Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (11) « Erste ... 9 10 [11]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[UL] Die Ulmer Straßenbahn, Geschichte, aktuelle Entwicklung,Zukunft [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
P-fan
  Geschrieben am: 24 Oct 2018, 05:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3317




Vielen Dank für den Hinweis! Da die Ausrück- und Einrückfahrten im Fahrplan aufgeführt sind, lässt sich erkennen, dass die Wendezeit am Science Park tagsüber Montag-Samstag nur 3 Minuten beträgt. Hoffentlich reicht das für einen stabilen Betrieb.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 24 Oct 2018, 10:32


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 916

Alter: 28



Generell erscheinen mir die Fahrtzeiten sehr sportlich geplant. Aber gut möglich, dass der Avenio das mit seiner Motorisierung packt und auf eigener Trasse vielleicht auch mehr als 50 km/h fahren darf. Hasenkopf <> Uni Süd sind auch nur mit zwei Minuten geplant, die Busse hatten und haben weiterhin immer drei Minuten. Die einzigen echten Puffer sehe ich jedenfalls zwischen Ehinger Tor und Hbf mit den bekannten drei Minuten. Falls man bei Takt 5 aber schon mit Verspätung zur Uni kommt, wendet man vielleicht doch mal einen Kurs vorzeitig am Botanischen Garten. Dank Anschluss an die Linie 5 oder den Folgetakt sollte das zu verkraften sein.
    
    Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 24 Oct 2018, 17:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3317




Den Eindruck habe ich ebenfalls, dass die Fahrzeiten "sportlich" aussehen. Vielleicht wollte man mit Biegen und Brechen eine Umlaufzeit von 60 Minuten erreichen? Am Kuhberg ist ja die Wendezeit 8 Minuten; kann es sein, dass das von der Gewerkschaft vorgegeben wurde als Mindestzeit an einer der beiden Endstationen, und deshalb für Science Park nur 3 Minuten "übriggeblieben" sind?

Bearbeitet von P-fan am 24 Oct 2018, 18:00

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 24 Oct 2018, 18:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3316




Mal kurz die Fakten zusammengefasst:

  • Umlaufzeit 60 Minuten
  • Fahrzeit Science Park II --> Kuhberg 24 Minuten
  • Wendezeit Kuhberg 8 Minuten
  • Fahrzeit Kuhberg --> Science Park II 25 Minuten
  • Wendezeit Science Park II 3 Minuten


Somit für 10-Minuten-Takt 6 Kurse.

Im 5-Minuten-Takt (auf der ganzen Linie) gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Wendezeit am Kuhberg auch auf 3 Minuten verkürzen, was einen Kurs spart (11 statt 12), oder überschlagende Wende am Kuhberg.
Ersteres wäre sportlich, was Verspätungsabbau anbelangt. (Gut, man hat die Möglichkeit zum Verspätungsabbau per Frühwende am Botanischen Garten. Wenn du da mehr als 3 Minuten hast, kannst die Leute da echt rauswerfen, vorausgesetzt der Folgekurs hat nicht ebensoviel. Uni Süd und Botanischer Garten hast die Hälfte der Fahrgäste schon draußen, also kannst auch aus-2-mach-1 betreiben.)
Zweiteres hätte am Kuhberg den Nachteil, dass wenn der Kurs der gerade den "hinteren" Bahnsteig benutzt verspätet ist, die Aussteiger dem "vorderen" Zug zur Abfahrtszeit vor der Nase vorbeilaufen. Dabei dürfte Kuhberg die Endstation mit mehr Fahrgastaufkommen sein als Science Park II (Schulzentrum).

QUOTE (Lobedan @ 23 Oct 2018, 22:37)
7:02 bis 9:37 (Abfahrt Hbf) Takt 5 zum Kuhberg (auch in den Schulferien)

(...) beim Kuhberg habe ich ein paar Zweifel, ob sich nicht möglicherweise Fehler in den Fahrplan geschlichen haben.

Vor allem wundert mich: Der morgendliche Takt5 zum Kuhberg soll in den Semesterferien eine Stunde kürzer, nur bis 8:37, gehen. Da vermute ich einen Fehlerteufel, dass das eigentlich Schulferien heißen müsste.

QUOTE (Lobedan @ 24 Oct 2018, 11:32)
Aber gut möglich, dass der Avenio das mit seiner Motorisierung packt und auf eigener Trasse vielleicht auch mehr als 50 km/h fahren darf.

Darf er, zumindest im Wald, und kann er auch. Ob in der Eigentrasse im Mähringer Weg auch erlaubt weiß ich nicht. Aber das ist ja nicht ganz so lang.
Combino und Avenio sind übrigens gleich motorisiert.

QUOTE (Lobedan @ 24 Oct 2018, 11:32)
Hasenkopf <> Uni Süd sind auch nur mit zwei Minuten geplant, die Busse hatten und haben weiterhin immer drei Minuten.

Wo denn? Ich sehe bei den mit "fährt als Bus" markierten Kursen die gleichen Fahrzeiten.



--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 24 Oct 2018, 18:48


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 916

Alter: 28



QUOTE (Didy @ 24 Oct 2018, 18:41)
QUOTE (Lobedan @ 23 Oct 2018, 22:37)
7:02 bis 9:37 (Abfahrt Hbf) Takt 5 zum Kuhberg (auch in den Schulferien)

(...) beim Kuhberg habe ich ein paar Zweifel, ob sich nicht möglicherweise Fehler in den Fahrplan geschlichen haben.

Vor allem wundert mich: Der morgendliche Takt5 zum Kuhberg soll in den Semesterferien eine Stunde kürzer, nur bis 8:37, gehen. Da vermute ich einen Fehlerteufel, dass das eigentlich Schulferien heißen müsste.

Du kennst doch bestimmt jemanden, der das noch fixen kann, oder? ph34r.gif

QUOTE (Didy @ 24 Oct 2018, 18:41)
Wo denn? Ich sehe bei den mit "fährt als Bus" markierten Kursen die gleichen Fahrzeiten.

Nicht auf der Linie 2, aber bei der neuen Linie 8, die als einzige noch die Strecke befahren wird. Und das trotz Endstation Uni Süd, wo diese eine Minute etwaige Verspätung also egal wäre.
    
    Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 24 Oct 2018, 20:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3317




QUOTE (Didy @ 24 Oct 2018, 19:41)

Im 5-Minuten-Takt (auf der ganzen Linie) gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Wendezeit am Kuhberg auch auf 3 Minuten verkürzen, was einen Kurs spart (11 statt 12), oder überschlagende Wende am Kuhberg.
Ersteres wäre sportlich, was Verspätungsabbau anbelangt. (Gut, man hat die Möglichkeit zum Verspätungsabbau per Frühwende am Botanischen Garten. Wenn du da mehr als 3 Minuten hast, kannst die Leute da echt rauswerfen, vorausgesetzt der Folgekurs hat nicht ebensoviel. Uni Süd und Botanischer Garten hast die Hälfte der Fahrgäste schon draußen, also kannst auch aus-2-mach-1 betreiben.)
Zweiteres hätte am Kuhberg den Nachteil, dass wenn der Kurs der gerade den "hinteren" Bahnsteig benutzt verspätet ist, die Aussteiger dem "vorderen" Zug zur Abfahrtszeit vor der Nase vorbeilaufen. Dabei dürfte Kuhberg die Endstation mit mehr Fahrgastaufkommen sein als Science Park II (Schulzentrum).

Der online verfügbare Fahrplan enthält offenbar JEDE Ausrückfahrt, denn wenn man die Zeiten ab Betriebsbeginn nacheinander durchgeht, ergibt sich keinerlei Ungereimtheit. Und es ergibt sich am Kuhberg während des 5-Min.-Taktes eine Wendezeit von 8 Minuten, sowohl morgens als auch nachmittags.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 25 Oct 2018, 01:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3316




Ist mir inzwischen auch eingefallen, dass man das rauslesen kann. Ich hab zwar nicht jeden einzelnen Kurs verfolgt, aber die Ausrücker gezählt: 12 Stück. Damit also überschlagende Wende am Kuhberg.

Spannend:

  • Drei Kurse am Tag (außer in Schulferien) nutzen planmäßig den Wendehammer in der Neutorstraße. Ausrücken Theodor-Heuss-Platz --> Theater (vermutlich als Linie 1?) --> Theater --> Kuhberg
  • Der Linie-1-Verstärker Söflingen --> Donaustadion geht auf dem Rückweg in die Linie 2 über, also Donaustadion --> Kuhberg (vorletzter 5-Minuten-Takt-Ausrücker). Heißt einerseits gibts eine Direktverbindung Oststadt-Hauptbahnhof-Kuhberg (ich hätte mir das ja als Abbieger zum Eselsberg gewünscht als Direktverbindung, unter Nutzung der alten Theater-Haltestelle). Andererseits ist der maximale Wagenauslauf nicht 7 (Linie 1) + 1 (Linie 1 Verstärker) + 12 (Linie 2) sondern "nur" 7+12. D.h. es bleiben immer mindestens 3 Fahrzeuge im Hof (bislang 2). D.h. dieser "Rückhalt" erhöht sich um 1 Stück, obwohl man 12 Kurse mit nur 12 neuen Fahrzeugen bestückt.
  • Am Rande: Um 05:07 fahren eine Linie 1 und eine Linie 2 mit den gleichen Zeiten von Theodor-Heuss-Platz bis Theater, beides Ausrücker. Ob da intern die Reihenfolge festgelegt ist? Im Fahrplan steht die Linie 2 zuerst, ich hätte es tendentiell andersherum gemacht. Weil wer Theodor-Heuss-Platz oder Blücherstraße einsteigt, will üblicherweise die Linie 1. D.h. wer da wartet und blind in die erstbeste Straßenbahn einsteigt,
    läuft nicht Gefahr, falsch zu fahren. (Ja, kann einem jetzt dank der Ausrücker grundsätzlich passieren. Aber in dem einen speziellen Fahrt mit zwei Zügen in direkter Folge könnte man das Risiko von "Falschfahrern" vermeiden.)


Bearbeitet von Didy am 25 Oct 2018, 01:36

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 25 Oct 2018, 01:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3316




QUOTE (Lobedan @ 24 Oct 2018, 19:48)
Du kennst doch bestimmt jemanden, der das noch fixen kann, oder? ph34r.gif

Ich werd bei Gelegenheit mal nachfragen, ob das so sein soll...

QUOTE (Lobedan @ 24 Oct 2018, 19:48)
Nicht auf der Linie 2, aber bei der neuen Linie 8, die als einzige noch die Strecke befahren wird. Und das trotz Endstation Uni Süd, wo diese eine Minute etwaige Verspätung also egal wäre.

Ah, die alte Linie 13, richtig, an die hab ich nicht gedacht. Übrigens ne hübsche Tangente, die 3 mal die Tramlinien berührt: Kuhberg, Söflingen, Uni Süd.
Die Linie 6 hatte ich noch geschaut, aber die fährt jetzt nur noch bis Hasenkopf. Früher ging die als Verstärker auch noch bis Uni Süd.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 25 Oct 2018, 06:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3317




QUOTE (Didy @ 24 Oct 2018, 19:41)
Mal kurz die Fakten zusammengefasst:

  • Umlaufzeit 60 Minuten
  • Fahrzeit Science Park II --> Kuhberg 24 Minuten
  • Wendezeit Kuhberg 8 Minuten
  • Fahrzeit Kuhberg --> Science Park II 25 Minuten
  • Wendezeit Science Park II 3 Minuten


Somit für 10-Minuten-Takt 6 Kurse.

Ergänzung dazu:

Im 15-Min.-Takt beträgt die Wendezeit am Science Park 12 Minuten und die Umlaufzeit 75 Minuten.

Im 30-Min.-Takt beträgt die Wendezeit am Science Park 27 Minuten und die Umlaufzeit 90 Minuten.

In beiden Fällen wird die Fahrzeit pro Richtung um 2 Minuten gedehnt. Die Wendezeit am Kuhberg ist dann 10 Minuten.

Auch bei den Taktwechseln gibt es keinerlei Ungereimtheiten im Fahrplan.

Bearbeitet von P-fan am 25 Oct 2018, 06:19

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 13 Nov 2018, 19:03


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 916

Alter: 28



SWP: Wie die Straßenbahn nach Ulm und Neu-Ulm kam
Eine kurze Geschichte über die Anfänge garniert mit sechs historischen Fotos, u.a. mit einer Bahn auf der Herdbrücke nach Neu-Ulm.
    
    Link zum BeitragTop
Martin77
  Geschrieben am: 14 Nov 2018, 06:18


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 May 14
Beiträge: 73




Guten Morgen,

ich habe da mal eine Zwischenfrage: Heißt das jetzt auch, dass mit dem Fahrplanwechsel alle Busse der Linie 5 wieder direkt vor dem Hauptbahnhof halten und nicht mehr am ZOB Ost?
    
     Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 14 Nov 2018, 07:39


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 916

Alter: 28



Ja, die Stadtbusse der Linien 5, 6, 7 und 10 werden wieder in beiden Richtungen zusammen mit beiden Tramlinien vor dem Hauptbahnhof halten. Durch den Umbau der Straße und die zeitweise Verlegung der Tasse auf den Deckel der im Bau befindlichen Tiefgarage wird die Haltestelle aber nicht ganz in alter Lage und Länge sein. Der Sammelanschluss bei Takt 15 und 30 in Richtung Norden/Osten wird vorerst am Theater stattfinden.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
161 Antworten seit 10 Mar 2009, 00:26 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (11) « Erste ... 9 10 [11] 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |