Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (17) « Erste ... 15 16 [17]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Ausschreibung Dieselnetz Oberfranken [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 5 Nov 2014, 16:09


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 1433




QUOTE (JeDi @ 5 Nov 2014, 15:38)
Zumindest ich als VBG würde die Sprinter eben nicht rausgeben, solange nicht klar ist, ob das EBA die neueren 650 vielleicht komplett stilllegt?

Dann könnte Agilis ja den gesamten Laden dicht machen.

Wenn es keine Möglichkeiten geben würde, könnte man das kommunizieren, wurde nicht gemacht und da darf man sich durchaus seine Gedanken machen.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 5 Nov 2014, 16:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12968

Wohnort: ja


QUOTE (Boris Merath @ 5 Nov 2014, 15:16)
Das nutzt genau was? Man bräuchte schon pro Zug drei bis vier Tf, dass das wirklich was bringt. Plus beim Säuferzug vermutlich noch Zugbegleiter?

Für den Helmbrechts-Pendel reichen zwei Tf pro Tag. Wenn man dann den letzten Zug als SEV fahren müsste, wäre das ja annehmbar. Und wenn man nach Selb wenigstens mit einem Ersatzzug wenigstens jeden zweiten Zug fahren würde, dann könnte man sagen, man hat sich bemüht.

QUOTE (JeDi @ 5 Nov 2014, 14:44)
Ich wüsste jedenfalls keinen, der aktuell zum RS1 kompatible Fahrzeuge bauen würde

Der Stadler RS1 wird nicht mehr gebaut? Seit wann?

QUOTE (JeDi @ 5 Nov 2014, 14:44)
also so in etwa das Problem der BOB.

agilis Nord könnte zwei, drei, vier inkompatible Fahrzeugtypen haben, weil man das Netz problemlos in mehrere betrieblich eigenständige Teile aufteilen könnte. Im Gegensatz zur BOB oder der S-Bahn München (und die behilft sich trotzdem mit 420ern!) hat agilis Nord kein Flügelzugprinzip, da könnte auf jeder Strecke ein anderer VT-Typ pendeln. Selbst Durchläufe über mehrere Strecken gingen, weil ja relativ wenig gekuppelt wird, die VT fahren ja im Gegensatz zu HzL (oder der BOB) meistens solo. wink.gif

QUOTE (Boris Merath @ 5 Nov 2014, 15:52)
Es stehen nicht ganze Flotten von Dieseltriebwagen in der Gegend rum

Definiere Flotte, wir reden von drei VT, im Prinzip fast egal welcher Bauart. Der Meridian-Ersatzverkehr war ein bisschen umfangreicher, ging ja auch irgendwie mit Zügen u.a. aus Österreich und Brandenburg. Personalfrei sind die Züge auch nicht gefahren. Im nichtmal halben Radius dürften eigentlich genügend kleine VT ausleihbar sein, um jedem mutmaßlich betroffenen EVU gleichzeitig zwei, drei Züge zur Verfügung stellen zu können.

QUOTE (Boris Merath @ 5 Nov 2014, 15:52)
Eben nicht, wenn die anderen Betriebe ihre Fahrzeuge selbst brauchen.
QUOTE (JeDi @ 5 Nov 2014, 16:38)
Zumindest ich als VBG würde die Sprinter eben nicht rausgeben, solange nicht klar ist, ob das EBA die neueren 650 vielleicht komplett stilllegt?

Wer behauptet, dass die andere EVU die Züge wirklich JETZT brauchen? Okay, angenommen: Dann ruft man eben bei anderen EVU an, die gar keine 650 haben. Für acht Wochen lohnt sich eventuell auch ein Fahrzeug (ggf. samt Personal) der neg (629 oder 5047), neb (643), Eurobahn (643), der DB (SOB: 628, WFB: 628, Nürnberg: 648) oder BRB (648). Ich glaub' kaum, dass das EVU, das 5 Minuten vor agilis angerufen hat, sich den allerletzten möglichen VT gesichert hat und das agilis-Personal noch nie z.B. einen 628 gesehen hat, je nachdem wo die ggf. vorher gefahren sind. Jetzt tun wir mal nicht so, als wäre bei der Eisenbahn heutzutage alles völlig unmöglich. Ansonsten würde ich mir echt Sorgen machen!

QUOTE (Trapeztafelfanatiker @ 5 Nov 2014, 16:36)
Wenn man wirklich nichts bekommt und alles versucht hat, kann man das doch kommunizieren, was hier nicht gemacht wurde.

So sehe ich das auch. Man könnte ja sauber argumentieren, warum der SEV wirklich nötig ist und warum's keine anderen Züge gibt. Das macht agilis nicht, erwähnt sowas gar nicht, erwähnt keine Zahlen (wie z.B. die S-Bahn München das manchmal vorrechnet), warum nicht? Das lässt Raum für Fragen und Spekulationen. Offiziell bedauert agilis nur, dass angeblich SEV nötig sei. Bedauern ist aber ebenso schnell und billig gemacht, wie die möglichen Ursachen, dass man für sowas keine Reserven mehr hat. Von einem EVU, das beim BEG-Qualitätsranking den 1. Platz belegt und eigentlich ein recht gutes Marketing hat, erwarte ich wenigstens eine griffige Ausrede. wink.gif

Übrigens, auf Facebook hat agilis auf die Frage/Feststellung eines Users, dass es in Deutschland, kein einziges freies Fahrzeug gäbe, das man heranziehen könnte, so geantwortet. Ich erlaube mir mal ein Zitat: "Sie sprechen genau den entscheidenden Punkt an: Wir sind in Kontakt mit anderen Eisenbahnunternehmen: EIN Fahrzeug anzumieten würde jedoch bei Weitem nicht reichen um ein zuverlässiges Ersatzkonzept zu fahren. Das Buskonzept, das wir fahren, ist unter diesen Umständen vorläufig die beste Lösung. In der Zwischenzeit arbeiten wir daran verfügbare und passende Fahrzeuge zu organisieren. /mi"

Auch wenn ein Fahrzeug natürlich schon wunderbar ausreichen würde, zumindest mal für Helmbrechts - Münchberg, und soviel da jetzt auch nicht passen müsste, aber scheinbar organisiert agilis noch... Schauen wir mal.

--------------------
*Gong* Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 5 Nov 2014, 16:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19260

Alter: 29
Wohnort: Land der Küchenbauer


QUOTE (Rohrbacher @ 5 Nov 2014, 17:28)
Der Stadler RS1 wird nicht mehr gebaut? Seit wann?

Seit dem vollen Inkrafttreten der TSI Crash. Da dafür der Bestellzeitpunkt zählt, hätte man WIMRE bis 31.12.12 bestellen müssen - die Auslieferung der letzten Fahrzeuge hat sich dann bis 2013 hingezogen.

--------------------
Kein Sex mit Nazis! Queerdenken statt Querdenken!
    
      Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 12 Nov 2014, 21:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10724

Alter: 26
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun


Offensichtlich war man nun doch in der Lage, Ersatzfahrzeuge zu organisieren. (Wäre ja auch gelacht gewesen. smile.gif )

(Laut Facebook handelt es sich um 2 RegioShuttle von der NEB und eines von der Länderbahn.)

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 12 Nov 2014, 21:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19260

Alter: 29
Wohnort: Land der Küchenbauer


Na also. Ist nur die Frage - wurde hier der Druck zu stark, oder hat man wirklich so lange gebraucht?

--------------------
Kein Sex mit Nazis! Queerdenken statt Querdenken!
    
      Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 12 Nov 2014, 22:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




Ich vermute schon etwas Druck von der BEG, denn sonst hätte man ja früher kommunizieren können dass man sich um eine Lösung bemüht.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
ET 415
  Geschrieben am: 20 Jan 2021, 10:38


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 May 10
Beiträge: 269




BEG schreibt Regional­verkehr auf nicht-elektri­fi­zierten Strecken in Oberfranken aus

Bearbeitet von ET 415 am 20 Jan 2021, 10:38
    
    Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 17 Feb 2021, 21:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2000

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Autonome Zugfahrten zwischen Forchheim und Ebermannstadt
Pressemeldung des STMB vom 17.2.21: https://www.stmb.bayern.de/med/pressemittei...21/29/index.php
QUOTE
Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr schiebt bei der Digitalisierung im Bahnverkehr an. Hierzu fördert es mit 11.400 Euro eine Vorstudie des Projekts „BahnAutonom Bayern 2029 - Automatisiertes Bahnfahren auf Nebenstrecken im ländlichen Raum“, das perspektivisch im oberfränkischen Landkreis Forchheim auf der Bahnstrecke zwischen Forchheim und Ebermannstadt umgesetzt werden soll: „Gleisgebundener Verkehr ist für autonomes Fahren geradezu prädestiniert.
...
Die Vorstudie wird koordinierend vom Münchner Architektur- und Designunternehmen Andreas Vogler Studio erstellt, das bereits Referenzen bei der Gestaltung von Schienenfahrzeugen hat und auch Mitglied im Cluster Bahntechnik Bayern ist. Mit an Bord sind zudem das Regensburger Eisenbahnverkehrsunternehmen Agilis, das auf der Strecke Forchheim – Ebermannstadt aktuell im Auftrag des Freistaats die Schienenpersonennahverkehrsleistungen erbringt, der renommierte Schweizer Fahrzeughersteller und Ausrüster Stadler sowie weitere Forschungsinstitutionen aus dem Umfeld des Bahntechnik-Clusters.


--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 17 Feb 2021, 21:55


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1214




QUOTE (ralf.wiedenmann @ 17 Feb 2021, 21:35)

Die Vorstudie wird koordinierend vom Münchner Architektur- und Designunternehmen Andreas Vogler Studio erstellt, das bereits Referenzen bei der Gestaltung von Schienenfahrzeugen hat und auch Mitglied im Cluster Bahntechnik Bayern ist.

Naja, Anhand dieses Zweizeilers der BEG hat man nicht wirklich viele Infos, was da jetzt läuft.

Aber gerade der Satz liest sich für mich so: Ein paar Grafikdesigner, die einige Lackierungen für Züge entworfen haben, versuchen jetzt gleich das Gesamtsystem von Streckenseitiger Leittechnik und Steuerungen auf dem Fahrzeug zu automatisieren. Klingt irgendwie seriös ph34r.gif

Bearbeitet von Balduin am 17 Feb 2021, 21:59

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Europe is falling apart: In the absence of war we are questioning peace
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
248 Antworten seit 11 Feb 2008, 18:31 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (17) « Erste ... 15 16 [17] 
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |