Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (14) « Erste ... 9 10 [11] 12 13 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
http://stellwerke.blogspot.com, Meine Eisenbahngeschichten [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
hmmueller
  Geschrieben am: 28 Apr 2014, 20:19


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 764

Alter: 57
Wohnort: Grafing


QUOTE (ropix @ 28 Apr 2014, 19:51)
Das erste Bild das es von Absdorf 1 in seiner neuen Heimat gab zeigte es doch noch mit allen Riegelhebeln? Deine Bilder hingegen meinen, die sind jetzt weg. Schaut irgendwie sehr museal (Bauart Deutsches Museum) aus. Ich kann mich natürlich auch täuschen.

Dann ... werd ich mal dem Werner auf den Zahn fühlen smile.gif - ich hab wirklich keine Ahnung, wie's früher ausgesehen hat (und ich war auch vorher nie in Absdorf, m.W. ...).

(Ich find ja auch schad, dass der Schieberkasten weg ist und stattdessen - nach englischer Art - der ganze Verschluss elektrisch passiert ... aber wenn's so verrostet war, dann kann man halt nichts machen. Das geht mir nämlich noch ab: Einen 5007er-Schieberkasten innen fotografieren, mit Neutralschieber und den "Pistonen" und der ganzen Feinmechanik ... naja, wird schon einmal werden ...).
H.M.


--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 3 Jun 2014, 23:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Neuer Beitrag neues Glück.

Wolfsberg, ein für mich toller Bahnhof weil es in Österreich jahrelang - zumindest für mich - nurmehr 3 Rankapparate gab und äh ja - Wolfsberg dann auf einmal der vierte war. Der steht dort schweigend in der Fahrdienstleitung und ist - wegen dem Bahnhofsumbau mit Mittelbahnsteig - ein bisschen verunstaltet durch eine Plastikabdeckung mit der neuen Gleisführung.

Jetzt hab ich in deinem Beitrag, das mit dem bis heute unveränderten Stellwerk 2 ja gut beginnt also ein Bild vom originalen Rankapparat erwartet und Schluck - was für ein ordinäres Befehlswerk.

Gut, dass Stellwerk 1 seit 1990 mal - als Register 5007 (pardon, EM212) mit Weichen und Lichtsignalen usw... völlig neu aufgebaut wurde ist mir bekannt. Aber dass auch das Rankdingens erst im Laufe des ESTW-Computerzeitalters eingebaut wurde - das fasziniert mich jetzt doch (hat man überall anderswo in Österreich doch probiert den umgekehrten Weg zu gehen)

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 20 Aug 2014, 09:15


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 764

Alter: 57
Wohnort: Grafing


Nach längerer Zeit geht's wieder mit uralten Fotos weiter - ich zähle die Bahnhöfe jetzt nicht einzeln auf, von denen ich schon Postings eingestellt habe; und die, von denen noch Postings kommen ...
... aber neben diesen alten Bildern habe ich auch noch "schnell" die Signale und einen der Schranken in Zwettl aufgenommen.
Vielleicht ist was dabei, was jemand interessiert ...

H.M.

Bearbeitet von hmmueller am 20 Aug 2014, 09:15

--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 30 Aug 2014, 09:19


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 764

Alter: 57
Wohnort: Grafing


Über die letzten Tage sind ein paar Postings mit Bildern von 1987 entstanden - interessant sind (wenn's einen interessiert), denke ich,

Danach geht's Tag für Tag weiter - unter anderem mit dem letzten Pedalverschluss an einer Weiche in Österreich (in Ledenitzen) und den letzten Hebeln des Typ 5014 in Weizelsdorf ...

Grüße an die "Hebelfraktion"!


--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 30 Aug 2014, 13:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (hmmueller @ 30 Aug 2014, 10:19)
Grüße an die "Hebelfraktion"!

user posted image

viele Grüße zurück smile.gif rolleyes.gif biggrin.gif

Und vielen Dank dass es jetzt wieder jeden Tag ein Betthupferl gab (nachdem mich Google einfach um 23 Uhr 15 über das Vorhandensein neuer Beiträge informiert biggrin.gif )

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 31 Aug 2014, 11:08


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 764

Alter: 57
Wohnort: Grafing


Gern! - jetzt verrate mir aber bitte (weil ich ungern Ratespiele mach), wo dieser eine arme alleine 12SA-Vorsignalhebel ein (vermutlich Museums-)Hauptsignal stellen muss ...


--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 31 Aug 2014, 20:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (hmmueller @ 31 Aug 2014, 12:08)
Gern! - jetzt verrate mir aber bitte (weil ich ungern Ratespiele mach), wo dieser eine arme alleine 12SA-Vorsignalhebel ein (vermutlich Museums-)Hauptsignal stellen muss ...

Linz Stadthafen - das letzte verbliebene Signal vom Verschiebebahnhof kommend. Die Aufnahme ist jetzt allerdings auch schon ein paar Tage alt. (Imho 2010, ich vermute aber mal dass sich seit dem da nix geändert hat)

(Nix Museumssignal hier biggrin.gif )

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
macbeth
  Geschrieben am: 2 Sep 2014, 07:44


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Jan 12
Beiträge: 9

Wohnort: Wien


Immer noch nix Museumssignal - gibt sogar eine eigene Bedienungsanweisung für die Sicherungsanlage in Linz Sradthafen! cool.gif

Bearbeitet von macbeth am 2 Sep 2014, 07:45

--------------------
Ist die freie Strecke frei?
    
     Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 2 Sep 2014, 11:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Bezugt nehmend auf Weizelsdorf. Erstmal einen großen Schnüff, mit dem Auer war ich da - allerdings mitten in der Nacht (also so kurz vor der Dämmerung) wo man in Österreich auf solchen Nebenbahnen bekanntermaßen schon den Betrieb eingestellt hat. 3 Wochen später dann sah ich nurmehr die Überreste der Eisenbahnsicherungsaußeneinrichtung... Ja, das wurde vorgestern zurückgebaut - defakto warens wohl wenige Tage mehr.

Auf meinem Bild mit dem Namen "Signalfriedhof" jedenfalls lässt sich dumpf ein Lichtvorsignal ausmachen. Dafür wird denk ich der Schlüsselschalter gewesen sein (und das man da in den letzten verbliebenen 20 Jahren noch irgendwas umgebaut hätte würde mich wundern).

Allerdings ist auf diesem Bild nur ein Formsignal - es könnte also das was ich für ein Vorsignal halte auch das Einfahrsignal sein. Ich kann mich nämlich nicht dran erinnern dass vom Stellwerk 2 Ketten Richtung wenigst befahrenste Bahnstrecke Österreichs mit täglichem Personenverkehr - pardon, Feistritz im Rosental - gelaufen sind.

Ach - und im Stellwerk 2 gabs auch einen Satz "irgendwas elektrisches mit Netzausfallanzeige" was auch eher so aussieht als obs nicht nur für die Tastensperre verantwortlich war.

Zumindest der Ranksche sollte es nach Villach VBF geschafft haben, das hab ich auch vernommen. In Weizelsdorf selber sitzt wieder ein FDL (früher war das zwischenzeitlich mal nur ein GF, der FDL wäre einen Bahnhof weiter gewesen, dieser Bahnhof hat aber leider nur mehr einen Zug um 6 Uhr morgens), der zwei Trapeztafeln als seine Sicherungsanlage bezeichnen darf und macht Zugmeldung mit Klagenfurt. Dafür fährt wieder jede Stunde ne S-bahn von da rauf.

So, und jetzt bin ich wiederum gespannt obs auch Bilder der Eisenbahnsicherungsanlage "Maria Elend" gibt smile.gif

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 2 Sep 2014, 12:19


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 764

Alter: 57
Wohnort: Grafing


QUOTE (macbeth @ 2 Sep 2014, 08:44)
Immer noch nix Museumssignal - gibt sogar eine eigene Bedienungsanweisung für die Sicherungsanlage in Linz Sradthafen! cool.gif

... das hat dann ja nach Zwettl gute Chancen, das wirklich letzte 12SA (der ÖBB) zu werden (auch wenn die Komplexität dieses Apparats sich in Grenzen hält ... und ein Hauptsignal mit einem Vorsignalhebel stellen ist ja sowieso ts-ts-ts ...).

Weizelsdorf - ropix, von welcher Zeit lamentierst Du da? Ich dachte, dass der Rückbau mindestens ein Jahr, eher zwei+ her ist. Und was ist da mit "keine Kette Richtung Feistritz"?




--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 2 Sep 2014, 13:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (hmmueller @ 2 Sep 2014, 13:19)
... das hat dann ja nach Zwettl gute Chancen, das wirklich letzte 12SA (der ÖBB) zu werden (auch wenn die Komplexität dieses Apparats sich in Grenzen hält ... und ein Hauptsignal mit einem Vorsignalhebel stellen ist ja sowieso ts-ts-ts ...).
Hausruck am Hausruck nicht vergessen, Brückl steht auch noch eines rum smile.gif
QUOTE
Weizelsdorf - ropix, von welcher Zeit lamentierst Du da? Ich dachte, dass der Rückbau mindestens ein Jahr, eher zwei+ her ist. Und was ist da mit "keine Kette Richtung Feistritz"?

2009 um genau zu sein. Ich hab kein Bild wo man Seilzüge in Richtung eines Einfahrsignals sehen würde. Gut, das will nix bedeuten, weil in AT sowas ja häufiger mal versteckt oder in einem Kanal lief. Könnte aber eben auch bedeuten dass das Einfahrsignal ein Lichtsignal war.

/Edit: Im weltweiten Internet steht dazu abweichend, dass nur das Einfahrsignal und Vorsignal von Klagenfurt Licht war.

Bearbeitet von ropix am 2 Sep 2014, 13:33

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 17 Sep 2014, 11:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Zu Kirchberg a.d.Pielach noch ein paar Infos. Die Weichenbereiche waren per Achszähler freigemeldet, gleichzeitige Einfahrten waren möglich. In der Fahrdienstleitung gabs noch ein Schlüsselwerk (vermutlich gibt's das immer noch) für die Schotterverladeanlage. Und damit die elektrische Weiche nicht allzuviel Sinn gemacht hat durfte immer ein Schrankenposten zur Weiche radeln und den danebenliegenden Bahnübergang sichern. rolleyes.gif (Ja gut, für die Zugkreuzung machts natürlich schon Sinn)

Neben Kirchberg war auch noch Klangen mit so einer fortschrittlichen Eisenbahnsicherungsanlage ausgestattet.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 18 Sep 2014, 22:58


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 764

Alter: 57
Wohnort: Grafing


Muchas gracias - auf die Mariazellerbahn habe ich's selber tatsächlich nach 1990 nicht mehr geschafft, daher kannte ich alle diese Anlagen gar nicht! - die Sache mit dem Schrankenposten hat was ... aber Sicherunsanlage umbauen, v.a. in diesem kleinen und eher Bastel-Stil ist wahrscheinlich (mindestens behörden-technisch) viel einfacher als an einer EK ("Eisenbahnkreuzung", wie das in Ö heißt) herumzuändern ...

Ich verweise im Posting auf Deinen Text ...

H.M.


--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 19 Sep 2014, 18:11


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 764

Alter: 57
Wohnort: Grafing


Es gibt wieder eine ganze Reihe von Postings in meinem meinem Blog, die ich allerdings nicht einzeln aufzähle.

Manchmal habe ich Ideen, das an sich schon eher spezielle Thema "Sicherungsanlagen" unter einem Spezialaspekt zu betrachten - sozusagen "speziell zum Quadrat": Heute habe ich den Sonderbericht "0,0 Promille und andere Beklebereien ..." gepostet - was sogar zufällig mit diesem Thema zusammenpasst ...

Und dann liegt mir noch was dran, auf die Szenen eines Weichenantriebumbaus zu verweisen, der sich vor 27 Jahren in Thalheim-Pöls abgespielt hat ...

Viel Vergnügen all denen, die an sowas Vergnügen haben!
H.M.

Bearbeitet von hmmueller am 19 Sep 2014, 18:12

--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 21 Sep 2014, 15:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Dumme Frage zum zweiten Bild von Judenburg - sollte die Knagge, da einer der drei Schlüssel entnommen, nicht umgelegt sein?

Wobei, schaut man sich andere Aufnahmen an scheint es da kein eindeutiges Kriterium zu geben. hier in Treibach-Althofen sind alle Schlüssel drin und alle Knaggen umgelegt.

Scheint also die Möglichkeiten zu geben dass umgelegte Knagge die Schlüssel freigibt oder verschließt, je nach Einbauort?

Bearbeitet von ropix am 21 Sep 2014, 16:05

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
204 Antworten seit 23 Apr 2011, 18:34 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (14) « Erste ... 9 10 [11] 12 13 ... Letzte »
<< Back to Homepages
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |