dosto 1./2. Klasse+111**

* Die ABvmz werden extra für den FRESH aus Bvmz umgebaut, Grund für die Wiedereinführung dieser Wagengattung sind die Bahnsteiglängen auf den NBS-Unterwegsbahnhöfen, diese können nur Lok+5 Wagen aufnehmen, nur 4 2.Klassewagen erschienen DB Regio in Anbetracht des drohenden Fahrgastansturms zu wenig...

** Wo die 111 genau mitläuft, steht noch nicht fest, sicher ist lediglich, dass die Lok besetzt sein wird, da die Dostowagen in Ingolstadt während der 20-Min-Pause der FRESH-Züge auf den Gegenzug umsetzt werden.

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 11 Feb 2006, 14:29
QUOTE (ChristianMUC @ 11 Feb 2006, 13:40)
Zugreihung ab München:
101+ABvmz*+4Bpmz+3 Dosto 2. Kl.+1Dosto 1./2. Klasse+111**

Irgendwie steh ich jetz auf dem Schlauch, obwohl Deine Beiträge sonst immer wohl verständlich sind... ist das dann ein Zug? Also Zuglok 101, dann 5 Einstöcker, und hinten dran noch 4 Dostos und ne 111 (abgebügelt oder als Schiebelok)!? Und werden dann die Dostos in Ingolstadt von der 111 abgehängt und an den aus Nürnberg kommenden FRESH drangehängt, so dass man quasi zwischen München und Ingolstadt 9-Wagen-Züge hat? Oder is das ganz anders gemeint? blink.gif

Geschrieben von: EasyDor am 11 Feb 2006, 14:36
QUOTE (ChristianMUC @ 11 Feb 2006, 13:40)
Zugreihung ab München:
101+ABvmz*+4Bpmz+ [...]

Gibt es zu diesen wirren Wagenkürzeln auch irgendwo Bilder? Seiten, wo die Bedeutung jedes einzelnen Buchstaben erklärt wird kenne ich. Aber mir ist es ehrlichgesagt zu umständlich, die Liste zu durchforsten, und dann noch einen Wagen zu suchen, auf den das alles zutrifft, wenn ich die meisten doch zumindest vom sehen her kenne... Danke. smile.gif

Geschrieben von: FloSch am 11 Feb 2006, 15:11
QUOTE (EasyDor @ 11 Feb 2006, 14:36)
QUOTE (ChristianMUC @ 11 Feb 2006, 13:40)
Zugreihung ab München:
101+ABvmz*+4Bpmz+ [...]

Gibt es zu diesen wirren Wagenkürzeln auch irgendwo Bilder? Seiten, wo die Bedeutung jedes einzelnen Buchstaben erklärt wird kenne ich. Aber mir ist es ehrlichgesagt zu umständlich, die Liste zu durchforsten, und dann noch einen Wagen zu suchen, auf den das alles zutrifft, wenn ich die meisten doch zumindest vom sehen her kenne... Danke. smile.gif

Das sollten die ganz normalen IC-Wagen sein soweit ich das sehe? http://www.railfaneurope.net/pix/de/car/IC%2BIR/Bpmz-Bpmbz-Bpmdz/pix.html

Geschrieben von: Dave am 11 Feb 2006, 20:40
QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 11 Feb 2006, 14:29)
Irgendwie steh ich jetz auf dem Schlauch, obwohl Deine Beiträge sonst immer wohl verständlich sind... ist das dann ein Zug? Also Zuglok 101, dann 5 Einstöcker, und hinten dran noch 4 Dostos und ne 111 (abgebügelt oder als Schiebelok)!? Und werden dann die Dostos in Ingolstadt von der 111 abgehängt und an den aus Nürnberg kommenden FRESH drangehängt, so dass man quasi zwischen München und Ingolstadt 9-Wagen-Züge hat? Oder is das ganz anders gemeint? blink.gif

Ja, so in der Art. Die Dostos und die 111 laufen nur zwischen München und Ingolstadt mit und werden in Ingolstadt vom Rest des Zuges abgekoppelt und an den Gegenzug gekuppelt. Große Frage ist aber, wozu es die 111 braucht. Als Rangierlok in Ingolstadt Hbf? Oder soll ein Teil der Dosto+11-Züge teilweise auch ohne den FRESH zwischen Ingolstadt und München fahren weswegen die 111 halt Umlauftechnisch immer mit dem Dostos zusammen bleibt?!?
Grüße, Dave

Geschrieben von: ChristianMUC am 11 Feb 2006, 21:31
QUOTE (Dave @ 11 Feb 2006, 20:40)
Ja, so in der Art. Die Dostos und die 111 laufen nur zwischen München und Ingolstadt mit und werden in Ingolstadt vom Rest des Zuges abgekoppelt und an den Gegenzug gekuppelt. Große Frage ist aber, wozu es die 111 braucht. Als Rangierlok in Ingolstadt Hbf? Oder soll ein Teil der Dosto+11-Züge teilweise auch ohne den FRESH zwischen Ingolstadt und München fahren weswegen die 111 halt Umlauftechnisch immer mit dem Dostos zusammen bleibt?!?
Grüße, Dave

Sorry wegen den wirren Kürzeln, ich hab net dran gedacht, dass es nicht alle verstehen könnten...

Also, A und B sollte klar sein, steht für 1. bzw. 2. Klasse, ein "v" steht i.d.R. für einen klimatierten IC-Abteilwagen, ein "p" für Großraumwagen. Der Rest beschreibt eher technische Details, die mit der Wagenaufteilung nur sehr bedingt etwas zu tun haben...Der 1./2. Klasse Wagen ist also ein Abteilwagen, der Rest sind durchweg Großraumwagen. Aufgrund der NBS müssen alle Wagen druckertüchtigt sein, es werden daher IC-Wagen mehr oder weniger aufwendig umgebaut.
Zu der 111: der Sinn ist wohl der, dass es in Ingolstadt keine Rangierlok von Regio gibt, daher läuft die 111 zum Umrangieren der Wagen mit. Wie es bisher aussieht, wird die 111 die Dostos von einem aus München kommenden FRESH abziehen und diese direkt vor den nächsten FRESH nach München stellen, so dass die Zugreihung ab Ingolstadt in Fahrtrichtung München dann so aussieht: 111+Dosto+101+FRESH. In München beginnt dann das grosse Gewurschtel, da weder die Verstärkerwagen noch der FRESH lt. bisheriger Planung mit Wendezügen unterwegs sein werden.

Geschrieben von: Dave am 11 Feb 2006, 22:18
QUOTE (ChristianMUC @ 11 Feb 2006, 21:31)
Sorry wegen den wirren Kürzeln, ich hab net dran gedacht, dass es nicht alle verstehen könnten...

Die hab ich schon verstanden... wink.gif
Ich hätte nur nicht gedacht, dass die Bahn solche Wagenreihungen produziert. Aber sicher ein ganz netter Zug für alle Fuzzies! tongue.gif

Geschrieben von: Boris Merath am 12 Feb 2006, 01:55
Soll denn die Einrichtung original IC bleiben? Denkbar wäre doch denke cih auch ein Umbau auf Regio-Bestuhlung?

Und was ich auch interessant finde: Solls denn keinen Steuerwagen geben? Ohne Steuerwagen gäbe das lustiges rangieren an München Hbf :-)

Geschrieben von: ChristianMUC am 12 Feb 2006, 12:03
QUOTE (Boris Merath @ 12 Feb 2006, 01:55)
Soll denn die Einrichtung original IC bleiben? Denkbar wäre doch denke cih auch ein Umbau auf Regio-Bestuhlung?

Und was ich auch interessant finde: Solls denn keinen Steuerwagen geben? Ohne Steuerwagen gäbe das lustiges rangieren an München Hbf :-)

Inwiefern die umgebaut werden, weiss ich nicht, davon stand nichts im Zugbildungsplan...

Von Steuerwagen war eigentlich nichts zu lesen, daher gehe ich mal von lustigem rangieren aus, zumal es in München ja reichlich Aufenthalt gibt...Geplant sind 3 Umläufe, 104 Minuten Fahrzeit einfach, damit stehen jedem Umlauf insgesamt 152 Min. Wendezeit zur Verfügung. Nachdem sich die Züge in Ingolstadt treffen sollen (zwecks einfachen Umrangieren der Dostos), wird das ganze so aussehen, dass der Zug wohl ne halbe Stunde in Nürnberg steht, in der auch die 101 umsetzt. In München stehen dann ganze 2 Stunden zur Verfügung, da sollte man auch dieses Wagenchaos wieder richtig ordnen können.
Was möglich ist, dass zumindest die Dostos mit einem Steuerwagen laufen, davon hat Regio ja eigentlich genug, wohingegen der Ferneverkehr eigentlich keinen IC-Steuerwagen (noch dazu einen druckertüchtigten) abgeben kann, die haben selber zuwenig und fahren noch oft mit den ehem. IR-Steuerwagen.

Geschrieben von: Chep87 am 12 Feb 2006, 12:23
München - Ingolstadt ist doch die NBS.... Aber wenn da die 111 fährt mit Dostos (160 spitze wenns RE160 Dostos werden) dann fährt der ganze Zug doch nur 160. Wieso macht man sich dann da den Aufriss mit IC Wagen und 101?

Geschrieben von: ChristianMUC am 12 Feb 2006, 12:31
QUOTE (BR 146 @ 12 Feb 2006, 12:23)
München - Ingolstadt ist doch die NBS.... Aber wenn da die 111 fährt mit Dostos (160 spitze wenns RE160 Dostos werden) dann fährt der ganze Zug doch nur 160. Wieso macht man sich dann da den Aufriss mit IC Wagen und 101?

Nö...München-Ingolstadt ist ABS für vmax=160, später mal 200. Die eigentliche NBS ist Ingolstadt-Nürnberg, daher dürfen da ja auch nur druckertüchtigte Wagen fahren.

Geschrieben von: Chep87 am 12 Feb 2006, 12:39
Mist *g* Falsch rum gedacht... Aber danke, so bin ich nimma verwirrt biggrin.gif

Geschrieben von: Boris Merath am 12 Feb 2006, 15:50
QUOTE (ChristianMUC @ 12 Feb 2006, 12:31)
Nö...München-Ingolstadt ist ABS für vmax=160, später mal 200.

Dürften einige Abschnitte nicht von Anfang an mit 200 befahrbar sein?

Geschrieben von: ChristianMUC am 12 Feb 2006, 16:21
QUOTE (Boris Merath @ 12 Feb 2006, 15:50)
Dürften einige Abschnitte nicht von Anfang an mit 200 befahrbar sein?

Teilweise ja, durchgehend mit 200 km/h wird man die ABs erst in einigen Jahren befahren können. Bis dahin wird man auch noch warten müssen, wenn man in weniger als einer Stunde von München nach Nürnberg fahren will. Der Vorlaufbetrieb läuft auf der NBS "nur" mit 250 km/h, daher beträgt die Fahrzeit M-N zunächst 1:18h, die schnellste mögliche Fahrzeit bei vollem Ausbau beträgt 49 Minuten (ohne Halt in Ingolstadt, vmax=160 bis Dachau, vmax=200 bis Ingolstadt, dann bis Feucht 300, dann wieder 160)

Geschrieben von: TT1 am 13 Feb 2006, 21:17
Dostos für 160Km/h giebt es in München keine, Streuerwagen giebts nur Karlsruher und in München Hbf glaub nur ne 8min Wende deswegen die HG 200Km/h.

Geschrieben von: ChristianMUC am 13 Feb 2006, 21:28
QUOTE (TT1 @ 13 Feb 2006, 21:17)
Dostos für 160Km/h giebt es in München keine, Streuerwagen giebts nur Karlsruher und in München Hbf glaub nur ne 8min Wende deswegen die HG 200Km/h.

8 Min? Eher 128, wenn man überlegt, was da alles umgestellt werden muss. Im Übrigen sind 3 Garnituren eingeplant wink.gif

Geschrieben von: spock5407 am 13 Feb 2006, 21:35
200 erst ab Dachau? Ich dachte, das 20er-Taferl steht schon in Obermenzing? Ingolstadt durch ist wohl auch
auf 160 limitiert, denn vorher die Kurve durch Reichertshofen ist verdammt eng, da ist Vmax 130 und kein Platz
für Linienverbesserungen, will man nicht 5km oder mehr um den Ort rum neu bauen.

Nördlich Feucht bekommt dann wenigstens auch die Regensburger Strecke ein paar km Ausbaustrecke.

Hoffentlich werden die Donautal-Züge gut an die ICE angebunden, M-R via IN wird dann richtig interessant
als Alternative zur Landshuter Linie.

Geschrieben von: TT1 am 13 Feb 2006, 21:45
Ne 20er Tafel? Kenn ich nur zwischen Augsburg und Donauwörth!? Also soweit ich das weiß hat die BEG einen Verkehr zwischen MH und NN mit nur 160Km/h gefordert mit nur 8min Wendezeit in MH. Um diese knappe Wendezeit zu kompensieren hat die Bahn das Angebot mit 200Km/h gemacht. Naja vieleicht hat sich auch schon alles wieder mal geändert? Schade nur das der Fernverkehr die ganzen Leistungen fährt. sad.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 13 Feb 2006, 21:48
QUOTE (TT1 @ 13 Feb 2006, 21:45)
Ne 20er Tafel? Kenn ich nur zwischen Augsburg und Donauwörth!? Also soweit ich das weiß hat die BEG einen Verkehr zwischen MH und NN mit nur 160Km/h gefordert mit nur 8min Wendezeit in MH. Um diese knappe Wendezeit zu kompensieren hat die Bahn das Angebot mit 200Km/h gemacht. Naja vieleicht hat sich auch schon alles wieder mal geändert? Schade nur das der Fernverkehr die ganzen Leistungen fährt. sad.gif

LZB beginnt erst hinter Dachau, ne 20er Tafel würde mich in Obermenzing sehr überraschen, nachdem da noch keine LZB liegt, geht da maximal 160.
Was die BEG gefordert hat, weiss ich nicht, man muss die 200 allerdings fahren, da sonst die ICE, die den langsameren RE ja in Kinding bzw. Allersberg überholen, ausgebremst werden würden. Abgesehen davon ist druckertüchtigtes Material Pflicht und druckertüchtigte Wagen mit vmax=160 sind mir nicht bekannt.
Das die Leistungen vom Fernverkehr gefahren werden, ist eigentlich klar....wobei: haben nicht diverse Münchner S-Bahn-Tf ne 101-Ausbildung? laugh.gif

Geschrieben von: luc am 13 Feb 2006, 21:58
QUOTE
Abgesehen davon ist druckertüchtigtes Material Pflicht und druckertüchtigte Wagen mit vmax=160 sind mir nicht bekannt
Wie sicher ist das mit dem druckertüchtigten Wagenmaterial? IR-Wagen mit Übersetzfenstern sind überhaupt nicht druckertüchtigt. Auch durch eine der längsten Tunnel Deutschlands bin ich schon mal im IR-Wagen gefahren, war ein ICE-Ersatzzug. Übrigens sind keine BordBistros und keine BordRestaurants mehr druckertüchtigt (die letzten gingen ja nach Österreich), fahren demnach überhaupt keine IC`s und EC`s? Die IC-Steuerwagen haben übrigens auch alle keine Druckertüchtigung, man schaue sich nur die Wagenübergänge an.

Geschrieben von: Tigerente290 am 13 Feb 2006, 21:59
Im Berliner Raum fahren auch wieder Cargolegen teilweise den Fernverkehr.

Geschrieben von: Chep87 am 13 Feb 2006, 22:02
Jo. Die fahren doch mit ner 145 einige IC's von Berlin nach Stralsund und zurück??

Geschrieben von: ChristianMUC am 13 Feb 2006, 22:08
QUOTE (luc @ 13 Feb 2006, 21:58)
Wie sicher ist das mit dem druckertüchtigten Wagenmaterial?

War/ist Bestandteil des Vertrages, ich gehe mal davon aus, dass DB Regio sich dran halten wird...

Geschrieben von: DasBa am 13 Feb 2006, 22:08
QUOTE (luc @ 13 Feb 2006, 21:58)
Die IC-Steuerwagen haben übrigens auch alle keine Druckertüchtigung, man schaue sich nur die Wagenübergänge an.

Die "richtigen" IC-Steuerwagen sollten schon druckertüchtigt sein. Zumindest fühlt sich's zwischen Heidelberg und Stuttgart immer so an (also, man spürt halt nix in den Ohren...). Die ehemaligen IR-Steuerwagen, die jetzt auch in ICs mitlaufen sind aber sicher nicht druckertüchtigt.

Geschrieben von: VT 609 am 13 Feb 2006, 22:12
QUOTE (ChristianMUC @ 13 Feb 2006, 21:48)
LZB beginnt erst hinter Dachau, ne 20er Tafel würde mich in Obermenzing sehr überraschen, nachdem da noch keine LZB liegt, geht da maximal 160.

Ganz abgesehen davon gibt es keine Geschwindigkeitstafeln, die 200 km/h anzeigen. Die Information, daß man 200 km/h fahren darf, wird ausschließlich per LZB übermittelt, da sie ja nur für LZB-geführte Züge gilt. Ortsfeste Tafeln und Signale sind von LZB-geführten Zügen nicht zu beachten, d.h. es kann kein Widerspruch zwischen ortsfesten Tafeln und der LZB-GEschwindigkeit entstehen.

Geschrieben von: TT1 am 13 Feb 2006, 22:18
Doch zwischen MA und MDT giebt es die! tongue.gif Aber das hängt mit den SK- Signalen zusammen! blink.gif

Geschrieben von: VT 609 am 13 Feb 2006, 22:22
Ok, an die Sk-Signale habe ich jetzt gar nicht gedacht. Ich habe die "gewöhnlicheren" Signalsysteme H/V und Ks gemeint.

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 13 Feb 2006, 22:49
QUOTE (ChristianMUC @ 11 Feb 2006, 21:31)
Zu der 111: der Sinn ist wohl der, dass es in Ingolstadt keine Rangierlok von Regio gibt, daher läuft die 111 zum Umrangieren der Wagen mit.

Hat Regio auf einmal zu viel Geld? Ne 111 als Rangierlok? Wär's da nicht billiger auch für Ingolstadt ne 203er herrichten zu lassen?

Geschrieben von: OFV am 13 Feb 2006, 23:13
QUOTE
Die IC-Steuerwagen haben übrigens auch alle keine Druckertüchtigung, man schaue sich nur die Wagenübergänge an.

BA 297.3 ist druckertüchtigt und war mal für eine Vmax von 220 km/h vorgesehen. Daraus ist aber anscheinend nichts geworden.

QUOTE
Hat Regio auf einmal zu viel Geld? Ne 111 als Rangierlok?

Warum nicht? Eine Rangierlok, vielleicht sogar mit LZB, die man auch als vollwertige Streckenlok für Schnellzüge nutzen kann. wink.gif

Geschrieben von: autolos am 20 Feb 2006, 13:20
QUOTE (ChristianMUC @ 11 Feb 2006, 13:40)
Zugreihung ab München:
101+ABvmz*+4Bpmz+3 Dosto 2. Kl.+1Dosto 1./2. Klasse+111**

* Die ABvmz werden extra für den FRESH aus Bvmz umgebaut, Grund für die Wiedereinführung dieser Wagengattung sind die Bahnsteiglängen auf den NBS-Unterwegsbahnhöfen, diese können nur Lok+5 Wagen aufnehmen, nur 4 2.Klassewagen erschienen DB Regio in Anbetracht des drohenden Fahrgastansturms zu wenig...

** Wo die 111 genau mitläuft, steht noch nicht fest, sicher ist lediglich, dass die Lok besetzt sein wird, da die Dostowagen in Ingolstadt während der 20-Min-Pause der FRESH-Züge auf den Gegenzug umsetzt werden.

Kannst Du mal mitteilen, woher Du die Erkenntnisse über die Zugkonfiguration hast? Die von Dir genannte Zugreihung halte ich für ausgemachten Blödsinn.

Geschrieben von: luc am 20 Feb 2006, 13:20
Muß mich zum Thema "Druckertüchtigung" melden:
Das Zeichen
CODE
(p)
bedeutet, zumindest laut einem alten EisenbahnMagazin (war von 1988), dass der Wagen "druckertüchtigt" ist. Das heißt wohl aber nur, dass der Wagen bei Begegnungen mit hoher Geschwindigkeit auf der NBS nicht zusammenfällt und keine Gefahr für die Reisenden darstellt. Denn dieses
CODE
(p)
haben alle Fahrzeuge, die auf den NBS fahren oder fuhren, also auch Bim, Bm 235, usw.. Es kann also durchaus sein, daß DB Regio den Fresh mit alten IR-Wagen betreibt, denn rein formal sind sie "druckertüchtigt".

Geschrieben von: ET 423 am 20 Feb 2006, 14:14
QUOTE (ChristianMUC @ 13 Feb 2006, 21:48)
haben nicht diverse Münchner S-Bahn-Tf ne 101-Ausbildung?  laugh.gif

*meld* wink.gif tongue.gif (würde gerne wieder 101er fahren sad.gif)

QUOTE
LZB beginnt erst hinter Dachau


Noch, ja. Wie die Baustellenvorausschau ja verlauten läßt, wird in bzw. hinter MDA bald so richtig losgelegt, um dieses Endlosprojekt endlich mal zu Ende zu bringen. Eingeschaltet is die LZB zwischen MDA und MPE aber auch noch net. Für nen Vorbeifahrenden daran zu erkennen, daß keine Bkw ausgezeichnet sind und für mich als Tf wars letzten Freitag (10.02.2006) auch zu merken - denn in die LZB bin ich net aufgenommen worden (leider biggrin.gif).

Gruß

www_smiliemania_de_75309.png

Geschrieben von: Flok am 20 Feb 2006, 14:55
Wird wirklich mal Zeit... Is schon schlimm, wenn man die Schnur im Gleis schon liegen sieht, die AFB arbeitet, und man wartet nur noch auf die Führungsgrößen um sichs entspannt im Führersitz bequem zu machen laugh.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 20 Feb 2006, 16:34
QUOTE (autolos @ 20 Feb 2006, 13:20)
Kannst Du mal mitteilen, woher Du die Erkenntnisse über die Zugkonfiguration hast? Die von Dir genannte Zugreihung halte ich für ausgemachten Blödsinn.

Entwurf eines Zugbildungsplanes der DB Regio...

Das Wort "Entwurf" besagt, dass sich da durchaus noch etwas ändern kann, sicher ist nur der neue Wagentype Abvmz, die Zuglok BR 101 und dass der FRESH keinen Steuerwagen bekommt.

Geschrieben von: Chep87 am 4 Mar 2006, 15:19
QUOTE (ChristianMUC @ 20 Feb 2006, 16:34)
dass der FRESH keinen Steuerwagen bekommt.

Ich hab ja schon öfters gelesen das der Wahrheitsgehalt des EK's gen 0 tendiert. Aber zumindest stand dort drin, das es 3 Wagenparks à 6 Wagen sein werdern, wovon 2 Parks einen Steuerwagenbekommen. Zusätzlich soll es dann noch 4 "Verstärker" IC-Regio-Wagen geben.

Geschrieben von: tauRus am 4 Mar 2006, 15:49
QUOTE (Flok @ 20 Feb 2006, 14:55)
Wird wirklich mal Zeit... Is schon schlimm, wenn man die Schnur im Gleis schon liegen sieht, die AFB arbeitet, und man wartet nur noch auf die Führungsgrößen um sichs entspannt im Führersitz bequem zu machen laugh.gif

Schon, so beschränkt sich ja das Lesen von Büchern / Zeitungen nur auf die Wartezeiten cool.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 10 Aug 2006, 18:14
QUOTE (PM der DB vom 10.8.06)

Vertragsunterzeichnung zum schnellsten Nahverkehr in Deutschland
DB Regio Bayern startet im Dezember mit Tempo 200

(München/Ingolstadt, 10. August 2006) Heute wurde in Ingolstadt zwischen dem bayerischen Verkehrsminister Erwin Huber und dem Vorstandsvorsitzenden der DB Regio AG, Ulrich Homburg, der Verkehrsdurchführungsvertrag für den Regionalverkehr München – Nürnberg unterzeichnet. Dieser Vertrag umfasst rund 1,7 Millionen Zugkilometer pro Jahr und beinhaltet einen Zweistundentakt zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und der Frankenmetropole. Außerdem wird neuerdings Allersberg werktäglich im Stundentakt an Nürnberg angebunden verdichtet.

„Wir bieten den Kunden mit der neuen Infrastruktur und unseren Zügen ab Fahrplanwechsel im Dezember den schnellsten Nahverkehr in Deutschland an“, sagte Ulrich Homburg bei der Vertragsunterzeichnung.

Der München-Nürnberg-Express wird mit klimatisierten und druckdichten Wagen gefahren, die im Rot der Nahverkehrsfahrzeuge von DB Regio lackiert sind. Eine Zuggarnitur besteht aus einer Lokomotive der Baureihe 101 sechs Wagen mit 430 Sitzplätzen. Die Abteil-, Großraum- und Steuerwagen bieten eine komfortable Bestuhlung, behindertengerechte Toilette, einen Rollstuhlstellplatz und eine hochwertige Innenausstattung mit 1. Klasse-Bereich. Pro Zug gibt es einen Mehrzweckraum mit 16 Fahrradstellplätzen. In der Hauptverkehrszeit wird ein zusätzlicher Zug mit zehn Wagen und 760 Sitzplätzen zwischen Ingolstadt und München angeboten. Außerdem setzt DB Regio Bayern einen Doppelstockwagenzug für eine Früh- und Spätverbindung zwischen der Donau und der Isar ein.

Der Allersberg-Express zwischen Allersberg und Nürnberg besteht aus einem Wendezugkonzept mit modernisierten Nahverkehrswagen. Die 140 km/h schnellen Züge verfügen über 240 Sitzplätze und sind mit behindertengerechter Toilette und einem Rollstuhlstellplatz ausgestattet. Im Mehrzweckbereich gibt es 34 Fahrradabstellplätze.

Die neuen Leistungen werden durch einen Qualitätsmanager überwacht. Bei erkennbaren Schwachpunkten hat er die Möglichkeit sofort einzugreifen und Mängel zu beseitigen. Unterstützt wird er durch die Kundenbetreuer, die als direkte Ansprechpartner für die Fahrgäste zur Verfügung stehen. Im Verkehrsdurchführungsvertrag wurde auch eine monatliche und jährliche Pünktlichkeitsgrenze (94 und 96 Prozent) festgelegt.

102 schnelle Minuten zwischen Nürnberg und München

Der neue Regionalschnellverkehr wird im Zweistundentakt zwischen den beiden Metropolen unterwegs sein. In München starten die Regional-Express-Züge (RE) ab 5:05 Uhr alle zwei Stunden. Die letzte RE-Verbindung fährt ab München Hauptbahnhof um 21:09 Uhr. In der Gegenrichtung startet der erste RE um 5:10 Uhr in Nürnberg. Bis 21:11 Uhr sind zehn schnelle Regionalzüge Richtung Landeshauptstadt unterwegs.

Mit diesen RE-Verbindungen werden auch die neuen Stationen Allersberg und Kinding angefahren. Der Fahrplan des Regionalverkehrs wurde für diese Stationen mit dem Busverkehr abgestimmt. Zusätzlich gibt es einen Einstundentakt zwischen Nürnberg und Allersberg und zwischen Ingolstadt und München.

Leistungen für sieben Jahre gesichert

Die Ausschreibung zu diesem neuen Regionalverkehr hat DB Regio Bayern im November 2005 gewonnen. Sieben Jahre wird dieses Verkehrskonzept von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft bestellt und von der Bahn gefahren. Damit sind 70 Arbeitsplätze gesichert.

Fahrgäste profitieren von neuer Bahnachse

Im Regionalverkehr in Bayern wird es ab Dezember auf vielen Relationen deutliche Fahrzeitverkürzungen geben. Zwischen Bayreuth und München reduziert sich die Fahrzeit um 60 Minuten. 35 Minuten kürzer wird die Fahrt zwischen Aschaffenburg und München. Rund 30 Minuten gewinnt der Fahrgast zwischen Weilheim und Nürnberg oder Rosenheim und Nürnberg.

Auch die Fahrzeit zwischen Ingolstadt und Nürnberg wird deutlich kürzer. Von bisher mehr als 90 Minuten (über Treuchtlingen) reduziert sich die Fahrzeit um die Hälfte auf 45 Minuten.

Preisgünstiges und schnelles Bahnfahren

Im neuen München-Nürnberg-Express sind auch alle Nahverkehrsangebote gültig. Bayern-Ticket und Schönes-Wochenende-Ticket bieten sowohl für Einzelreisende als auch für Familien verbunden mit dem neuen Regionalverkehr eine schnelle preisgünstige Alternative zum Pkw.

Geschrieben von: Rohrbacher am 10 Aug 2006, 19:35
Danke, klingt interessant.

QUOTE
Der München-Nürnberg-Express wird mit klimatisierten und druckdichten Wagen gefahren, die im Rot der Nahverkehrsfahrzeuge von DB Regio lackiert sind. Eine Zuggarnitur besteht aus einer Lokomotive der Baureihe 101 sechs Wagen mit 430 Sitzplätzen. Die Abteil-, Großraum- und Steuerwagen bieten eine komfortable Bestuhlung, behindertengerechte Toilette, einen Rollstuhlstellplatz und eine hochwertige Innenausstattung mit 1. Klasse-Bereich.


*spekulier*
Abteilwagen? Warscheinlich nur der 1. Klasse-Wagen (Avmz 107)
Steuerwagen? Die braucht DB Fernverkehr wohl nicht mehr alle - ich meine klimatisierte und druckdichte stehen ja jetzt nicht allzu viele rum...
Und die 101er - kann man die nicht doch noch in 182er umwandeln?
Oder will man nicht 103 245 wieder ein bisschen flotter bewegen? biggrin.gif

Ist schon bekannt, ob die Wagen einfach nur übernommen, lackiert werden und Regio-Karomuster auf die Sitze bekommen oder werden die Wagen umfassender umgebaut, z.B. 1. Klassebereich in den Steuerwagen, ganz neue Sitze rein und sowas? Ich meine beim angenommenen Alter der Wagen und bei einem Vertrag für 7 Jahre würde das sicher lohnen...
Und was mich noch interessieren würde: Werden die Wagen einfach nur in Regio-Schema lackiert oder bekommen die eine abgewandelte Optik (wenn dann schöner als bei diesem SH-Dings), ich nehme an DB Regio wird mordsmäßig stolz auf ihren neuen (und einzigen) Renner sein... wink.gif

Ersetzt der Fresh die jetzigen Dosto-RE über Treuchtlingen nach Nürnberg, die ja alle 2 Stunden fahren, bleiben die trotzdem, fallen die dann weg oder fahren die dann zusätzlich über Augsburg oder Regensburg oder wie?

QUOTE
In der Hauptverkehrszeit wird ein zusätzlicher Zug mit zehn Wagen und 760 Sitzplätzen zwischen Ingolstadt und München angeboten.

Ach ja, nach Nürnberg sind die Bahnsteige ja nicht lang genug... laugh.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 10 Aug 2006, 19:48
Wer weiter oben noch mal nachliest, dass es wohl ABvmz-Wagen geben soll, wobei mir noch nicht bekannt ist, ob die Spenderwagen Avmz oder Bvmz sind. Druckertüchtigt sind ja nur die Avmz 108.1 (ex Avmz 107) und die Bvmz in diversen Bauarten. Überrascht bin ich ehrlich gesagt von der Ankündigung, dass es nun doch Steuerwagen geben soll - bisher wurde dieser Wunsch vom Fernverkehr immer abgelehnt, da er selber zu wenig hat.
Zum Wagendesign steht nur fest, dass sie einen Neulack im DB-Regio-Schema erhalten - ob sie innen wirklich umgebaut werden (war mal angedacht), weiß ich nicht, angeblich bleibt das ganze buchmäßig beim Fernverkehr, gefahren werden die Züge auch vom Fernverkehr.
Zum Fahrplan denke ich mal, dass der FRESH mit den bisherigen RE München - Nürnberg im Stundentakt bedient, ab Nürnberg dann abwechslend über Treuchtlingen oder die NBS. Dazu kommen im Abschnitt München - Ingolstadt ja noch die RB und im Abschnitt Ingolstadt - Nürnberg die Zusatz-RE über Treuchtlingen (da auch Stundentakt)

Geschrieben von: Tigerente290 am 10 Aug 2006, 21:50
Klar, der Fernverkehr wird seine heiligen 101er nicht an Regio-Tf geben. Die Übergabe von Fernverkehr an Railion ist ja schon schwierig...

Geschrieben von: Matthias1044 am 10 Aug 2006, 23:18
Ja... das kann schon fast in eine Prügelei ausarten laugh.gif laugh.gif .

Geschrieben von: Tigerente290 am 10 Aug 2006, 23:47
Da wird sich auch mancher Fernverkehr-Tf schämen, nur einen RegionalExpress und keinen InterCity zu fahren.

Geschrieben von: Jörg.L.E. am 11 Aug 2006, 05:40
Ich tippe mal auf eine BR 146. Die werden zur Zeit in der Nürnberger Region stärker angesiedelt.

Geschrieben von: TB 11 am 11 Aug 2006, 08:25
QUOTE (ET 423 @ 20 Feb 2006, 15:14)
*meld* wink.gif tongue.gif (würde gerne wieder 101er fahren sad.gif)




Dito. cool.gif

Geschrieben von: ölp am 11 Aug 2006, 08:45
...beim Allersberg-Express ist die BR112 im Gespräch!

@Da wird sich auch mancher Fernverkehr-Tf schämen, nur einen RegionalExpress und keinen InterCity zu fahren.@

Möchte mir mal vorstellen wie ein so überqualifizierter R&T-Tf auf ner lokbespannten RB sein Ding macht....Haltestellendurchsagen;auch mal aus dem Fenster schauen zum Abfertigen....Durchsage im Verspätungsfall.
Wenn ich fragen darf:Wie alt ist die Schüssel von BR101???
.......Es gibt also keinen Grund für R&T hochnäsig zu sein.
Das Geld für Ausbildungen und modernes Rollmaterial könnten die nie alleine einfahren.
Also auch mal öfters auf dem Bahnsteig die restlichen Kollegen grüßen!!!!

Geschrieben von: TT1 am 11 Aug 2006, 19:35
Gefahren wird mit der BR 101 und Tf von DB Fernverkehr. Die Dostogarnituren MH-MIH-MTL-NN sollen wegfallen. wink.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 11 Aug 2006, 19:43
QUOTE (TT1 @ 11 Aug 2006, 20:35)
Gefahren wird mit der BR 101 und Tf von DB Fernverkehr. Die Dostogarnituren MH-MIH-MTL-NN sollen wegfallen. wink.gif

... und was ist mit dem Umlauf über Regensburg zurück nach München ?
Die sind immer besonders pünktlich mad.gif gefahren während der Baustellenphase bei Dachau - oft genug gab es + 60 ohne Ersatz ab Nürnberg und das bei einem 2-h-Takt ...

Geschrieben von: ChristianMUC am 11 Aug 2006, 22:14
QUOTE (ubahnfahrn @ 11 Aug 2006, 20:43)
... und was ist mit dem Umlauf über Regensburg zurück nach München ?
Die sind immer besonders pünktlich mad.gif gefahren während der Baustellenphase bei Dachau - oft genug gab es + 60 ohne Ersatz ab Nürnberg und das bei einem 2-h-Takt ...

Die werden wahrscheinlich in Regensburg gebrochen - zugunsten einer neuen RE-Linie Nürnberg - Passau...

Geschrieben von: TT1 am 11 Aug 2006, 22:23
Also die über Regensburg bleiben weiterhin bestehen. Und über Treuchtlingen geht es dann nach Augsburg.

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Aug 2006, 22:53
QUOTE
Die Dostogarnituren MH-MIH-MTL-NN sollen wegfallen.

Das ist doch mal erfreulich. Will man nicht jetzt auch gleich die anderen furchtbaren unklimatisierten Dostos zwischen München und Ingolstadt auch noch durch solche IC-Wagen ersetzen? Besonders geil fänd' ich ja einen für den Regioverkehr tauglichen "RE-T". Immerhin stand heute im Pfaffenhofener Kurier M-IN-N wäre jetzt Bayern wichtigste Bahnachse... biggrin.gif

Geschrieben von: Matthias1044 am 11 Aug 2006, 23:04
QUOTE
Wie alt ist die Schüssel von BR101???

Die ältesten 101er sind fast genau 10 jahre alt.

QUOTE
Die Dostogarnituren MH-MIH-MTL-NN sollen wegfallen.

Klar, weg damit. Wozu braucht man auch den vielen Platz?
Ich durfte mal Nachmittags im Pendlerverkehr mit einem 425/426 Doppel nach Ingolstadt fahren. Unglaublich, aber ich habe da sogar reingepasst. Und der enge Körperkontakt hat auch riesen Spaß gemacht. Woanders muß man dafür viel Geld bezahlen.

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Aug 2006, 23:19
QUOTE
Ich durfte mal Nachmittags im Pendlerverkehr mit einem 425/426 Doppel nach Ingolstadt fahren.

Nachfrage eines ortsunkundigen Deppen, aber seit wann ham' wir hier deratige ETs im Umlauf und dann auch noch nachmittags?? Oder gibt's die Dinger jetzt zwischen Ingolstadt und Treuchtlingen?? Man, ich muss echt mal mal wieder in den Norden fahren... blink.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 11 Aug 2006, 23:25
QUOTE (Rohrbacher @ 12 Aug 2006, 00:19)
Oder gibt's die Dinger jetzt zwischen Ingolstadt und Treuchtlingen?? Man, ich muss echt mal mal wieder in den Norden fahren... blink.gif

Also heute abend (18:02 ab MIH) wars 111 022 mit einem Bnrz und einem Bnrdzf - ein spurtstarkes Team, mit +6 in Ingolstadt los, mit +1 in Treuchtlingen angekommen - wer den RB-Fahrplan kennt, weiß, wie eng der ist...

Geschrieben von: Matthias1044 am 11 Aug 2006, 23:26
Planmäßig nicht, aber auf der Strecke herrschte irgendein Chaos, so dass man statt mit Doppelstock mit dem 425/426 Gespann gefahren ist.

Geschrieben von: Rohrbacher am 12 Aug 2006, 00:13
QUOTE
Also heute abend (18:02 ab MIH) wars 111 022 mit einem Bnrz und einem Bnrdzf - ein spurtstarkes Team, mit +6 in Ingolstadt los, mit +1 in Treuchtlingen angekommen - wer den RB-Fahrplan kennt, weiß, wie eng der ist...

Ja, die Tf der "Altmühltal-S-Bahn" fahren aber auch immer volle Hebel...

QUOTE
Planmäßig nicht, aber auf der Strecke herrschte irgendein Chaos, so dass man statt mit Doppelstock mit dem 425/426 Gespann gefahren ist.

Mh... Chaos sagst du... das kenn' ich allerdings. Das gibt's hier öfter, ich glaub' das haben wir hier sogar mal erfunden...
Ich bin mal gespannt, wie das heute+morgen mit dem Wolnzach-Express und einem Gleis weniger ablaufen wird. Wenn da einer aus'm Plan kommt wie heute dieser mit einer HGK-145 bespannte Güterzug, der aus irgend einem Grund gute 10 Minuten vor dem bereits wieder Hp1 zeigende Asig gewartet hat, dürfte das Esig in Rohrbach von Wolnzach kommend ein beliebter Fuzzy-Treffpunkt werden und dem BOB-Tf regelmäßig einige Nerven kosten... rolleyes.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 12 Aug 2006, 00:15
QUOTE (Rohrbacher @ 12 Aug 2006, 01:13)
Ja, die Tf der "Altmühltal-S-Bahn" fahren aber auch immer volle Hebel...


Mh... Chaos sagst du... das kenn' ich allerdings. Das gibt's hier öfter, ich glaub' das haben wir hier sogar mal erfunden...
Ich bin mal gespannt, wie das heute+morgen mit dem Wolnzach-Express und einem Gleis weniger ablaufen wird. Wenn da einer aus'm Plan kommt wie heute dieser mit einer HGK-145 bespannte Güterzug, der aus irgend einem Grund gute 10 Minuten vor dem bereits wieder Hp1 zeigende Asig gewartet hat, dürfte das Esig in Rohrbach von Wolnzach kommend ein beliebter Fuzzy-Treffpunkt werden und dem BOB-Tf regelmäßig einige Nerven kosten... rolleyes.gif

Hat des Gleis am Montag auch schon gefehlt? Würde erklären, warum der Früheiszug (7:10 ab MH) über Gleis 4 gefahren ist...

Geschrieben von: Rohrbacher am 12 Aug 2006, 00:19
QUOTE
Hat des Gleis am Montag auch schon gefehlt?

Weiß ich nicht genau, meine Mutter war am Mittwoch in Ingolstadt, da wurden wohl das Gleis grad entfernt. Ob die am Montag schon damit angefangen haben, weiß ich nicht. Kann aber auch mit den Bauarbeiten wegen der neuen "Lärmschutzwände" zusammenhängen. Leider sind grad Ferien, daher komm' ich da nicht jeden Tag vorbei. biggrin.gif

QUOTE
Würde erklären, warum der Früheiszug (7:10 ab MH) über Gleis 4 gefahren ist...

Das machen die aber auch so öfter. Mal über Gleis 4, mal über Gleis 1. Die ICE werden anscheinend öfter ausgebremst, wurde glaub' ich hier schonmal besprochen.

Geschrieben von: TT1 am 12 Aug 2006, 19:21
So wie ich gehört habe fallen die 2 Wagenzüge zwischen Ingolstadt - Eichstädt weg. Dafür sollen die Ingolstadt Nord Züge verlängert werden. Ja die Fahrzeiten mit den kurzen Zügen sind brutal eng. Aber ist schon Lustig die Fuhre. laugh.gif ohmy.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 9 Sep 2006, 14:56
Gibt's eigentlich schon was Neues zum Fresh?
Zumindest ich hör' und les' viel, manches auch was sich widerspricht. Gerade was die Halte angeht. Irgendwo hab' ich mal gehört, dass er in Dachau halten soll, dafür nicht in Petershausen und wer anders sagte mal, dass er in Petershausen und Pfaffenhofen hält (also für mich blöd: nicht in Rohrbach *g*). Dann hab' ich auch gehört, dass der Fresh die bisherigen Dosto-Kurse über Ingolstadt-Treuchtlingen ersetzen soll... Dass die Züge mit 101ern gefahren werden scheint sicher, aber beim Wagenmaterial ist anscheinend auch noch Platz für sehr viel Spekulatius... Aber das ist alles nur Gebrabbel, wo man nicht weiß, was davon wie richtig ist... wacko.gif

Langsam is' es ja nicht mehr allzu lange bis Dezember...
Wird das Ding eigentlich irgendwie mal wo präsentiert oder fährt der dann einfach?

QUOTE
So wie ich gehört habe fallen die 2 Wagenzüge zwischen Ingolstadt - Eichstädt weg. Dafür sollen die Ingolstadt Nord Züge verlängert werden.

Ich dachte, die Züge von Augsburg werden ab Ingolstadt bis Eichstätt Stadt verlängert?

Geschrieben von: ChristianMUC am 9 Sep 2006, 15:13
Mein derzeitiger Stand ist folgender - allerdings vollkommen unverbindlich, meine Glaskugel ist kaputt...

RE München - Ingolstadt - Treuchtlingen - Nürnberg
fährt alle 2 Stunden ab München, ab Ingolstadt stündlich, verkehrt zwischen München und Ingolstadt um exakt eine Stunde versetzt zum FRESH, hält wie dieser in Petershausen, Pfaffenhofen und Rohrbach. Zwischen Ingolstadt Nord und Eichstätt wird durchgefahren, nördlich Eichstätt wird überall(!) gehalten. Zugbildung 111+Dosto (3. Gt, 140km/h, Nürnberg)

RE München - Ingolstadt - NBS - Nürnberg
fährt alle 2 Stunden, wird durch den oben erwähnten Dosto zwischen München und Ingolstadt auf Stundentakt verdichtet, Zugbildung 101+IC-Wagen (Inneneinrichtung wär mal interessant zu wissen, von Garnichtumbau bis zur Komplettsanierung hab ich alles gehört, sicher nur die Spenderwagen - Bpmz 295, Bvmz 185 und Bpmdzf 269 - neue Gattungen vorraussichtlich Bpmz 560, ABvmz 561, Bpmzf 562 (keine Fahrradplätze mehr ?)

RE Augsburg - Treuchtlingen - Nürnberg
fährt stündlich mit 111+Dosto (3. Gt, 140km/h, Nürnberg), zwischen Treuchtlingen und Nürnberg 20/40-Takt (zusammen mit RE aus München - Ingolstadt), in der HVZ 20-Min-Takt zwischen Treuchtlingen und Nürnberg.

RB München - Ingolstadt Nord
fährt stündlich (Halt in Paindorf alle 2 h) mit 111+Dosto (2. Gt, 140 km/h, München)

RB Augsburg - Ingolstadt - Eichstätt - Eichstätt Stadt
fährt stündlich (mit Taktverdichtern zwischen Augsburg und Aichach) mit 642 - ab 2008/9 (oder 2009/10?) Veolia...

RB Ingolstadt - Treuchtlingen
entfällt, zwischen Ingolstadt und Eichstätt Ersatz durch RB von Augsburg, ab Eichstätt Ersatz durch die RE (siehe oben)


Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 9 Sep 2006, 21:25
QUOTE (Rohrbacher @ 9 Sep 2006, 15:56)
Ich dachte, die Züge von Augsburg werden ab Ingolstadt bis Eichstätt Stadt verlängert?

Ich weiß nicht so recht, ob das für die Fahrgäste eine wirkliche Verbesserung ist - im Endeffekt dient es ja nur dazu, Umläufe und damit Personal durch Zusammenlegung von 3 RB-Linien einzusparen...

Geschrieben von: 411'er am 17 Oct 2006, 20:53
Hab was im DSO gefunden was interessant sein könnte (besser ein User dieses Forums hat mich draufhingewiesen per ICQ!):
http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/forum/read.php?4,3109363

biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif

Geschrieben von: 120 160-7 am 17 Oct 2006, 20:59
Hm, das steht dem Steuerwagen gar nicht mal schlecht. Ein paar mehr davon als 8-Wagenzug nach NRW und ich bin sofort für den Rhein-Ruhr-Express. biggrin.gif (und wenn ich ihn persönlich regelmäßig per Hand durch die Waschstrasse schieben muss rolleyes.gif )

Geschrieben von: 411'er am 17 Oct 2006, 21:02
Das steht denen besser als ich erst gedacht hätte. Die könnten öfters mal n-Wagen ersetzten (aber net alle) oder so ein paar enge Dostos! Bin mal gespannt wann die ersten Bilder vom Planbetrieb kommen!

Geschrieben von: ET 423 am 17 Oct 2006, 22:09
Ob genau der echt ist, weiß ich nicht. Aber es gibt IC-Steuerwagen, die in verkehrsrot umlackiert wurden. Zumindest einer davon ist mir am Sonntag auf meinem Weg nach Mammendorf entgegengekommen. smile.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 17 Oct 2006, 22:18
Schick, schick. Das Regio-Design steht dem Steuerwagen fast besser als alles andere.
Ich halte die Fotos übrigens für echt, falls da Zweifel bestehen. Um das so hinzukriegen, hätte da ein sehr talentierter Fälscher am Werk sein müssen und ehrlich gesagt sind die bei den Eisenbahnfuzzys eher selten... wink.gif

Geschrieben von: MVG-Wauwi am 18 Oct 2006, 07:24
Gestern kam im Bayerischen (Staats-)Fernsehen ein Beitrag aus der Gemeinde Kinding und deren neuen "Zusammenleben" mit der NBS Ingolstadt - Nürnberg. Die Bürgermeisterin berichtete dabei von ganz neuen Erscheinungen wie einer nie da gewesenen Konzentration von Eisenbahn-Fans laugh.gif !

Geschrieben von: konsti am 18 Oct 2006, 13:20
QUOTE (411'er @ 17 Oct 2006, 21:53)
Hab was im DSO gefunden was interessant sein könnte (besser ein User dieses Forums hat mich draufhingewiesen per ICQ!):
http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/forum/read.php?4,3109363

biggrin.gif  biggrin.gif  biggrin.gif  biggrin.gif  biggrin.gif

wink.gif

Einen vorläufigen Fahrplan zwischen NN und Allersberg (?) gibts übrigens http://forum.bahninfo.de/read.php?28,125222,125333#msg-125333.

Geschrieben von: ET 423 am 18 Oct 2006, 14:17
QUOTE (konsti @ 18 Oct 2006, 14:20)
Allersberg (?)

===> NALB wink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 25 Oct 2006, 13:58
QUOTE
Mein derzeitiger Stand ist folgender - allerdings vollkommen unverbindlich, meine Glaskugel ist kaputt...(...)

Wenn ich mich mit dem Berührbildschirm des Automaten vor dem Rohrbacher Bahnhofsgebäude so durch's Auskunftsmenü drücke, sieht das für ein beliebiges Datum wie den 20.12.2006 anders aus:

Die RB München-Ingolstadt scheinen im Groben wie gehabt zu fahren, eventuelle Verstärker hab' ich nicht geschaut.
Alle 2 Stunden fährt scheinbar ein RE nach Nürnberg, allerdings in ca. 1:10 Stunden, statt wie jetzt in ca. 1:45 Stunden. Daraus schließe ich, dass man entweder die RE140 extrem gepimpt hat oder was ich für warscheinlicher halte, dass der RE200 einfach die bisherigen Dosto-RE über Treuchtlingen ersetzt und dass es das vermutlich schon war. Mehr Infos konnte ich dem Blechfreund nicht entlocken bzw. mir merken...

Allerdings weiß ich nicht, in wie weit die Daten vollständig/korrekt sind, die das Gerät ausspuckt.

Geschrieben von: TT1 am 25 Oct 2006, 15:32
Das wurde doch schon mal erwähnt das die DOSTO RE, MH-MIH-NN wegfallen. Daführ werden die RB von MIN bis nach MEIB bzw. MTL verlängert. Auch die Züge mit den 2 Wagen zwischen MTL-MIH sollen dann wegfallen! huh.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 25 Oct 2006, 16:32
Hmm - dann scheint bei der DB die Abstimmung im eigenen Hause aber ziemlich schlecht zu sein...

Geschrieben von: der2of6 am 25 Oct 2006, 17:56
bin ja mal gespannt, ob die jetzt auch stündlich nach IN nord fahren oder nicht.
Zeitlich sollte es ja passen wink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 28 Oct 2006, 10:56
Der Pfaffenhofener Kurier schreibt heute, dass der RE200 nur in Petershausen, Pfaffenhofen und Rohrbach hält.

Die Strecke Ingolstadt-Treuchtlingen scheint jetzt vom Fernverkehr richtig abgehängt zu werden, scheinbar ist es so, dass wenn man mit dem ICE von München nach Ingolstadt kommt, dass die Anschlusszüge Richtung Eichstätt/Treuchtlingen aus Kapazitätsgründen um sagenhafte 3 Minuten verpasst werden. Aber wer fährt schon mit dem ICE von München nach Ingolstadt, wenn man dann billiger fast genauso schnell da ist und sogar den Anschluss noch bekommt...

Noch ein Satz aus dem Artikel fand ich besonders nett: "Auch Pendler zwischen Ingolstadt und München sehnen dieses Datum herbei, weil die Fahrzeiten endlich wieder auf ein erträgliches Maß sinken. Künftig gibt es wieder einzelne Regionalzüge, die die Strecke in 45 Minuten bewältigen." - Dank von Millionen Euros fahren die Züge wieder so schnell wie vorher. laugh.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 1 Nov 2006, 00:13
So...Fahrplan is da - RE brauchen zwischen 1:32 und 1:44 für M->N und 1:38 bis 1:45 für den Rückweg.

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 1 Nov 2006, 00:29
QUOTE (ChristianMUC @ 1 Nov 2006, 00:13)
So...Fahrplan is da - RE brauchen zwischen 1:32 und 1:44 für M->N und 1:38 bis 1:45 für den Rückweg.

Weniger lustig sind die Aufenthaltszeiten von (je nach Zug unterschiedlich) ca. 12 bis 15 Minuten in Ingolstadt Hbf. Hätte man die weggelassen würd der FRESH die Gesamstrecke M - N in allen Fällen in 1,5h oder etwas darunter schaffen.

Geschrieben von: ChristianMUC am 1 Nov 2006, 00:30
QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 1 Nov 2006, 00:29)
Weniger lustig sind die Aufenthaltszeiten von (je nach Zug unterschiedlich) ca. 12 bis 15 Minuten in Ingolstadt Hbf. Hätte man die weggelassen würd der FRESH die Gesamstrecke M - N in allen Fällen in 1,5h oder etwas darunter schaffen.

Die brauchst du für den Taktknoten - außerdem würden die RE sonst die ICE blockieren...

Geschrieben von: der2of6 am 1 Nov 2006, 10:04
Wow von Ingolstadt Nord nach Muc fahren jetzt stündlich Züge und ca alle 2 Stunden sogar 2 smile.gif
Das ist mal was feines.
Auch wenn man jetzt alle Zeiten über den Haufen werfen kann wink.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 1 Nov 2006, 10:29
Hmm - meine Glaskugel war doch recht gut, wenn auch nicht perfekt...
M->N via Ingolstadt und Treuchtlingen
RE alle 2 Stunden direkt (6:26, 8:30, 10:30, 12:30, 14:30, 16:27, 18:30, 20:26 ab München), Fahrzeit zwischen 2:45 und 2:51
in der Stunde dazwischen mit Umsteigen in Treuchtlingen - nachdem die Züge aber auf allen(!) Bahnhöfen zwischen München und Nürnberg halten, verdienen sie die Bezeichnung RE nicht wirklich

In der Gegenrichtung Abfahrten der Direkt-RE über Treuchlingen um 5:58, 8:39, 10:38, 12:38, 14:39, 16:39, 18:38, 20:38, Fahrzeiten etwas mehr, zwischen 2:49 und 3:00

FRESH fährt immer zur Minute 05 ab München (5:05, 7:05,...,19:05, 21:09), Gegenrichtung 5:10, 6:10, 7:10, 9:10, 11:10, 13:10, 15:07, 17:07, 19:10, 21:10 ab Nürnberg - dazu muss noch irgendwo eine kommen, nachdem mehr Züge N->M als N->M fahren...

Das ergibt zwar nicht wirklich nen Takt, aber doch zahlreiche (dazu kommen ja noch die RE über Regensburg) Fahrtmöglichkeiten nach München.
Und noch was für die Insider: 37075 hat den Planwechsel überlebt...

Geschrieben von: uferlos am 1 Nov 2006, 12:20
QUOTE
Und noch was für die Insider: 37075 hat den Planwechsel überlebt...

schön *g* der Kultzug bleibt bestehen *g*

Geschrieben von: FloSch am 1 Nov 2006, 12:33
Im Fahrplan taucht der Name "FRESH" ja nicht auf, ist der damit jetzt gestorben oder wo wird von FRESH dann noch die Rede sein?

Geschrieben von: Der Adler am 1 Nov 2006, 12:36
QUOTE (ChristianMUC @ 1 Nov 2006, 00:30)
Die brauchst du für den Taktknoten - außerdem würden die RE sonst die ICE blockieren...

In vielen Fällen fällt mir auf, wie wenig überlegt die Fahrpläne sind. Da sind einige Punkte zu nennen Hochdorf beispielsweise ist kein Knotenbahnhof, sondern eher ein Umsteigebahnhof.

Geschrieben von: FloSch am 1 Nov 2006, 12:36
QUOTE (ChristianMUC @ 1 Nov 2006, 10:29)
Das ergibt zwar nicht wirklich nen Takt, aber doch zahlreiche (dazu kommen ja noch die RE über Regensburg) Fahrtmöglichkeiten nach München.

Dazu kommt noch die Fahrtmöglichkeit über Buchloe smile.gif

München ab 13:51
Buchloe an 14:41
Buchloe ab 14:49
Nürnberg an 16:26

macht eine Fahrzeit von 2:35, das ist sogar weniger als über Regensburg smile.gif

Geschrieben von: Tigerente290 am 1 Nov 2006, 18:33
Da wird ab Planwechsel die Fahrtkosten zwischen München und Dresden wirklich sehr attraktiv. Wenn man sich das so vorstellt, mit dem Wochenendticket als Fernpndler in einer guten Zeit zu Reisen, ist optimal, würde ich sagen. Müsste nur die Fahrzeit zwischen Dresden und Nürnberg noch weiter gekürzt werden.

Geschrieben von: ChristianMUC am 7 Nov 2006, 22:19
So - ich hab heute am Ostbahnhof mal kurz in die FRESH-Wagen geschaut, die derzeit in den IC Salzburg - Frankfurt mitlaufen. Die 2.Klasse-Wagen sind innen original, in der 1.Klasse sind neue Sitze drin, könnten vom Design her ehem. Aimz-Sitze sein...

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 7 Nov 2006, 22:23
QUOTE (ChristianMUC @ 7 Nov 2006, 22:19)
So - ich hab heute am Ostbahnhof mal kurz in die FRESH-Wagen geschaut, die derzeit in den IC Salzburg - Frankfurt mitlaufen. Die 2.Klasse-Wagen sind innen original, in der 1.Klasse sind neue Sitze drin, könnten vom Design her ehem. Aimz-Sitze sein...

Sind das tatsächlich nur 2 Abteile 1. Klasse pro FRESH? smile.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 8 Nov 2006, 17:57
QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 7 Nov 2006, 22:23)
Sind das tatsächlich nur 2 Abteile 1. Klasse pro FRESH? smile.gif

Also die ABvmz haben 2 Abteile 1.Klasse und ansonsten wohl nur Großraum 2. Klasse (ich hab zumindest während des Vorbeifahrens nur noch Großraum gesehen)

Geschrieben von: Rohrbacher am 18 Nov 2006, 16:44
Ich möchte auch mal ein paar kleine persönliche Fahrzeitenvergleiche vorbingen:

1997/98 - die gute alte Zeit:
SE 4622 (MH - MIH) München - Rohrbach in 35 Minuten (hält nicht in Dachau, Petershausen, Paindorf, Reichertshausen)
RE 4064 (MH - NN) München - Rohrbach in 36 Minuten (hält nicht in Petershausen, Paindorf, Reichertshausen)
RE 4090 (MH - MTL) München - Rohrbach in 33 Minuten (hält nicht in Dachau, Petershausen, Paindorf, Reichertshausen)
SE 4610 (MH - MIH) München - Rohrbach in 39 Minuten (hält nicht in Dachau und Paindorf)
SE 4612 (MH - MIH) München - Rohrbach in 40 Minuten (hält nicht in Dachau)
SE 4628 (MH - MIH) München - Rohrbach in 46 Minuten (hält überall)
SE 4632 (MH - MIH) München - Rohrbach in 41 Minuten (hält überall)

2005/06 - noch mit kleineren Baustellen und LAs bei Pfaffenhofen und Rohrbach
RB 30526 (MH - MIN) München - Rohrbach in 49 Minuten (hält überall)
RE 30524 (MH - MIH) München - Rohrbach in 41 Minuten (hält nicht in Dachau, Petershausen, Paindorf)
RE 30150 (MH - MTL) München - Rohrbach in 39 Minuten (hält nicht in Dachau, Petershausen, Paindorf, Reichertshausen)
RE 4044 (MH - NN) München - Rohrbach in 41 Minuten (hält nicht in Dachau, Paindorf, Reichertshausen)

2006/07 - 9 Jahre und einige Millionen Euro und Fahrpreiserhöhungen später:
RE 4044 (MH - NN) München - Rohrbach in 31 Minuten (hält nicht in Dachau, Paindorf, Reichertshausen)
RB 30466 (MH - MTL) München - Rohrbach in 47 Minuten (hält überall)
RB 30506 (MH - MIN) München - Rohrbach in 45 Minuten (hält nicht in Dachau)
RB 30508 (MH - MIH) München - Rohrbach in 42 Minuten (hält nicht in Dachau, Paindorf)

Im Grunde schon peinlich, dass man nach einem Ausbau einer Strecke fast immer länger braucht, als vor knapp einem Jahrzehnt und das auch noch als "schneller" verkauft - außer dem RE200 ist da nichts schneller. Und hätte man 1998 einen RE160 gehabt, sähe das auch anders aus, aus den Zeiten eines IR aus 1997/98 grob ausgerechnet, käme folgendes raus:

IR 2784 (MH - NWH) München - Pfaffenhofen in 25 Minuten (hält nicht in Dachau, Petershausen, Paindorf, Reichertshausen)
+ mit 140 km/h braucht man dann noch 7 Minuten nach Rohrbach, mit den damals auch schon möglichen 160 km/h sind es dann etwa 5-6 Minuten. Diese Ersparnis hauen wir für einen Halt in Petershausen nochmal drauf und dann sind das etwa 32 Minuten. Toll!

Früher hatten wir im Grunde überall die Bahnsteige an den Durchfahrtsgleisen. Da sind die Züge einfach mit viel Schwung rein, haben schnell gehalten um dann wieder mehr oder weniger volles Rohr den Bahnhof zu verlassen. Heute muss man schon einen Kliometer vorher auf in der Regel 60 runter, fährt an den Bahnsteig und darf dann auch erst wieder beschleunigen, wenn man aus dem Nebengleis wieder draußen ist. Ab Dezember hat man wohl auch die Option wegen der ICEs öfter irgendwo rumstehen zu müssen, grad wenn irgendeiner wieder mit Verspätung daher kommt... Irgendwie weiß ich schon, warum mir die Strecke vorher besser gefallen hat... dry.gif

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 18 Nov 2006, 16:53
QUOTE (ChristianMUC @ 8 Nov 2006, 17:57)
Also die ABvmz haben 2 Abteile 1.Klasse und ansonsten wohl nur Großraum 2. Klasse (ich hab zumindest während des Vorbeifahrens nur noch Großraum gesehen)

Nur 2 Abteile 1. Klasse pro Zug, das sind 12 Sitzplätze - das dürfte schon etwas eng werden. Wobei, wenn der wirklich so gut angenommen wird wie ich denke, wohl nicht so eng wie im Rest des FRESH... ph34r.gif

QUOTE (Rohrbacher @ 18 Nov 2006, 16:44)
Im Grunde schon peinlich, dass man nach einem Ausbau einer Strecke fast immer länger braucht, als vor knapp einem Jahrzehnt und das auch noch als "schneller" verkauft
Auf der Strecke München - Augsburg ist das ja auch nicht besser. Mit ner RB nach Augsburg zu fahren ist derzeit ne absolute Zumutung. Naja, jetzt wird halt noch n paar Jahre gebaut, irgendwann ist die Strecke mal fertig, dann wird man per RB wahrscheinlich auch länger brauchen als dies vor Beginn der Bauarbeiten der Fall war und als kleines Schmankerl darf man während eines Großteils der Fahrt noch auf schöne, mit künstlerischen Farbbemalungen verzierte Lärmschutzwände schauen. Vorausgesetzt die neuen Triebzüge streiken nicht, sonst wird man wohl gar nicht erst in den Genuß einer Fahrt auf der ABS kommen. mad.gif

Geschrieben von: konsti am 18 Nov 2006, 20:13
Mal ne kleine Zwischenfrage: Was war den früher der Unterschied zwischen RB und SE, bzw. wie waren diese definiert?

Geschrieben von: Daniel Schuhmann am 18 Nov 2006, 20:39
Der StadtExpress (SE) huschte früher aus der Stadt heraus, ohne viel zu halten und hielt danach an jeder Milchkanne. RB hielt und hält generell überall.

Inzwischen kann man ja nichtmal RB und RE so unterscheiden, da gibts genug RegionalExpress die trotzdem überall halten und paradoxerweise auch einige RB, die nicht überall halten.

Geschrieben von: 411'er am 18 Nov 2006, 21:45
In Horb steht manchmal auf der Anzeige (Gleis 2) SE nach Singen oder Rottweil, im Fahrplan steht nur RE, wer hat da recht?

Geschrieben von: Schwarzwälder am 18 Nov 2006, 21:54
QUOTE
In Horb steht manchmal auf der Anzeige (Gleis 2) SE nach Singen oder Rottweil, im Fahrplan steht nur RE, wer hat da recht?


Der Fahrplan, da wird einfach ein Schild hängen belieben sein und wird heute halt falsch benutzt ^^. SE gibt es AFAIK keine mehr. Ich glaube in Radolfzell zeigt der ZZA auch noch SE, genauso wie in Singen an der H Tafel noch IR steht smile.gif .

Gruß, Schwarzwälder.

Geschrieben von: oberpfälzer am 18 Nov 2006, 21:56
QUOTE (411'er @ 18 Nov 2006, 21:45)
In Horb steht manchmal auf der Anzeige (Gleis 2) SE nach Singen oder Rottweil, im Fahrplan steht nur RE, wer hat da recht?

Ach, die Münchner modernisierten Silberlinge* sind sich auch nur immer im Ziel einig, was sie aber für eine Zugart sind, da nicht, der eine Wagen sagt, RE, der andere RB und der dritte SE.

*ich nenn sie hier mal entgegen meiner Gepflogenheiten so, sonst krieg ich nur wieder eine auf die Nase.

Geschrieben von: 411'er am 18 Nov 2006, 21:58
Ist halt Meinungsfreiheit im Bahnverkehr!!! --Solange keiner IC oder IE dran hat, ists ja gut laugh.gif wink.gif

Geschrieben von: JeDi am 18 Nov 2006, 22:01
QUOTE (411'er @ 18 Nov 2006, 21:45)
In Horb steht manchmal auf der Anzeige (Gleis 2) SE nach Singen oder Rottweil, im Fahrplan steht nur RE, wer hat da recht?

SE gibts nicht mehr...

Geschrieben von: BR 103 am 19 Nov 2006, 00:38
QUOTE (joh999 @ 18 Nov 2006, 22:01)
SE gibts nicht mehr...

.... was zwar offiziell so aber in unseren Münchner Stw. immer noch. Ein Lokführer hat mir mal erzählt das das SE noch fast alle Steuerwagen haben. Überhaupt denke ich das haben wir übrigens alle mitgekriegt! Da brauchst du uns nicht nochmal zusammenfassen.

Geschrieben von: ET 423 am 19 Nov 2006, 05:19
QUOTE (411'er @ 18 Nov 2006, 21:58)
Ist halt Meinungsfreiheit im Bahnverkehr!!! --Solange keiner IC oder IE dran hat, ists ja gut laugh.gif  wink.gif

Internet Explorer? unsure.gif blink.gif ph34r.gif

Geschrieben von: der2of6 am 19 Nov 2006, 10:44
Na mit nem IE möchte ich nicht fahren wink.gif
Aber in Pfaffenhofen heißt es auch das ein oder andere mal, auf Gleis 3 fährt ein der stadtexpress aus München nach Ingolstadt wink.gif

Geschrieben von: JeDi am 19 Nov 2006, 14:45
QUOTE (BR 103 @ 19 Nov 2006, 00:38)
Da brauchst du uns nicht nochmal zusammenfassen.

Zu langsam, und Seite nich mehr zwischendrin Aktualisiert *g*

Geschrieben von: Rohrbacher am 19 Nov 2006, 15:05
QUOTE
Aber in Pfaffenhofen heißt es auch das ein oder andere mal, auf Gleis 3 fährt ein der stadtexpress aus München nach Ingolstadt

Ihr habt wenigstens noch wen, der mit euch redet. In Rohrbach wird nur noch (von irgendwo weit her, teils ein bisschen an der Realität vorbei) geredet, wenn der Zug Verspätung hat oder das Gleis mal ein anderes ist. Früher kamen die Ansagen immer vom Rohrbacher Stellwerk, auch mal mit einem netten Gruß, wenn der Stellwerker wen gekannt hat...

QUOTE
Der StadtExpress (SE) huschte früher aus der Stadt heraus, ohne viel zu halten und hielt danach an jeder Milchkanne. RB hielt und hält generell überall.

Ne. Ganz so einfach ist das nicht.
Also in Paindorf halten die RB nicht immer. Und meine Treuchtlinger RB morgens (30145) hält nicht in Adelschlag, Tauberfeld, Eitensheim, Gaimersheim, Paindorf und Dachau - im Grunde weniger als der RE. Und zwischen Ingolstadt und Treuchtlingen gibt's auch RB die in Eichstätt losfahren und ohne Halt bis Ingolstadt durchfahren.

Ab Dezember wird's dann noch schlimmer, wenn die "RE140" nach Nürnberg an allen Milchkannen zwischen München - Ingolstadt und Nürnberg halten... rolleyes.gif

Geschrieben von: der2of6 am 19 Nov 2006, 15:10
QUOTE (Rohrbacher @ 19 Nov 2006, 15:05)
Ihr habt wenigstens noch wen, der mit euch redet. In Rohrbach wird nur noch (von irgendwo weit her, teils ein bisschen an der Realität vorbei) geredet, wenn der Zug Verspätung hat oder das Gleis mal ein anderes ist. Früher kamen die Ansagen immer vom Rohrbacher Stellwerk, auch mal mit einem netten Gruß, wenn der Stellwerker wen gekannt hat...



Wobei ich mich da frage, wie lange noch. Ich denke mal, wenn paf 4 Gleisig ist, dann darf der nette Herr sich auch einen neuen Job suchen.

Im Moment ist er aber sehr im stress, den ganzen Leuten zu sagen, das jetzt alle Züge von Gleis 3 fahren und sie die Unterführung nutzen sollen wink.gif

Irgendwie fehlt da eine Weiche wink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 19 Nov 2006, 15:14
QUOTE
Wobei ich mich da frage, wie lange noch. Ich denke mal, wenn paf 4 Gleisig ist, dann darf der nette Herr sich auch einen neuen Job suchen.

Dann muss er sich bis zur Rente keine Sorgen machen... laugh.gif

QUOTE
Irgendwie fehlt da eine Weiche

Naja... Geiz ist geil. Geht ja auch ohne und so kann man die Leute gleich an die neue U-Führung gewöhnen. tongue.gif

Geschrieben von: oberpfälzer am 19 Nov 2006, 15:38
QUOTE (Rohrbacher @ 19 Nov 2006, 15:05)
Ab Dezember wird's dann noch schlimmer, wenn die "RE140" nach Nürnberg an allen Milchkannen zwischen München - Ingolstadt und Nürnberg halten...  rolleyes.gif

http://reiseauskunft.bahn.de/bin/zuginfo.exe/dn/608274/265906/34366/185576/81/ld=212.63&seqnr=5&ident=8x.0361363.1163946086¤tReferrer=tp& ist so ein komischer RE, der unterwegs überall hält. Die Produktbezeichnungen RE und RB vermischen sich immer mehr.

Achja, Rohrbacher, wie war das mal, das der RE200 nicht in Rohrbach hält?? Da hatten wir doch mal so ne komische Diskussion??

Geschrieben von: JeDi am 19 Nov 2006, 15:51
QUOTE (oberpfälzer @ 19 Nov 2006, 15:38)
http://reiseauskunft.bahn.de/bin/zuginfo.exe/dn/608274/265906/34366/185576/81/ld=212.63&seqnr=5&ident=8x.0361363.1163946086¤tReferrer=tp& ist so ein komischer RE, der unterwegs überall hält. Die Produktbezeichnungen RE und RB vermischen sich immer mehr.

Sämtliche RE Augsburg-Lindau.

"WErte Reisende, Herzlich willkommen im RegionalExpress auf der Fahrt von Lindau nach Augsburg über Kisslegg-Leutkich-Memmingen-Buchloe mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen. Nächster Halt ist in Kürze Hergatz

Geschrieben von: oberpfälzer am 19 Nov 2006, 15:54
QUOTE (joh999 @ 19 Nov 2006, 15:51)
Sämtliche RE Augsburg-Lindau.

"WErte Reisende, Herzlich willkommen im RegionalExpress auf der Fahrt von Lindau nach Augsburg über Kisslegg-Leutkich-Memmingen-Buchloe mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen. Nächster Halt ist in Kürze Hergatz

Ich glaube, nur im Raum Augsburg werden 2-3 Halte nicht angefahren, daher verdient er ja gerade noch so einen RE wink.gif

Geschrieben von: Tigerente290 am 19 Nov 2006, 16:11
QUOTE
Die Produktbezeichnungen RE und RB vermischen sich immer mehr.

Aber auch nur hier in Bayern. Wenn ich an Brandenburg oder Sachsen denke - dort ist ein RE wirklich ein Expresszug und hält nur an wenigen Bahnhöfen.

Geschrieben von: Elch am 19 Nov 2006, 16:20
QUOTE (Tigerente290 @ 19 Nov 2006, 16:11)
Aber auch nur hier in Bayern. Wenn ich an Brandenburg oder Sachsen denke - dort ist ein RE wirklich ein Expresszug und hält nur an wenigen Bahnhöfen.

Das kann ich so nicht gerade bestätigen, der "RE" von Berlin nach Stralsund hält beispielsweise an jeder Milchkanne.

Geschrieben von: ChristianMUC am 19 Nov 2006, 16:41
QUOTE (Elch @ 19 Nov 2006, 16:20)
Das kann ich so nicht gerade bestätigen, der "RE" von Berlin nach Stralsund hält beispielsweise an jeder Milchkanne.

über Neustrelitz oder über Pasewalk?

Geschrieben von: Südostbayer am 19 Nov 2006, 17:59
QUOTE (Tigerente290 @ 19 Nov 2006, 16:11)
Aber auch nur hier in Bayern. Wenn ich an Brandenburg oder Sachsen denke - dort ist ein RE wirklich ein Expresszug und hält nur an wenigen Bahnhöfen.

Mmh... Zwischen Zwickau und Dresden sowie zwischen Leipzig und Dresden (über Riesa) sind die Züge, die überall halten, RE.

Geschrieben von: Rohrbacher am 19 Nov 2006, 18:18
QUOTE
Achja, Rohrbacher, wie war das mal, das der RE200 nicht in Rohrbach hält?? Da hatten wir doch mal so ne komische Diskussion??

Welche Diskussion meinst du?? biggrin.gif

Geschrieben von: Bahnfan am 19 Nov 2006, 18:39
QUOTE (Südostbayer @ 19 Nov 2006, 17:59)
Mmh... Zwischen Zwickau und Dresden sowie zwischen Leipzig und Dresden (über Riesa) sind die Züge, die überall halten, RE.

Ersteres bald nicht mehr... der alte RE wird RB, der alte IRE wird RE und der neue IRE ist der SaFra-dingsda.

MfG Thomas

Geschrieben von: oberpfälzer am 19 Nov 2006, 19:21
QUOTE (Rohrbacher @ 19 Nov 2006, 18:18)
Welche Diskussion meinst du?? biggrin.gif

Die darüber, das Rohrbach noch im Speckgürtel liegt und RE200-Anschluss bekommt. Ja, es hat sich bewahrheitet.

Geschrieben von: Tigerente290 am 19 Nov 2006, 19:35
QUOTE (Südostbayer @ 19 Nov 2006, 17:59)
Mmh... Zwischen Zwickau und Dresden sowie zwischen Leipzig und Dresden (über Riesa) sind die Züge, die überall halten, RE.

Gut, dann hat sich das mittlerweile auch schon geändert. Aber zwischen Dresden - Görlitz und Dresden - Zittau ist es seit Jahren so.

Geschrieben von: Elch am 19 Nov 2006, 19:39
QUOTE (ChristianMUC @ 19 Nov 2006, 16:41)
über Neustrelitz oder über Pasewalk?

der über Pasewalk - Anklam - Greifswald (und viele andere) wink.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 19 Nov 2006, 20:12
QUOTE (Elch @ 19 Nov 2006, 19:39)
der über Pasewalk - Anklam - Greifswald (und viele andere) wink.gif

Joa, der hält schon recht oft - hatte mal die Ehre, mit dem fahren zu dürfen...

Geschrieben von: Rohrbacher am 27 Nov 2006, 17:19
Heute um genau 15.43 Uhr ist mir eine lupenreine Garnitur aus 6 oder 7 RE200-Wagen an der Donnersberger entgegengekommen, die Richtung Laim unterwegs war. Die (durch den eher schlechten optischen Zustand wie ein Fremdkörper hinter den glänzenden Wagen wirkende) 101 hing' übrigens hinten, also Richtung Prellbock. Was das genau war, weiß ich nicht, könnte theoretisch auch ein planmässiger IC gewesen sein... wink.gif

Geschrieben von: elchris am 27 Nov 2006, 18:25
QUOTE (Rohrbacher @ 27 Nov 2006, 17:19)
Die (durch den eher schlechten optischen Zustand wie ein Fremdkörper hinter den glänzenden Wagen wirkende) 101 hing' übrigens hinten, also Richtung Prellbock.

Ich denke mir meinen Teil. laugh.gif

Was mir trotz intensiven Überführungs- und Abstellfahrten nicht gelungen ist, ein paar FRESH Kutschen mit 110, 139/140 oder 120 zu knipsen - immer hängt so ne taiwanesische Bordellsängerin dran.

Geschrieben von: der2of6 am 28 Nov 2006, 08:10
Heute Morgen standen auch ein paar RE200 Wagen + eine 101er in Ingolstadt am Nordbanhof Gleis 4 in Richtung Muc.
Auch hier hat die 101er gezogen und nicht geschoben.

Geschrieben von: oberpfälzer am 28 Nov 2006, 10:51
Ich stell mir gerade vor, wie es aussehen muss, wenn so ne Flickerl-120er vor den Fresh hängt. Das muss lustig aussehen. Dann lieber eine verkehrsdreckige 101.

Geschrieben von: Rohrbacher am 29 Nov 2006, 16:48
Das was ich am Montag gesehen habe, war wohl eine Schulungsfahrt, zumindest ist davon ein Bild im heuten PAF-Kurier...

Geschrieben von: 423-Treiber am 29 Nov 2006, 16:52
QUOTE (Rohrbacher @ 29 Nov 2006, 16:48)
Das was ich am Montag gesehen habe, war wohl eine Schulungsfahrt, zumindest ist davon ein Bild im heuten PAF-Kurier...

Ja, da wird es noch mehr von geben bis zum Planwechsel...

Geschrieben von: TT1 am 30 Nov 2006, 14:36
Habe heute Mittag einen kompletten Frosch im Vorfeld des Münchner Hauptbahnhofes gesehen. Die 101er stand Richtung Prellbock. unsure.gif

Geschrieben von: ehcstueDBahn am 30 Nov 2006, 15:03
Heut hatte ein IC der ,vermute ich mal, aus Salzburg kam 2 IC Wagen mit Regio Lack, sah recht komisch aus. Direkt danach hab ich dann noch den FRESH nach Nürnberg vorbeifahrn sehn, mit der 101 070

Geschrieben von: Rohrbacher am 30 Nov 2006, 15:16
QUOTE
Die 101er stand Richtung Prellbock.

Scheinbar will Regio doch den Fahrgästen in MH "ihre" neuen Superloks am Superzug gleich am Prellbock zeigen, hab' den Zug bisher auch noch nicht andersrum gesehen - obwohl ich doch eigentlich dann zum sommerlichen Mittagsfuzzen lieber den Steuerwagen im besten Licht hätte... biggrin.gif ph34r.gif

QUOTE
sah recht komisch aus

Im direkten Vergleich sieht das knallige Rot an den Wagen besser aus - vielleicht liegt's aber auch daran, dass die roten noch sauber sind und richtig glänzen - mal sehen wenn sich die Wagen den 101ern optisch angepasst haben...

Thema FRESH: Gibt's den Namen offiziell eigentlich noch? Ich dachte, man hat das (glücklicherweise) doch bleiben lassen. unsure.gif

Geschrieben von: janmethner am 30 Nov 2006, 21:53
Hey, denselben FRESH hab ich heute auch gesehen. Das war doch sicher wieder ne Schulungsfahrt oder....ich mein, wenn 3 oder 4 Leutchen im Führerstand sind....
Ist das eigentlich der erste komplette FRESH, oder gibt es schon mehrere davon?

Gruss aus München
Jan

Geschrieben von: ET 423 am 30 Nov 2006, 22:11
QUOTE (Rohrbacher @ 30 Nov 2006, 15:16)
Thema FRESH: Gibt's den Namen offiziell eigentlich noch? Ich dachte, man hat das (glücklicherweise) doch bleiben lassen. unsure.gif

Ich meine gehört oder sogar hier irgendwo gelesen zu haben, daß der Name "FREEEEESCH" (bay.: Frösche tongue.gif ) zugunsten eines objektiveren Synonyms "RE200" aufgegeben wurde. smile.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 30 Nov 2006, 22:14
QUOTE (Rohrbacher @ 30 Nov 2006, 15:16)
Thema FRESH: Gibt's den Namen offiziell eigentlich noch? Ich dachte, man hat das (glücklicherweise) doch bleiben lassen. unsure.gif

Nein, heißt jetzt Nürnberg-München-Express oder NüMüX (ja, das Gras will ich auch mal haben)

Geschrieben von: ET 423 am 30 Nov 2006, 22:19
QUOTE (ChristianMUC @ 30 Nov 2006, 22:14)
Nein, heißt jetzt Nürnberg-München-Express oder NüMüX (ja, das Gras will ich auch mal haben)

Da gefallen mir die Frösche ja noch besser... blink.gif unsure.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 30 Nov 2006, 22:25
Ja, die Frösche... irgendwo hatte ich das mal geschrieben. Aber wie wär's alternativ mit "Quaki"? Das würde auch irgendwie einen Konzern-Zusammenhang mit dem "Quietsch" herstellen... laugh.gif

Geschrieben von: Wildwechsel am 1 Dec 2006, 08:32
Ist da schon wer mitgefahren? Wie ist das denn, wenn die Türen zugehen, piepst das oder quakt es? ph34r.gif

Geschrieben von: 411'er am 1 Dec 2006, 13:54
QUOTE (Rohrbacher @ 30 Nov 2006, 22:25)
Ja, die Frösche... irgendwo hatte ich das mal geschrieben. Aber wie wär's alternativ mit "Quaki"? Das würde auch irgendwie einen Konzern-Zusammenhang mit dem "Quietsch" herstellen... laugh.gif

Waaah, Quaki und Quietschie? Dann bestellt DB Regio glatt noch den 425-200 !!!
Wollt ihr das???

Geschrieben von: Rohrbacher am 1 Dec 2006, 14:26
QUOTE
Wollt ihr das???

Ja, weil ein Zug, der bei der ersten Begegnung mit 'ner Weißwurst auseinanderfällt wie selbige im Renault-Werbespot, den will ich sehen!! laugh.gif

Geschrieben von: janmethner am 1 Dec 2006, 14:30
Tja, der FRESH oder RE200 oder wie er letztendlich auch immer heißen wird, ist wohl der erste Zug, der schon vor seinem ersten Planeinsatz einen Spitznamen (Frosch bzw. Frösche) weghat biggrin.gif

Gruss aus München
Jan

Geschrieben von: janmethner am 1 Dec 2006, 14:51
Gilt der eigentlich als RE, d.h. zahle ich für eine Verbindung mit dem RE200 denselben Preis wie für einen normalen RE oder ne RB? Und wie lange braucht der von München nach Nürnberg? Hier stand mal was von 100 Minuten...ist das realistisch? Wo hält er überall?

Gruss aus München
Jan

Geschrieben von: ChristianMUC am 1 Dec 2006, 14:57
QUOTE (janmethner @ 1 Dec 2006, 14:51)
Gilt der eigentlich als RE, d.h. zahle ich für eine Verbindung mit dem RE200 denselben Preis wie für einen normalen RE oder ne RB? Und wie lange braucht der von München nach Nürnberg? Hier stand mal was von 100 Minuten...ist das realistisch? Wo hält er überall?

Gruss aus München
Jan

http://reiseauskunft.bahn.de
gib oben "M" ein, darunter "N", such für ein Datum nach dem 10.12. und wähle nur nahverkehr...

Geschrieben von: Rohrbacher am 1 Dec 2006, 14:59
QUOTE
Gilt der eigentlich als RE, d.h. zahle ich für eine Verbindung mit dem RE200 denselben Preis wie für einen normalen RE oder ne RB?

Ja.

QUOTE
Und wie lange braucht der von München nach Nürnberg?

ca. 1:45 Stunden

QUOTE
Wo hält er überall?

München - Petershausen - Pfaffenhofen - Rohrbach - Ingolstadt Hbf - Ingolstadt Nord - Kinding - Allersberg - Nürnberg Hbf

Geschrieben von: ölp am 1 Dec 2006, 15:14
Auch heute gab es Schulungsfahrten von Nürnberg nach Allersberg mit 3 Bn-Wagen und BR112 im Sandwichbetrieb.

G.

Geschrieben von: 411'er am 1 Dec 2006, 15:18
Aber wozu 112?

Geschrieben von: uferlos am 1 Dec 2006, 15:20
ohne lok fahren die züge nicht? cool.gif

Geschrieben von: 411'er am 1 Dec 2006, 15:22
Ja das is ja schon klar laugh.gif wink.gif , aber eigentlich müsste ne Coladose dranhängen!

Neue Frage, welche 101 sind das, ganz bestimmte, oder könnte da auchmal ne Litfasssäule dranhängen?

Geschrieben von: uferlos am 1 Dec 2006, 15:28
die kruzpendel Allersberg - Nürnberg werden doch nicht mit 101er gefahren...

Geschrieben von: ET 423 am 1 Dec 2006, 15:57
Und selbst wenn, so ist es für Streckenkenntnis doch egal, welche Lok da fährt. smile.gif

Geschrieben von: Zeuge eines Quietschi's am 1 Dec 2006, 22:55
Der aktuelle Name dieser Verbindung soll ab 10.12.06 offiziell "München-Nürnberg-Express" heißen, zur besseren Vermarktung kommt dann das RE 200 dazu.

Geschrieben von: 611 am 1 Dec 2006, 23:45
Irgendwo stand auch mal als Druckfehler statt FRESH: FLASH (hat zwar auf den ersten Blick nix mit FRESH zu tun aber hängt mal die China Airlines 101 dran...;-)

Geschrieben von: oberpfälzer am 1 Dec 2006, 23:49
QUOTE (uferlos @ 1 Dec 2006, 15:28)
die kruzpendel Allersberg - Nürnberg werden doch nicht mit 101er gefahren...

Die sollen mit 112ern fahren. Der Grund ist glaube ich die vorhandene LZB in den 112ern.

Geschrieben von: ET 423 am 2 Dec 2006, 04:06
QUOTE (oberpfälzer @ 1 Dec 2006, 23:49)
Die sollen mit 112ern fahren. Der Grund ist glaube ich die vorhandene LZB in den 112ern.

Fällt aus - die 112 darf nur maximal 160km/h fahren. Die Frösche sollen aber mit 200 hüpfen. smile.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 2 Dec 2006, 05:34
QUOTE (ET 423 @ 2 Dec 2006, 04:06)
Fällt aus - die 112 darf nur maximal 160km/h fahren. Die Frösche sollen aber mit 200 hüpfen. smile.gif

Die Kurzpendel fahren trotzdem mit 112 smile.gif

Geschrieben von: TB 11 am 2 Dec 2006, 11:35
Gab/Gibt es nicht auch ein paar 111er mit LZB?

Geschrieben von: Rohrbacher am 2 Dec 2006, 12:42
Ja, zumindest vor zwei Jahren war ich mal in einer drin.

Geschrieben von: 423-Treiber am 2 Dec 2006, 17:52
QUOTE (411'er @ 1 Dec 2006, 15:22)
Ja das is ja schon klar laugh.gif wink.gif , aber eigentlich müsste ne Coladose dranhängen!

Neue Frage, welche 101 sind das, ganz bestimmte, oder könnte da auchmal ne Litfasssäule dranhängen?

Technisch gesehen kann jede 101er dranhängen, es dürfte wohl auch damit zu rechnen sein, dass mal ne 120er auftaucht, theoretisch könnte auch ein Taurus die Leistung fahren, was aber kaum passieren wird. Es sollten ja ein paar 101er aussen für den RE200 gebrandmarkt werden, was daraus geworden ist entzieht sich meiner Kenntnis.

Geschrieben von: ölp am 2 Dec 2006, 18:07
QUOTE (ET 423 @ 1 Dec 2006, 15:57)
Und selbst wenn, so ist es für Streckenkenntnis doch egal, welche Lok da fährt. smile.gif

Ich vermute auch, das es Pflicht ist diese Strecke mit LZB-Fahrzeugen zu fahren.
Der Allersberg-Shuttle bekommt denn auch Wittenberger Stwg mit LZB!!!(nachzulesen unter nahverkehr-franken.de).

Geschrieben von: VT 609 am 2 Dec 2006, 18:24
QUOTE (ölp @ 2 Dec 2006, 18:07)
Ich vermute auch, das es Pflicht ist diese Strecke mit LZB-Fahrzeugen zu fahren.

Warum sollte das Pflicht sein? Technisch ist es ohne weiteres möglich, eine LZB-Strecke mit einem Zug zu befahren, der keine LZB hat (das gilt auch für die Stammstrecke in München). Allerdings hält es den Betrieb auf, weil dieser Zug dann mit höchstens 160 km/h fahren kann und im Falle einer Ausrüstung der Strecke mit CIR-ELKE II von den LZB-Teilblöcken nichts hat (er ist ja signalgeführt).

Geschrieben von: janmethner am 2 Dec 2006, 20:23
Ich vermute mal stark, dass es schon Pflicht wird, weil der RE200 ja Tempo 200 fahren soll. Das geht eben nur mit LZB.

Gruss aus München
Jan

Geschrieben von: ropix am 2 Dec 2006, 20:32
QUOTE (janmethner @ 2 Dec 2006, 20:23)
Ich vermute mal stark, dass es schon Pflicht wird, weil der RE200 ja Tempo 200 fahren soll. Das geht eben nur mit LZB.

Gruss aus München
Jan

Nur dass der Allersberg-Express kein RE200 ist smile.gif

Teilblöcke gibts übrigens schon länger als CIR-ELKE II... - viel länger.

Geschrieben von: konsti am 2 Dec 2006, 20:32
Halt ich zieh mal kürz die Notbremse:

Es wird RE's geben (also FRESH, Frösche, RE200, MüNüEx oder wie man das tauft) Diese sollen mit der 101 (bzw. 120) und diesen IC-Wägen in rot fahren. (NN-MIH-MH) Die Vmax soll 200 km/h sein.

Es wird aber auch RB's (also Allersberg-Shuttle oder Allersberg-Express; der VGN nennt beides "R9 Express Nürnberg-Allersberg") geben, die NN-NALB fahren. Diese sollen mit der 112 und n-Wagen fahren. Die Info aus nahverkehr-franken.de stammt in dem Forum von mir, und bezieht sich auf eine Antwort bei einer Besichtigung des BW Nürnberg Hbf. Da hat einer der Herren gemeint, dass Wittenberger-Köpfe mit LZB kommen (Vmax also 140 km/h).

Hoffe aufgeklährt, bzw. zusammengefast zu haben.

LG
Konsti

EDIT:
http://www.vgn.de/lokal/r9express/.
http://www.vgn.de/efa9/efa95/roccas/TTB/000001681.pdf

Geschrieben von: Flok am 2 Dec 2006, 20:47
QUOTE (VT 609 @ 2 Dec 2006, 18:24)
Warum sollte das Pflicht sein? Technisch ist es ohne weiteres möglich, eine LZB-Strecke mit einem Zug zu befahren, der keine LZB hat (das gilt auch für die Stammstrecke in München). Allerdings hält es den Betrieb auf, weil dieser Zug dann mit höchstens 160 km/h fahren kann und im Falle einer Ausrüstung der Strecke mit CIR-ELKE II von den LZB-Teilblöcken nichts hat (er ist ja signalgeführt).

Technisch ist es natürlich möglich. Aber wie du schon erkannt hast, wird es den Betrieb gerade auf einer Schnellfahrstrecke merklich behindern und verzögern. Das betrifft nicht nur den Zug der ohne LZB fährt, sondern durch seine vermiderte Geschwindigkeit auch den nachfolgenden Zug (Züge).
Von den Teilblöcken profitiert eh nur der nachfolgende Zug, wenn der PZB geführte nur 160 km/h fährt.

Geschrieben von: Zeuge eines Quietschi's am 2 Dec 2006, 23:45
QUOTE (VT 609 @ 2 Dec 2006, 18:24)
Warum sollte das Pflicht sein? Technisch ist es ohne weiteres möglich, eine LZB-Strecke mit einem Zug zu befahren, der keine LZB hat (das gilt auch für die Stammstrecke in München). Allerdings hält es den Betrieb auf, weil dieser Zug dann mit höchstens 160 km/h fahren kann und im Falle einer Ausrüstung der Strecke mit CIR-ELKE II von den LZB-Teilblöcken nichts hat (er ist ja signalgeführt).

Des Weiteren kann es durchaus möglich sein, daß ein Vollblock (= normaler Signalblock) auf NBS durchaus 30 km lang werden kann und das dann ein PZB-geführter Zug, alles aufhält.

Geschrieben von: sbahnfan am 3 Dec 2006, 10:42
QUOTE (konsti @ 2 Dec 2006, 20:32)
Es wird aber auch RB's (also Allersberg-Shuttle oder Allersberg-Express; der VGN nennt beides "R9 Express Nürnberg-Allersberg") geben, die NN-NALB fahren. Diese sollen mit der 112 und n-Wagen fahren. Die Info aus nahverkehr-franken.de stammt in dem Forum von mir, und bezieht sich auf eine Antwort bei einer Besichtigung des BW Nürnberg Hbf. Da hat einer der Herren gemeint, dass Wittenberger-Köpfe mit LZB kommen (Vmax also 140 km/h).

Wittenberger-Köpfe mit LZB, gibts das? Aber wozu wird das benötigt? Die n-Wagen dürfen sowieso nur 140 km/h laufen, und wie einige Beiträge weiter oben ausgeführt wurde, wird LZB nur bei Geschwindigkeiten über 160 km/h benötigt.

Es ist natürlich Unfug, erst für viel Geld eine neue Schnellfahrstrecke zu bauen und dann dort mit so langsamen Fahrzeugen zu fahren. Man sollte an die 112 statt n-Wagen besser RE160-Dostos oder Bimz hängen, dann könnte sie ihre Vmax 160 ausfahren.

Zur Not kämen auch mit LZB ausgerüstete 425 in Frage, die könnten auch 160 km/h fahren (der 425 darf wegen seiner unterdimensionierten Bremsen ja nur mit LZB schneller als 140 km/h fahren).

Geschrieben von: uferlos am 3 Dec 2006, 10:50
die kurzpendel haben eine Fahrzeit von 15 min, mit den 140er-Wagen.... was würde es ausmachen, wenn man jetzt 160 statt 140 fährt? 1-2 min??? da reicht 140 voll und ganz aus! achja der RE200 ist auf dieser strecke max 3 min schneller!!

Geschrieben von: ChristianMUC am 3 Dec 2006, 11:14
QUOTE (sbahnfan @ 3 Dec 2006, 10:42)
Wittenberger-Köpfe mit LZB, gibts das? Aber wozu wird das benötigt?

Es geht hier nicht um die Geschwindigkeit, sondern um die Sicherungstechnik, da die NBS imho auf PZB-Basis nur 3 Streckenblöcke hat, zwischen den einzelnen Bahnhöfen gibt es keine Blocksignale mehr. Damit würde ein Zug ohne LZB den Betrieb zu stark beeinflussen.

Geschrieben von: Wildwechsel am 3 Dec 2006, 23:47
QUOTE (konsti @ 2 Dec 2006, 20:32)
Diese sollen mit der 112 und n-Wagen fahren.

Mit n-Wagen durch die Tunnel einer Schnellfahrstrecke. blink.gif Das dürfte ähnlich "angenehm" werden wie mit den Bimz zwischen Stuttgart und Vaihingen/Enz.

Geschrieben von: ET 423 am 3 Dec 2006, 23:59
Ui eine Sparversion. biggrin.gif Na dann wirds lustig, wenn ein Zug mit defekter LZB da rumfahren muß bzw. die LZB mal unter der Fahrt unwirksam wird. tongue.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Dec 2006, 00:08
Ähm... zwischen Allersberg und Nürnberg hat's doch gar keine Tunnel, wenn ich das richtig in Erinnerung habe...
http://www.ice-fanpage.de/bilder/streckenkarten/nn_mh/nbs_nn_mih.jpg

PS: Habt ihr schonmal einen 401er mit Scherenstromabnehmer gesehen?
http://www.ice-fanpage.de/bilder/streckenkarten/nn_mh/abs_mih_mh.jpg

Oben die Zeichnung...
Der Gleisplan von Rohrbach ist auch verkehrt, ich glaube nicht, dass da noch ein Gleis gemäß der Zeichnung hinkommt (da war vor laaaaaanger Zeit mal eins, heute müsste man die neuen Parkplätze wieder zerhacken) und dann heißt das "Markt" Wolnzach... Immer diese Banausen... *scnr*

Bilder: ice-fanpage.de

Geschrieben von: 423-Treiber am 4 Dec 2006, 08:02
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Dec 2006, 00:08)
Ähm... zwischen Allersberg und Nürnberg hat's doch gar keine Tunnel, wenn ich das richtig in Erinnerung habe...

Korrekt, sonst gäbe es nämlich auch Probleme mit Begegnungsverkehr, dann dürfte der ICE3 nicht mit 300 km/h entgegenkommen, sonst bleibt vom Nahverkehrszug nicht mehr viel übrig... laugh.gif

Geschrieben von: konsti am 4 Dec 2006, 21:06
QUOTE (Wildwechsel @ 3 Dec 2006, 23:47)
Mit n-Wagen durch die Tunnel einer Schnellfahrstrecke. blink.gif Das dürfte ähnlich "angenehm" werden wie mit den Bimz zwischen Stuttgart und Vaihingen/Enz.

Zwischen NN und NALB gibt es keine Tunnel!

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Dec 2006, 22:42
Wie jetzt? Echt nicht? wacko.gif

Geschrieben von: Kilian Salzer am 5 Dec 2006, 08:11
Der "Tunnel" unter der A 73 ist mind. 30 m lang. Er wird aber sicherlich nicht als "Tunnel" gewertet.

Geschrieben von: Südostbayer am 5 Dec 2006, 10:39
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Dec 2006, 00:08)
Der Gleisplan von Rohrbach ist auch verkehrt, ich glaube nicht, dass da noch ein Gleis gemäß der Zeichnung hinkommt (da war vor laaaaaanger Zeit mal eins, heute müsste man die neuen Parkplätze wieder zerhacken) und dann heißt das "Markt" Wolnzach... Immer diese Banausen... *scnr*

Dafür scheint man den letzten Rest der Strecke nach Mainburg schon mal ganz gestrichen zu haben.

Geschrieben von: Rohrbacher am 5 Dec 2006, 18:40
QUOTE
Dafür scheint man den letzten Rest der Strecke nach Mainburg schon mal ganz gestrichen zu haben.

Stimmt... mad.gif wink.gif
Auf der Karte untendran ist das Bockerl aber noch da und vorhin als ich da war, lagen die Gleise auch noch. Nochmal Glück gehabt.

Geschrieben von: Rohrbacher am 6 Dec 2006, 10:12
Heute morgen gegen 9 Uhr war 'ne Fahrt des "München-Nürnberg-Express" als "Sonder 10" in MH:

user posted image

Ja, das ist eine 101, wenn man den gröbsten Dreck mal entfernt hat...

user posted image

Das Etikett.

user posted image

Für 1. Klässler wird's warscheinlich genauso eng wie für alle anderen.

user posted image

Das "REGIO [DB]" wird warscheinlich auch bald auf anderen Fahrzeugen auftauchen. Als Grafiker hätte auch ich das etwas anders gesetzt - zumindest in Verbindung mit einem kursiven "REGIO" Warum man aber im Logo den Namen falsch schreibt indem man die Position von DB und Regio vertaucht, entbehrt jeder Logik, ich schreib' ja auch Eisenbahn und nicht Bahneisen...

user posted image

Ein Wagen für die anderen.

user posted image

Da ist aber wer stolz, nicht mal auf unseren Super-Dostos hab' ich ein Bayern-Takt-Logo gesehen - aber vielleicht ändert sich das ja noch...

user posted image

Neue Glänzende Fahrzeuge zu fuzzen ist eine Kunst für sich, grad um die Zeit, wenn man im Halbschlaf auf seinem Zug (falsches Ticket war wieder kein Problem^^) gestiegen ist und's eigentlich ja eilig hat... Sorry also wenn die einige Panikschüsse zwischen den Leuten durch teilweise nicht ganz toll geworden sind, aber der Zug soll ja bald öfter fahren... biggrin.gif

Geschrieben von: der2of6 am 6 Dec 2006, 10:19
Aja, dann ist das das Baby für das in Ingolstadt gerade so ein riesen Aufwand getreiben wird.
Viel Bundespolizei ist da, S-Bahn Wache, ein Roter Teppich und ein Podest auf dem bestimmt erzählt wird, wie toll die Neue Bahn welt so ist.

Naja wenn M-IN mal wirklich fertig ist, dann glänzen die wagen sicher nicht mehr *gg*


Naja ich glaub ich werde den Zug am Mo gleich mal testen *gg*

Zu den Bildern kann ich nur sagen, der zug ist irgendwie FRESH *gg*

Geschrieben von: MVG-Wauwi am 6 Dec 2006, 10:24
Schick! So leer wird's auf dem Bahnsteig des München-Nürnberg-Express ab Sonntag wohl nicht bleiben.... . Und ich bin mal gespannt, wann die Fahrgäste bei sechs Wagen, Zwei-Stunden-Takt und dieser attraktiven Rennstrecke erstmals wegen Überfüllung wieder rausbeordert werden.....

Geschrieben von: oberpfälzer am 6 Dec 2006, 11:25
Die Werbung auf der 101 ist irgendwie enttäuschend, ich hätte da was größeres erwartet. rolleyes.gif

Geschrieben von: 423-Treiber am 6 Dec 2006, 20:45
QUOTE (oberpfälzer @ 6 Dec 2006, 11:25)
Die Werbung auf der 101 ist irgendwie enttäuschend, ich hätte da was größeres erwartet. rolleyes.gif

Es sollen zwar immer dieselben 101er an diesem Zug hängen, aber da man sich nicht zu sehr festlegen wollte dürfte auf eine grossflächige Werbung verzichtet worden sein, so kann man die Lok dann auch getrost vor nem Fernverkehrszug einsetzen, muss man nur wieder den dreckigen Farbton anbringen... tongue.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 6 Dec 2006, 20:57
101 070 scheint ohnehin heut nacht in der Wäsche gewesen zu sein - gestern abend war die noch gewohnt verkehrsdreckert...

Geschrieben von: 423-Treiber am 6 Dec 2006, 21:01
QUOTE (ChristianMUC @ 6 Dec 2006, 20:57)
101 070 scheint ohnehin heut nacht in der Wäsche gewesen zu sein - gestern abend war die noch gewohnt verkehrsdreckert...

Jo, haben wir gestern Abend noch in die Waschanlage gefahren... einmal mit Heisswachs bitte! laugh.gif

Geschrieben von: elchris am 6 Dec 2006, 21:01
Und damit starte ich den Counter, wann die erste 120 am Zug hängt, ich erbitte um Meldung. tongue.gif

Geschrieben von: oberpfälzer am 6 Dec 2006, 21:03
QUOTE (elchris @ 6 Dec 2006, 21:01)
Und damit starte ich den Counter, wann die erste 120 am Zug hängt, ich erbitte um Meldung. tongue.gif

Gut, ich starte auch einen, bis die erste 120 danach in die Werkstatt wegen Rahmenschäden muss. tongue.gif tongue.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 6 Dec 2006, 21:15
Ich starte auch nen Counter - erster Einsatz von 103 245 vorm MüNüX biggrin.gif

Geschrieben von: FloSch am 6 Dec 2006, 22:02
Mein Counter zählt bereits drei dämliche andere Counter, vielleicht sollte man die Zählung an dieser Stelle einstelle und zum eigentlich Thema zurückkommen...

user posted image

Geschrieben von: Rohrbacher am 7 Dec 2006, 00:59
QUOTE
101 070 scheint ohnehin heut nacht in der Wäsche gewesen zu sein - gestern abend war die noch gewohnt verkehrsdreckert...

Heute Nacht? Dann ist das eine sch*** Waschanlage oder die Lok ist heut' Nacht noch ein paar Kilometer gefahren, denn porentief rein ist was anderes - aber die DB hat sich bemüht. biggrin.gif

QUOTE
Und damit starte ich den Counter, wann die erste 120 am Zug hängt, ich erbitte um Meldung.

Ich werde verstärkt Ausschau halten, seh' das Ding ja bald öfter. Sollte wirklich mal 'ne 103 dranhängen schrei' ich ganz laut... An einem der HVZ-Züge, die nur bis Ingolstadt fahren, könnte ich mir solche Scherze durchaus vorstellen - vorne 103 245 hinten 235. smile.gif ph34r.gif

Wie sieht's eigentlich mit den Zuglängen aus? Sollen die 10-teiligen Garnituren bis Ingolstadt wirklich kommen? Im Falle des RE 30152 (ab MH 16.05 Uhr) ersetzt der auf die Minute einen 7 Wagen langen n-Wagen-Zug auf der selben Route, der auch immer recht voll ist/war. Würde der nur mit 6 Wagen fahren, hätten wir ein massives Platzproblem, da ja die Zahl der Plätze pro Wagen geringer sein dürfte... Drehen wird man den Zug doch dann sicher auch noch, weil sonst wäre das Verstärken in München doch recht unpraktisch - außer man hängt die Zusatzwagen vor den Steuerwagen und davor die 103 - sicher eine bemerkenswerte Kombination. *duck* Ich hoff' nur dass bei den neuen Wagen die Türen nicht nach wenigen Minuten ohne Luft von der Lok streiken wie bei den 93er-Dostos und die ganzen Leute vor den Türen stehen, weil die Türen nur noch kurz *pfff* machen... rolleyes.gif

Geschrieben von: Catracho am 7 Dec 2006, 01:18
QUOTE (Rohrbacher @ 7 Dec 2006, 00:59)
- außer man hängt die Zusatzwagen vor den Steuerwagen und davor die 103 - sicher eine bemerkenswerte Kombination. *duck*

Das machen sie im Fernverkehr gar planmäßig - dann geht's im Nahverkehr doch auch. wink.gif
Mfg
Catracho

Geschrieben von: Rohrbacher am 7 Dec 2006, 01:23
QUOTE
Das machen sie im Fernverkehr gar planmäßig - dann geht's im Nahverkehr doch auch.

Im Fernverkehr? Von den n-Wagen kenn' ich Züge mit bis zu drei Steuerwagen und welche mit "Mitteltraktion", wo die Zusatzwagen einfach hinter den Wendezug an die Lok gehängt werden, aber im Fernverkehr hab' ich sowas zumindest in meinen Breiten noch nicht gesehen...

Geschrieben von: ChristianMUC am 7 Dec 2006, 06:51
QUOTE (Rohrbacher @ 7 Dec 2006, 01:23)
Im Fernverkehr? Von den n-Wagen kenn' ich Züge mit bis zu drei Steuerwagen und welche mit "Mitteltraktion", wo die Zusatzwagen einfach hinter den Wendezug an die Lok gehängt werden, aber im Fernverkehr hab' ich sowas zumindest in meinen Breiten noch nicht gesehen...

Gibts da auch - der 2114 hat Mo+Sa planmäßig noch 4 Wagen und ne schiebende 101 hinterem Steuerwagen...

Geschrieben von: Rohrbacher am 7 Dec 2006, 09:19
Okay, hast gewonnen, nehmen wir die Längengrade noch dazu... wink.gif
Heute morgen wurden übrigens in MH vor meinem Zug an alle neue Fahrpläne + einen extra für die RE200 und "Die Bahn-Lebkuchen" verteilt.

Geschrieben von: Rohrbacher am 10 Dec 2006, 19:42
So, es war soweit: Morgens um genau 6.14 Uhr setzte sich der erste Frosch von Rohrbach Gleis 4 aus in Bewegung Richtung München. Der Zug war praktisch leer, wer will auch schon sonntags um 6 Uhr nach München? (...) Danach ging's mit Daniel Schuhmann nach Nürnberg und irgendwann dann wieder zurück nach München um von da mit einem Fuzz-Stopp in Petershausen wieder zurückzukommen. Daniel wollte wohl noch 'ne Runde und könnte jetzt noch unterwegs sein... biggrin.gif

user posted image

In Nürnberg Hbf...

user posted image

... gab's allerlei zu sehen. Leider war den ganzen Tag wieder nicht so das beste Fotowetter.

user posted image

In Ingol haben wir auch gehalten.

user posted image

Einige Raucher konnten es nicht lassen, nachdem man wohl vergessen hat, auch innen die Beschilderung zu ändern. Die Anzeigen "ggf. reserviert" hatten auch was...

user posted image

Wer will jetzt noch für teures Geld ICE fahren, wenn man auch mit dem Bayernticket schnell fahren kann?

user posted image

Als wir in Petershausen angekommen sind, war's auch schon wieder viel zu dunkel/kalt, um noch einen fotogen zu erwischen.

Die Zugloks waren heute 101 125 und 101 026.
Der Drehstromsound in den Ansagen Rchtung München ist auch irgendwie 'ne ganz neue Erfahrung. laugh.gif

Geschrieben von: der2of6 am 10 Dec 2006, 19:56
schick schick schick smile.gif
Ich glaub den werd ich morgen auch gleich mal Probieren, auch wenn er von Paf nach Ingolstadt Nord 10 min langsamer ist als die RB wink.gif

Geschrieben von: konsti am 10 Dec 2006, 20:39
War die Dampflock (da kenn ich mich gar nicht aus, welcher Typ) die Fränkische Museums Eisenbahn mit der Rundfahrt "Rund um Nürnberg"?

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 10 Dec 2006, 20:42
QUOTE (Rohrbacher @ 10 Dec 2006, 19:42)
In Nürnberg Hbf [...] gab's allerlei zu sehen.

Welche Dampflok steht denn im Hintergrund und hat die wirklich gleich zwei Tender? blink.gif

QUOTE (Rohrbacher @ 10 Dec 2006, 19:42)
Einige Raucher konnten es nicht lassen, nachdem man wohl vergessen hat, auch innen die Beschilderung zu ändern. Die Anzeigen "ggf. reserviert" hatten auch was...
Na super... da freu ich mich schon auf die Diskussion mit den Rauchern, wenn ich den MüNüX demnächst das erste Mal benutze und keinen Platz mehr im ehemaligen Nichtraucherbereich bekomme.
"Entschuldigen Sie, dies ist ein Nahverkehrszug, in dem Rauchen nicht gestattet ist".
"Ja aber da auf dem Zeichen steht dass hier Raucher ist"
"Das Zeichen stammt noch aus der Zeit als dieser Wagen im Fernverkehr eingesetzt war. Es wurde seitens der DB vergessen, dieses Zeichen zu überkleben bzw. zu entfernen"
"Na dann beschweren Sie sich doch bei der DB!"
ph34r.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 10 Dec 2006, 20:44
QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 10 Dec 2006, 20:42)
Welche Dampflok steht denn im Hintergrund und hat die wirklich gleich zwei Tender? blink.gif

01 1066 der UEF - und ja, die hat 2 Tender...

Geschrieben von: Daniel Schuhmann am 10 Dec 2006, 22:02
So, der Daniel ist nun auch von seiner Runde zurück.

Nen kleinen Beitrag mit paar Bildchen gibts wie immer auf meiner Webseite zu bewundern: http://www.smartcoder.net/896/deutschlands-schnellster-nahverkehrszug-fresh/

Zusammengefasst kann ich sagen, dass der Bahn ein großer Wurf gelungen ist. Endlich mal ein Zug mit bequemen Sitzen, Beinfreiheit und Lampen bei denen man auch mal ein Stündchen schlafen kann.

Der Zug hat das Zeug, mich von meiner bisher genutzten Verbindung mit IR-Wagen nach Regensburg und 610 nach Nürnberg wegzubewegen. Hoffen wir nur, dass sich die Leutchen nicht im Zug stapeln und die Wagen reichen - zumindest heute war es schon ziemlich voll.

Geschrieben von: oberpfälzer am 10 Dec 2006, 22:49
QUOTE (Daniel Schuhmann @ 10 Dec 2006, 22:02)
So, der Daniel ist nun auch von seiner Runde zurück.

Nen kleinen Beitrag mit paar Bildchen gibts wie immer auf meiner Webseite zu bewundern: http://www.smartcoder.net/896/deutschlands-schnellster-nahverkehrszug-fresh/

Die Bilder sind nett, mal sehen, wann ich mal mit dem fahren kann. Hoffentlich bald.

QUOTE (Daniel Schuhmann @ 10 Dec 2006, 22:02)
Zusammengefasst kann ich sagen, dass der Bahn ein großer Wurf gelungen ist. Endlich mal ein Zug mit bequemen Sitzen, Beinfreiheit und Lampen bei denen man auch mal ein Stündchen schlafen kann.

Man darf ja schließlich was von Fernverkehrswagen ein bisschen was erwarten.

QUOTE (Daniel Schuhmann @ 10 Dec 2006, 22:02)
Der Zug hat das Zeug, mich von meiner bisher genutzten Verbindung mit IR-Wagen nach Regensburg und 610 nach Nürnberg wegzubewegen. Hoffen wir nur, dass sich die Leutchen nicht im Zug stapeln und die Wagen reichen - zumindest heute war es schon ziemlich voll.

Warum bitte fährst du so einen riesen Umweg nach Nürnberg? blink.gif

Geschrieben von: ropix am 11 Dec 2006, 01:25
QUOTE (konsti @ 10 Dec 2006, 20:39)
War die Dampflock (da kenn ich mich gar nicht aus, welcher Typ) die Fränkische Museums Eisenbahn mit der Rundfahrt "Rund um Nürnberg"?

Ne - das waren die UEF auf dem Weg in den Bahnpark Augsburg smile.gif


Geschrieben von: Daniel Schuhmann am 11 Dec 2006, 07:41
QUOTE (oberpfälzer @ 10 Dec 2006, 22:49)
Warum bitte fährst du so einen riesen Umweg nach Nürnberg? blink.gif

Weil ich Dosto-frei fahren will und dafür isses die kürzeste Verbindung - von den überfüllten über Augsburg mal abgesehen.

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Dec 2006, 10:34
QUOTE
01 1066 der UEF - und ja, die hat 2 Tender...

Wasserkräne und Ölbunker sind heute rar, dann muss halt der altbewährte Doppeltender ran. wink.gif

QUOTE
Ich glaub den werd ich morgen auch gleich mal Probieren, auch wenn er von Paf nach Ingolstadt Nord 10 min langsamer ist als die RB

Der RE steht auch ca. 15 Minuten in Ingolstadt Nord, um die Anschlüsse aus Augsburg, Donauwörth, Regensburg und mit dem Gegenzug sicherzustellen bzw. um von einem oder zwei ICE überholt zu werden.

QUOTE
Lampen bei denen man auch mal ein Stündchen schlafen kann.

Ja, sehr angenehm. Indirekte Beleuchtung ist nunmal das einzig ware, könnte man auch bei normalen Regionalfahrzeugen ohne viel Aufwand machen, aber leider klatscht man die Neonlampen ober lieber einfach an die Decke - wie vor 50 Jahren...

QUOTE
Na super... da freu ich mich schon auf die Diskussion mit den Rauchern, wenn ich den MüNüX demnächst das erste Mal benutze und keinen Platz mehr im ehemaligen Nichtraucherbereich bekomme.

Ich werd' heute nachmittag mal den Zugebegleiter fragen, ich denke aber, dass da in den nächsten Tagen der Klebetrupp unterwegs sein wird, außen steht ja Nichtraucher dran.

Heute morgen ab 8.19 Uhr in MRBI ging's, es war nicht voller als bis letzte Woche in der RB von Treuchtlingen, die nur wenige Minuten früher in München war, aber ic fürchte, es wird noch mehr werden. Manche Leute haben sich erst gar nicht reingetraut... "Ist das 2. Klasse und ist das überhaupt der RE?" biggrin.gif

Aber ein WC war heute schon defekt, zumindest war's als solches mit einem "Tür unbenutzbar"-Zettel mit handschriftlichem Zusatz "spült nicht" bezettelt - drinnen war ich nicht... Die 101 026 war gestern auch schon unterwegs.

Geschrieben von: Boris Merath am 11 Dec 2006, 12:03
QUOTE (Rohrbacher @ 11 Dec 2006, 10:34)
Wasserkräne und Ölbunker sind heute rar, dann muss halt der altbewährte Doppeltender ran. wink.gif

So isses. zumindest der hintere Tender wurde übrigens in Augsburg mit frischem Öl und Wasser versorgt - also für Hin- und Rückfahrt hats dann wohl doch nicht ganz gereicht :-)

Geschrieben von: der2of6 am 11 Dec 2006, 12:29
So gerade mal den RE 4040 von Paf nach Ingolstadt Nord benutzt.
Irgendwie nett der zug, ich hab den Eindruck, das der zug schneller beschleunigt und von paf nach Rohrbach schneller ist als eine 111er.
Ist das Einbildung weil da eine 101er schiebt und keine 111er, oder ist das wirklich so.

Der zug war relativ voll nur ab und zu war mal ein Sitzplatz frei.
Und das beste, der letze wagen (mit der 1. Klasse) war abgesperrt.
Als ich in Nord raus bin, wusste ich auch warum: Die letze Tür war nicht mehr am Bahnsteig.
War der Wagen wirklich im Eimer, oder ist das die Bahn Methode, wenn die Bahnsteige zu langsam ist?
Wenns wirklich so ist, dann sollen sie doch einen Wagen abhägen.
Und dann kanns nimmer lange dauern, bis der zug mal wegen Überfüllung geschlossen wird *gg*

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Dec 2006, 12:45
QUOTE
ich hab den Eindruck, das der zug schneller beschleunigt und von paf nach Rohrbach schneller ist als eine 111er.

Ja, da dürfte wieder Vmax = 160 km/h sein.

QUOTE
Und das beste, der letze wagen (mit der 1. Klasse) war abgesperrt.

Schon geht's los. laugh.gif

QUOTE
Als ich in Nord raus bin, wusste ich auch warum: Die letze Tür war nicht mehr am Bahnsteig.

Ähm... was? Gestern hat der da noch hingepasst!?
6 Wagen ist zwar in etwa das Maximum, aber ziemlich genau dafür sind die Bahnsteige an der NBS ausgelegt.

Geschrieben von: Wildwechsel am 11 Dec 2006, 13:26
QUOTE (Rohrbacher @ 11 Dec 2006, 12:45)
Ähm... was? Gestern hat der da noch hingepasst!?
6 Wagen ist zwar in etwa das Maximum, aber ziemlich genau dafür sind die Bahnsteige an der NBS ausgelegt.

So wie sich das hier liest, würde ich mal spekulieren, dass der Tf extra etwas weiter hinten gehalten hat, weil der letzte Wagen abgesperrt war, damit die Leute nicht erst zeitaufwändig zur letzten Tür hinterlaufen, zehn Mal dran ziehen, dann ggf. lesen und wieder nach vorne laufen.

Geschrieben von: der2of6 am 11 Dec 2006, 16:55
Kann natürlich auch sein... Auf jeden fall ist es mir bei den Testfahrten die die letzen tage und wochen waren schon das ein oder andere welche dabei, wo der zug zulange war....

Geschrieben von: TT1 am 11 Dec 2006, 17:19
Vielleicht hat der TF LZB Halt bekommen!? In Ingolstadt Nord liegt der LZB-Halt so dicht am Bahnsteig das der Zug nicht komplett ranpasst. Deswegen die vorsorglich abgesperrte Tür die auch bewacht sein muss. Im übrigen hat DB-Netz angeblich garantiert das immer frei ist!? blink.gif

Geschrieben von: 423-Treiber am 11 Dec 2006, 17:41
QUOTE (der2of6 @ 11 Dec 2006, 12:29)
Irgendwie nett der zug, ich hab den Eindruck, das der zug schneller beschleunigt und von paf nach Rohrbach schneller ist als eine 111er.
Ist das Einbildung weil da eine 101er schiebt und keine 111er, oder ist das wirklich so.

Na das möchte ich aber auch hoffen, schliesslich hat die 101er eine Dauerleistung von 6400 kW bei einer Anfahrzugkraft von 300 kN gegenüber der 111er 3620 kW und 274 kN... Die 101er spielt sich ja mit den 6 Wagen!

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Dec 2006, 18:06
QUOTE
Die 101er spielt sich ja mit den 6 Wagen!

Der "Megafrosch" RE 30152 hatte vorhin tatsächlich 9-10 Wagen* - aber auch zwei 101er und ca. 10-12 Minuten Verspätung...
Es gab wohl Probleme bei der Zugfertigstellung (+10) und dann wollte in Pfaffenhofen der ICE vorbei (nochmal +5). Naja, die Fahrzeuge sind "neu", da kann das schonmal passieren, aber kann man Bremsproben und dergleichen nicht schon vor der Einfahrt in die Haupthalle machen, die Fahrzeuge waren ja wenn ich das richtig mitbekommen habe, auch vorher schon alle zusammen. Warum muss der dann erst 5 Minuten nach der planmäßigen Abfahrt die HBL-Prüfung machen oder wie man das genau nennt?

*Konnte ich da fern am Horizont gar nicht mehr genau zählen. Da kann's aber vorkommen, dass man an Bahnsteigbereichen aussteigt, die noch nie vorher ein Mensch betreten hat. *rofl*

Geschrieben von: der2of6 am 11 Dec 2006, 18:32
QUOTE (TT1 @ 11 Dec 2006, 17:19)
Vielleicht hat der TF LZB Halt bekommen!? In Ingolstadt Nord liegt der LZB-Halt so dicht am Bahnsteig das der Zug nicht komplett ranpasst. Deswegen die vorsorglich abgesperrte Tür die auch bewacht sein muss. Im übrigen hat DB-Netz angeblich garantiert das immer frei ist!? blink.gif

Wenns denn nur eine Tür gewesen währe, aber die Vordere Tür hatte ein Defekt schild, der hintere Tür (also die nicht mehr am Bahnsteig war) hatte glaub ich keins und der durchgang in den letzen wagen war auch als "defekt" gekennzeichnet.

Sprich den wagen hätten sie auch daheim lassen können.

Und wenn sie schon eine tür sperren müssen, dann bitte doch die allereste, da steigt in Nord eh keiner aus, es sei denn, er will sich noch verlaufen wink.gif




Geschrieben von: TB 11 am 11 Dec 2006, 18:34
QUOTE (der2of6 @ 11 Dec 2006, 12:29)
der zug schneller beschleunigt und von paf nach Rohrbach schneller ist als eine 111er.
Ist das Einbildung weil da eine 101er schiebt und keine 111er, oder ist das wirklich so.


Bedenke, dass die 101 mehr als die doppelte Leistung einer 111 hat.

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Dec 2006, 18:43
Noch was: Wer noch kein Bild aus den Raucherabteilen des Fresh hat, bekommt wohl auch keine mehr, zumindest heute nachmittag waren überall wo ich geschaut habe, frische (haha Wortspiel...) Aufkleber draufgeklebt!

Geschrieben von: spock5407 am 11 Dec 2006, 19:31
Wie schnell hüpfen die Frösch nun zwischen Allach und Petershausen? 200?

Geschrieben von: Michael_M am 11 Dec 2006, 19:51
Ja, dort wird mit 200 km/h gefahren.

Geschrieben von: der2of6 am 11 Dec 2006, 19:58
QUOTE (TB 11 @ 11 Dec 2006, 18:34)
QUOTE (der2of6 @ 11 Dec 2006, 12:29)
der zug schneller beschleunigt und von paf nach Rohrbach schneller ist als eine 111er.
Ist das Einbildung weil da eine 101er schiebt und keine 111er, oder ist das wirklich so.


Bedenke, dass die 101 mehr als die doppelte Leistung einer 111 hat.

Ja das ist mir auch klar wink.gif
Man hörts ja schon am Sound das da mehr hinter sein muss wink.gif

Laut fahrplan ist die 101er 1 min schneller von Rohrbach nach Paf, also eigentlich könnte man da wohl auch etwas "sparsamer" fahren.
Aber was solls, so hab ich wenigstens den Eindruck mal schnell unterwegs zu sein.
Viel gibt die streckte da ja leider nicht her.
Wenn denn wenigstens scho mal a LZB liegen würde

Geschrieben von: TT1 am 11 Dec 2006, 20:11
Und im Bereich von Obermenzing wird 190Km/h gefahren weil die Schallschutzwände zu niedrig sind! laugh.gif laugh.gif laugh.gif Das ist kein Witz! biggrin.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 12 Dec 2006, 17:46
An alle, die es lesen ein Geheimtipp:
Bei den 300m-Monster-Fröschen nach Ingolstadt gibt's übrigens auch in den ersten 4 Wagen Sitzplätze, echt! Heute haben sich wie gestern hinten alle gestapelt und vorne saßen dann (inkl. mir) nur so 10 Leute im Wagen. Aber ich glaub' das lernen die nicht mehr, früher bei deutlich weniger Wagen hat das schon nicht geklappt... rolleyes.gif

QUOTE
Und im Bereich von Obermenzing wird 190Km/h gefahren weil die Schallschutzwände zu niedrig sind!

Ist das auch der Grund warum zwischen Petershausen und Rohrbach irgendwann, falls mal wieder Gleise und LZB-Kabel lieferbar sind, auf (nur) 190 km/h erhöht werden soll und nicht gleich auf 200 km/h!? blink.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 12 Dec 2006, 22:51
QUOTE (elchris @ 6 Dec 2006, 21:01)
Und damit starte ich den Counter, wann die erste 120 am Zug hängt, ich erbitte um Meldung. tongue.gif

Kannst aufhören zu zählen - ab Montag mit den Zügen 35430 (EZ), 4057 (DX), 30142 (EZ) und 30145 (DX)

DX = Zuglok bei Sandwichbetrieb
EZ = Schlußlok bei Sandwichbetrieb

Quelle: http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/forum/read.php?2,3173604

Geschrieben von: oberpfälzer am 12 Dec 2006, 22:54
QUOTE (ChristianMUC @ 12 Dec 2006, 22:51)
Kannst aufhören zu zählen - ab Montag mit den Zügen 35430 (EZ), 4057 (DX), 30142 (EZ) und 30145 (DX)

DX = Zuglok bei Sandwichbetrieb
EZ = Schlußlok bei Sandwichbetrieb

Hmm, planmäßige 120er gibt es jetzt dran. Liegt also nicht an den angeblich immer defekten 101er.

Wenn ich das aber richtige sehe, werden da die 101 und die 120 gemeinsam den Zug voranbringen. Dann ist ja für jeden etwas dabei. smile.gif

Geschrieben von: The_mAtRiX am 12 Dec 2006, 22:58
Weil weiter oben der Fernverkehrskomfort angesprochen wurde:

Die schnelle Verbindung mag zwar toll sein, bahnintern verwischen sich dadurch die Grenzen zwischen den Produkten aber immer mehr.
* ICs als RE, warum dann überhaupt noch IC Zuschlag für Wagenmaterial aus den 70ern verlangen? Statt sinnvollen Investitionen baut die notorisch klamme Fernverkehr jetzt in die IC Wägen Sensoren ein, damit sich die Türen zum Innenraum in Zukunft automatisch öffnen - sowas von unnötig - besseres Design und mehr Komfort wären angebracht (vgl. Österreich, sogar die normalen IC Wägen sind besser als die deutschen, vom neuen Railjet Konzept ganz zu schweigen). Auf vielen Umläufen fahren noch die alten IR Steuerwagen (erste Generation) - dafür Aufpreis verlangen ist eine Frechheit.
* REs als RB mit Halt an jeder Milchkanne
* IC als halbherziger IR Ersatz
etc. etc.

Geschrieben von: Der Adler am 12 Dec 2006, 23:01
Das ist schon traurig, aber wahr! Alles wird immer mehr verwaschen, selbst die Karlsruher Stadtbahn darf sich sogar als "S-Bahn" bezeichnen und die S-Bahn im Rhein-Neckar-Raum fährt so große Entfernungen, daß kaum einer gewillt ist, bei einer Fahrzeit von mehr als 3 1/2 Stunden von Homburg nach Osterburken zu fahren. Und wieviele Leute wollen eigentlich von Mannheim nach Homburg mit so vielen Stop-and-Gos fahren?

So jetzt können wir wieder zum Thema zurückkehren...

Geschrieben von: oberpfälzer am 12 Dec 2006, 23:01
QUOTE (The_mAtRiX @ 12 Dec 2006, 22:58)
Weil weiter oben der Fernverkehrskomfort angesprochen wurde:

Die schnelle Verbindung mag zwar toll sein, bahnintern verwischen sich dadurch die Grenzen zwischen den Produkten aber immer mehr.
* ICs als RE, warum dann überhaupt noch IC Zuschlag für Wagenmaterial aus den 70ern verlangen? Statt sinnvollen Investitionen baut die notorisch klamme Fernverkehr jetzt in die IC Wägen Sensoren ein, damit sich die Türen zum Innenraum in Zukunft automatisch öffnen - sowas von unnötig - besseres Design und mehr Komfort wären angebracht (vgl. Österreich, sogar die normalen IC Wägen sind besser als die deutschen, vom neuen Railjet Konzept ganz zu schweigen). Auf vielen Umläufen fahren noch die alten IR Steuerwagen (erste Generation) - dafür Aufpreis verlangen ist eine Frechheit.
* REs als RB mit Halt an jeder Milchkanne
* IC als halbherziger IR Ersatz
etc. etc.

Das ist in der Tat wahr, ich würde zum Beispiel nur noch den ICE mit einem Zuschlag belegen, die IC würde ich zuschlagsfrei machen.

Vom neuen Railjet-Konzept bin ich geteilter Meinung. Vor allem der Wegfall des Bordrestaurants ist für Reisende, die länger den Zug benutzen, nicht gerade vorteilshaft.

Das RE jetzt an der Milchkanne halten müssen, versteh ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber die Wege des Bestellers sind unergründlich.

Geschrieben von: Rohrbacher am 12 Dec 2006, 23:18
QUOTE
Kannst aufhören zu zählen - ab Montag mit den Zügen 35430 (EZ), 4057 (DX), 30142 (EZ) und 30145 (DX)


4057 an 07.52 MH
30142 ab 08.05 MH

30145 an 09.52 MH
35430 ist nicht in meinem Fahrplan drin!?

Geschrieben von: der2of6 am 13 Dec 2006, 10:06
Warum fahren denn die langen Fresch mit 2 101ern ?

Haben die nicht genug steuerwagen oder brauchen die das gewiche an beiden enden des zuges für die NBS?
Ich blick da nicht gut....


Auf jeden fall freu ich mich über die steckdosen in den zügen *gg*

Geschrieben von: Rohrbacher am 13 Dec 2006, 10:31
Warscheinlich damit ein Zug mit 10 Wagen den selben "Bums" entwickelt wie einer mit 6. Die 101 ist jetzt alles andere als eine schwachbrüstige Lok, aber eine gute Beschleunigung ist mit den vielen Halten mit eher kurzen Zwischensprinten sicher nicht schlecht, könnte mir vorstellen, dass man beim XXL-Frosch mit nur einer Lok (4 Achsen) bei dem Fahrstil 'n kleines Traktionsproblem bekommen könnte - was hängen da dran 500t? Auf der Strecke ist grad in der HVZ viel los, grad die ICE sind schneller direkt hinter einem als man glaubt, da schadet es nicht, wenn man schnell auch wieder wegkommt, sonst heißt das nämlich stehen. Wenn ein 16.05 Uhr-Frosch nur mal 5-10 Minuten zu spät in München losfährt, ist meistens in Pfaffenhofen oder Rohrbach 'ne kurze Zwangspause angesagt, weil dann meist der 16.18 Uhr-ICE vorbei will - wenn da nicht schon ein Güterzug steht, der auch irgendwo hin muss.

Außerdem fahren die langen Frösche glaub' ich eh ohne Steuerwagen, zumindest der Megafrosch, der mir heute morgen in Pfaffenhofen entgegenkam hatte keinen. Ich muss zugeben, darauf hab' ich sonst noch gar nicht bewusst geachtet, ob da hinter der ersten Lok der 3. Steuerwagen hängt oder ob der wirklich nur als Reserve irgendwo rumsteht, bisher hab' ich immer nur versucht ab und an außen ein schönes Foto zu machen und gleichzeitig innen einen Sitzplatz zu bekommen... rolleyes.gif

Geschrieben von: der2of6 am 13 Dec 2006, 10:48
Also der 7:30 nach Muc von paf aus hatte glaube ich keinen Steuerwagen.

Auf jeden fall lustig der Zug, 2 Schnellzuglocks und IC Wagen und das zum RB Preis

Ab Petershausen ist der zug doch die schnellste S-Bahn in Deutschland oder gilt auf dem kein Mvv?

Geschrieben von: Rohrbacher am 13 Dec 2006, 10:57
QUOTE
Ab Petershausen ist der zug doch die schnellste S-Bahn in Deutschland oder gilt auf dem kein Mvv?

Doch, ich glaube schon. Ab/Bis Petershausen ist immer besonders voll - zumindest in den hinteren Wagen... laugh.gif

Geschrieben von: Südostbayer am 13 Dec 2006, 11:12
QUOTE (der2of6 @ 13 Dec 2006, 10:48)
das zum RB Preiß

Ist das ein bayerischer Regio-Zf, der ursprünglich aus einer Region nördlich des Mains stammt?

Geschrieben von: Catracho am 13 Dec 2006, 12:12
QUOTE (Südostbayer @ 13 Dec 2006, 11:12)
Ist das ein bayerischer Regio-Zf, der ursprünglich aus einer Region nördlich des Mains stammt?

Sehr hübsch. Wirklich sehr, sehr hübsch. laugh.gif laugh.gif
Mfg
Catracho

Geschrieben von: der2of6 am 13 Dec 2006, 13:15
Juhu der schöne Rechtschreibfehler zur Volksbelustigung *gg*

Geschrieben von: Schwarzwälder am 13 Dec 2006, 13:39
QUOTE (oberpfälzer @ 12 Dec 2006 @ 23:01)
Das ist in der Tat wahr, ich würde zum Beispiel nur noch den ICE mit einem Zuschlag belegen, die IC würde ich zuschlagsfrei machen.


Und wie willst du das finanzieren? Weniger Preis gibt zwar sicher mehr Fahrgäste und höhere Einnahmen ,aber wie finanzierst du dann den NV?

Schwarzwälder.

Geschrieben von: der2of6 am 13 Dec 2006, 15:40
Vielleicht ist es dem ein oder anderen Aufgefallen, am Nordbahnhof (IN) stehen zz. 2 Mitarbeiter der Banh Wache und passen auf, das keiner zu nah am Bahnsteig steht, wenn ein ICE in oder aus dem Tunnel Fährt.

Ich hab mich gerade mal ein wenig mit einer Dame die dort heute Dienst hatte unterhalte und die meinte bis zum 18.12 gibt es dort einen Test mit der Bahn Wache.
Sprich evtl stehen da jetzt Tag und Nacht 2 Mitarbeiter in der Gegend rum und passen auf.
Die NBS schafft Arbeitsplätze wink.gif

Mich würde mal interessieren, wann denen aufgefallen ist, das man nicht direkt am Bahnsteig stehen sollte, wenn da ein ICE mit 160? aus dem Tunnel kommt.

Und nu noch was anderes, ich habe irgendwo mal gehört, das die NBS für Doppelstockwagen geplant wurde.
Waren da reguläre eingeplant oder welche die Druckdicht und für 200 zugelassen sind.
Gibt es denn solche wagen, bzw sind welche geplant, oder war das einfach nur ein Vorwand um kurze, billige Bahnhöfe bauen zu können?

PS: so stehen eigentlich die Abkürzungen für die ganzen Bahnhöfe?

Geschrieben von: Rohrbacher am 13 Dec 2006, 18:18
QUOTE
Waren da reguläre eingeplant oder welche die Druckdicht und für 200 zugelassen sind.
Gibt es denn solche wagen, bzw sind welche geplant, oder war das einfach nur ein Vorwand um kurze, billige Bahnhöfe bauen zu können?

Es war wohl geplant RE200-Dostos zu bauen. Kurzgesagt hat das nicht funktioniert und deshalb sind auch die neuen Bahnhöfe so kurz. Aber endlich hat Bombtranz mal was richtig gemacht und indirekt dafür gesorgt, dass wir gescheite Reisezugwagen bekommen. biggrin.gif

"Leider" checken das immer mehr, vorhin hat echt kein Mensch mehr in den Zug gepasst, der eine scheinbar extra für's Zählen zuständige Mensch hat sich aber wacker durchgekämpft. Nach Petershausen konnte dann allerdings sogar der Catering-Mensch wieder durch... blink.gif rolleyes.gif

Geschrieben von: ropix am 13 Dec 2006, 18:25
Naja - wer verzichtet denn schon gern auf Tempo 200 mit einer S-Bahn Fahrkarte? Dürfte soweit auch recht einmalig sein?

Der Mensch der zählt hat das wohl auch aufgegeben biggrin.gif - eins, zwei, drei, viele, zu viele, viel zu viele biggrin.gif . - Wir sind wohl bei letzterem angekommen?

Geschrieben von: Daniel Schuhmann am 13 Dec 2006, 18:29
Einfach die zählen, die stehen und zur maximalen Anzahl von Sitzplätzen addieren, fertig smile.gif

Geschrieben von: ropix am 13 Dec 2006, 18:35
QUOTE (Daniel Schuhmann @ 13 Dec 2006, 18:29)
Einfach die zählen, die stehen und zur maximalen Anzahl von Sitzplätzen addieren, fertig smile.gif

Hm... - kann man das nicht etwas besser zählen in dem man einfach an dem einen abgang schaut wie viele raus und reinkamen? - ich mein, so groß sind die Bahnsteige ja nicht grad, dass man sie nicht überschaun könnte smile.gif

Geschrieben von: Tigerente290 am 13 Dec 2006, 19:32
Ich denke mal, dass mit dem Einsatz der BR 120 ein ganz anderer Plan seitens des Fernverkehrs ausgedacht wurde.

Geschrieben von: ChristianMUC am 16 Dec 2006, 23:51
Ein kleiner Vorschlag, um den Platzmangel ein wenig zu entschärfen....
http://lennartz.biz/christian/ablage/fresh.PNG biggrin.gif

Geschrieben von: Bahnfan am 17 Dec 2006, 00:00
Au ja, dafür! biggrin.gif

Zum 35430: http://reiseauskunft.bahn.de/bin/ts/trainsearch.exe/dn?L=vs_dbdialog&rt=1&

Geschrieben von: Chep87 am 17 Dec 2006, 00:10
Also ich wäre eher für den Talgo 22.
http://www.talgo.de/download/Talgo22D.pdf

Das ist der Elektrische Doppelstocktalgo.
Der Talgo 22 zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • 2 über die gesamte Zuglänge durchgängige, stufenlose Etagen
  • variabel gestaltbare, modular aufgebaute Mittelwagen von ca. 8 m Länge
  • bei einer Zuglänge von ca. 100 m bis zu 450 Sitzplätze
  • Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
  • exzellente Laufeigenschaften dank gelenkten Talgo-Fahrwerks
  • innovativer Leichtbauwagenkasten aus Aluminium oder GFK
  • bequemer, stufenloser Einstieg vom 550 mm Bahnsteig
  • gleichmäßige Türverteilung ermöglicht zügigen Fahrgastwechsel
  • geräumiger als konventioneller Doppelstockzug
  • konstante Kraftübertragung durch Massekonzentration auf Antriebsdrehgestellen
  • Mehrfachtraktion


user posted image user posted image

Geschrieben von: 411'er am 17 Dec 2006, 00:24
Der sieht nicht schlecht aus! Zumindest innendrin siehts recht gemühtlich aus! Außen scheiden sich die Geister!
Mfg Philipp

Geschrieben von: oberpfälzer am 17 Dec 2006, 00:28
Naja, ich weiß nicht so recht, ob die einzelnen Achsen eine Laufruhe wie bei den normalen Doppelstockwagen mit zweiachsigen Drehgestellen erreichen können.

Geschrieben von: 411'er am 17 Dec 2006, 00:31
Kommt drauf an bei welcher Geschwindigkeit und wie das ganze Aufgebaut ist, warum nicht, bei den Talgo-Schlafwagen und beim Thalys/TGV zum Beispiel gehts doch auch.
Mfg Philipp

Geschrieben von: oberpfälzer am 17 Dec 2006, 00:33
QUOTE (411'er @ 17 Dec 2006, 00:31)
Kommt drauf an bei welcher Geschwindigkeit und wie das ganze Aufgebaut ist, warum nicht, bei den Talgo-Schlafwagen und beim Thalys/TGV zum Beispiel gehts doch auch.
Mfg Philipp

Ich bin noch nie mit einem Talgo gefahren, daher kann ich das nicht beurteilen.

Geschrieben von: 411'er am 17 Dec 2006, 00:37
Ich zwar auch nicht, aber ich könnte es mir denken, denn sonst hätte man die oben genannten Beispiele nicht so konstruiert.
Fahren die Talgo-Schlafwagen noch?

Geschrieben von: 120 160-7 am 17 Dec 2006, 09:45
Also die Talgo-Nachtzüge der DB sind afaik nicht so sonderlich beliebt (kann aber auch sein, dass das an der passiven Wagenkasten-Neigung liegt). Es gibt sie aber noch.

Der Vergleich zum TGV ist allerdings irgendwie unpassend. Es ist schon noch ein Unterschied, ob da ein Jacobs-Drehgestell zwischen den Wagen hängt, oder eine einzelne Achse.

Geschrieben von: Candidfreak am 17 Dec 2006, 09:49
QUOTE (411'er @ 17 Dec 2006, 00:37)
Ich zwar auch nicht, aber ich könnte es mir denken, denn sonst hätte man die oben genannten Beispiele nicht so konstruiert.
Fahren die Talgo-Schlafwagen noch?

Ja sie Fahren noch.

DB Nachtzug (ehemals als ICN InterCityNight) München Ost - Berlin und München Ost - Hamburg.

wink.gif

Geschrieben von: Jörg.L.E. am 17 Dec 2006, 10:32
So etwas ähnliches wie den Talgo 22 gab es mit der BR 445 schon einmal. Das Konzept ist aber über den Prototypen leider nicht herausgekommen.

Geschrieben von: TT1 am 17 Dec 2006, 10:43
Nee, der Et 445 war völlig anders. Der Pototyp hatte zwei angetriebene Endwagen und einen Mittelwagen. Der hatte auch ganz normale Drehgestelle. wink.gif

Geschrieben von: Jörg.L.E. am 17 Dec 2006, 10:52
QUOTE (TT1 @ 17 Dec 2006, 10:43)
Nee, der Et 445 war völlig anders. Der Pototyp hatte zwei angetriebene Endwagen und einen Mittelwagen. Der hatte auch ganz normale Drehgestelle. wink.gif

Die Mittelwagen hätte man bestimmt noch erweitern können(in der Anzahl).

Geschrieben von: Chep87 am 17 Dec 2006, 11:29
QUOTE (120 160-7 @ 17 Dec 2006, 09:45)
Also die Talgo-Nachtzüge der DB sind afaik nicht so sonderlich beliebt (kann aber auch sein, dass das an der passiven Wagenkasten-Neigung liegt). Es gibt sie aber noch.

Also je besser das Gleisbett ist, desto ruhiger und angenehmer laufen die Talgos. Unangenehm ist die passive Neigetechnik bei Bahnhofseinfahrten mit den ganzen Weichen. Da schaukelt es doch ordentlich hin und her.

Geschrieben von: 111fahrer am 17 Dec 2006, 11:50
QUOTE (Rohrbacher @ 13 Dec 2006, 18:18)
QUOTE
Waren da reguläre eingeplant oder welche die Druckdicht und für 200 zugelassen sind.
Gibt es denn solche wagen, bzw sind welche geplant, oder war das einfach nur ein Vorwand um kurze, billige Bahnhöfe bauen zu können?

Es war wohl geplant RE200-Dostos zu bauen. Kurzgesagt hat das nicht funktioniert und deshalb sind auch die neuen Bahnhöfe so kurz. Aber endlich hat Bombtranz mal was richtig gemacht und indirekt dafür gesorgt, dass wir gescheite Reisezugwagen bekommen. biggrin.gif

"Leider" checken das immer mehr, vorhin hat echt kein Mensch mehr in den Zug gepasst, der eine scheinbar extra für's Zählen zuständige Mensch hat sich aber wacker durchgekämpft. Nach Petershausen konnte dann allerdings sogar der Catering-Mensch wieder durch... blink.gif rolleyes.gif

auf der Inotrans hab ich Bombarti direck drauf angesprochen und da wurde mir gesagt das sie für den hochwertigen Fernverkehr mit ihren Dostos schon in den startlöchern stehen, die Dreh gestelle sind für 200km/h zugelassen und test haben gezeigt das 250km/h kein problem währen.
Druckschutz ist auch nur eine frage der bestellung wird heute schon angeboten, und als Fernverkehrs wagen gibts natürlich ne andere bestuhulung da wurde so von 90 sitzplätzen statt 140 gesprochen...

also so mit liegt es nur am besteller nicht am hersteller das es keine dostos gibt auf der relation müchen nürnberg über die SFS.

Warum?
die DB hat sich bis zuletzt gegen den nahverkehr mit 200 km/h gewährt denen währe am liebsten gewesen dostos mit 146er und nur 160km/h, aber der freistaat bayern wollt 200km/h und da DB Regio/Fernverkehr nur für(ich glaub) 4 jahre erst mal den zug bekommen hat wird man sicher keine neuen Dostos für 200 bestellen....


Geschrieben von: der2of6 am 17 Dec 2006, 11:55
Das kann ich mir denken, das die Bahn die 200 Km/h nicht wollte.
Ich mein die RE200 sind auch nicht langsamer als die ICE, wenn man bedenkt das sie nur 10 min langsamer sind und 2 mal halten.

Währe denn ein RE mit 160 auf der stecke möglich gewesen?
Die Dinger sind doch nicht druck dicht und würden die ICEs doch auch behindern?

Geschrieben von: FloSch am 17 Dec 2006, 12:12
QUOTE (der2of6 @ 17 Dec 2006, 11:55)
Das kann ich mir denken, das die Bahn die 200 Km/h nicht wollte.
Ich mein die RE200 sind auch nicht langsamer als die ICE, wenn man bedenkt das sie nur 10 min langsamer sind und 2 mal halten.

Also deine 10 Minuten sind im Fahrplan aber irgendwie eher so um die 30 (auf die Gesamtstrecke, wenn man nur den kurzen NBS-Abschnitt betrachtet, stimmt's schon etwa)... Man sollte es nicht zu sehr verdrehen, aber der Unterschied ist auf jeden Fall bei weitem kleiner als früher, da war das ja nach Nürnberg mit 2 3/4 Stunden schon ne ziemliche Strecke. 1h40 ist schon deutlich besser smile.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 17 Dec 2006, 13:16
Ich glaub' es wäre sinnvoller, wenn man die Bahnsteige in IN Nord, Kinding und Allersberg einfach verlängert und dann alle Frösche als 300m-Monsterfrösche fahren lässt. Man müsste halt DB Fernverkehr noch wegen ein paar zusätzlichen Bpmz anschnorren... biggrin.gif

Dostos, auch schweizerische IC-Dostos, müssen jetzt auch nicht so wirklich sein. Wenn doch, dann sähe das http://www.nietenzaehler.de/zwischenablage/eisenbahnforum/frosch-xxl.png aus. tongue.gif

QUOTE
auf der Inotrans hab ich Bombarti direck drauf angesprochen und da wurde mir gesagt das sie für den hochwertigen Fernverkehr mit ihren Dostos schon in den startlöchern stehen, die Dreh gestelle sind für 200km/h zugelassen und test haben gezeigt das 250km/h kein problem währen.

Startlöcher!?
Nunja, dann ist Bombtranz halt einfach ein bis zwei Jahre zu spät dran, weil seit einer Woche hätte man die Dinger im Planverkehr gebraucht...

Egal was die Bahn AG wollte, bestellt wurde sinnigerweise 200 km/h, was auf der Strecke ja auch durchaus sinnvoll ist, da ist ja jetzt einiges an Verkehr, so einen "Schleicher" im System wäre für die Bahn AG sicher schlimmer als die Sinnfrage des ICE, wenn man dran denkt, dass entweder die ICE dann u.U. hinterherschleichen müssten oder die Frösche wegen dauernder Überholungen mit rasant steigender Verspätung oder langen Planhalten das Image der Bahn (nicht des Freistaats!) ruinieren. Das Planrumstehen in Ingolstadt Nord führt ja scheinbar allein schon öfter zu einigen Anti-Bahnsprüchen...

Und wenn die Bahn AG nicht hätte wollen würde, wäre der Zug eben blau/gelb/weiß oder anderswie bunt geworden... Ob das der DB mehr gepasst hätte? Vielleicht hätten wir dann wirklich SBB-Dostos mit Aufschrift "NUEX - Ein Zug von Müller Milch und SBB GmbH" oder so bekommen gezogen von Dispoloks... laugh.gif

Geschrieben von: Chep87 am 17 Dec 2006, 13:24
Ihr wisst doch - Die DB steht auf Triebwagen und derzeit auch auf einen kunterbunten mix an allen möglichen Triebwagen wink.gif Also wieso dann nicht die DostoTalgo Triebwagen? biggrin.gif

Geschrieben von: 411'er am 17 Dec 2006, 13:26
QUOTE (Chep87 @ 17 Dec 2006, 13:24)
Ihr wisst doch - Die DB steht auf Triebwagen und derzeit auch auf einen kunterbunten mix an allen möglichen Triebwagen wink.gif Also wieso dann nicht die DostoTalgo Triebwagen? biggrin.gif

Ich fände es nicht schlecht, wenn die irgendwo fahren, die würden auf der Gäubahn auch gut aussehen, schöne, verkehrsrote Triebwagen!

Geschrieben von: oberpfälzer am 17 Dec 2006, 14:10
Der Frosch mit Doppelstockwagen ist schon mal gut, aber http://www.donautalbahn.de/sonstiges/frosch-xxl.gif ist es um weiten besser. biggrin.gif

Geschrieben von: Chep87 am 17 Dec 2006, 14:17
http://just-english.de/temp/frosch_connex.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 17 Dec 2006, 14:18
Andere Frage, die mich heute sehr beschäftigt:
Jemand war gestern in München und ist angeblich um 10.20 Uhr ab MRBI mit dem Frosch dahin gefahren. Jetzt erzählt sie aber Sachen, die bei mir nur ganz große Error-Anzeigen auf der Stirn auslösen: Rote Schwenktüren (keine weißen) am Wagenende, kein Teppichboden im Einstiegsbereich, den Innenraum konnte sie nicht genau beschreiben, weil bis dahin ist sie wegen der vielen Leute gar nicht gekommen. Der Zug war in einer halben Stunde in München, soll aber hinten auch "hohe" Wagen, sie sagt es wären Doppelstockwagen gewesen und auch alte Wagen mit "so Türen" (Drehfalttüren) drangehabt haben und die Lok kam ihr auch recht hoch vor, allerdings würde sie die Front nicht als schräg eher als steil beschreiben... blink.gif

Hä? Ich hab' ihr zwar gesagt sie soll lieber mal ihre Brille aufsetzen (so schlimm ist die gar nicht) oder auf die Uhr schauen, vielleicht war's ja 'ne andere Uhrzeit, aber sie behauptet das felsenfest. Gibt's irgendwo 'ne höchst seltsame Ersatzgarnitur oder muss ich mir Sorgen machen? blink.gif ph34r.gif

Geschrieben von: oberpfälzer am 17 Dec 2006, 14:21
QUOTE (Chep87 @ 17 Dec 2006, 14:17)
http://just-english.de/temp/frosch_connex.gif

Und an der einen Lok auch noch den falschen Stromabnehmer oben. rolleyes.gif rolleyes.gif

Ansonsten, sieht ganz gut aus. smile.gif

Geschrieben von: Chep87 am 17 Dec 2006, 14:23
QUOTE (oberpfälzer @ 17 Dec 2006, 14:21)
Und an der einen Lok auch noch den falschen Stromabnehmer oben. rolleyes.gif rolleyes.gif

Ansonsten, sieht ganz gut aus. smile.gif

Wieso? Wenn er nach rechts fährt ist das richtig wink.gif und scheiss auf die Frontscheibe des Steuerwagens - Bei so nem Zug wird eh nie mitm Steuerwagen gefahren ^^

Geschrieben von: 120 160-7 am 17 Dec 2006, 14:24
Rohrbacher: Wäre es denkbar, dass man den Zug in Ingolstadt kurzfristig ne 111er mit Dostos (o. ä.) beigestellt hat, um die Adventsamstags-Spitzen aufzufangen? unsure.gif

Edit: Satzbau korrigiert

Geschrieben von: konsti am 17 Dec 2006, 14:24
Wie wäre es, wenn man den 605 zur Froschwanderung hernimmt? ph34r.gif

Geschrieben von: ropix am 17 Dec 2006, 14:30
QUOTE (konsti @ 17 Dec 2006, 14:24)
Wie wäre es, wenn man den 605 zur Froschwanderung hernimmt? ph34r.gif

die Dieselkrücke - bitte nicht. Schon allein weil Dieselfahrzeuge auf 100% elektrifizierten Strecken (bzw auf der Fahrt befahrenen Strecken) meiner Meinung nach nix zu suchen haben smile.gif

Geschrieben von: 120 160-7 am 17 Dec 2006, 14:33
Die 605 bekommen ja jetzt wohl auch tatsächlich ein eigenes neues Einsatzgebiet. Wird man also kaum drauf verzichten können. Könnte in Doppeltraktion am Bahnsteig außerdem auch schon wieder eng werden.

Geschrieben von: DispolokMaxi am 17 Dec 2006, 14:35
QUOTE (120 160-7 @ 17 Dec 2006, 14:33)
Die 605 bekommen ja jetzt wohl auch tatsächlich ein eigenes neues Einsatzgebiet.

Öhm...welches denn ?

Geschrieben von: konsti am 17 Dec 2006, 14:38
QUOTE (ropix @ 17 Dec 2006, 14:30)
die Dieselkrücke - bitte nicht. Schon allein weil Dieselfahrzeuge auf 100% elektrifizierten Strecken (bzw auf der Fahrt befahrenen Strecken) meiner Meinung nach nix zu suchen haben smile.gif

Sag des mal der BEG beziehungsweise Regio Mittelfranken, da sollen die RB Nürnberg - Neustadt (Aisch) mit 648 fahren, um die dann nach Steinach (bei Rothenburg) durchbinden zu können. (Projekt "Fränklin"). Soll dann glaub ich 2008 in Betrieb gehen. (Bis jetzt: Modus-Wagen und ne E-Lok)

Geschrieben von: der2of6 am 17 Dec 2006, 14:42
QUOTE (FloSch @ 17 Dec 2006, 12:12)
QUOTE (der2of6 @ 17 Dec 2006, 11:55)
Das kann ich mir denken, das die Bahn die 200 Km/h nicht wollte.
Ich mein die RE200 sind auch nicht langsamer als die ICE, wenn man bedenkt das sie nur 10 min langsamer sind und 2 mal halten.

Also deine 10 Minuten sind im Fahrplan aber irgendwie eher so um die 30 (auf die Gesamtstrecke, wenn man nur den kurzen NBS-Abschnitt betrachtet, stimmt's schon etwa)... Man sollte es nicht zu sehr verdrehen, aber der Unterschied ist auf jeden Fall bei weitem kleiner als früher, da war das ja nach Nürnberg mit 2 3/4 Stunden schon ne ziemliche Strecke. 1h40 ist schon deutlich besser smile.gif

JA ich meinte jetzt den reinen NBS Anteil.

Weiter 10 min steht der Zug ja in Ingolstadt HBF und dann die letzen 10 min sind die 3 halte die der zug auf dem Weg nach muc noch hat.

Wenn der Zug nur in IN halte würde, dann ist der RE200 auch nicht langsamer als ein ICE.
Aber Hauptsache eine strecke für 300 KM/h gebaut

Geschrieben von: 120 160-7 am 17 Dec 2006, 15:20
QUOTE (DispolokMaxi @ 17 Dec 2006, 14:35)
Öhm...welches denn ?

http://www.eisenbahnforum.de/index.php?act=ST&f=2&t=771&st=90&#entry145504

Geschrieben von: Rohrbacher am 17 Dec 2006, 15:26
http://www.nietenzaehler.de/zwischenablage/eisenbahnforum/frosch-t.png laugh.gif

QUOTE
Rohrbacher: Wäre es denkbar, dass man den Zug in Ingolstadt kurzfristig ne 111er mit Dostos (o. ä.) beigestellt hat, um die Adventsamstags-Spitzen aufzufangen?

Naja, aber dann hätte er ja 'ne viertel Stunde länger gebraucht. Und diese ca. 30 Minuten bis München trotz Halt in PAF und Petershausen sind unumstößlich. Selbst wenn man mit 'ner 111 bis München mit Vmax = 140 km/h durchfährt wird das eng... Egal. Manche Leute haben auch schon rosa Elefanten mit Geweih freihändig Dreiradfahren sehen... tongue.gif

Geschrieben von: Chep87 am 17 Dec 2006, 15:33
http://just-english.de/temp/frosch_talgo_connex.gif

Powered by Invision Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)