Druckbare Version des Themas
Hier klicken um das Thema im Original Format zu betrachten.
Eisenbahnforum.de > Regionalverkehr > Störungschronik Regionalverkehr Bayern


Geschrieben von: ubahnfahrn am 2 Oct 2006, 09:11
Meldung auf Abfahrtstafeln der KBS 930 und 931:

"Entgleisung einer Cargo Lok in Langenbach derzeit Vollsperrung, BNv wird versucht zu organisieren aber schwierig da Züge zu 200% belegt"

Dazu Frage:
1. Wie lang kann sowas dauern ?
2. Was ist BNv ?

Muss ziemlich genau um 10.00 passiert sein.

Geschrieben von: ChristianMUC am 2 Oct 2006, 09:18
BNv = Busnotverkehr...

Geschrieben von: Wetterfrosch am 3 Oct 2006, 20:38
... Züge zu 200% belegt? tongue.gif aha... sind wir jetzt schon in Indien? biggrin.gif Fahren die auf dem Dach mit? tongue.gif laugh.gif

Geschrieben von: ehcstueDBahn am 3 Oct 2006, 22:39
würde dann in etwa so aussehen:
user posted image
ph34r.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 3 Oct 2006, 22:46
Nein, ein 425 würde das nicht überleben smile.gif (ein n-Wagen aber vermutlich auch nicht) wink.gif

Geschrieben von: ehcstueDBahn am 3 Oct 2006, 22:49
QUOTE (ChristianMUC @ 3 Oct 2006, 23:46)
Nein, ein 425 würde das nicht überleben smile.gif (ein n-Wagen aber vermutlich auch nicht) wink.gif

Will da jemand eine Diskussion vermeiden??? laugh.gif laugh.gif laugh.gif

Geschrieben von: 3247 am 3 Oct 2006, 23:07
QUOTE (ChristianMUC @ 3 Oct 2006, 23:46)
Nein, ein 425 würde das nicht überleben smile.gif (ein n-Wagen aber vermutlich auch nicht) wink.gif

Hm, der ET 425 hätte aber besser Chancen als die Leute auf dem Dach. *brzzzl*

Geschrieben von: ChristianMUC am 3 Oct 2006, 23:09
QUOTE (ehcstueDBahn @ 3 Oct 2006, 23:49)
Will da jemand eine Diskussion vermeiden??? laugh.gif laugh.gif laugh.gif

Solangs nur solche harmlosen Geschichten sind, ist mir das relativ wurscht...

Geschrieben von: Catracho am 3 Oct 2006, 23:17
QUOTE (ehcstueDBahn @ 3 Oct 2006, 22:39)
würde dann in etwa so aussehen:

Wobei die Bauweise und der Bauzustand der Brücke auf mich noch mehr negativen Eindruck machen als die "Sitzplatzbelegung". Wenn man da mit mehr als Schritttempo drüber fährt ist wohl auch im wahrsten Sinne des Wortes Ende im Gelände.
Mfg
Catracho

Geschrieben von: ChristianMUC am 4 Oct 2006, 12:19
http://bauarbeiten.bahn.de/docs_2006/fernverkehr/infos/Muenchen-Pasing_141006_051106.pdf

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Oct 2006, 12:34
Ich mach's kurz: Wer im Oktober auf der 990er unterwegs sein will, sollte es generell nicht eilig haben. Im Moment fehlt in Rohrbach der halbe südliche Bahnhof zwecks Erneuerung, folglich ist es da so eng wie warscheinlich zuvor:
http://bauarbeiten.bahn.de/docs_2006/bayern/infos/990_03-26102006.pdf

Allerdings sollte man sich nicht drauf verlassen, mein Zug heute morgen hatte +30, obwohl der eigentlich laut dem Plan hätte pünktlich sein sollen und der heute mittag hat die angegebenen +10 auch nur mit viel Fantasie erreicht, selbst Einstein hätte hier Ort und Zeit nicht genug kümmen können. Aber klar, wenn man aus Panik die ICE eines halben Vormittags zuerst durchlässt, denen wir eigentlich so gar nicht im Weg gewesen wären, dann passiert sowas... dry.gif

Geschrieben von: elba am 19 Oct 2006, 13:59
http://www.merkur-online.de/regionen/oberbayern/art2779,722789.html
Und dazu gibt es ein beim Merkur ein http://www.merkur-online.de/_/forum/index.html?mode=th_liste&bo_id=66&th_id=1379&page=1.

Edmund

Geschrieben von: Zp9 am 19 Oct 2006, 17:34
QUOTE
Zum Lockführer-Problem:
Auch bei der Müncner U-Bahn gibt es kopflose
Fahrer. So fuhr einer einmal mit dem ersten Zug
um mind. 5 Minuten vor Fahrplantermin vom Hbf/U5
ab bis zum Karlsplatz und dann ohne Ankündigung
wieder zurück zum Erstaunen der Fahrgäste. Auf
meine Anfrage an die Fahrdienstleitung, ob der
Fahrer noch besoffen gewesen sei, erhielt ich als
Antwort, dass dies nicht der Fall war, da er ein
"gläubiger Moslem" sei...


looool das mit dem moslem muss ich mir merken *aplaus....*
www_smiliemania_de_75814.png

Geschrieben von: ChristianMUC am 27 Oct 2006, 14:47
Was is eigentlich derzeit in Tschechien los? Die Prager RE kommen irgendwie derzeit immer mit +50 bis +60 in Furth im Wald an...

Geschrieben von: Oliver-BergamLaim am 2 Nov 2006, 22:51
Heute um exakt 18.05 Uhr kam der Mühldorfer mit 218 200 (Kurhessenbahn) und einigen n-Wagen aus MOP kommend sehr langsam in Feldkirchen rein... wurde langsamer... hielt an... die Türen wurden entriegelt... ein Pendler im Anzug stieg an der letzten Türe aus (sonst aber niemand)... Türe zu *klapp*... der Zug fuhr wieder an...

was war das denn? blink.gif bietet die SOB als neuen Service jetzt das Halten zwischendurch an? laugh.gif laugh.gif laugh.gif

PS es müßte sich um RB 27065 gehandelt haben...

Geschrieben von: Rohrbacher am 2 Nov 2006, 22:54
QUOTE
Die Prager RE kommen irgendwie derzeit immer mit +50 bis +60 in Furth im Wald an...

Bei der Zeitumstellung was schief gegangen? laugh.gif

Geschrieben von: oberpfälzer am 2 Nov 2006, 22:56
QUOTE (Rohrbacher @ 2 Nov 2006, 22:54)
Bei der Zeitumstellung was schief gegangen? laugh.gif

Nein, das wars nicht, sondern eine Umleitung der Prager auf Tschechischen Gebiet wegen Bauarbeiten.

Geschrieben von: ChristianMUC am 18 Dec 2006, 19:12
Grad is der Südring dicht...SOB Ri. MMF ab Ostbahnhof, IC/EC mit bis zu +60...

Geschrieben von: uferlos am 18 Dec 2006, 19:14
die RB/RE aus Richtung Rosenheim drehen auch in MOP

Geschrieben von: Stellwerk am 18 Dec 2006, 20:20
... und der IC nach Karlsruhe Mü Ost ab 1826 stand um 1900 immer noch da. Seltsamerweise war er schon vorgefahren und stand mit 2 Wagen über den Bahnsteig hinaus. Ob der im letzten Moment wieder mit Hp0 gestellt wurde?

lt. Ansage sollte der Zug gewendet werden und ohne Halt nach Augsburg fahren.

Geschrieben von: ChristianMUC am 18 Dec 2006, 20:23
QUOTE (Stellwerk @ 18 Dec 2006, 20:20)
lt. Ansage sollte der Zug gewendet werden und ohne Halt nach Augsburg fahren.

Ist auch das sinnvollste...am östlichen Bahnsteigende liegt ja passenderweise eine Weichenverbindung von Gleis 6 nach Gleis 5 - und ab gehts über die S-Bahn nach Daglfing und über Johanniskirchen - Nordring nach Olching...

Geschrieben von: ropix am 18 Dec 2006, 20:58
QUOTE (ChristianMUC @ 18 Dec 2006, 20:23)
Ist auch das sinnvollste...am östlichen Bahnsteigende liegt ja passenderweise eine Weichenverbindung von Gleis 6 nach Gleis 5 - und ab gehts über die S-Bahn nach Daglfing und über Johanniskirchen - Nordring nach Olching...

wobei ich nicht denke dass durch den Leuchtenbergring gefahren wird. Die Züge schickt man aufs "Mühldorfer Gleis" und dann an der Noteinfahrt MSTH rüber aufn 8er. Weitere Route wie beschrieben.

Geschrieben von: ChristianMUC am 18 Dec 2006, 21:02
QUOTE (ropix @ 18 Dec 2006, 20:58)
wobei ich nicht denke dass durch den Leuchtenbergring gefahren wird. Die Züge schickt man aufs "Mühldorfer Gleis" und dann an der Noteinfahrt MSTH rüber aufn 8er. Weitere Route wie beschrieben.

Was heißt "die Züge"? Das wird genau einer gewesen sein - der Rest wird gleich die Truderinger Spange genommen haben...

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Jan 2007, 21:17
In Bayern3 wurde durchgegeben, dass Ingolstadt Hbf wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt sei. Koffer?

Geschrieben von: S-kutscher am 4 Jan 2007, 21:21
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Jan 2007, 21:17)
In Bayern3 wurde durchgegeben, dass Ingolstadt Hbf wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt sei. Koffer?

entweder Koffer oder was größeres aber wenn koffer dann viel spaß das kann dauern ph34r.gif

Geschrieben von: konsti am 4 Jan 2007, 21:25
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Jan 2007, 21:17)
In Bayern3 wurde durchgegeben, dass Ingolstadt Hbf wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt sei. Koffer?

Ich bin Unschuldig, ich hab meine Siebensachen bei mir im Frosch gelassen...

Nee, bin froh, dass ich vorher mitm 17:05er Frosch durchgefahren bin... (Bis Petershausen im Stehen...)

Geschrieben von: oberpfälzer am 4 Jan 2007, 22:56
Hmm, wieviele defekte n-Steuerwagen und normale n-Wagen darf ich schon mal im Voraus verbuchen? ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Jan 2007, 23:11
QUOTE (oberpfälzer @ 4 Jan 2007, 22:56)
Hmm, wieviele defekte n-Steuerwagen und normale n-Wagen darf ich schon mal im Voraus verbuchen? ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif

Hä?

Geschrieben von: oberpfälzer am 5 Jan 2007, 00:28
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Jan 2007, 23:11)
Hä?

Ich will dich mal aufklären, du sollst schließlich nicht dumm sterben.

Dazu gibts eine http://www.spd-landtag.de/aktuell/presse_anzeigen.cfm?mehr=6283&suchen=bahnstrecke und noch eine http://www.spd-landtag.de/aktuell/presse_anzeigen.cfm?mehr=3122&suchen=bahnstrecke des Landtagsabgeordneten Jochen Wahnschaffe aus Regensburg. Da möge man in der ersten Pressemitteilung auf den ersten Kurzbericht von dreien schauen und dann die zweite durchlesen. Dann weiß man schon, was hier so alles schiefläuft.

Geschrieben von: ropix am 5 Jan 2007, 00:45
QUOTE (oberpfälzer @ 5 Jan 2007, 00:28)
Ich will dich mal aufklären, du sollst schließlich nicht dumm sterben..

Und das hat jetzt was mit dem Koffer aus Ingolstadt oder Ostbahnhof zu tun?

Geschrieben von: oberpfälzer am 5 Jan 2007, 00:48
QUOTE (ropix @ 5 Jan 2007, 00:45)
Und das hat jetzt was mit dem Koffer aus Ingolstadt oder Ostbahnhof zu tun?

Tut mir leid, wenn ich für Verwirrung gesorgt habe, weil ich während der aktuellen Diskussion ne andere angefangen habe. Mit der Bombendrohung hat es nix zu tun und was am Münchner Ostbahnhof war, weiß ich auch nicht. Es sollten aber auch mal Meldungen außerhalb Oberbayerns kommen, deswegen. Nochmal Entschuldigung für die Verwirrung, die ich gestiftet habe.

Also, Fundstück in Ingolstadt war nur ein herrenloses Gepäckstück. Alle Gleise sind seit 22:22 wieder freigegeben.

Geschrieben von: Rohrbacher am 5 Jan 2007, 06:32
QUOTE
Dann weiß man schon, was hier so alles schiefläuft.

Naja, vielleicht liegt's an den Fahrgästen oder dem Personal, vielleicht bauen die so unsichtbare Kraftfelder um sich rum auf, die dann den Betrieb stören. ph34r.gif

Geschrieben von: Südostbayer am 5 Jan 2007, 18:12
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Jan 2007, 21:17)
In Bayern3 wurde durchgegeben, dass Ingolstadt Hbf wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt sei. Koffer?

Reisetasche. Die Sperrung wurde um 22.22 aufgehoben, als man Herrenbekleidung und Weihnachtsgeschenke in der Tasche fand. http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/DieganzeRegion/sptnid,10_puid,1_regid,2_arid,865700.html

Geschrieben von: S-kutscher am 5 Jan 2007, 19:39
Also irgendwie hat es heut die Strecke München -Rosenheim und weiter nach Österreich heut früh Pu zwischen Grafing Bhf und Aßling. Züge wurden über Holzkirchen umgeleitet da hat ja Fdl Kreuzstraße heut mal was zu tun gehabt biggrin.gif und heut Abend Nothaltauftrag zwischen Kiefersfelden und Brannenburg was da war entzieht sich meiner Kentniss

Geschrieben von: ubahnfahrn am 10 Jan 2007, 09:58
Ich habe heute einmal eine nette Geschichte:

Haben Bahnübergänge ein Eigenleben ?

Ich würde mal sagen: ja - aber urteilt selbst:

Der Bahnübergang bei km 58,1 an der KBS 930 hat heute wieder einmal (wie in den letzten Tagen mehrmals) von etwa 7.00 bis 8.00 gestreikt.
Die Schranken schlossen sich nicht vollständig und das Läutwerk war im Dauerbetrieb.
Die RB und RE (nach Prag - hält eigentlich nicht bei uns laugh.gif ) durften deshalb nur sehr langsam heranfahren, anhalten, pfeiffen und dann vorsichtig drüber - und das dauert ...
Und das auch noch bei einer Staatsstraße mit 12.000 KfZ und 135 Zügen am Tag.

Dieser Bahnübergang wird es eben wissen:
Keine 100 m nördlich ist bereits das Tunnelbauwerk so weit fertig, daß dieser Bahnübergang im Oktober 2007 erstzlos entfällt.
Und das merkt er natürlich und bekommt ein LmaA-Gefühl laugh.gif

Geschrieben von: oberpfälzer am 10 Jan 2007, 15:40
Irgendwas muss halt immer an dieser Strecke sein, lässt sich gar nicht vermeiden.

Ich wusste es allerdings schon immer, das technische Einrichtungen und Geräte ein Eigenleben haben.

Dagegen wirkt unser wöchentlich defekter Steuerwagen in Regensburg (nämlich heute in der früh) lächerlich.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 10 Jan 2007, 16:21
Und weil das heute vormittag nicht reichte:


15:56
RE 4285 Passau Hbf
Passau Hbf 14:21 - Vilshofen(Niederbay) 14:36 - Osterhofen(Nby) 14:46 - Plattling 14:58 - Landau(Isar) 15:09 Dingolfing 15:25 - Landshut(Bay)Hbf 15:46 - Moosburg 15:56
Polizeiliche Ermittlung: Zwischen Wörth (Isar) und Wallersdorf kommt es derzeit zu starken Beeinträchtigungen des Betriebsablaufs. 2
Zug fällt aus Polizeiliche Ermittlung

Geschrieben von: Rohrbacher am 10 Jan 2007, 18:33
Was bei der "polizeilichen Ermittlung" rausgekommen ist, würde mich schon interessieren, ich hab' in München leider nur die Durchsage gehört, dass der RE aus Passau ausfällt wegen *zzzzzzzzzzzzzzzzpft* <- Und genau jetzt hat einer die baldige Abfahrt des Fresh angekündigt, indem er die HBL aufgemacht hat...

Geschrieben von: konsti am 21 Feb 2007, 19:15
Heut Nachmittag hats in Nordbayern ein wenig Chaos gegeben... Grund waren Personen im Gleis bei Forchheim und die daraus resultierende Streckensperrung... Auserdem hatten auch diverse andere Züge im Nah- und Fernverkehr in Nürnberg so um die 15 min Verspätung.

Geschrieben von: JeDi am 21 Feb 2007, 20:03
Servus,
wegen "personen im Gleis" verspätetete sich der RE-IC 2013. Dadurch wurde die Kreuzung mit meinem RE 32656 nach Bad Grönenbach Verschoben wurde. Weiß jemand, was und wo?

Geschrieben von: ChristianMUC am 21 Mar 2007, 19:22
Hafas online meint:
QUOTE
Witterungsbedingte Störung: Zwischen Mittenwald und Scharnitz wurde der gesamte Bahnbetrieb vorübergehend eingestellt.

Geschrieben von: Münchner Kindl am 21 Mar 2007, 19:43
Der 13:00Uhr RE in MTZ war dafür überpünklich. Um 12:58Uhr stand er schon am Bahnsteig.

Sind die 4 Minuten die die S-Bahn im Regelfall nach dem Regionalzug abfahren soll nicht eigentlich etwas zu gering kalkuliert???
Wenn der Zug normalerweise um xx:02 erst losfährt ist er noch nie nach 2 Minuten schon am Sbk oder???


Geschrieben von: mellertime am 21 Mar 2007, 20:23
QUOTE (ChristianMUC @ 21 Mar 2007, 19:22)
Hafas online meint:

Das war aber schon gegen 12 heute Mittag.

Hat wohl etwas zuviel geschneit?!

Geschrieben von: ET 423 am 21 Mar 2007, 21:07
QUOTE (Münchner Kindl @ 21 Mar 2007, 19:43)
Sind die 4 Minuten die die S-Bahn im Regelfall nach dem Regionalzug abfahren soll nicht eigentlich etwas zu gering kalkuliert???

Richtig, das ist viel zu kurz kalkuliert. Hat der Regionalzug nur die geringste Verspätung, wartet die S-Bahn und das u.U. nicht zu wenig. Ich hatte es in letzter Zeit aber auch schon, daß ich mit meiner sbahnlogo.gif vor den Regio gelassen wurde... rolleyes.gif smile.gif

Geschrieben von: Münchner Kindl am 21 Mar 2007, 21:17
QUOTE (ET 423 @ 21 Mar 2007, 21:07)
Richtig, das ist viel zu kurz kalkuliert. Hat der Regionalzug nur die geringste Verspätung, wartet die S-Bahn und das u.U. nicht zu wenig.

Naja, dann muss der aber mehr als 5 Minuten Verspätung haben, so dass Du ihn eig gar nicht mehr siehst oder???

Gute N8

Geschrieben von: Rohrbacher am 14 Apr 2007, 15:34
Bayern3 hat im Verkehrsfunk irgendwelche "erheblichen Störungen" auf der Strecke Nürnberg - Würzburg erwähnt, weiß jemand was da ist bzw. war?

Geschrieben von: ChristianMUC am 14 Apr 2007, 15:34
Is a bisserl z' warm gworn => Böschungsbrand

Geschrieben von: Rohrbacher am 14 Apr 2007, 15:38
Achso. Müssen die da halt auch Feuerschutzwände aufstellen... tongue.gif

Geschrieben von: Supertom am 15 Apr 2007, 14:08
QUOTE
Bayern3 hat im Verkehrsfunk irgendwelche "erheblichen Störungen" auf der Strecke Nürnberg - Würzburg erwähnt, weiß jemand was da ist bzw. war?


Ich war da mitten im Chaos sad.gif Hab mir für gestern ein Frühlingsspezial für die Strecke München - Würzburg mit Aufenthalt in Nürnberg geholt. Bin nach 5stündigen Aufenthalt in Nürnberg mit dem ICE 626, Abfahrt 14:01, nach Würzburg gefahren. Oder besser gesagt, ich wollte mit dem ICE nach Würzburg fahren. Gekommen sind wir bis Emskirchen, ab da war die Strecke wegen des Böschungsbrandes gesperrt. Wir "durften" daher mit Bussen nach Würzburg weiterfahren, was natürlich ne saftige Verspätung zur Folge hatte.

Dazu noch ne kleine Frage: aufgrund der über 2stündigen Verspätung habe ich einen Reisegutschein von 20% des Fahrkartenpreises bekommen, sprich in Höhe von mickrigen 5,80 Euro. Diesen soll ich am Schalter einlösen. Da ich mir wohl in absehbarer Zeit wieder ein Frühlingsspezial holen möchte, würde sich das dafür anbieten. Aber das Ticket kostet ja bekanntermaßen am Schalter 5 Euro mehr. Als braver DB-Kunde hole ich mir meine Fahrkarten üblicherweise aus dem Automaten. Kann man in solchen Fällen die Fahrkarte am Schalter ausnahmsweise für 29 Euro bekommen, ohne den Aufpreis? Weil ich würde mir schon leicht vera*** vorkommen, 5 Euro mehr zu zahlen, nur um den Gutschein einlösen zu können.

Geschrieben von: Rohrbacher am 15 Apr 2007, 15:30
QUOTE
Dazu noch ne kleine Frage: aufgrund der über 2stündigen Verspätung habe ich einen Reisegutschein von 20% des Fahrkartenpreises bekommen, sprich in Höhe von mickrigen 5,80 Euro. Diesen soll ich am Schalter einlösen. Da ich mir wohl in absehbarer Zeit wieder ein Frühlingsspezial holen möchte, würde sich das dafür anbieten. Aber das Ticket kostet ja bekanntermaßen am Schalter 5 Euro mehr. Als braver DB-Kunde hole ich mir meine Fahrkarten üblicherweise aus dem Automaten. Kann man in solchen Fällen die Fahrkarte am Schalter ausnahmsweise für 29 Euro bekommen, ohne den Aufpreis? Weil ich würde mir schon leicht vera*** vorkommen, 5 Euro mehr zu zahlen, nur um den Gutschein einlösen zu können.

*lol* Das ist eine sehr gute Frage. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es genau so ist und du effektiv am Ende nur 0,80 Euro bekommst. rolleyes.gif laugh.gif dry.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 20 Apr 2007, 19:33
Heute war wohl an der KBS 901/990 einiges zu heiß: Zum einen gab's erst hohe Verspätungen und zwischenzeitlich laut Bahnhofsdurchsage in MRBI eine Streckensperrung wegen eines Feuerwehreinsatzes an der Strecke. Warscheinlich wurden die ICE über Augsburg umgeleitet, es kamen zumindest keine hier vorbei. Mit etwa 30 Minuten Verspätung kam kurz danach RB 30470 (zumindest von der Zeit mit etwas + hätte es der sein müssen) aus München und brachte am am Zugschluss laufenden Dosto-Steuerwagen eine ziemlich stark qualmende Bremse mit (in der Wolke hat's sehr nach "Bremse" gerochen, daher nehme ich mal an, dass es die war), das Zugpersonal ist gleich mit Feuerlöschern rumgerannt, aber die waren wohl doch nicht nötig, irgendwann nach etwa 10 Minuten wurde wieder alles eingepackt und der Zug fuhr mit nur noch ein bisschen Qualm um das letzte Drehgestell des Steuerwagens weiter.

Mein RE 4044 kam heute nachmittag schon mit +5 aus Nürnberg, ist dann nur mit +3 in München wieder losgefahren, hat sich aber bis ich ausgestiegen bin auf etwa +12 gesteigert - wegen eines Stellwerksausfalls in Reichertshausen mit darauf folgender sehr langsamer Fahrt. Die MüNüX sind dann etwas später aber plötzlich mit bis zu +40 angesagt worden, da muss wo anders in nördlicher Richtung auch noch was gewesen sein, jemand sprach von einer Weiche...

Was man an einem Tag auf dem Sitzrost eines Bahnhofs so alles erlebt. wink.gif

Geschrieben von: der2of6 am 21 Apr 2007, 11:03
Also das Stellwerk in Reichertshausen hat ja wohl das ein oder andere mal Probleme....


Kann es sein, das das für einen ausgefallenen MüNüEx ein ICE genommen wurde?

Weil als ich gestern oder vorgesten in PAF vorbeigefahren bin, hielt ein ICE in PAF am gleis 1 und leute steigen ein...

Geschrieben von: Rohrbacher am 21 Apr 2007, 12:41
QUOTE
Weil als ich gestern oder vorgesten in PAF vorbeigefahren bin, hielt ein ICE in PAF am gleis 1 und leute steigen ein...

Also zumindest für gestern kann ich das vom Rohrbacher Bahnhof aus nicht bestätigen, ich war zufällig den ganzen Nachmittag am Bahnhof, aber ICEs kamen sehr schnell keine mehr.

Der Brand war übrigens aus noch ungeklärter Ursache auf einer Wiese an verschiedenen Stellen direkt an den Gleisen zwischen Petershausen und Ilmmünster, sodass man wegen der Sicherheit der Feuerwehrleute die Oberleitung abstellen musste. Zwischen 17.40 Uhr und 19.15 Uhr wurden deshalb alle Gleise zwischen Petershausen und Pfaffenhofen voll gesperrt. Quelle: Pfaffenhofener Kurier

Geschrieben von: konsti am 21 Apr 2007, 20:09
KBS 880 und 901:

Wegen einer Weichenstörung bei Fischbach am Abzweig zur NBS ging es heute Nachmittag nur langsam voran. Zwischen Dutzentdeich und Feucht bzw. Allersberg war nur das Gleis in Richtung Nürnberg befahrbar. Es kam zu Verzögerungen im Regional- und Fehrnverkehr. Die S-Bahn war nicht davon betroffen.

Geschrieben von: josuav am 22 Apr 2007, 06:31
Vielleicht gehört das mit dem ICe in PAF zu "Mit dem Bayernticket legal im ICE fahren" wie es vor 2 Wochen im Freisinger Wochenblatt stand. Man kann an 3 Sonntagen auf bestimmeten Strecken fahren, momet mal, war das überhaupt Sonntag?

Geschrieben von: ubahnfahrn am 22 Apr 2007, 07:04
QUOTE (josuav @ 22 Apr 2007, 07:31)
Vielleicht gehört das mit dem ICe in PAF zu "Mit dem Bayernticket legal im ICE fahren" wie es vor 2 Wochen im Freisinger Wochenblatt stand. Man kann an 3 Sonntagen auf bestimmeten Strecken fahren, momet mal, war das überhaupt Sonntag?

Das mit dem ICE und Bayernticket beantwortet dir der Verkaufsservice im Bahnhof MMB laugh.gif

... und es ist der Sonntag - auch heute gibt es die Gelegenheit dazu, aber nur auf einer ganz bestimmten Strecke wink.gif

Geschrieben von: der2of6 am 22 Apr 2007, 09:51
Ok dann war das eine von dem anderen unabhängig wink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 22 Apr 2007, 11:09
QUOTE
... und es ist der Sonntag - auch heute gibt es die Gelegenheit dazu, aber nur auf einer ganz bestimmten Strecke

Äh... was... wo? - und warum? blink.gif smile.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 22 Apr 2007, 15:49
QUOTE (Rohrbacher @ 22 Apr 2007, 12:09)
Äh... was... wo? - und warum? blink.gif smile.gif

Kleiner tip(p):

Baustelleninformation http://bauarbeiten.bahn.de/bayern/ wink.gif

(Fahrgäste aus MMB und Umgebung: Bitte fragen Sie im Verkaufsservice im Bahnhof dry.gif )

Geschrieben von: josuav am 22 Apr 2007, 16:23
Bist du eigentlich der Verkaufsservice, der dort kannte mich aus dem EF (als wir vor ein paar Wochen Fahrkarten nach Frakreich gekauft haben) ?

Geschrieben von: eurostarter am 22 Apr 2007, 18:07
Habe mir heute mal die Strecke Passau München sonntags angetan - zwischen Vilshofen und Plattling mit SEV. Hab da fast Gefallen daran gefunden, im klimatisierten Reisebus in den wunderbar weichen Sessel zu sinken und durchs sommerlich bayerische Land zu tuckern. biggrin.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 22 Apr 2007, 19:16
QUOTE (josuav @ 22 Apr 2007, 17:23)
Bist du eigentlich der Verkaufsservice, der dort kannte mich aus dem EF (als wir vor ein paar Wochen Fahrkarten nach Frakreich gekauft haben) ?

Kommt altersmäßig wohl nicht ganz hin biggrin.gif

Geschrieben von: josuav am 22 Apr 2007, 19:48
Stimmt, aber der müsste hier irgendwo sein. smile.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 24 Apr 2007, 21:04
Wer nicht regelmäßig auf meiner Homepage vorbeisurft: Zwischen Petershausen und Pfaffenhofen findet man jetzt eine ganze Reihe solcher schwarzer Flecken, teilweise sogar nah an Häusern. sad.gif

user posted image

Geschrieben von: ubahnfahrn am 25 Apr 2007, 07:36
QUOTE (Rohrbacher @ 24 Apr 2007, 22:04)
Wer nicht regelmäßig auf meiner Homepage vorbeisurft: Zwischen Petershausen und Pfaffenhofen findet man jetzt eine ganze Reihe solcher schwarzer Flecken, teilweise sogar nah an Häusern.  sad.gif


Handelt es sich hierbei um einen Terroranschlag ?

Geschrieben von: der2of6 am 25 Apr 2007, 08:27
Eher eine bremse die heiß gelaufen ist.

Bei Rohrbacher auf der Homepage gibts noch ein paar infos mehr.

Geschrieben von: konsti am 26 Apr 2007, 19:11
Auf der KBS 880a (NN-NNT-NRH) kam es heute abend in der HVZ aufgrund von Personen im Gleis bei NFT zu erheblichen Behinderungen des Bahnverkehrs. Aus irgendeinen Grund war auch bei den RB's NNT-NRH der Wurm drinnen.

Ich hab ca. 90min in NNT auf meine RB warten müssen

Geschrieben von: ubahnfahrn am 15 May 2007, 12:13
Bayern 3 Verkehrsmeldung:

Service Bahn:
Auf der Bahnstrecke Naufahrn - Landshut kommt es wahrscheinlich bis zum Abend zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen. Dort ist in der Nacht ein Güterzug in umgestürzte Bäume gefahren. Die Strecke ist deshalb nur eingleisig befahrbar (12:05)

Naufahrn = Neufahrn (Ndb)

Gibt es eigentlich zwischen Landshut und Neufahrn (Ndb) noch eine Gleiswechselmöglichkeit (Mirskofen) ?
Dann dürfte sich das mit den Verspätungen ja in engen Grenzen halten, da sich die RE in Landshut und Ergoldsbach treffen und die Strecke sonst eigentlich recht dünn besucht ist.

Geschrieben von: Quak am 16 May 2007, 08:01
Nein! Im Zuge des ESTW wurde auch die letzte Gleiswechselmöglichkeit in Mirskofen nebst dem zugehörigen Ausweichgleis entfernt!! Es gibt jetzt die Möglichkeit der "signalisierten Falschfahrt" 2 Blockabschnitte in Falschfahrrichtung. (4 in Reglrichtung) 2o km langer eingleisiger Abschnitt!! Zusätzlich wurde auch in Neufahrn/Ndb. noch Gleis 5 abgebaut. Bei Falschfahrt Ri Landshut steht in Neufahrn für RE's nur Gleis 2 zur Verfügung; (für beide Ri, da aus Gleis 1 nicht "falsch" ausgefahren werden kann; aus Ri Landshut kann man wenigstens in Neufahrn kreuzen. (Gleis1 & Gleis 2)

Geschrieben von: Rathgeber am 26 May 2007, 13:08
http://www.zeit.de/news/artikel/2007/05/26/104021.xml
Der Unfall ereignete sich auf der Strecke Mühldorf - Rosenheim am Übergang Mühltal.

Geschrieben von: Wetterfrosch am 26 May 2007, 21:38
- schaut nicht gut aus, im ZDF sprach man von 1 Million Euro Schaden

Geschrieben von: Tegernseebahn am 26 May 2007, 21:59
Wenn ich mir den Text auf der Presseseite der Polizeidirektion Rosenheim so durchlese, dann muss dass für die Zuginsassen auch kein schöner Anblick gewesen sein.

http://www.polizei.bayern.de/oberbayern/rosenheim/news/presse/aktuell/index.html/41936

tegernseebahn

Geschrieben von: Lazarus am 26 May 2007, 22:27
im Ersten gabs grad ein paar Bilder, der 628er sieht ja böse aus

Geschrieben von: Rohrbacher am 26 May 2007, 22:47
QUOTE (Lazarus @ 26 May 2007, 23:27)
im Ersten gabs grad ein paar Bilder, der 628er sieht ja böse aus

Ja, so ein leichter Trieb-/Steuerwagen gegen 'nen Lkw ist was anderes als eine ausgewachsene Lok gegen ein Auto, auch wenn's der Lkw-Fahrer wohl trotzdem nicht überlebt hat. sad.gif

Geschrieben von: Jean am 27 May 2007, 08:27
Und die Bahn ist sicherlich in einigen Zeitungen mal wieder schuld. Wer kommt den bloß auf die dumme Idee, dass wenn das Andreaskreuz aufleutet die Bahn vorfahrt hat? wink.gif wink.gif

Geschrieben von: S-kutscher am 2 Jun 2007, 14:27
bevor ich hier ein neues Thema aufmach setz ich es hier rein da die Waldbahn ja für die DB Regio Ostbayern fährt.

Gestern gegen 15.00 Blitzeinschlag ins Stellwerk Triefenried das von Zwiesel aus bedient wird.

Schienenersatzverkehr zwischen Zwiesel und Gottszell (Fahrtdauer ca 45 min mit Bus). Dadurch wurden die planmäßigen Anschlüße in Plattling nicht mehr erreicht.


Die Bauarbeiten die eigentlich auf der KBS 905 (Plattling - Bay.Eisenstein) über die Pfingstferien stattfinden sollten wurden letzten Freitag aufgrund des Wetters abgesagt.

desweiteren sollen ab 11.06.07 Bauarbeiten auf der KBS 906( Zwiesel - Grafenau ) stattfinden

Geschrieben von: ubahnfahrn am 2 Jun 2007, 15:07
QUOTE (S-kutscher @ 2 Jun 2007, 15:27)

desweiteren sollen ab 11.06.07 Bauarbeiten auf der KBS 906( Zwiesel - Grafenau ) stattfinden

Ausbau für den Stundentakt ? unsure.gif blink.gif

Geschrieben von: S-kutscher am 6 Jun 2007, 15:27
QUOTE (ubahnfahrn @ 2 Jun 2007, 16:07)

Ausbau für den Stundentakt ? unsure.gif blink.gif

darüber is mir nix bekannt
es wird beim 2 Stunden takt bleiben auf der KBS 906 die Kollegen von der Waldbahn fahren da nur mit einem VT hin und her. Die Kreuzungsmöglichkeit in Frauenau is noch vorhanden , aber da müßte erstmal der Sensenmann durchlaufen um das Gestrüb zurecht zu schneiden und außerdem hat es auf der strecke kaum signale aber dafür viele Pfeiftafeln. Um einen Stundentakt herzustellen müßte in Spiegelau gewendet werden aber da machen die Leute aus Grafenau net mit. Pro Richtung mußte mit 50min rechnen. also 2std takt pro richtung

Geschrieben von: Jean am 6 Jun 2007, 16:52
QUOTE
aber da müßte erstmal der Sensenmann durchlaufen um das Gestrüb zurecht zu schneiden
Na hoffentlich kommt der Sensenmann nicht auf andere Gedanken.

Die entscheidende Frage hier ist, ob überhaupt noch ein zwei Stundentakt zeitgemäß ist. EIn Stundetakt sollte schon auf allen Strecken angeboten werden. Oder wartest du eine Stunde und mehr auf den Zug wenn du ein Auto hast? Ich würde es (aller Liebe zur Bahn) wohl nicht.

Geschrieben von: der2of6 am 9 Jun 2007, 18:11
Gerade über die Spatzen auf dem Dach erfahren das heute gegen 18:30 oder so etwas in Rohrbach ein Triebwagen oder so etwas gebrannt hat.

Weiß da jemand etwas genaueres?

Geschrieben von: Rohrbacher am 9 Jun 2007, 19:10
Ach, dann war das wirklich die Feuerwehr!? blink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 10 Jun 2007, 20:58
Es war wohl einfach nur einfach einer der üblichen Böschungsbrände, diesmal irgendwo im Gemeindebereich Rohrbach.

Geschrieben von: Rohrbacher am 10 Jun 2007, 22:21
Nein, Meldung zurück, das war wann anders.^^
Gestern das war wohl ein Schwelbrand/Rauchentwicklung in einem ICE-Triebkopf. Personen kamen keine zu Schaden.

Geschrieben von: mellertime am 10 Jun 2007, 22:46
Heute habe ich mal für eine kurzfristige Sperrung gesorgt. 3 Böschungsbrände zwischen Olching und Löchhausen!

Geschrieben von: ubahnfahrn am 10 Jun 2007, 22:50
QUOTE (mellertime @ 10 Jun 2007, 23:46)
Heute habe ich mal für eine kurzfristige Sperrung gesorgt. 3 Böschungsbrände zwischen Olching und Löchhausen!

Ich denke, die S-Bahn fährt elektrisch und hat selbst kein Feuer ? blink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 23 Jun 2007, 11:24
Letzten Donnerstag kurz vor Mitternacht wurde der Bahnverkehr nach einem Leichenfund in Pfaffenhofen für 2 Stunden eingestellt. Der Tf eines Güterzugs hat im Stadtgebiet Pfaffenhofen zwischen den Gleisen die Leiche einer (wie sich später rausstellte) 57-jährigen Frau aus Pfaffenhofen entdeckt, die sich offenbar 30 Minuten vorher unbemerkt von einem ICE hat umrollen lassen. Quelle: Pfaffenhofener Kurier

Geschrieben von: Quak am 24 Jun 2007, 11:44
RB 32378 München -Plattling München ab 10.04 (Plattling an 11.49) & RB 32381 Plattling-München (Plattling ab 12.05) fallen ab/bis Wallersdorf aus.

Grund: 20 min Verspätung

Jedesmal wenn diese RB über 20 min Verspätung hat wird sie unterwegs abgebrochen; meist in Dingolfing; heute in Wallersdorf.

Nächste Reisemöglichkeit von Wallersdorf nach Plattling: RB ab 13.40(!!!)
nächster RE fährt durch (Wegen zu kurzen Bahnsteigen); d.h man kann fast 2 Stunden auf die Weiterfahrt warten. Ich hoffe, daß den Reisenden mitgeteilt wurde, den Zug schon in Landau/Isar zu verlassen. Weiterfahrt dort nach ca. 50 min.

Geschrieben von: ChristianMUC am 24 Jun 2007, 11:47
Der Umlauf mit den kurzen Wendezeiten (10 Min. in München, 15 Min. in Plattling) ist aber auch extrem...
Aber Respekt dem Tf - von Feldmoching bis Wallersdorf 10 Min rausgefahren...

Geschrieben von: uferlos am 24 Jun 2007, 12:07
also der Bahnsteig in Wallersdorf ist nicht zu kurz für den RE! (ich bin ortskundig) In Wallersdorf hält der 16:04 ab MH ja auch und der hat bis zu 8 n-wagen!
Der RE besteht meist nur aus 2x Bn und 2x Dosto! Also daran kann es nicht liegen!

Geschrieben von: ChristianMUC am 24 Jun 2007, 12:16
Beim 16:04 kommt aber immer die Durchsage, dass man in Feldmoching, Wallersdorf und Otzing nicht aus allen Wagen aussteigen kann...aber für 6-7 Wagen sollts schon reichen. Problem sind halt die Hocheinstiegsdostos am 20cm-Bahnsteig...

Geschrieben von: uferlos am 24 Jun 2007, 12:19
du bekommst in wallersdorf locker 7 wagen hin.... die normalen RBs haben ja 5 wagen und da ist noch gut platz nach vorne....
außerdem die Passauer haben doch eh nur max 6 Wagen!

Geschrieben von: ubahnfahrn am 24 Jun 2007, 12:21
Die RB war aber um 9:57 pünktlich in MH, deshalb erschließt sich mir die 30-minütige Verspätung irgendwie nicht.
Aber die 7 Minuten (!) Wendezeit in München sind schon ein untragbarer Zustand und täglich gut für Verspätungen.

Bis Wallersdorf 9 Minuten herauszuholen geht schon:
-1 Minute in Freising, da die Kurzstreckenfahrer die vorherige S1 zwangsweise verwenden mußten biggrin.gif .
-2 Minuten bis Landshut durch auf das unbedingt notwendigste verkürzte Aufenthaltszeiten (liegt auch an der zügigen Zugabfertigung)
-2 minuten in Landshut, da 3 Minuten für einen Halt schon sehr viel sind, wie man aber sieht, bei Verspätungen ganz hilfreich
-2 Minuten bis Dingolfing: Streckeninstandsetzung (?) und lockere Fahrzeiten
-2 Minuten bis Wallersdorf: auch hier wieder kurze AUfenthaltszeiten und wohl auch kräftige Beschleunigung wink.gif
, was aber für den Alltagsbetrieb nicht zu empfehlen ist - etwas Luft sollte trotzdem sein.

Ob die RB wirklich in Wallersdorf endete ? Dann wäre sie ja wieder pünktlich zurückgefahren und nicht mit 9 Minuten Verspätung, was eher ein Kurzwenden (4 Minuten) in Plattling vermuten läßt.

Daß Otzing immer mal wieder für 4 Stunden ganz ausgelassen wird, macht ja nichts, da keiner den Bahnhof nutzt und er sowieso ab Dezember 2009 aufgegeben wird dry.gif

Geschrieben von: Quak am 24 Jun 2007, 12:33
QUOTE
Ob die RB wirklich in Wallersdorf endete ? Dann wäre sie ja wieder pünktlich zurückgefahren und nicht mit 9 Minuten Verspätung, was eher ein Kurzwenden (4 Minuten) in Plattling vermuten läßt.


Laut RIS wurden die RB's in Plattling als Ausfall gewertet. Ankunft war in Wallersdorf lt.RIS 12. 08

Geschrieben von: ubahnfahrn am 24 Jun 2007, 12:51
QUOTE (Quak @ 24 Jun 2007, 13:33)

Laut RIS wurden die RB's in Plattling als Ausfall gewertet. Ankunft war in Wallersdorf lt.RIS 12. 08

Ich hab da 12:01 an und 12:22 ab, was für eine Fahrt nach Plattling (17 Minuten hin und zurück mit Halt in Otzing) eigentlich gereicht hätte. unsure.gif

Die RB kommt übrigens aus der Verspätung gar nicht raus:
Bis MMB hat sie sich von 9 auf 1 Minute verringert und in Langenbach dank des um 4 Minuten verspätet entgegenkommend kreuzenden RE 32062 wieder auf 4 Minuten erhöht sad.gif
Ob 5 Minuten Wendezeit in MH reichen ? Das gibt dann für die RB 32382 auch wieder ein paar Minuten extra ...

Geschrieben von: ubahnfahrn am 26 Jun 2007, 16:32
QUOTE
"Unwetter: Zwischen München-Moosach und München-Feldmoching kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen."

Die Züge Richtung Landshut und auch München umfahren Moosach scheinbar wieder mal über den Rangierbahnhof, zumindest wird der Halt in Moosach ausgelassen, Feldmoching aber angefahren unsure.gif

Geschrieben von: Münchner Kindl am 26 Jun 2007, 17:12
Die Strecke zwischen Huglfing und Tutzing ist wieder frei gegeben.
Die Fliegerbombe in Weilheim wurde entschärft!

Geschrieben von: ubahnfahrn am 4 Jul 2007, 14:59
QUOTE
Notarzteinsatz am Gleis: Zwischen München-Moosach und Mü-Laim Pbf kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen


RB 32564 derzeit mit +15, ohne Halt in Moosach nach Feldmoching, der Rest mit +20 oder +50 (RE 454), dürften alle über Allach geschickt werden.

Die S-Bahn fährt nur ab Feldmoching.

Da wacht man von seinem Nachmittagsschlaf auf und dann sowas blink.gif

Geschrieben von: Wildwechsel am 4 Jul 2007, 15:32
QUOTE
Stellwerksstörung /-ausfall: Im Bahnhof Mühldorf/Obb. kommt es derzeit zu großen Verspätungen.
Quelle: RIS

Geschrieben von: ubahnfahrn am 4 Jul 2007, 15:54
Noch ein Stellwerk, das sich solidarisch zeigt, und mitstreikt laugh.gif

Ich freu mich schon auf unseres im Oktober, auch heute wurden wieder fleißig Kabel gezogen und angeschlossen - einer arbeitete und 10 sahen zu blink.gif

Geschrieben von: Quak am 13 Jul 2007, 07:36
Zur Zeit hackt es auf der KBS 930/931. RE4004/RE451 +50, RE4244 Totalausfall von München bis Nürnberg (Lt. RIS), Ri Passau +15

Geschrieben von: Rohrbacher am 13 Jul 2007, 08:50
QUOTE
RE4244 Totalausfall von München bis Nürnberg (Lt. RIS)

Ist das eine Dosto-Garnitur? Mir kam nämlich gegen 8.40 Uhr irgendwo bei Petershausen eine (zweite) entgegen, die da irgendwie normal nicht hingehört hätte.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 13 Jul 2007, 11:52
QUOTE (Rohrbacher @ 13 Jul 2007, 09:50)
Ist das eine Dosto-Garnitur? Mir kam nämlich gegen 8.40 Uhr irgendwo bei Petershausen eine (zweite) entgegen, die da irgendwie normal nicht hingehört hätte.

RE 4244 (111+5 DB/DAB) wurde über Ingolstadt umgeleitet und ist dort um 8:56 angekommen, und dann weiter nach Nürnberg, an 10:55. Ob der über Treuchtlingen gefahren ist ?
Grund war irgendeine Oberleitungsstörung und Streckensperrung.

Geschrieben von: S 185 am 14 Jul 2007, 16:34
Zur Zeit Oberleitungsstörung auf der KBS 805 Nürnberg-Würzburg zwischen Iphofen und Kitzingen. Auch heut Mittag gab es irgendwo zwischen Fulda und Göttingen schon Oberleitungsschäden.

Kann das was mit der jetzt plötzlich aufgetretenen hohen Temperaturen zu tun haben, weil bis jetzt war der Sommer ja recht mild?

Geschrieben von: FloSch am 14 Jul 2007, 16:58
QUOTE (S 185 @ 14 Jul 2007, 17:34)
plötzlich aufgetretenen hohen Temperaturen

Früher sagte man "Sommer" dazu.

SCNR...

Geschrieben von: konsti am 16 Jul 2007, 18:12
Heut abend gabs ein bischen ein Chaos auf der KBS 880. Der Steuerwagen der Dosto-2003-Garnitur der RB 32123 (NN-NNT-NRH-NPL) hat in NPOH schlapp gemacht. Bis die Lok umgesetzt war und es weiter ging wars schon 63 Minuten später...

Geschrieben von: ubahnfahrn am 16 Jul 2007, 20:48
RB 32391 (MH an 19:56) mit +75 ab Plattling und nur bis Landshut wegen "Störung am Triebfahrzeug"
dafür dann: RB 32576 (MH ab 20:24) auf der KBS 930 heute mit 2*628.

ohmy.gif blink.gif unsure.gif

Geschrieben von: oberpfälzer am 16 Jul 2007, 21:14
Was heute alles los war.

Also meine Geschichten:

RB 27094 Landshut - Salzburg: die 218 an den Doppelstockwagen hatte eine defekte Wendezugsteuerung. Erst schob sie ganz langsam und dann stoppte sie. Die Lok wurde an den Steuerwagen gesetzt und in Mühldorf dann abgestellt. Dort kam ne neue 218 bis Salzburg, die dann einwandfrei ihren Dienst tat. Verspätung in Salzburg war 10 Minuten.

RB 27094: Verspätung von 10 Minuten, da der 628er bei der Vorleistung 25 Minuten zu spät gekommen ist. Die Stationsansage meinte nur betriebliche Störung bei der Deutschen Bahn AG. Keine Verspätung in Landshut mehr, da man in Mühldorf 20 Minuten Aufenthalt hat.

RE 4006: Verspätung von 10 Minuten wegen Bauarbeiten und außerdem wurde das Personal in Ergoldsbach (!) mit dem von einen verspäteten entgegenkommenden Doppelstockwagen getauscht. Verspätung in Regensburg war dann auch 10 Minuten.

Geschrieben von: ChristianMUC am 16 Jul 2007, 21:18
QUOTE (ubahnfahrn @ 16 Jul 2007, 21:48)
RB 32391 (MH an 19:56) mit +75 ab Plattling und nur bis Landshut wegen "Störung am Triebfahrzeug"
dafür dann: RB 32576 (MH ab 20:24) auf der KBS 930 heute mit 2*628.

ohmy.gif blink.gif unsure.gif

Die Hitze heute scheint einigen nicht gut bekommen zu sein - diverse ICE aus dem Norden und Westen hatten bis zu 85 Bonusminuten...

Geschrieben von: mellertime am 17 Jul 2007, 07:35
QUOTE (ubahnfahrn @ 16 Jul 2007, 21:48)
RB 32576 (MH ab 20:24) auf der KBS 930 heute mit 2*628.

Da war ich zufällig am Hbf. Sah ungewöhnlich aus. blink.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 17 Jul 2007, 08:17
QUOTE (mellertime @ 17 Jul 2007, 08:35)
QUOTE (ubahnfahrn @ 16 Jul 2007, 21:48)
RB 32576 (MH ab 20:24) auf der KBS 930 heute mit 2*628.

Da war ich zufällig am Hbf. Sah ungewöhnlich aus. blink.gif

"ungewöhnlich" ?
In welcher Hinsicht ?
Wegen der Zuglänge, der Traktionsart, dem Füllungsgrad ?
unsure.gif

Geschrieben von: spock5407 am 17 Jul 2007, 10:56
628er als RB M-LA? blink.gif

Wie verzweifelt war man da denn.....

Geschrieben von: ubahnfahrn am 17 Jul 2007, 11:15
Das gab es schonmal ein Jahr im Regelbetrieb als sonntägliche RB von Landshut nach Freising und zurück - dürfte so Mitte der 1990er gewesen sein, allerdings reichte da ein 628.

Und daß ein 143+4Bn+1ABn durch anderes ersetzt wird ist nichts Neues.

Vor ein paar Jahren war es auchmal ein 425 - war ein einmalig schönes Erlebnis für mich damals.

Aber ein 628*2 der Südostbayernbahn* ist immer noch besser, als die RB ausfallen zu lassen. Die war nämlich bis MMB noch gut gefüllt. Sonst wäre die nächste Fahrmöglichkeit erst wieder um 22.04 gewesen.

* dem 628 ist ja das Ziel Landshut aus dem täglichen Betrieb heraus bestens bekannt - war auch schön am Zug angeschrieben biggrin.gif

Geschrieben von: der2of6 am 17 Jul 2007, 14:57
Also ich melde heute mal als allgemeine Störung, das die Klimaanlagen bei der hitze Reihenweise ausfallen....

Gestern gingen 3 von 5 nicht, heute 2 von 5....

Es ist so wenn man in einem Dosto ohne Fenster sitzt, wenn die Klima nicht mag....


Da lob ich mir doch die N-Wagen, alle fenster auf und schon hat man Cabrio Feeling

Geschrieben von: ChristianMUC am 17 Jul 2007, 15:00
QUOTE (der2of6 @ 17 Jul 2007, 15:57)
Da lob ich mir doch die N-Wagen, alle fenster auf und schon hat man Cabrio Feeling

Ja - Klimaanlagen nach holländischem Prinzip ("van der Hand") sind immer noch die zuverlässigsten. Und gegen die Meckereien "Es ziagt" hilft der Vierkant - "Tut mir leid - Fenster klemmt..."

Geschrieben von: der2of6 am 17 Jul 2007, 15:11
Fenster klemmt....

Das sollte ich das nächste mal auch mal Probieren wink.gif

Weil einen gibt es immer, dems ziagt....


Dem letzen hab ich empfohlen, er möge doch einen wagen weiter gehen und da mosern wink.gif


Um noch mal zum Thema zu kommen.

Die Züge heute morgen aus Treuchtlingen richtung - IN - MUC hatten heute alle so um die +30...

Geschrieben von: mellertime am 18 Jul 2007, 00:23
QUOTE (ubahnfahrn @ 17 Jul 2007, 12:15)
Das gab es schonmal ein Jahr im Regelbetrieb als sonntägliche RB von Landshut nach Freising und zurück - dürfte so Mitte der 1990er gewesen sein, allerdings reichte da ein 628.

Na gut, so lange bin ich noch nicht hier.

QUOTE
Und daß ein 143+4Bn+1ABn durch anderes ersetzt wird ist nichts Neues.


Das ist es ja, aber nicht mit 'nem 628er.

QUOTE
Aber ein 628*2 der Südostbayernbahn* ist immer noch besser, als die RB ausfallen zu lassen. Die war nämlich bis MMB noch gut gefüllt. Sonst wäre die nächste Fahrmöglichkeit erst wieder um 22.04 gewesen.


Dazwischen gibts noch den um 21.24 Uhr!

QUOTE
* dem 628 ist ja das Ziel Landshut aus dem täglichen Betrieb heraus bestens bekannt - war auch schön am Zug angeschrieben  biggrin.gif


Ja, aber nur von Salzburg her.

Geschrieben von: elchris am 18 Jul 2007, 06:44
Ein 628er Doppel auf der großen Strecke, mei hatte der keine Angst, der Kleine? laugh.gif

Vor Urzeiten (93 - wann kam das DoSto Gelumpe für München?) hats auf Landshut ne Zehner erwischt, was ist ab München ausgerückt? 1044 (!) mit damals noch im Testbetrieb fahrenden DoStos (!!) - gibt irgendwo in den Untiefen des heimischen Archivs ein Bild davon aus Freising...

Geschrieben von: ubahnfahrn am 18 Jul 2007, 08:24
QUOTE (mellertime @ 18 Jul 2007, 01:23)
Dazwischen gibts noch den um 21.24 Uhr!

Aber nicht nach MMZG, MLB, MBR und MGKF

Geschrieben von: mellertime am 18 Jul 2007, 11:07
QUOTE (ubahnfahrn @ 18 Jul 2007, 09:24)
QUOTE (mellertime @ 18 Jul 2007, 01:23)
Dazwischen gibts noch den um 21.24 Uhr!

Aber nicht nach MMZG, MLB, MBR und MGKF

Du hattest was von Moosburg geschrieben, aber okay.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 18 Jul 2007, 11:21
QUOTE (mellertime @ 18 Jul 2007, 12:07)
QUOTE (ubahnfahrn @ 18 Jul 2007, 09:24)
QUOTE (mellertime @ 18 Jul 2007, 01:23)
Dazwischen gibts noch den um 21.24 Uhr!

Aber nicht nach MMZG, MLB, MBR und MGKF

Du hattest was von Moosburg geschrieben, aber okay.

Ja, stimmt schon, nämlich, daß die RB bis dahin noch gut gefüllt war, danach war sie leer, da ja für Landshut gleich danach der RE nachkommt und in Bruckberg und Gündlkofen wegen des sehr dünnen Angebotes die Nachfrage eher gering ist.
Und wenn die RB um 20:24 ausfällt und ein anderer Zug (frühestens 21.24-also schonmal eine Stunde später) nicht außerplanmäßig hält, haben die noch genannten Halte keine Fahrtmöglichkeit von 18:44 bis 22:04 ab München und das sind dann 200 Minuten.

Geschrieben von: ChristianMUC am 18 Jul 2007, 17:08
Der 18.44 is der Hofer - der hält nur Freising und Landshut...
Du meinst die RB um 18.25 wink.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 18 Jul 2007, 18:30
QUOTE (ChristianMUC @ 18 Jul 2007, 18:08)
Der 18.44 is der Hofer - der hält nur Freising und Landshut...
Du meinst die RB um 18.25 wink.gif

RB 32536 MFR ab 19:15 ... dry.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 18 Jul 2007, 18:34
QUOTE (ubahnfahrn @ 18 Jul 2007, 19:30)
QUOTE (ChristianMUC @ 18 Jul 2007, 18:08)
Der 18.44 is der Hofer - der hält nur Freising und Landshut...
Du meinst die RB um 18.25 wink.gif

RB 32536 MFR ab 19:15 ... dry.gif

Der kommt nicht durch Feldmoching => kenn ich nicht tongue.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 18 Jul 2007, 18:42
QUOTE (ChristianMUC @ 18 Jul 2007, 19:34)
Der kommt nicht durch Feldmoching => kenn ich nicht tongue.gif

rolleyes.gif

Geschrieben von: Quak am 19 Jul 2007, 21:00
RE4005 aus Hof nach München wird im RIS mit +200 geführt!!

Geschrieben von: ubahnfahrn am 19 Jul 2007, 21:54
QUOTE (Quak @ 19 Jul 2007, 22:00)
RE4005 aus Hof nach München wird im RIS mit +200 geführt!!

Mittlerweile mit +261.

Aber welcher Zug soll das eigentlich sein ?

Den kenn ich nicht, da er bei mir nicht hält dry.gif

Nachtrag: Kleines Unwetterchen in Nordostbayern mit etwas viel Regen und Wind ...

Geschrieben von: ubahnfahrn am 19 Jul 2007, 23:40
QUOTE (ubahnfahrn @ 19 Jul 2007, 22:54)
Mittlerweile mit +261.

Aber welcher Zug soll das eigentlich sein ?

Den kenn ich nicht, da er bei mir nicht hält dry.gif

Nachtrag: Kleines Unwetterchen in Nordostbayern mit etwas viel Regen und Wind ...

jetzt sogar mit + 274 und Halt in MMB laugh.gif

Jetzt fällt er mir auch wieder ein rolleyes.gif

Geschrieben von: Guido am 28 Aug 2007, 22:51
Heute morgen mal wieder BÜ-Unfall in Warngau, BOB-VT-103 beschädigt, Strecke Holzkirchen - Bad Tölz - Lengries einige Stunden gesperrt, Auto 300m mitgeschleift und Schrott, Fahrerin tot.

Und nein, die Sonne stand nicht tief, es schien nämlich keine.

Geschrieben von: gmg am 28 Aug 2007, 23:33
QUOTE (Guido @ 28 Aug 2007, 23:51)
Auto 300m mitgeschleift und Schrott, Fahrerin tot.


Im Radio hieß es, dass sie 41 war und ihr Auto ein Sharan.

Geschrieben von: Guido am 28 Aug 2007, 23:42
QUOTE (gmg @ 29 Aug 2007, 00:33)
Im Radio hieß es, dass sie 41 war und ihr Auto ein Sharan.

Von dem Auto hat man nichts mehr erkennen können was das mal war.

Geschrieben von: ropix am 28 Aug 2007, 23:49
QUOTE (gmg @ 29 Aug 2007, 00:33)
QUOTE (Guido @ 28 Aug 2007, 23:51)
Auto 300m mitgeschleift und Schrott, Fahrerin tot.


Im Radio hieß es, dass sie 41 war und ihr Auto ein Sharan.

zu große Autos machen unvorsichtig. Demnächst also ein Fahrverbot für Autos marke Goroß für BÜs aufstellen.

Ansonsten - nette Information, aber was will man damit? Klingt ein wenig nach Bild-Methodik sad.gif

Geschrieben von: gmg am 29 Aug 2007, 18:17
QUOTE (ropix @ 29 Aug 2007, 00:49)
QUOTE (gmg @ 29 Aug 2007, 00:33)
QUOTE (Guido @ 28 Aug 2007, 23:51)
Auto 300m mitgeschleift und Schrott, Fahrerin tot.


Im Radio hieß es, dass sie 41 war und ihr Auto ein Sharan.

zu große Autos machen unvorsichtig. Demnächst also ein Fahrverbot für Autos marke Goroß für BÜs aufstellen.

Ansonsten - nette Information, aber was will man damit? Klingt ein wenig nach Bild-Methodik sad.gif

So kann man ungefähr zwei Drittel aller Beiträge im EF in Frage stellen.

Geschrieben von: Rohrbacher am 29 Aug 2007, 18:55
QUOTE
zu große Autos machen unvorsichtig.

Sag' das mal den Fahrern dieser ganzen Fiat & Co. wenn die über'n Pennyparkplatz oder durch die Stadt geschossen kommen.

Oder gestern in einem kurzen Stau auf der A8 zwischen Ulm und Stuttgart: Allein vor mir mehrere beinahe-Zusammenstöße an so einem "doppelten Reißverschluss", auf der einen Seite endete baustellenbedingt die linke Spur und rechts kam die Beschleunigungsspur einer Einfahrt dazu. Das ist richtig lustig zum Zuschauen wie da beide ihre Blinker setzen und die von mir erzeugte Lücke nutzen wollen. Wo die (Licht-)Hupe ist, vergess' ich so schnell auch nimmer. laugh.gif

QUOTE
Heute morgen mal wieder BÜ-Unfall in Warngau, BOB-VT-103 beschädigt, Strecke Holzkirchen - Bad Tölz - Lengries einige Stunden gesperrt, Auto 300m mitgeschleift und Schrott, Fahrerin tot.

Hab's in der ähm... Süddeutschen gelesen. Ein Fahrgast im Zug musste wohl auch noch medizinisch versorgt werden. Im Artikel war außerdem noch was zur allgemeinen Problematik Bü lesen. Der Bü in diesem Fall wäre wohl von Bahn und Straße sehr gut einsehbar und sei bisher noch nicht wie andere als Problem-Bü aufgefallen.

/edit: Ein süßes kleines "n" dazugekauft.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 4 Sep 2007, 08:52
Wieder mal Bahnübergangsstörung auf der KBS 930. Wird doch nicht der bei km 58,114 sein, der in den letzten Zügen liegt und am Freitag seine Bestimmung verliert ohmy.gif

Geschrieben von: josuav am 23 Sep 2007, 19:37
Heute musste irgendwie ganz kurzfristig ein Gleis in Regensburg-Obertraubling gewechselt werden. Da gabs den ganzen Tag 1 bis 2stellige Verspätungen. sind die mitm Messwagen drüber und ham gemerkt, dass das Gleis hin is und sofot getauscht werden muss?

Geschrieben von: Boris Merath am 24 Sep 2007, 12:30
QUOTE (josuav @ 23 Sep 2007, 20:37)
Heute musste irgendwie ganz kurzfristig ein Gleis in Regensburg-Obertraubling gewechselt werden. Da gabs den ganzen Tag 1 bis 2stellige Verspätungen. sind die mitm Messwagen drüber und ham gemerkt, dass das Gleis hin is und sofot getauscht werden muss?

Möglich wärs - aber eher unwahrscheinlich dass man da gleich tauschen muss. Messzüge hinterlassen üblicherweise langsame Langsamfahrstellen, die ebenfalls Ursache für Verspätungen sind.

Ansonsten könnte ich mir nen spontanen Schaden vorstellen - z.B. dass was abgesunken ist, oder ein unbefahrbarer Schienenbruch.

Geschrieben von: konsti am 27 Sep 2007, 17:09
Wegen einer http://www.neumarktonline.de/art.php?newsid=50471 war heute auf der KBS 880 (NN-NRH-NPA) ein wenig Chaos.

Die Strecke wurde zwischen NPB und NUDF komplett gesperrt. Ein SEV mit Bussen wurde eingerichtet.

Die RB-Züge hatten Verspätungen um die 15-20 min in NNT. Natürlich gabs auch Verspätungen in den Bereich nach Nürnberg. Dort fuhren auch Regensburger Garnituren mit 4 n-Wagen statt 5. Die Dosto-Züge RB 32123 und 35870 sind zwischen NNT und NN ausgefallen. Sonst wurde viel mit Regensburger n-Wagen gefahren, dass noch was läuft...

Die RE NN-NRH-MH fuhren mit mehr oder minder großer Verspätung

Der FV wurde übers Donautal umgeleitet und hatte so um die +50.

Geschrieben von: Rohrbacher am 27 Sep 2007, 17:26
Heute fand die den RE 30152 führende 101 071 den Pfaffenhofener Bahnhof so schön, dass sie mit samt dem ganzen Zug gleich dort geblieben ist, sehr zum Leidwesen der geschätzt noch etwa 400 Fahrgäste.

user posted image

Die Bereitstellung in München hat sich schon verspätet, dass die Abfahrt erst gegen 16.20 Uhr erfolgte, also mit +15. Nach der Überholung durch einen ICE ging die Fahrt ganz anständig weiter bis Pfaffenhofen. Dort stand wieder eine Überholung an, allerdings stand der Zug dann danach schon so seltsam lang und als uns dann allerdings die SBB-Cargo-Traxx mit ihren Kesselwagen überholt hat, die wir selbst erst kurz zuvor in Reichertshausen haben stehen lassen, war mir klar, dass da irgendwas nicht ganz stimmen kann. Kurz darauf kam vom Zf die Meldung, dass ein Lokschaden vorliege und noch nicht abzusehen sei, wann der Zug weiterfährt. Nach etwa 20 Minuten Standzeit in Pfaffenhofen, kam dann die Durchsage, dass der Schaden größer ist, nicht an Ort und Stelle zu beheben sei und der Zug leider heute hier enden müsse. Daher wurden die Fahrgäste gebeten alle auszusteigen und mit der dadurch auch schon verspäteten RB (im Fahrplan steht fälschlicherweise immer RE...) Richtung Treuchtlingen/Nürnberg weiterzufahren, die dann auch recht gleich an Gleis 1 am Erscheinen war. Bei der Gelegenheit konnte ich gleich eine gemischte Garnitur aus 1997er und 2005er-Dostos "testen", die mir in München schon aufgefallen war.

Die Fahrgäste blieben alle recht cool, angeblich würden das einige ja eh täglich erleben. (Ich weiß nicht wo die fahren, mir passiert sowas seltener...) Möglich dass der Zug jetzt immer noch in Pfaffenhofen Gleis 3 steht, dadurch kommt's zu Behinderungen auf der ganzen Strecke. Die Regionalzüge müssen alle nach Gleis 1 rüber und dann bis Uttenhofen (erst da ist die Üst) auf'm Gegengleis. Das hält an einem durchschnittlichen Werktag nachmittag natürlich tierisch auf.

Geschrieben von: der2of6 am 27 Sep 2007, 22:19
Das ist doch ein "langer" FRESH oder?

Der müsste sich doch auch mit einer Lok fahren lassen?

Wird Zeit, das PAF endlich fertig gebaut wird, damit man nicht immer bist Uttehofen fahren muss, wenn da ein Zug im Bahnhof steht.

Geschrieben von: konsti am 28 Sep 2007, 15:35
RB 35866 (NNT-NN) ist heute nach 4 min Fahrzeit in NPG verendet. Trabbi #276 wollte nicht mehr losfahren. Die RB 35868 durfte dann die Fahrgäste aufnehmen. Nach ca. einer halben Stunde war die Strecke wieder auf beiden Gleisen zwischen NPOH und NNT bafahrbar.

Geschrieben von: Rohrbacher am 28 Sep 2007, 16:46
QUOTE (der2of6 @ 27 Sep 2007, 23:19)
Das ist doch ein "langer" FRESH oder?

Der müsste sich doch auch mit einer Lok fahren lassen?

Wird Zeit, das PAF endlich fertig gebaut wird, damit man nicht immer bist Uttehofen fahren muss, wenn da ein Zug im Bahnhof steht.

Ja, im Prinzip hat der Zug seine Abschlepplok immer schon dabei, aber die hängt am falschen Zugende und mitten im Verkehr die nach vorne holen wird nicht so einfach gehen. wink.gif

Ich weiß es ja nicht: Ich vermute, dass die vordere defekt war. Denn wenn die hintere kaputt geht, schonmal in Petershausen passiert, oder die Loks nicht mehr kommunizieren, dann ging's nach einer kurzen Pause mit etwas weniger Leistung und Traktion weiter.

Geschrieben von: Fahrgast am 29 Sep 2007, 09:32
Aus aktuellem Anlass muss ich jetzt mal über die Fahrgäste schimpfen, besonders über die in Dirndl oder Lederhosen tongue.gif .

Die Züge aus dem Allgau nach München haben bis zu 30 Min Verspätung.

Aktuelle Durchsage am Bahnsteig: "Auf Gleis 3 fährt ein: Regionalzug nach München. Dieser Zug ist bereits voll. In ca. 10 Minuten folgt ein weiterer Zug. in diesem Zug ist noch genügend Platz! Bitte ermöglichen Sie eine zügige Weiterfahrt!" Und was passiert? Klar, an jeder Tür drängeln und schieben diese Leute, und wer drinnen ist, bleibt an der Tür stehen, so dass niemand mehr nachrücken kann. In den Gängen war noch viel Platz. Da sind manche Pendler-Züge im Feierabendverkehr voller!

Die Verspätung ist hier nur durch die Leute verursacht, die zu doof sind (oder zu besoffen), sich einigermaßen vernünftig zu benehmen.

Die Bahn hat hier übrigens sehr gut und flexibel reagiert, und einen "Sonderzug" hinterher geschickt. Nur: warum war dieser Zug nicht in der Reiseauskunft zu finden?

Geschrieben von: ubahnfahrn am 29 Sep 2007, 10:51
Also auf der 930 läuft es mit den täglich üblichen 10-15 Minuten Verspätung vieler Züge und S-Bahnen eigentlich ganz normal. blink.gif

Geschrieben von: Guido am 1 Oct 2007, 15:54
Verspätungen und Ausfällen auf der Strecke Ingolstadt-Donauwörth-Neuoffingen

Hintergrund: Die Regionalbahn 37093 überfuhr bei Unterhausen einen Steinbrocken mit Außenlängen von jeweils rund 30 Zentimeter, welcher gestern am Vorabend auf die Gleise gelegt wurde. Dieser zersplitterte beim Aufprall, an der Lok entstand Sachschaden, verletzt wurde soweit niemand. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriff in den Eisenbahnverkehr.

Geschrieben von: josuav am 1 Oct 2007, 15:57
QUOTE (ubahnfahrn @ 29 Sep 2007, 11:51)
Also auf der 930 läuft es mit den täglich üblichen 10-15 Minuten Verspätung vieler Züge und S-Bahnen eigentlich ganz normal.  blink.gif

Also ich war am Samstag mal unterwegs, bin insgesamt 4 Mal gefahren (je 2 Mal München Hbf - Moosburg und wieder zurück) und immer gabs ca. +5 wegen vorausfahrender S-Bahn. Jo do legst di nieder, wenn das jetzt das ganze Jahr so ist, ist die Pünktlichkeitsrate bie ca. 20 %. laugh.gif ph34r.gif sad.gif

Übrigens: es macht Spaß mit 140 durch Fresing zu rauschen mitm Wiesn-Sonderzug, das könnte es ruhig planmäßig geben, geren auch mit 160. Heute schon MH - MMB 30 Min, mit S-Bahn-Überholung und 160 km/h, müssten 25 Min drin sein smile.gif [/unrealistischer Spekuliermodus aus]

Geschrieben von: ubahnfahrn am 1 Oct 2007, 16:17
QUOTE (josuav @ 1 Oct 2007, 16:57)
Heute schon MH - MMB 30 Min, mit S-Bahn-Überholung und 160 km/h, müssten 25 Min drin sein

Besser nicht - dann bin ich ja viel zu schnell zuhause laugh.gif

Geschrieben von: Rathgeber am 9 Oct 2007, 11:23
Nach Angaben des CSU-Fraktionsvorsitzenden Herrmann konnten einige Abgeordnete Günther Beckstein nicht zum neuen Ministerpräsidenten wählen, weil es zwischen Nürnberg und München zu Störungen kam.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 9 Oct 2007, 11:25
QUOTE (Rathgeber @ 9 Oct 2007, 12:23)
Nach Angaben des CSU-Fraktionsvorsitzenden Herrmann konnten einige Abgeordnete Günther Beckstein nicht zum neuen Ministerpräsidenten wählen, weil es zwischen Nürnberg und München zu Störungen kam.

Es hat aber glaub ich trotzdem knapp gereicht 122/178.
rolleyes.gif

Geschrieben von: 120 160-7 am 9 Oct 2007, 12:02
QUOTE (Rathgeber @ 9 Oct 2007, 12:23)
Nach Angaben des CSU-Fraktionsvorsitzenden Herrmann konnten einige Abgeordnete Günther Beckstein nicht zum neuen Ministerpräsidenten wählen, weil es zwischen Nürnberg und München zu Störungen kam.

Grund war wohl eine Signal- und/oder Stellwerkstörung im Wohnort des hier zuständigen Streckenbeobachters. wink.gif

FV ging zeitweise über Augsburg/Treuchtlingen.

Geschrieben von: der2of6 am 9 Oct 2007, 14:27
Japp, da hat wohl mal wieder ein ESTW gestreikt....

Naja also nix neues *g*

War heute mit der RB schneller in Ingolstadt Nord als mim FRESH *gg*
der musste die RB überholen lassen

Geschrieben von: Rohrbacher am 9 Oct 2007, 15:09
Hab's grad schon gehört... Echt, war's wieder mal unseres? Ja so gegen 7 Uhr, da hab' ich heute ausnahmsweise noch geschlafen.
Vielleicht sollte mir DB Netz langsam mal sagen, wo das Ding den Reset-Knopf hat oder mir den gleich an den Schreibtisch schrauben... laugh.gif

@der2of6: War die Weiche kurz hinter der Wolnzacher Abzw. mal wieder nicht stellbar?^^

Geschrieben von: der2of6 am 9 Oct 2007, 16:59
Kann ich dir nicht sagen, hab auch nur von Zub gehört, das Rohrbach das Problem war.
Welche Weiche oder welches Signal das jetzt war, kann ich nicht sagen.

Geschrieben von: Rohrbacher am 9 Oct 2007, 17:03
Macht nichts, gibt ja nicht so viele Weichen/Signale und ist im Grunde ja auch wurscht. wink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 30 Nov 2007, 17:41
Stellwerk Rohrbach meldete vorhin mal wieder an den Fdl: Login fehlgeschlagen, Weiche blockiert. Nachdem das selbe in Reichertshausen wohl auch schon so gewesen war, hatte mein Lang-FRESH 30152 in Rohrbach gemütliche +40.

Nachdem der Zug pünktlich unterwegs war, wurde nach mehreren ominösen Lokführer-an-Zugpersonal-zefix-wo-seit-ihr?-Durchsagen in Reichertshausen außerplanmäßig gehalten, inkl. Fahrgastaufnahme (waren so viele, ist da vorher ein Zug liegengeblieben!?) und der Durchsage "... die letzten 2 bis 3 Wagen halten nicht am Bahnsteig." (na also, geht doch rolleyes.gif ) Nach 20-25 Minuten und einer Überholung durch einen ICE1, ging's teilweise recht gemächlich weiter nach Pfaffenhofen. Dort war wieder Warten angesagt, es kam wieder ein ICE1, der wurde allerdings neben uns geparkt und durfte erst nach uns weiterfahren. Bis Rohrbach hatten wir allerdings auch keine grüne Welle, das Esig hatte wohl wieder keinen Bock, klar warscheinlich war wieder meine Lieblingsweiche kaputt. wink.gif

Geschrieben von: der2of6 am 30 Nov 2007, 17:54
Frag doch mal bei der Bahn nach, ob du die Gute Weiche nicht mit nachhause nehmen darf
Da kann sie dann de ganzen Tag streiken wenn sie will wink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 2 Dec 2007, 16:20
Grad ist vermutlich MNX 4044 an mir vorbeigeschlichen, der hat offenbar knapp +40. Angenommene Ursache: Die Plan-101er hat wieder den Geist aufgegeben (läuft abgebügelt am Schluss mit) oder will nicht mit dem Steuerwagen kommunizieren, deswegen hängt vor diesem 'ne andere 101.

Geschrieben von: ölp am 15 Dec 2007, 18:04
Heute am Vormittag gab es zum Teil erhebliche Verspätungen und vorzeitige Wendungen auf der RE-Linie von Würzburg nach Nürnberg.
Grund hierfür waren zwei Lokstörungen bei BR111(RE) und 143(RB) sowie das starke Reisendenaufkommen in Richtung Nürnberg.

Geschrieben von: Guido am 20 Dec 2007, 21:55
Heute war mal wieder einiges los.

Zunächst entgleiste auf der Strecke Kufstein - Rosenheim in Folge eines Schienebruches ein ÖBB-Korridor-Güterzug beladen mit Feuerwerkskörpern bei Raubling, die Güterwagen kippten zum teil um und bschädigten die Fahrleitungsmasten auf etwa 300m länge. Die Strecke wurde vollständig gesperrt, und ist nach wie vor nicht befahrbar. Auch die Autobahn A93 mußte zeitweise gesperrt werden.

Am Nachmittag ereignete sich dann auf der Strecke München - Mühldorf bei Schwindegg ein BÜ-Unfall zwischen einem 628er und einem Mercedes Sprinter, auch diese Strecke wurde in Folge dessen gesperrt.

In beiden Fällen wurde Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 7 Jan 2008, 16:18
Meldung der DB:

QUOTE
Busse ersetzen Züge

Wegen hohem Krankenstand keine Züge zwischen Eichstätt Stadt und Eichstätt Bahnhof

(München/Eichstätt, 7. Januar 2008) Verursacht durch einen hohen Krankenstand bei den Lokführern – eine Grippewelle hinterlässt seine Spuren – müssen in dieser Woche die Züge zwischen Eichstätt Stadt und Eichstätt Bahnhof ausfallen. Busse übernehmen die Ersatzleistung. Die Fahrgäste werden über Plakate und Aushänge über die Änderung informiert.

Regio Oberbayern bedauert diese Maßnahme und entschuldigt sich bei den Fahrgästen.
blink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 7 Jan 2008, 17:05
*lol* Wo gibt's 'n sowas? So wenig 642-taugliche Tf rund um Nürnberg oder haben die vergessen, dass heute kein Streik ist? biggrin.gif

Geschrieben von: konsti am 7 Jan 2008, 19:11
Eichstätt-Bahnhof - Eichstätt-Stadt wird von Kemptener 642 gefahren. Dann denke ich, dass da Augsburger Personal drauf ist (da Regio Bayerisch Schwaben) und kein Nürnberger. Bin mir aber auch nicht sicher.

Geschrieben von: Rohrbacher am 7 Jan 2008, 19:23
Stimmt, das ist ja einer, der von Kempten über die Augsburger-RB nach Eichstätt hochkommt. Eichstätt ist ja traditionell 'ne Kemptener Strecke, die 627.0, 627.1 und die 628.0 und 628.1 hatte ich schon vergessen. - Aber ist ja im Grunde auch egal, welchem Betriebshof nun die kranken Tf zuzuordnen sind. wink.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 14 Feb 2008, 14:08
Es ist zwar keine Regionalverkehrsmeldung, hat aber sicher auch diesen betroffen.
Polizeimeldung auf http://www0.pafnet.de/mod/AndyPolizei:

QUOTE
Ort: Stammham, ICE-Strecke Nürnberg-München
Zeit: Donnerstag, 14.02.08, 07.22 Uhr

STAMMHAM. Zu einer Notbremsung war heute Früh der Lokführer eines ICE auf der Bahnstrecke Nürnberg-München gezwungen.

Aufgrund eines Unglücksfalls auf der Bahnstrecke, bei dem ein 67-jähriger Mann aus dem Landkreis Eichstätt ums Leben kam, musste der Lokführer gegen 7.22 Uhr den ICE per Notbremsung zum Stillstand bringen. Der Zug kam daraufhin im Tunnel bei Stammham zum Stehen. Da die Bahnstrecke anschließend gesperrt war, mussten rund 100 Fahrgäste vom Notfallmanagement der Deutschen Bahn über einen Notausstieg des Tunnels ins Freie gebracht werden. Sie wurden anschließend mit Bussen zum Hauptbahnhof nach Ingolstadt gebracht. Die Bahnstrecke blieb bis 11.43 Uhr gesperrt, da eine Ersatz-Lok für den Zug herangeführt werden musste.

Geschrieben von: VT 609 am 15 Feb 2008, 00:06
QUOTE (Rohrbacher @ 14 Feb 2008, 14:08)
Es ist zwar keine Regionalverkehrsmeldung, hat aber sicher auch diesen betroffen.

Der Regionalverkehr war ziemlich sicher davon betroffen, weil der MüNüX ja auch auf dieser Strecke verkehrt. Ist der MüNüX dann Umleitung über Treuchtlingen gefahren?

Geschrieben von: Rohrbacher am 15 Feb 2008, 13:17
Im heutigen Pfaffenhofener Kurier steht, es wären zwischen Ingolstadt und Kinding Busse gefahren, da die Regionalzüge ausfielen. Ganz oder nur zwischen Ingolstadt und Nürnberg ist nicht ersichtlich.

Geschrieben von: spock5407 am 29 Mar 2008, 20:14
War heut irgendwas besonders im Münchner Osten?
Da standen vorhin haufenweise RVO-Busse mit Label "Schienenersatzverkehr" am Ostbf so gegen 1740.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 29 Mar 2008, 20:23
QUOTE (spock5407 @ 29 Mar 2008, 20:14)
War heut irgendwas besonders im Münchner Osten?
Da standen vorhin haufenweise RVO-Busse mit Label "Schienenersatzverkehr" am Ostbf so gegen 1740.

Dürfte wohl immer noch der Brückenbau bei Poing sein für die Flughafenzubringerstraße.

Geschrieben von: Wildwechsel am 15 May 2008, 17:26
QUOTE
Streckensperrung: Zwischen München Hbf und München Ost wurde der gesamte Bahnbetrieb vorübergehend eingestellt.
Quelle: RIS

Geschrieben von: Fastrider am 15 May 2008, 20:25
QUOTE (Wildwechsel @ 15 May 2008, 18:26)
Quelle: RIS

S-Bahn-Stammstrecke oder Südring?

Geschrieben von: mellertime am 15 May 2008, 21:18
Südring natürlich, sonst würde es doch in einem anderen Thema stehen. Dort ist ein Zug liegengeblieben, der alles blockiert hat. Hab irgendwas von Brand gehört. Regionalzüge wurden über Nord umgeleitet. Ungewöhnlicher Anblick, wenn ein Regionalzug einem in Englschalking entgegenkommt.

Geschrieben von: Iarn am 15 May 2008, 21:32
QUOTE (mellertime @ 15 May 2008, 22:18)
Südring natürlich, sonst würde es doch in einem anderen Thema stehen. Dort ist ein Zug liegengeblieben, der alles blockiert hat. Hab irgendwas von Brand gehört. Regionalzüge wurden über Nord umgeleitet. Ungewöhnlicher Anblick, wenn ein Regionalzug einem in Englschalking entgegenkommt.

Dumme Frage:
Abgesehen vom Ein- und Ausrücken: Ist die Umleitung von Regionalzügen über den Nordring überhaupt notwendig? Die meisten Regionalzügen fahren eh recht leer von Hbf bis Ostbahnhof und ich denke, den wenigen Fahrgästen kann man die Fahrt per SBahn zum OStbahnhof auch zumuten oder?

Geschrieben von: Bahnhofsvorstand am 15 May 2008, 21:46
QUOTE (Iarn @ 15 May 2008, 22:32)
Die meisten Regionalzügen fahren eh recht leer von Hbf bis Ostbahnhof und ich denke, den wenigen Fahrgästen kann man die Fahrt per SBahn zum OStbahnhof auch zumuten oder?

Hallo,

gewiss steigen am Ostbahnhof eine Menge Leute in die Regionalzüge Richtung Salzburg und Mühldorf ein.

Aber dass diese zwischen Hbf und Ostbahnhof "recht leer" fahren sollten, dem ist nicht so.

In der Gegenrichtung, d. h. in der Fahrt Richtung München Hbf steigen viele Leute schon am Ostbahnhof aus und fahren mit der S-Bahn weiter (schon wegen des Ärgernisses Holzkirchner Flügelbahnhof).

Aber von München weg, wollen es sich viele Fahrgäste nicht antun, in den vollbesetzten Zug vom Hbf zu steigen und fahren dann lieber gleich vom Hbf weg, nehmen also ggf. den Fußweg zum Flügelbahnhof in Kauf.

Und es sollte auch an die vielen Umsteiger aus dem in München ankommenden Fernverkehr gedacht werden. Denen ist wohl schlecht zu vermitteln, erst mit der S-Bahn bis zum Ostbahnhof zu fahren.

Gruß

Geschrieben von: Iarn am 15 May 2008, 21:56
QUOTE (Bahnhofsvorstand @ 15 May 2008, 22:46)
Hallo,

gewiss steigen am Ostbahnhof eine Menge Leute in die Regionalzüge Richtung Salzburg und Mühldorf ein.

Aber dass diese zwischen Hbf und Ostbahnhof "recht leer" fahren sollten, dem ist nicht so.

In der Gegenrichtung, d. h. in der Fahrt Richtung München Hbf steigen viele Leute schon am Ostbahnhof aus und fahren mit der S-Bahn weiter (schon wegen des Ärgernisses Holzkirchner Flügelbahnhof).

Aber von München weg, wollen es sich viele Fahrgäste nicht antun, in den vollbesetzten Zug vom Hbf zu steigen und fahren dann lieber gleich vom Hbf weg, nehmen also ggf. den Fußweg zum Flügelbahnhof in Kauf.

Und es sollte auch an die vielen Umsteiger aus dem in München ankommenden Fernverkehr gedacht werden. Denen ist wohl schlecht zu vermitteln, erst mit der S-Bahn bis zum Ostbahnhof zu fahren.

Gruß

Also ich steige öfter am Ostbahnhof um und wirklich voll habe ich noch nie einen Regionalzug aus Richtung Hauptbahnhof gesehen. Aber das Thema hatten wir glaube ich schon mal, ich sehe oft Fahrgäste nicht in Zügen, die andere Leute als ausgelastet ansehen (beispielsweise den Regionalzügen nach Plattling). Muss mit der jeweiligen subjektiven Brille zu tun haben.

Ich denke, eine Umleitung über den Nordring löst durch die wahrscheinlich auftretenden gravierenden Verspätungen (und Auswirkungen auf die S8 Flughafen) mehr Verdruss aus, als eine kurze SBahnfahrt.

Geschrieben von: flowinkler am 15 May 2008, 21:59
Aber man muss ja schon den langen Fussweg von München Hbf bis zur S-Bahn Station im Tiefgeschoss in Kauf nehmen.

Geschrieben von: Iarn am 15 May 2008, 22:03
In Wien ist so was die Norm und das auch für den Fernverkehr. Hier sinds mal ein paar Stunden wegen Südringsperrung.

Geschrieben von: Boris Merath am 15 May 2008, 22:14
Also zumindest die Züge, die zum Zeitpunktt der Sperrung am Hbf sind muss man umleiten - andere kann man teilweise sicherlich auch am Ostbahnhof enden lassen. Nur darf man dabei auch nihct vergessen dass auch der Ostbahnhof nur ne begrenzte Zahl Gleise hat - das dürfte hier das Hauptproblem sein. Der Zug steht am Ostbahnhof dann ja sehr lang rum - nämlich die Standzeit vom Hbf, die Fahrzeit vom Ost nach Hbf und zurück sowie die Zeit die die Fahrgäste länger brauchen um vom Hauptbahnhof mit der U/S-Bahn zum Ostbahnhof zu fahren. Da dürfte die Gleiszahl einfach nimmer mitmachen.

Geschrieben von: Fastrider am 15 May 2008, 23:40
QUOTE (Boris Merath @ 15 May 2008, 23:14)
Also zumindest die Züge, die zum Zeitpunktt der Sperrung am Hbf sind muss man umleiten - andere kann man teilweise sicherlich auch am Ostbahnhof enden lassen. Nur darf man dabei auch nihct vergessen dass auch der Ostbahnhof nur ne begrenzte Zahl Gleise hat - das dürfte hier das Hauptproblem sein. Der Zug steht am Ostbahnhof dann ja sehr lang rum - nämlich die Standzeit vom Hbf, die Fahrzeit vom Ost nach Hbf und zurück sowie die Zeit die die Fahrgäste länger brauchen um vom Hauptbahnhof mit der U/S-Bahn zum Ostbahnhof zu fahren. Da dürfte die Gleiszahl einfach nimmer mitmachen.

Man könnte Züge an der Verladerampe für ARZ abstellen. Platz dürfte schon noch vorhanden sein. Die am Hauptbahnhof eingeschlossenen Züge müssen natürlich umgeleitet werden. Im übrigen denke ich auch, dass eine S-Bahnfahrt weniger Frust macht, als eine Riesenverpätung wegen Umleitung.

Geschrieben von: Bahnhofsvorstand am 16 May 2008, 06:50
QUOTE (Iarn @ 15 May 2008, 22:56)


Gruß [/QUOTE]
Also ich steige öfter am Ostbahnhof um und wirklich voll habe ich noch nie einen Regionalzug aus Richtung Hauptbahnhof gesehen. Aber das Thema hatten wir glaube ich schon mal, ich sehe oft Fahrgäste nicht in Zügen, die andere Leute als ausgelastet ansehen (beispielsweise den Regionalzügen nach Plattling). Muss mit der jeweiligen subjektiven Brille zu tun haben.

Ich denke, eine Umleitung über den Nordring löst durch die wahrscheinlich auftretenden gravierenden Verspätungen (und Auswirkungen auf die S8 Flughafen) mehr Verdruss aus, als eine kurze SBahnfahrt.

Hallo,

natürlich muss man Abweichungen vom Normalbetrieb anders sehen als den Regelbetrieb.

Es wird ja auch bei Betriebsstörungen mitunter so praktiziert, dass die Salzburger Züge am Ostbahnhof vorzeitig wenden.

Aber natürlich kostet es dann auch Zeit, bis z. B. die Fahrgäste am Bahnsteig des Holzkirchner Flügelbahnhofs über den Zugbeginn erst am Ostbahnhof informiert sind, sie den Weg zum Tunnelbahnhof zurückgelegt haben und mit der S-Bahn bis zum Ostbahnhof gefahren sind. Auf jeden Fall wird dann der Regionalzug am Ostbahnhof erst verspätet abfahren können.

Was die Besetzung der Züge zwischen Hbf und OstBf angeht, ist es sicherlich so, dass diese im Normalfall nicht "überfüllt" sind; dass man also bei Zustieg am OstBf im Normalfall - natürlich von Ausnahmen zu Stosszeiten abgesehen - auch noch einen Sitzplatz erhält.

Aber mir und auch vielen anderen Leuten ist es sympatischer in Ruhe am Hbf in den Zug einzusteigen als am OstBf unter Hektik und Gedränge im eingefahrenen Zug zu versuchen, einen Sitzplatz zu ergattern.

Gruß

Geschrieben von: ropix am 16 May 2008, 07:02
Wobei hier noch ein weiterer Grund dazukommen dürfte - ist der Südring dicht hat ein am Hauptbahnhof stehender Zug keine andere Chance mehr wenn er nicht komplett ausfallen will als über den Nordring zum Ostbahnhof zu fahren. Und im Normalfall steht der Zug ja schon am Hauptbahnhof smile.gif

Geschrieben von: lekomat am 16 May 2008, 07:56
QUOTE
Also ich steige öfter am Ostbahnhof um und wirklich voll habe ich noch nie einen Regionalzug aus Richtung Hauptbahnhof gesehen. Aber das Thema hatten wir glaube ich schon mal, ich sehe oft Fahrgäste nicht in Zügen, die andere Leute als ausgelastet ansehen (beispielsweise den Regionalzügen nach Plattling). Muss mit der jeweiligen subjektiven Brille zu tun haben.

Ich denke, eine Umleitung über den Nordring löst durch die wahrscheinlich auftretenden gravierenden Verspätungen (und Auswirkungen auf die S8 Flughafen) mehr Verdruss aus, als eine kurze SBahnfahrt.


Die Antwort darauf hat Bahnhofsvorstand wirklich ausgezeichnet wiedergegeben, genau so ists. Das ist Schwachsinn, München-Salzburg ist absolute Urlauberstrecke, letzten Freitag war der Zug vom Hbf schon so voll, dass die Leute am Ostbahnhof fast 6 Minuten gebraucht haben, in den Zug zu kommen. Natürlich ist das nicht der Regelfall, aber "in Wien gehts ja auch" ist die sorry, dümmste Erklärung überhaupt. Der Hauptbahnhof ist Knotenpunkt, nicht München Ost... Also du mit deinen Ideen, ich kann da nur noch kopfschütteln.

Im Störungsbetrieb isses sicherlich etwas anders, mich wundert nur, dass man über den Nordring und nicht das Mangfalltal umgeleitet hat auch wegen dem Störungsfall:

QUOTE
Rosenheim, 15. Mai 2008) Wegen eines Weichenschadens in Ostermünchen verkehren die Ersatzbusse ab sofort bis voraussichtlich Montag, 19. Mai 2008, zwischen Aßling und Rosenheim (ursprünglich: Ostermünchen und Rosenheim).

Die Reisenden werden über Lautsprecherdurchsagen auf den Bahnhöfen und in den Zügen informiert.

Geschrieben von: Iarn am 16 May 2008, 08:10
Ich habe mich nur auf den Störungsfall bezogen. Und für den ist es unerheblich ob es letzten Freitag mal voll war. gestern war Donnerstag abend und das Wetter nicht halb so gut.

Geschrieben von: lekomat am 16 May 2008, 20:46
Ok, Sorry, ich habe es so verstanden auch im Regelfall!

Im Störungsfall isses sicher Ok und wird auch gehandhabt, den FV kann man ja dann ggf. freigeben und umleiten!

Geschrieben von: ubahnfahrn am 27 May 2008, 11:57
Derzeit gibt es folgende Meldung:

QUOTE
Stellwerksstörung /-ausfall: Zwischen München-Feldmoching und Oberschleißheim kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen.


... mit Verspätungen bis zu 60 minuten beim Regionalverkehr blink.gif

Geschrieben von: josuav am 27 May 2008, 12:21
Ohmann, dasselbe wie letzten Samstag abend in Olching oder wieder eine neue Variante? dry.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 27 May 2008, 12:30
Jetzt schon +70 und Ausfallzüge (RE 4282 erst ab MFR) blink.gif
Hoffe mal, ich komme heute einigermaßen heimwärts unsure.gif

Berichtigung: RB 32388 mit +80 unterwegs. Das dürfte dann wohl ein Kandidat für eine vorzeitige Wende in Landshut sein unsure.gif

Geschrieben von: Boris Merath am 27 May 2008, 13:18
QUOTE (josuav @ 27 May 2008, 13:21)
Ohmann, dasselbe wie letzten Samstag abend in Olching oder wieder eine neue Variante? dry.gif

Eher ne neue Variante, da in Olching meines Wissens nach die Fernsteuerung des Stellwerks Olching von Maisach aus kaputtgegangen ist (und damit gar nichts mehr ging). Feldmoching dagegen steuert kein Stellwerk fern, und hat damit auch keine Fernsteuerung die kaputtgehen könnte. In dem Fall ist also was in der Relaisanlage oder der Außenanlage (Signale, Weichen) kaputt, deswegen fährt wohl schon noch was, aber halt verspätet mit einzelnen Zugausfällen, weil die Kapazität der Strecke absinkt.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 27 May 2008, 13:42
QUOTE (Boris Merath @ 27 May 2008, 14:18)
Eher ne neue Variante, da in Olching meines Wissens nach die Fernsteuerung des Stellwerks Olching von Maisach aus kaputtgegangen ist (und damit gar nichts mehr ging). Feldmoching dagegen steuert kein Stellwerk fern, und hat damit auch keine Fernsteuerung die kaputtgehen  könnte. In dem Fall ist also was in der Relaisanlage oder der Außenanlage (Signale, Weichen) kaputt, deswegen fährt wohl schon noch was, aber halt verspätet mit einzelnen Zugausfällen, weil die Kapazität der Strecke absinkt.

Vielleicht wurde das Stellwerk heute einfach zu warm blink.gif

Nachtrag zur RB 32388, die fährt mit +100 bis Plattling. Dafür wurde scheinbar als Ersatzzug das RB-Pendel Plattling-Passau nach München gefahren, zumindest fällt der Zug Plattling an 15:48 aus unsure.gif

korrektur: +100 blink.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 27 May 2008, 14:45
Der 32388 fährt doch erst 16:04 ab MH, du meinst wohl eher den 32380 (12:04 ab MH)?

Zur Störung: ich bin unschuldig wink.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 27 May 2008, 14:49
QUOTE (ChristianMUC @ 27 May 2008, 15:45)
Der 32388 fährt doch erst 16:04 ab MH, du meinst wohl eher den 32380 (12:04 ab MH)?

Ja richtig, Danke, ich seh heute irgendwie schlecht aus huh.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Jun 2008, 17:17
/edit: Ich weiß noch nicht, ob's 'ne große Störung ist, aber hier in MRBI fahren seit etwa 'ner halben Stunde, seit das Gewitter losgegangen ist (es hat ein paar Mal richtig ordentlich in der Nähe gescheppert) alle Züge *sehr langsam* durch oder fehlen jetzt seit geraumer Zeit ganz.

Geschrieben von: ChristianMUC am 4 Jun 2008, 17:24
Naja, bei Gewitter spinnen öfters mal Achszähler und leuchten die Gleise rot aus - dann wird der erste Zug nach Auftreten der Rotausleuchtung auf Sicht (Befehl 9 oder Zs7) gefahren. Wenn das wegen anhaltendem Gewitter häufiger auftritt, wird öfters auf Sicht gefahren.

Geschrieben von: Autobahn am 4 Jun 2008, 18:41
Da steht, wo es scheppert wink.gif

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Jun 2008, 18:52
Die rote Fläche steht für die Ausleuchtung des Fahrwegs? rolleyes.gif

Wenn ich aus dem Fenster sehe und die ganzen Wetterwarnungen, die einem zugetragen werden zusammenzähle, kommt da noch mehr heute... Der Bahnverkehr spinnt übrigens immer noch, auch wenn ich jetzt nicht nur auf die Bahnstrecke schauen konnte... RE 4020 samt Gefolge (ICE 1500) geht mir aber jetzt grad im Moment aus München ab, ebenso RB 30469 aus der anderen Richtung.

Geschrieben von: VT 609 am 4 Jun 2008, 19:02
Das RIS sagt:
QUOTE
Witterungsbedingte Störung: Zwischen Rohrbach(Ilm) und Pfaffenhofen(Ilm) wurde der gesamte Bahnbetrieb vorübergehend eingestellt.


Nachtrag:
Es scheint Umleitungen über Augsburg zu geben, z.B. ICE 881.

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Jun 2008, 19:21
Jetzt kommt grad wieder der erste Zug aus München durch, 'ne 111 mit n-Wagen. Welcher Zug das ist, weiß ich jetzt natürlich nicht genau. Nachdem die RB 30510 (letzter planmäßiger Zug mit n-Wagen) lange durch ist, wird das wohl eine Ersatzgarnitur für irgendeinen Dosto oder gar Fresh sein...

Geschrieben von: 423-Treiber am 4 Jun 2008, 21:46
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Jun 2008, 19:52)
Wenn ich aus dem Fenster sehe und die ganzen Wetterwarnungen, die einem zugetragen werden zusammenzähle, kommt da noch mehr heute... Der Bahnverkehr spinnt übrigens immer noch, auch wenn ich jetzt nicht nur auf die Bahnstrecke schauen konnte... RE 4020 samt Gefolge (ICE 1500) geht mir aber jetzt grad im Moment aus München ab, ebenso RB 30469 aus der anderen Richtung.

Eine Dostogarnitur hat MH gegen 19:15 Uhr gen Petershausen verlassen, sollte planmässig um 18:29 Uhr abfahren, der 482 stand auch noch rum und der 1500 wurde über Augsburg umgeleitet mit Halt dort für die Reisenden nach Ingolstadt. Den NIM-Express hab ich nicht rumstehen sehen, also wird er wohl auf der Strecke gestrandet sein.

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Jun 2008, 22:42
Was war denn eigentlich dann noch los? Kurz nach den Langsamfahrten kam dann ja 'ne ganze Zeit lang gar nichts mehr. Hatte das miteinander zu tun oder war da nochwas anderes? Nur damit ich vorgewarnt bin, wenn ich die Zeitung aufmach', die blasen sowas bei Donaukurier & Co. ja gerne ganzseitig auf - und damit ich mitreden kann, wenn ich mir wieder anhören muss, was "meine Bahner" wieder angestellt haben... laugh.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 5 Jun 2008, 06:06
Zwischen Rohrbach und Pfaffenhofen waren/sind die Gleise unterspült, aktuell wohl noch eingleisiger Betrieb...

Geschrieben von: Münchner Kindl am 5 Jun 2008, 07:44
Gestern Abend hieß es noch, im Berufsverkehr sei heute nicht mit Behinderungen zu rechen. laugh.gif

Geschrieben von: Iarn am 5 Jun 2008, 08:30
@Rohrbacher: die Süddeutsche hat einen Artikel zu den Unwetterstörungen im Bayernteil (auch online)

Geschrieben von: Rohrbacher am 5 Jun 2008, 09:32
QUOTE
@Rohrbacher: die Süddeutsche hat einen Artikel zu den Unwetterstörungen im Bayernteil (auch online)

http://www.sueddeutsche.de/bayern/artikel/7/178462/
Danke. Das ist dann die Autobahnbrücke bei Kilometer 58,4 im Bremsweg vom Esig Rohrbach, von München kommend.

QUOTE
Gestern Abend hieß es noch, im Berufsverkehr sei heute nicht mit Behinderungen zu rechen.

Ich weiß nicht wie's ist, aber wenn man von Rohrbach bis zur Üst Uttenhofen (km 54,6) eingleisig fährt, dürfte das eigentlich nicht allzu große Auswirkungen (gehabt) haben, je nachdem welches Gleis gesperrt (gewesen) ist.

Geschrieben von: 423176 am 5 Jun 2008, 10:03
Seit dem frühen Morgen ist die Bahnstrecke München - Tutzing - Weilheim - Garmisch zwischen Tutzing und Weilheim unterbrochen. Ein LKW fuhr offenbar um die geschlossenen Halbschranken und wurde dann von dem Re erfasst. LKW-Fahrer, Lokführer und Zugbegleiter wurden dabei verletzt.

Geschrieben von: der2of6 am 5 Jun 2008, 11:32
QUOTE (Rohrbacher @ 5 Jun 2008, 10:32)
http://www.sueddeutsche.de/bayern/artikel/7/178462/
Danke. Das ist dann die Autobahnbrücke bei Kilometer 58,4 im Bremsweg vom Esig Rohrbach, von München kommend.


Ich weiß nicht wie's ist, aber wenn man von Rohrbach bis zur Üst Uttenhofen (km 54,6) eingleisig fährt, dürfte das eigentlich nicht allzu große Auswirkungen (gehabt) haben, je nachdem welches Gleis gesperrt (gewesen) ist.

Fazit von heute.
Vorlesung Verpasst, aber mit dem ICE von PAF nach Ingolstadt gefahren und dann mim bus wieder heim ^^

Also, die Stelle stimmt wink.gif
Da ist das Östliche gleis immer noch Gesperrt.

Es war heute das große Chaos.
Der FDL von Paf hat wohl mehrmals in München darauf hingewiesen, das man doch bitte die ICE über Augsburg schicken sollte, damit sich da nicht alles Staut.

Die MüNüEx sind wohl teilweise ausgefallen.
Die RBs fahren atm nur bis Paf bzw. Ingolstadt.
Dazwischen gibt es SEV.

Als gegen 10 die ersten Busse von PAF nach Ingolstadt fuhren blieb eine Gruppe von ca 25 Leuten übrig.
Die durften dann mit dem nächsten ICE von PAF nach Ingolstadt fahren.
Einige konnten dann auch von PAF nach München mit dem ICE fahren.

Alles sehr Chaotisch.
ATM lautet die info das ab 1400 wieder normal auf 2 Gleisen gefahren werden kann, aber vertrauen würde ich darauf nicht.


Geschrieben von: Lazarus am 5 Jun 2008, 12:23
QUOTE (423176 @ 5 Jun 2008, 11:03)
Seit dem frühen Morgen ist die Bahnstrecke München - Tutzing - Weilheim - Garmisch zwischen Tutzing und Weilheim unterbrochen. Ein LKW fuhr offenbar um die geschlossenen Halbschranken und wurde dann von dem Re erfasst. LKW-Fahrer, Lokführer und Zugbegleiter wurden dabei verletzt.

hier ein Artikel dazu:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/artikel/71/178526/

Geschrieben von: MAM am 5 Jun 2008, 12:49
QUOTE (Rohrbacher @ 4 Jun 2008, 18:17)
/edit: Ich weiß noch nicht, ob's 'ne große Störung ist, aber hier in MRBI fahren seit etwa 'ner halben Stunde, seit das Gewitter losgegangen ist (es hat ein paar Mal richtig ordentlich in der Nähe gescheppert) alle Züge *sehr langsam* durch oder fehlen jetzt seit geraumer Zeit ganz.

Ich habe am Dienstag einen Münchnen-Nürnberg-Express in Richtung Nürnberg, es war der 15.05 Uhr Zug, nur mit 5 statt 6 Wagen gesehen und am Montag war im München-Nürnberg-Express nach München Abfahrt Nürnberg nach 17.00 Uhr im Steuerwagen die Klimaanlage defekt. Wieso tauscht man denn dann nicht den Steuerwagen aus mit dem Steuerwagen der Reserve wo dann die Klimaanlage geht und repariert dann endlich mal die Klimaanlage.

Geschrieben von: Rohrbacher am 18 Jun 2008, 19:02
Heute mal 'ne Polizeimeldung, es wird der Uhrzeit nach die RB 30502 betroffen haben:
QUOTE
Ort: Rohrbach, Regionalbahn von München nach Ingolstadt
Zeit: Mittwoch, 18.06.08, 01.10 Uhr

ROHRBACH. Wegen Brandstiftung in einem Zug ermittelt die Kriminalpolizei Ingolstadt seit Mittwoch Nacht gegen einen bislang unbekannten jungen Mann.

Gegen 01.10 Uhr entzündete ein unbekannter Täter während der Fahrt in der Toilette der Regionalbahn von München nach Ingolstadt Zeitungspapier. Durch die starke Rauchentwicklung wurde ein 46-jähriger Schaffner alarmiert, der das Feuer in dem Waschbecken mit einem Feuerlöscher löschen konnte. Verletzt wurde dabei niemand. Der Sachschaden in der Toilette des Wagons beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Zu einer Beeinträchtigung des Bahnverkehrs kam es nicht. Zeugenangaben zufolge hielt sich in dem betreffenden Wagon ein junger Mann auf, der nach Ansicht der Ermittler etwas mit dem Brandausbruch zu tun haben könnte. Er wurde wie folgt beschrieben:

Etwa 17 bis 20 Jahre alt, kurzer blonder Stiftenkopf, trug Brille mit dunklem Rahmen; bekleidet war er mit einem grauen Kapuzenshirt, einer blauen Jeans und weißen Turnschuhen.

Dieser Fahrgast ist am Bahnhof in Rohrbach ausgestiegen. Wer kann zu dieser Person Angaben machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/9343-321 entgegen.

Geschrieben von: Wildwechsel am 26 Jun 2008, 09:32
QUOTE
Oberleitungsstörung: Zwischen Raubling und Brannenburg wurde der gesamte Bahnbetrieb vorübergehend eingestellt.
Quelle: RIS

Geschrieben von: Rohrbacher am 27 Jun 2008, 01:10
Bayern3 hat in den Nachrichten grad von einem Brand auf der Strecke Aschaffenburg - Frankfurt (?) berichtet. Dort seien am Abend auf einem Güterzug mehrere fabrikneue Elektrobusse in Brand geraten und teilweise schwer beschädigt worden. Der Bahnverkehr soll wohl bis heute in den Tag rein beeinträchtigt sein.

Quelle: Hörensagen.

Geschrieben von: S 185 am 27 Jun 2008, 17:07
Moin moin!

Oberleitungen wurden beschädigt zwischen Kleinostheim und Aschaffenburg. Eingleisiger Betrieb seit heute Mittag wieder möglich. RE's fahren normal jedoch teilweise mit Verspätung. ICE's von München in den Pott fahren über Darmstadt, dadurch Verspätung +20min. Aus Frankfurt fährt normal aber auch mit Verspätung.

Geschrieben von: ChristianMUC am 3 Jul 2008, 16:07
Wegen Stellwerkstörung zwischen München und Augsburg (vermutlich Fernsteuerung Haspelmoor) kommt es im Regional- und Fernverkehr zu größeren Verspätungen.
S-Bahn fährt pünktlich (mehr oder weniger - wie immer halt), Fernverkehr wird teilweise umgeleitet...

Geschrieben von: ChristianMUC am 3 Jul 2008, 17:00
Vermutlich kann gestrichen werden - Stellwerk Haspelmoor ist nach Blitzeinschlag komplett ausgefallen.

Geschrieben von: WorldOfPhysics am 3 Jul 2008, 17:03
Gleiches auch in Parsberg?

"Stellwerksstörung /-ausfall: Im Bahnhof Parsberg wurde der gesamte Bahnbetrieb vorübergehend eingestellt."

Im Moment fahren wohl nur die RE Regensburg - Nürnberg auf der Strecke, zumindest einige RB fallen aus.

Scheint ja ne Stromversorgung wie bei der Uefa zu sein tongue.gif biggrin.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 3 Jul 2008, 17:11
Ja, Parsberg hats auch erwischt. (Bei meiner Vorliebe für ESTWs kann ich mir ein großes Grinsen grad nicht unterdrücken)

Geschrieben von: josuav am 3 Jul 2008, 18:50
Was ist denn in Moosburg los, ich les was von einer Stellwerksstoerung, hat irgendwo auf der 930er der Blitz eingeschlagen? ph34r.gif

Geschrieben von: Bing am 3 Jul 2008, 22:16
QUOTE (Autobahn @ 4 Jun 2008, 19:41)
Da steht, wo es scheppert  wink.gif

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

Moin Moin,

als Alternative für einen Blick auf's Wetter empfiehlt sich auch: http://www.wetteronline.de/dldlrad.htm

Geschrieben von: josuav am 4 Jul 2008, 07:33
Mir is schon klar, dass es gescheppert hat, aber obs mit dem Stellwerksausfall zu tun hat und wo das Stellwerk ausgefallen ist wuerde mich interessieren.

Geschrieben von: WorldOfPhysics am 4 Jul 2008, 07:38
QUOTE (ChristianMUC @ 3 Jul 2008, 18:11)
Bei meiner Vorliebe für ESTWs kann ich mir ein großes Grinsen grad nicht unterdrücken

Wie, wenn überhaupt, sind denn die ESTWs gegen Blitzeinschlag/Überspannungen gesichert? Es ist ja technisch durchaus möglich, sich da abzusichern ;-)

Geschrieben von: ropix am 4 Jul 2008, 11:15
QUOTE (WorldOfPhysics @ 4 Jul 2008, 08:38)
Wie, wenn überhaupt, sind denn die ESTWs gegen Blitzeinschlag/Überspannungen gesichert? Es ist ja technisch durchaus möglich, sich da abzusichern ;-)

Ja, sie sind schon. Durch Blitzableiter z.B., durch Komponenten die recht hoch Überspannungsfest sind usw... - aber gegen einen guten Blitz kann die Elektrik halt nichts machen (das kann sogar schon bei RSTW oder schlimmstenfalls Mech-Stellwerke treffen biggrin.gif )

Geschrieben von: elba am 12 Jul 2008, 18:41
Ich schreib's mal auf Verdacht hier hinein: heute hatte ich mit der S1 (ich glaube es war Hbf ab 16:45) eine Überholung der anderen Art. In Moosach fuhren wir auf Gleis 3 statt 4 ein. Aber anstatt dass uns ein RE überholt, überholten wir einen. Auf Gleis 4 stand ein Doppelstock-Zug, leer, Türen zu, ohne Innen-Beleuchtung und Anzeigen, aber mit aufgebügelter 111er (Fahrtrichtung Freising, Scheinwerfer an und Lokführer war auch da).

Edmund

Geschrieben von: Eisenbahn Alex am 22 Jul 2008, 17:29
Zwar keine Störung aber ein Regionalzug hat gerade 5cm nach dem Feldmochinger BF eine Notbremsung gemacht so schnell wie der von 60 auf Null runter ist.
mfg

Geschrieben von: josuav am 22 Jul 2008, 19:21
60? Ok, dann ist er wohl auf ein rotes Signal zugefahren und hat dann eine Zwangsbremsung am 500er bekommen. Denk ich mal...

Geschrieben von: VT 609 am 22 Jul 2008, 19:23
Das kommt auf die Zugart an. In Zugart O kann man einen 500er durchaus mit 60 km/h überfahren, muß aber dann in einer bestimmten Zeit auf 45 km/h runterbremsen.

Geschrieben von: josuav am 22 Jul 2008, 19:25
Achso, vielleicht hat er das ja nicht gemacht.

Geschrieben von: chris232 am 22 Jul 2008, 20:03
Wollen wir jetz hier über jede kleine Zwangsbremsung wegen klemmendem Sifa-Taster oder sonstwas diskutieren was des denn gewesen sein könnte? unsure.gif dry.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 22 Jul 2008, 20:06
QUOTE (chris @ 22 Jul 2008, 21:03)
Wollen wir jetz hier über jede kleine Zwangsbremsung wegen klemmendem Sifa-Taster oder sonstwas diskutieren was des denn gewesen sein könnte? unsure.gif dry.gif

Jaaaaaaa! Bitte, es ist doch Sommerloch. Das MUSS sein. tongue.gif

Geschrieben von: VT 609 am 22 Jul 2008, 20:42
QUOTE (chris @ 22 Jul 2008, 21:03)
Wollen wir jetz hier über jede kleine Zwangsbremsung wegen klemmendem Sifa-Taster oder sonstwas diskutieren was des denn gewesen sein könnte?  unsure.gif  dry.gif

Hier wurde leider schon über manch anderes diskutiert, was wesentlich schwachsinniger war als eine Zwangsbremsung und mit der Eisenbahn überhaupt nichts zu tun hatte...

Geschrieben von: ubahnfahrn am 1 Aug 2008, 11:43
Meldung im RIS:

QUOTE

12:41  aktuelle Uhrzeit         
12:46  RB 32380  München Hbf
München Hbf 12:05 - München-Feldmoching 12:16 - Freising 12:33 - Marzling 12:37 - Langenbach(Oberbay) 12:41 - Moosburg 12:46  1
ca. 20 Minuten später   hohe Streckenauslastung 


blink.gif unsure.gif

Geschrieben von: In(n)sider am 11 Aug 2008, 12:06
Ist zwar keine Störung im eigentlichen Sinne;



http://www.ovb-online.de/news/landkreis_rosenheim/LK-Rosenheim-MitStein-zertruemmert-Zugfenster;art4107,1216181

Geschrieben von: Boris Merath am 11 Aug 2008, 17:14
QUOTE (In(n)sider @ 11 Aug 2008, 13:06)
Ist zwar keine Störung im eigentlichen Sinne;

Habs selber schonmal erlebt dass der Zug, in dem ich saß, mit nem Stein beworfen wurde, allerdings ist der einige Fenster weiter vorne eingeschlagen und das Fenster war zwar anschließend stark beschädigt, hat aber gehalten.

Sowas dürfte durchaus öfter vorkommen - wobei in dem Fall schon ordentlich Kraft dahinter gesteckt haben muss so wie das Fenster aussieht.

Geschrieben von: spock5407 am 11 Aug 2008, 17:42
Das "hohe Streckenauslastung" müsste jeden Tag am Stamm gelistet werden... wink.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 11 Aug 2008, 18:28
QUOTE
16:45  RB 32388  München Hbf
München Hbf 16:03 - München-Moosach 16:11 - München-Feldmoching 16:16 - Freising 16:31 - Marzling 16:35 - Langenbach(Oberbay) 16:40 - Moosburg 16:45  1
ca. 170 Minuten später  Bauarbeiten an der Strecke


blink.gif unsure.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 11 Aug 2008, 18:43
[zynismus]Naja, es wurden Körperteile wieder zusammengebaut[/zynismus]

Geschrieben von: ubahnfahrn am 11 Aug 2008, 18:59
QUOTE (ChristianMUC @ 11 Aug 2008, 19:43)
[zynismus]Naja, es wurden Körperteile wieder zusammengebaut[/zynismus]

Ob sichs noch rentiert hat blink.gif

Geschrieben von: ChristianMUC am 11 Aug 2008, 19:01
Das eher nicht - aber es mit eine Vorraussetzung für die Freigabe der Strecke durch den Staatsanwalt.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 11 Aug 2008, 19:04

Der RE 4288 wurde scheinbar über Ingolstadt und Regensburg umgeleitet unsure.gif

QUOTE
RE 4288 (Zuglauf vom: 11.08.08)
Notarzteinsatz am Gleis: Zwischen Freising und Neufahrn(b Freising) kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen. 
Beachten Sie bitte, dass sich die Verkehrslage durch die aktuelle Störung jederzeit ändern kann
Halt Ankunft Abfahrt Gleis Aktuelles

München Hbf    18:03  25   
München-Moosach  18:11  18:11  4  Halt entfällt 
München-Feldmoching  18:15  18:16  3  Halt entfällt 
Freising  18:31  18:32  4  Halt entfällt 
Moosburg  18:41  18:42  1  Halt entfällt 
Landshut(Bay)Hbf  18:55  19:02  4  Halt entfällt 
Wörth(Isar)  19:14  19:15  2  Halt entfällt 
aktuelle Zeit: 19:59 
Dingolfing  19:24  19:24  2  Halt entfällt 
Regensburg Hbf  19:28 (+40)  19:30 (+40)  (zusätzlicher Halt) 
Landau(Isar)  19:35  19:36  3  Halt entfällt 
Wallersdorf  19:41  19:42  3  Halt entfällt 
Plattling  19:50 (+40)  20:04 (+40)  1   
Osterhofen(Nby)  20:14 (+40)  20:15 (+40)  1   
Vilshofen(Niederbay)  20:25 (+40)  20:26 (+40)  2   
Passau Hbf  20:41 (+40)    1 
undefined

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Aug 2008, 19:14
Ist das ein "Kamelzug"? 111 + 2x Dosto + Schwenktür-Bn + Schwenktür-Steuerwagen? Dann kann ich Ingolstadt verifizieren, so einer ist vorhin zur fraglichen Zeit bei mir ohne Halt vorbeigedonnert...

Geschrieben von: ubahnfahrn am 11 Aug 2008, 19:17
QUOTE (Rohrbacher @ 11 Aug 2008, 20:14)
Ist das ein "Kamelzug"? 111 + 2x Dosto + Schwenktür-Bn + Schwenktür-Steuerwagen? Dann kann ich Ingolstadt verifizieren, so einer ist vorhin zur fraglichen Zeit bei mir ohne Halt vorbeigedonnert...

Wann denn genau ?
Er passt zumindest auf die Passauer Strecke, ist aber normal ein 4-Wagen Dosto93 (hinterer Teil des 4271.

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Aug 2008, 19:20
Ähm... genau kann ich das nicht sagen, irgendwann zwischen 19 Uhr und jetzt. Ich hab's für einen Leer- oder Sonderzug gehalten und deswegen nicht aufgeschrieben oder sowas.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 11 Aug 2008, 19:23
QUOTE (Rohrbacher @ 11 Aug 2008, 20:20)
Ähm... genau kann ich das nicht sagen, irgendwann zwischen 19 Uhr und jetzt. Ich hab's für einen Leer- oder Sonderzug gehalten und deswegen nicht aufgeschrieben oder sowas.

Das könnte dann schon passen, da er etwa 20:15 in Regensburg durch ist.

Geschrieben von: spock5407 am 11 Aug 2008, 20:42
Diesen 4288-Umleiter-Fahrplan kann doch keiner im Ernst so ernsthabt aufgestellt haben.
20min von R nach Plattling. 1h25 von M nach R über IN....

Ich hätte die Fuhre über Mühldorf nach Landshut umgeleitet.

Geschrieben von: ChristianMUC am 11 Aug 2008, 20:45
Er scheint mittlerweile aber angekommen zu sein - also warens maximal +60...

Geschrieben von: spock5407 am 11 Aug 2008, 20:53
Die Gsichter im Zug hätt ich gern gsehn.... cool.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 11 Aug 2008, 21:09
QUOTE
Ich hätte die Fuhre über Mühldorf nach Landshut umgeleitet.

Mit der 111?

QUOTE
Er scheint mittlerweile aber angekommen zu sein - also warens maximal +60...

Wenn er München - Ingolstadt durchfährt, Ingolstadt - Regensburg auch soweit möglich, dann ist es sicher kein Hexenwerk unter +60 zu bleiben.

Geschrieben von: ChristianMUC am 12 Aug 2008, 15:20
Seit ca. 13:30 kommt wegen Stromausfall im Stellwerk Abzweig Kanal zu größeren Verspätungen auf den Strecken München - Ingolstadt und München - Landshut. Die Züge nach Landshut fahren vom Hbf über die Vorstellgruppe Nord und Laim Rbf nach Moosach, wie die Ingolstädter Züge fahren, weiß ich nicht.

Geschrieben von: mellertime am 12 Aug 2008, 21:16
Vielleicht genauso? Und dann ab Moosach über Nord nach Dachau?

Geschrieben von: Wildwechsel am 20 Aug 2008, 14:19
blink.gif Wassn da los?? unsure.gif unsure.gif
QUOTE
Streikauswirkungen: Zwischen Plattling und Bayerisch Eisenstein wurde der gesamte Bahnbetrieb vorübergehend eingestellt.
Quelle: RIS

Geschrieben von: Eisenbahn Alex am 20 Aug 2008, 14:31
Wahrscheinlich wegen dem Streik:http://www.bahn.de/blitz/view/bayern/uebersicht.shtml

Geschrieben von: ubahnfahrn am 27 Aug 2008, 16:51
QUOTE
17:46  RB 32568  München Hbf
München Hbf 17:03 - München-Moosach 17:12 - München-Feldmoching 17:16 - Freising 17:33 - Marzling 17:37 - Langenbach(Oberbay) 17:42 - Moosburg 17:46  1
ca. 5 Minuten später  Geschwindigkeitsbegrenzung 


Wasn da los - mal was Neues unsure.gif

Geschrieben von: MarkMuc am 28 Aug 2008, 14:40
das RIS meldet zur Zeit: "Streckensperrung: Im Bahnhof Regensburg Hbf kommt es derzeit zu Verspätungen."

für Regionalzüge gibt es zu den Abfahrtszeiten "keine Angabe",
für ICE's und IC's werden 10 bis 20 Minuten angegeben, der ICE 24 um 16:33 nach Dortmund fällt gar aus.

wisst Ihr, was da los ist, wie gravierend die Störungen im Regionalverkehr sind?

danke ...

Geschrieben von: tobster am 28 Aug 2008, 14:42
ICE24 fällt ja schon ab Wien aus, das wird wohl andere Gründe haben.
Aber so aus Neugier: Weiß jemand was da als Ersatz-IC fährt? Eine deutsche KP-Reserve? oder was österreichisches?

Geschrieben von: MarkMuc am 28 Aug 2008, 14:59
gut, habe bei der 11861 angerufen ...

angeblich generell (für alle Züge) "bis zu 20 Minuten" Verspätung in Regensburg ...

Geschrieben von: chris232 am 28 Aug 2008, 16:32
Auf der Strecke München-Nürnberg gings mal wieder drunter und drüber... Was war - keine Ahnung. Jedenfalls endete der RE, der um 13:10 ab NN gen MH fahren sollte, in Allersberg. Der Hinweis darauf kam ca. 30 Sekunden nachdem der Allersberg-Express mit ewiger Verspätung abgefahren war dry.gif Und die "höflichen" *schenkelklopf* Mitarbeiter von DB Fernverkehr waren mal wieder nicht in der Lage sich an die BB zu halten... Bis man denn einfach in den nächstbesten ICE mit SFT eingestiegen ist und ein zuvorkommender Zub das auch sofort akzeptiert hat mit Verweis auf den Ausfall. Wenigstens einer www_smiliemania_de_75814.png

Geschrieben von: Wildwechsel am 28 Aug 2008, 16:50
Ja wer wird denn hier über das heilige Personal der DB lästern? So geht's aber nicht. cool.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 4 Sep 2008, 13:39
Eine Polizeimeldung von gestern:
QUOTE
Ort: Pfaffenhofen, OT Reisgang
Zeit: 03.09.08, 06.45 Uhr

Nachdem der Lokführer bei der Fahrt von München nach Ingolstadt kurz vor dem Bahnhof Pfaffenhofen rechts neben den Gleisen eine Person und kurz darauf einen Schlag bemerkte, leitete er sofort eine Notbremsung ein. Die verständigten Einsatzkräfte von Bundespolizei, Polizeiinspektion Pfaffenhofen, Feuerwehr Pfaffenhofen machten sich auf die Suche. Ferner wurde ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera angefordert, der auch den besagten Streckenabschnitt überflog. Die Absuche wurde um 08.00 Uhr - Gott sei Dank - ergebnislos beendet und der Bahnverkehr wieder freigegeben.

Geschrieben von: der2of6 am 7 Sep 2008, 10:46
Heute morgen gegen halb 1 gabs wohl schon wieder eine Streckensperrung zwischen Pfaffenhofen und Rohrbach.
Grund ist mir unbekannt, hab aber von nem bekannten gehört, das viel Blaulicht zur stecke unterwegs war.
Wenn also kein Zug aus den schienen gesprungen ist, dann wars wohl was anderes sad.gif

Geschrieben von: Coxi am 12 Sep 2008, 21:40
Heute nachmittag war die Strecke Rosenheim-Rott gesperrt, ein ausnahmsweise schön organisierter Schienennotverkehr mit Bussen war auch eingerichtet. Da in Rosenheim ist es vielleicht zugegangen, mit SEV nach Holzkirchen, Grafing und auch noch nach Rott, zum Glück hat man schon vor längerer Zeit die Linienbushaltestellen vom Bahnhofsvorplatz auf die Hauptstraße verlegt, sonst wär da auch Busmäßig nichts mehr gegangen...

Geschrieben von: lekomat am 17 Sep 2008, 06:32
Was kommt nach den Baubeiten Rosenheim-München? Fahrleitungsschaden! Heute Morgen Komplettsperrung und großer Umleiterverkehr übers Mangfalltal!Aktuell steh ich wieder in Kolbermoor, in einem RE!Vergessener Komfort! Rosenheim Bahnhof is auch recht voll!

Geschrieben von: lekomat am 17 Sep 2008, 12:20
Ein Gleis bleibt bis heute Nachmittag noch gesperrt!

Meldung der bahn: http://www.db.de/site/bahn/de/unternehmen/presse/verkehrsmeldungen/by/by20080917.html

Meldung aus dem OVB: http://www.ovb-online.de/news/polizei/Polizei;art4109,1238191

Geschrieben von: ubahnfahrn am 27 Sep 2008, 09:19
Heute scheint sich das schöne Wetter auf den Oktoberfestzulauf aus den bayerischen Landen positiv auf die Fahrgastzahlen der Regionalzüge auszuwirken.
Der RE 4247 hat bspw. +25 wegen:
QUOTE
hohes Fahrgastaufkommen (Verspätung Zustieg/Ausstieg)

Den anderen Zügen (auch als Folgeverspätung in der Gegenrichtung) geht es mit +5 bis +15 auch nicht recht viel besser sad.gif
Auf der KBS930 werden ja auch entgegen früherer Jahre keine Oktoberfestentlastungszüge an den Wochenenden eingesetzt blink.gif


Geschrieben von: ChristianMUC am 27 Sep 2008, 10:11
Vom schönen Wetter ist in der Wiesnstadt selber aber noch nichts zu merken.

Geschrieben von: Rohrbacher am 27 Sep 2008, 12:52
Gestern abend um 21:09 Uhr der letzte MüNüX war auch ein reiner Promillebomber mit knapp 150% Auslastung... da haben die über Nacht bestimmt gut lüften müssen... aber schön, dass zwei Schränke von DB Sicherheit mitgefahren sind, immer wenn die durch den Gang gegangen sind, war mal kur 30 Sekunden Ruhe in der Bude. Diese Gröhlerei ist ja grausam. Wie jedes Jahr. rolleyes.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 3 Oct 2008, 00:25
Boar, hoffentlich ist das Besäufnis bald vorbei. Heute bei der Heimfahrt (nein, ich war nicht auf der Wiesn!) war ich gegen 0 Uhr glaub' ich der einzig nüchterne Fahrgast im Zug. Das Ding war zum Brechen voll. Ach, haha... brechen ist ein gutes Stichwort, in jeden der fünf Wagen hat mindestens einer reingekotzt, aber so richtig. Meistens toll auf den Sitz oder in den Gang. Zum Glück gibt's bei Dostos oben oder unten noch einen. Und dann sind die teilweise so besoffen, die liegen, sitzen oder irgendwas dazwischen dann in dieser stinkenden Soße drin oder haben sich gleich selber richtig eingesaut, ALLES Männer übrigens! Wie kann man so derart seine Würde verlieren... Ne, auf den Zügen will ich echt nicht Zub, einer der beiden Bundespolizisten oder Bahnschützer an Bord sein...

Geschrieben von: ölp am 3 Oct 2008, 13:48
Sind zwischen Nürnberg und München die Sonderzugkapazitäten(Wies´nzüge)zurückgegangen,oder ist das nur eine subjektive Wahrnehmung?
Noch vor wenigen Jahren haben Megasilberlinge(143+10Bn+143)
die Alkis von Franken nach Oberbayern transferiert.
Heute fährt man bisweilen nen Regeldosto mit 111 im eingelegten Sonderfahrplan.
Heute morgen soll der erste NIM von Nürnberg(4003) schon knackevoll gewesen sein.Ankunft in MH übrigens 06:48 blink.gif

Geschrieben von: Wildwechsel am 15 Oct 2008, 18:14
RIS spricht:
QUOTE
Notarzteinsatz am Gleis: Zwischen Buchloe und Kempten(Allgäu)Hbf kommt es derzeit zu starken Beeinträchtigungen des Betriebsablaufs.

Geschrieben von: ubahnfahrn am 24 Oct 2008, 08:27
QUOTE
09:57  RE 4279  Passau Hbf
Passau Hbf 08:21 - Vilshofen(Niederbay) 08:36 - Osterhofen(Nby) 08:46 - Plattling 09:01 - Landau(Isar) 09:13  Dingolfing 09:26 - Landshut(Bay)Hbf 09:46 - Moosburg 09:57  2
Zug fällt aus 

Ersatzlos übrigens ...
Wird hier schon geübt für den Einsatz der 440 ?
Die sollen ja auch noch öfter ausfallen, oder ?

Geschrieben von: mellertime am 24 Oct 2008, 08:40
Wieso öfter ausfallen? Die fahren gar nicht erst!

Geschrieben von: ubahnfahrn am 24 Oct 2008, 08:46
QUOTE (mellertime @ 24 Oct 2008, 09:40)
Wieso öfter ausfallen? Die fahren gar nicht erst!

Hab ich mir schon fast so gedacht, da der 440 008 beim Bahnhofsfest in MLA von der 103 245 abgeschleppt wurde rolleyes.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 24 Oct 2008, 19:58
QUOTE (ubahnfahrn @ 24 Oct 2008, 09:27)
QUOTE
09:57   RE 4279  Passau Hbf
Passau Hbf 08:21 - Vilshofen(Niederbay) 08:36 - Osterhofen(Nby) 08:46 - Plattling 09:01 - Landau(Isar) 09:13  Dingolfing 09:26 - Landshut(Bay)Hbf 09:46 - Moosburg 09:57  2
Zug fällt aus 

Ersatzlos übrigens ...

Grund war ein Lokschaden - Ersatzlok gabs keine sad.gif
Dafür wurde in MMB der ALEX um 10:38 angehalten.

Geschrieben von: tobster am 24 Oct 2008, 23:22
Ersatzlok hätte ja auch bedeutet, dass man eine 218 aus Mühldorf holt oder was aus Regensburg. Und das dauert dann doch bisserl...
Oder gibts noch einen näheren Standort, wo (für den Personenverkehr geeignete) Loks vorgehalten werden?

Der RE 8:21 ab Passau hat ja vorher keinen Einsatz, der müsste soweit ich weiß in Passau übernachtet haben und sich zu Tode geschlafen haben. Insofern wirds auch net voraussehbar gewesen sein, dass da eine Ersatzlok hilfreich wär.

Geschrieben von: tobster am 24 Oct 2008, 23:22
Edit: Wegen W-LAN Problemen wohl doppelt angekommen, wär super wenn das hier ein mod löschen könnte...danke

Geschrieben von: tobster am 24 Oct 2008, 23:27
Ersatzlok hätte ja auch bedeutet, dass man eine 218 aus Mühldorf holt oder was aus Regensburg. Und das dauert dann doch bisserl...%0

Geschrieben von: ubahnfahrn am 25 Oct 2008, 21:33
QUOTE (tobster @ 25 Oct 2008, 00:22)
Der RE 8:21 ab Passau hat ja vorher keinen Einsatz, ...

Doch, der kommt aus Landshut als RB 32370 um 7:18 in Passau an.

Geschrieben von: tobster am 25 Oct 2008, 22:09
QUOTE (ubahnfahrn @ 25 Oct 2008, 22:33)
Doch, der kommt aus Landshut als RB 32370 um 7:18 in Passau an.

Oh...ups...hätt ich vielleicht doch noch mal vorher nen Blick in den Fahrplan werfen sollen, danke für den Hinweis. Ist das dann quasi die Rückliestung RE4293 (Passau ab 22:08) am Abend vorher?

Geschrieben von: ubahnfahrn am 25 Oct 2008, 22:13
QUOTE (tobster @ 25 Oct 2008, 23:09)
Oh...ups...hätt ich vielleicht doch noch mal vorher nen Blick in den Fahrplan werfen sollen, danke für den Hinweis. Ist das dann quasi die Rückliestung RE4293 (Passau ab 22:08) am Abend vorher?

Ja.

Geschrieben von: ChristianMUC am 16 Nov 2008, 10:07
Wegen eines entgleisten Bauzuges in Plattling kommt es auf der Strecke Regensburg - Plattling - Passau zu Behinderungen. Die Strecken von/nach Landshut und Bay. Eisenstein sind offenbar nicht betroffen.

Geschrieben von: Quak am 16 Nov 2008, 10:24
RE 4278 von München nach Passau; München ab 9.24 fällt lt. RIS von München bis Passau komplett aus!

Geschrieben von: ubahnfahrn am 16 Nov 2008, 11:29
QUOTE (ChristianMUC @ 16 Nov 2008, 10:07)
Wegen eines entgleisten Bauzuges in Plattling kommt es auf der Strecke Regensburg - Plattling - Passau zu Behinderungen. Die Strecken von/nach Landshut und Bay. Eisenstein sind offenbar nicht betroffen.

Der Gegenzug RE 4277 ist davor komplett bis München ersatzlos (!) ausgefallen. Die 40 Fahrgäste von MMB nach München sind unverrichteter Dinge nach der erfolgten Durchsage abgezogen. Ob sie dann 80 Minuten später mit der RB gefahren sind, oder ganz auf die Bahnfahrt verzichtet haben unsure.gif
Zumindest ist auch am Sonntag auch unser Bahnhofstürke geöffnet, damit man die überlangen Wartezeiten wenigstens im Warmen verbringen kann blink.gif

Geschrieben von: tobster am 16 Nov 2008, 12:45
Und IC2028 fällt bis Dortmund aus, und wird von Regensburg bis Dortmund von http://reiseauskunft.bahn.de/bin/traininfo.exe/dn/834528/280990/106788?ld=212.213&rt=1&date=16.11.08&time=13:10&station_evaId=8000206&station_type=arr& ersetzt.
Da fallen zur Zeit so viele ICE aus, und dann wird ein IC wegen Ausfall durch einen ICE ersetzt. Ist das dann eigentlich "Kulanz" von der Bahn, dass die Leute mit IC-Fahrkarten im ICE ohne Aufpreis fahren dürfen? huh.gif

Geschrieben von: andreas am 16 Nov 2008, 15:58
was war heute auf der salzburger strecke los? von rosenheim weg stand in jeden bahnhof ein ic/ec richtung salzburg

Geschrieben von: ChristianMUC am 16 Nov 2008, 15:59
PU bei/in Bernau (mit 30044).

Geschrieben von: Quak am 16 Nov 2008, 18:04
Hier ein link zum engleisten Bauzug in Plattling
http://www.idowa.de/plattlinger-anzeiger/container/container/con/1781368.html

Geschrieben von: Iarn am 4 Dec 2008, 22:54
http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-Keine-Zuege-nach-Geltendorf-_arid,1408884_regid,2_puid,2_pageid,4500.html
QUOTE
Von Samstag, 6. Dezember, 23 Uhr, bis Montag, 8. Dezember, 5 Uhr, entfallen auf der Ammerseebahn alle Regionalbahnen zwischen Augsburg und Geltendorf. Ersatzweise werden Busse eingesetzt.

Geschrieben von: Rohrbacher am 9 Dec 2008, 01:40
QUOTE
Ort: 84405 Dorfen, Bahnstrecke München - Simbach am Inn, Bahnübergang der Verbindungsstraße nach Oberhausmehring
Zeit: Mo., 08.12.2008, gg. 18.00 Uhr

Auf der Bahnstrecke München nach Simbach am Inn, Bahnübergang der Verbindungsstraße von Dorfen nach Oberhausmehring, wurde am Mo., 08.12.2008, gg. 18.00 Uhr, eine ca. 60-jährige männl. Person von einer Regionalbahn erfasst, die Richtung Mühldorf fuhr. Die Person, die unmittelbar nach dem beschrankten Bahnübergang auf dem Bahnkörper stand, wurde sofort getötet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss von einem Freitod ausgegangen werden. Die Bahnstrecke war bis 21.00 Uhr blockiert. In dem Zug befanden sich ca. 1 000 Fahrgäste, die in Busse umsteigen konnten, die im ca.400 m entfernten Bahnhof in Dorfen bereitgestellt wurden. Die Identität des Mannes konnte bisher nicht endgültig geklärt werden. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Erding durchgeführt.

Eine zufällig gelesene Polizeimeldung.
Man ey... dass sich solche Leute eigentlich nicht daheim in der Badewannen aufritzen können... ph34r.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 13 Dec 2008, 10:45
QUOTE
11:41  RE 4249  München Hbf
Moosburg 11:41 - Freising 11:52 - München Hbf 12:21  2
ca. 5 Minuten später,
Grund: Verzögerungen im Betriebsablauf

Grund wohl: ICE 581 um 9:41 mit +10 aus Nürnberg raus, RE dann um 9:45 hintennach (Plan: 9:36), sind noch <10 Minuten. Da macht sich dann mal wieder die 9,5 km 2-gleisiger Engpass Nürnberg-Feucht bemerkbar rolleyes.gif

Geschrieben von: ubahnfahrn am 31 Dec 2008, 13:07
QUOTE
13:46  RE 4282  München Hbf
München Hbf 13:23 - Freising 13:46  4
ca. 15 Minuten später,
Grund: Oberleitungsstörung

Umleitung über München Nord RBf könnte passen, wenn die +15 schon vor der Abfahrt drinstehen unsure.gif

Aber was is'n da kaputt (Die S1 fährt auch nicht). blink.gif
Scheint zumindest was größeres zu sein, da es jetzt schon eine zeitlang so geht unsure.gif

Geschrieben von: tobster am 3 Jan 2009, 22:59
War heut in Hof unterwegs. Ein Kumpel von mir wollte mit RE3710 (2x 612) nach Leipzig, wurde allerdings vom Schaffner nicht mehr reingelassen weil der Zug überfüllt war. Gibts sowas öfter? Bei sämtlichen 612er-Linien in der Gegend hatte ich das Gefühl, dass die sehr gut besetzt waren, wieso wird da net mit mehr Triebzügen gefahren? Gibts net mehr 612er? Oder Bahnsteige die zu kurz sind für 3x 612?

Geschrieben von: uferlos am 4 Jan 2009, 15:17
wozu mehr kapazität? es wird nur das gefahren was auch bestellt ist.

Geschrieben von: Iarn am 12 Jan 2009, 10:02
http://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/art591,2001349

Geschrieben von: Iarn am 12 Jan 2009, 12:30
Auch der http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,600726,00.html:
QUOTE
Bei einem Feuer in einem Regionalzug sind am Montag in Dachau bei München neun Fahrgäste leicht verletzt worden. Festgefahrene Bremsen hatten nach ersten Erkenntnissen das Feuer im hinteren Teil des mit etwa 500 Passagieren besetzten Zuges entzündet.

Geschrieben von: A380 am 12 Jan 2009, 12:59
Und auch http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/regionalzug-faengt-feuer-reisende-evakuiert-31005.html berichtet (a bisserl ausführlicher).

Geschrieben von: Michi Greger am 12 Jan 2009, 15:19
Ein Fahrdienstleiter hat am zug Rauch beobachtet und den Lokführer verständigt, soso - Vorteil ohne ESTW: der Allacher kann wohl doch noch genügend über die Lärmschutzwände rausschauen...

Gruß Michi

Geschrieben von: A380 am 12 Jan 2009, 15:26
QUOTE (Michi Greger @ 12 Jan 2009, 15:19)
Ein Fahrdienstleiter hat am zug Rauch beobachtet und den Lokführer verständigt, soso - Vorteil ohne ESTW: der Allacher kann wohl doch noch genügend über die Lärmschutzwände rausschauen...

Gruß Michi

Warum der Allacher??? Wenn dann der Dachauer oder evtl. sogar noch weiter vorher!!

Geschrieben von: Boris Merath am 12 Jan 2009, 17:09
QUOTE (A380 @ 12 Jan 2009, 15:26)
Warum der Allacher??? Wenn dann der Dachauer oder evtl. sogar noch weiter vorher!!

Müsste der Dachauer gewesen sein - der Zug fuhr ja Richtung München. Weiter Richtung Norden kanns nicht gewesen sein, da ist nämlich das nächste besetzte Stellwerk Reichertshausen (Petershausen ist ja ferngesteuert aus der BZ), und man hätte den Zug sicher nicht erst in Dachau angehalten. Wobei ich mich schon frag wie der Dachauer das über seine Lärmschutzwand hinaus gesehen hat :-)

Geschrieben von: Michi Greger am 12 Jan 2009, 17:41
Achso, ich hab die Fahrtrichtung übersehen...

Geschrieben von: Rohrbacher am 12 Jan 2009, 18:08
Es war RB 30507 Ingolstadt Nord - München Hbf, der betreffende Wagen war offensichtlich ein Bn.

http://www.tz-online.de/de/aktuelles/muenchen/artikel_55948.html
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,600726,00.html
http://www.abendzeitung.de/bayern/79042

Laut eines betroffenen Fahrgasts war der Zug pünktlich um 06:24 Uhr in Rohrbach abgefahren, hatte aber wohl schon in Pfaffenhofen erste Probleme mit den Bremsen. In Reichertshausen sollte der letzte Halt vor München sein, dennoch hat der Zug kurz hinter (!) dem Bahnhof Petershausen gehalten. Laut Durchsage hätte der Zug ein technisches problem an der Lok und es sollte in 10 bis 15 Minuten weitergehen. Der Zug stand aber offenbar 50 Minuten lang hinter Petershausen rum und ist dann weitergefahren, obwohl zahlreiche Fahrgäste wohl Feuer gemeldet haben und es im Zug eine gewisse Unruhe gab. Daraufhin wurde durchgesagt, der Zug halte in Dachau und alle sollen dort aussteigen. Dann hat der Zug kurz hinter (!) Dachau gehalten, angeblich um niemanden zu gefährden. So wurde der Zug einige hundert Meter hinter den Bahnsteigen in Dachau evakuiert. Dabei haben sich offenbar ein paar Leute verletzt. Soweit das "Hörensagen".

Ich vermute, man wäre zwischen Bahnsteig und den tollen Schallschutzwänden nicht an den Zug bzw. die Drehgestelle rangekommen. 500 Leute auf freier Strecke aussteigen (also rund 2 m absteigen) lassen macht man sicher nicht, um niemanden zu gefährden. Das dauert im Übrigen ja auch wesentlich länger. Man kann den Bahnhof ja räumen lassen, das sollte nicht so das Problem sein.

Mit diesen dappigen Wänden gibt's irgendwann noch mal ein richtig großes Unglück! mad.gif

Geschrieben von: JNK am 12 Jan 2009, 20:24
Wo wir grad so schön dabei sind:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=76239

Bei Landshut+++ Autofahrerin schwer verletzt+++ Schranke und Blinklicht wg. Bauarbeiten am Bahnübergang außer Betrieb+++ Tf bemerkt Unfall nicht+++ Tf erleidet in Landshut Schock

Geschrieben von: ubahnfahrn am 12 Jan 2009, 20:36
QUOTE (JNK @ 12 Jan 2009, 20:24)
Wo wir grad so schön dabei sind:
http://www.derNewsticker.de/news.php?id=76239

Bei Landshut+++ Autofahrerin schwer verletzt+++ Schranke und Blinklicht wg. Bauarbeiten am Bahnübergang außer Betrieb+++ Tf bemerkt Unfall nicht+++ Tf erleidet in Landshut Schock

Siehe http://www.eisenbahnforum.de/index.php?s=6738f4aa105deb05cf8ffe4b6f52afdc&act=ST&f=3&t=5260&st=2500.

... und Andreas Kreuz reicht doch eigentlich blink.gif
Aber frag ich mich schon:
Fuhr der ALEX mit den dort erlaubten 120/140/160 (?) oder langsamer und wurde der BÜ durch Posten gesichert unsure.gif


Nachtrag: http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/frau-bahnuebergang-schwer-verletzt-lokfuehrer-faehrt-weiter-31105.html meldet der Münchner Merkur.
Wußte nicht, daß der ALEX als RB verkehrt - Warum hält der dann nicht bei mir unsure.gif

Geschrieben von: Rohrbacher am 15 Jan 2009, 03:33
QUOTE (Rohrbacher @ 12 Jan 2009, 18:08)
Es war RB 30507 Ingolstadt Nord - München Hbf, der betreffende Wagen war offensichtlich ein Bn.

Das was ich heute erfahren habe, sieht ein bisschen anders aus, als das was man in den Medien so mitbekommen hat. So wie's aussieht, sind die Fahrgäste hinter Dachau eigenmächtig (!) ausgestiegen, als durchgesagt wurde, man würde nach München weiterfahren wollen, obwohl's nach dann rund 1 1/2 Stunden Chaos im Zug schon die ersten Rauchvergiftungen gegeben haben soll und angeblich kein Zugpersonal zu finden war. Die Information war scheinbar auch mäßig. Das wurde dann einigen nach mehreren Versuchen und Zwangshalten irgendwie zu heiß. Erst im Nachhinein hat man es dann so aussehen lassen, als wäre die Aktion so geplant gewesen. blink.gif

Geschrieben von: Münchner Kindl am 15 Jan 2009, 17:33
QUOTE (Rohrbacher @ 15 Jan 2009, 03:33)
Das was ich heute erfahren habe, sieht ein bisschen anders aus, als das was man in den Medien so mitbekommen hat. So wie's aussieht, sind die Fahrgäste hinter Dachau eigenmächtig (!) ausgestiegen, als durchgesagt wurde, man würde nach München weiterfahren wollen, obwohl's nach dann rund 1 1/2 Stunden Chaos im Zug schon die ersten Rauchvergiftungen gegeben haben soll und angeblich kein Zugpersonal zu finden war. Die Information war scheinbar auch mäßig. Das wurde dann einigen nach mehreren Versuchen und Zwangshalten irgendwie zu heiß. Erst im Nachhinein hat man es dann so aussehen lassen, als wäre die Aktion so geplant gewesen. blink.gif

Das ist nicht dein Ernst??? blink.gif blink.gif blink.gif

Geschrieben von: ropix am 15 Jan 2009, 18:17
QUOTE (Münchner Kindl @ 15 Jan 2009, 17:33)
Das ist nicht dein Ernst??? blink.gif  blink.gif  blink.gif

Wieso nicht?

Vielleicht ist ein bisserl Übertreibung der Gegenseite dabei.

Powered by Invision Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)