Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (302) « Erste ... 299 300 [301] 302  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Stuttgart 21, Fusion mehrerer Themenpfade [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
AndiFant
  Geschrieben am: 19 Jan 2020, 20:44


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Nov 11
Beiträge: 737

Wohnort: Monaco di Baviera


Ganz so einfach ist es aber auch nicht. Irgendwelche oberirdischen Gleise müssen weg, denn die Höhenlage des neuen S-Bahntunnels erzwingt auch eine höhere Lage der Wolframstraße, die dann nicht mehr so einfach in die Unterführung unter den Bestandsgleisen passt.
Mehr dazu z.B. in der Stuttgarter Zeitung oder bei den Ingenieuren 22.
    
    Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 19 Jan 2020, 23:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4126




QUOTE (AndiFant @ 19 Jan 2020, 21:44)
Ganz so einfach ist es aber auch nicht. Irgendwelche oberirdischen Gleise müssen weg, denn die Höhenlage des neuen S-Bahntunnels erzwingt auch eine höhere Lage der Wolframstraße, die dann nicht mehr so einfach in die Unterführung unter den Bestandsgleisen passt.
Mehr dazu z.B. in der Stuttgarter Zeitung oder bei den Ingenieuren 22.

Naja, das klingt ja mal wieder S21-typisch abenteuerlich ... danke für die Links.

In dem Fall - und unter der Voraussetzung, dass man den oben etwas erhalten wollte- würde ich dann vorschlagen die Mitternachtsstraße gleich ganz zu begraben ... also die SBahn ebenfalls oben zu lassen.
Die Mitternachtsstr. hat schon nen Stadtbahnanschluss, Stuttgart Nord ist auch nicht weit weg und wenn man will findet man sicher noch ne Ersatzlösung (Haltestelle an den verbleibenden Bestandsgleisen, S-bahn auf der Gäubahn etc. pp).
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 3 May 2021, 16:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20688




Die Grün-schwarze Landesregierung in BW will wohl den Zusatzbahnhof

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 3 May 2021, 16:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4126




QUOTE (Iarn @ 3 May 2021, 16:06)
Die Grün-schwarze Landesregierung in BW will wohl den Zusatzbahnhof

Es geht konkret um 6 Gleise mit 210m Länge. Also da sollten die nicht schon wieder knausern und wenigstens den mittleren Bahnsteig auf 400m bauen ...
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 3 May 2021, 16:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19306

Alter: 29
Wohnort: Land der Küchenbauer


...und das ganze unterirdisch, um die Nachnutzung der Gleisflächen nicht zu beeinträchtigen. Kostenpunkt: 800 Mio EUR.

--------------------
Kein Sex mit Nazis! Queerdenken statt Querdenken!
    
      Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 3 May 2021, 16:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4126




QUOTE (JeDi @ 3 May 2021, 16:18)
...und das ganze unterirdisch, um die Nachnutzung der Gleisflächen nicht zu beeinträchtigen. Kostenpunkt: 800 Mio EUR.

Ja, da stellt sich dann die Frage, welchen Verlust die Änderung der Nachnutzung bringen würde, auch 800 Mio?

Ich mein 800 Mio nur für was, was funktional schon da ist, ist ja schon ein nettes Sümmchen, die Schwaben müssen gut Geld haben laugh.gif

P.S: Ich hoffe mal, dass aus Geldmangel erstmal alles so bleibt wie es ist wink.gif)

Bearbeitet von Metropolenbahner am 3 May 2021, 16:22
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 3 May 2021, 17:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20688




QUOTE (Metropolenbahner @ 3 May 2021, 16:13)
Also da sollten die nicht schon wieder knausern und wenigstens den mittleren Bahnsteig auf 400m bauen ...

Wozu?

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 3 May 2021, 17:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 8047




Abstus! Sollen die doch mit ihrem zu kleinen Bahnhof verhungern!
Da wurde schon so exorbitant viel Geld zum Fenster rausgeworfen, da würde ich erstmal andere Projekte angehen.....da liegt noch genug rum, was man mal anpacken könnte für 800 Mio.
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 3 May 2021, 21:10


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18285
Chat: BorisM 

Wohnort: München


Corona-Diskussion entfernt.

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 3 May 2021, 21:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4126




QUOTE (Iarn @ 3 May 2021, 17:04)
Wozu?

Na die Gäubahn soll doch jetzt langfristig auch ausgebaut werden, die wird damit schneller und dadurch attraktiver -> Längere Züge. In München sind die Dostos außerdem mittlerweile auch schon länger als 200m ... Wäre schon praktisch, wenn man sich nicht schon wieder den nächsten Flaschenhals baut - vor allem für 800 Mio.
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 3 May 2021, 21:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19306

Alter: 29
Wohnort: Land der Küchenbauer


QUOTE (Metropolenbahner @ 3 May 2021, 21:15)
In München sind die Dostos außerdem mittlerweile auch schon länger als 200m ...

Mmh, wie viele Züge sind das den? An 210m gehen ja prinzipiell 7 Wagen plus Lok dran, alternativ Achtteilige Triebzüge.

--------------------
Kein Sex mit Nazis! Queerdenken statt Querdenken!
    
      Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 3 May 2021, 22:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20688




Gerade bei der Gäubahn sehe ich wenig Potential für Züge über 210m. Zürich - Stuttgart ist zwar Fernverkehr aber halt eher MIttelstrecke. Die Langläufer sind alle via Basel durchgebunden. Und für Regio mit mehr als 7 DoStos fehlt mir die Vorstellungskraft.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 3 May 2021, 23:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13079

Wohnort: ja


Die Zeit, in der man sich irgendwas nicht vorstellen konnte, ist bei sowas meistens viel kürzer als die Zeit, in der man sich später damit rumärgern muss. wink.gif

--------------------
Nur echt mit Schachtelsatz.
    
    Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 4 May 2021, 04:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4126




QUOTE (JeDi @ 3 May 2021, 21:22)
Mmh, wie viele Züge sind das den? An 210m gehen ja prinzipiell 7 Wagen plus Lok dran, alternativ Achtteilige Triebzüge.

Tja, 320m Bahnsteige sind dafür vorgesehen, siehe auch hier:
https://www.merkur.de/lokales/freising/moos...h-12272143.html

Wie viele Wagen sind das prinzipiell? wink.gif

Wenn ich mich recht erinnere wird das mit der Übergabe an GoAhead verwirklicht. Sollte dazu auch nen Thread hier irgendwo geben, das hatten wir mal disktuiert.

@Rohrbacher:
Jupp, v.a. wenn das Ganze auch noch 10m unter der Erde steckt und oben drüber ein Hochhaus thront .. sad.gif

@Iarn: Das geht ganz schnell: Lass mal ganz einfach nen Zug wg. defekt ausfallen und in der Abstellung steht mit Schweizzulassung nur ein 12-Teiler ICE4 herum ...

Ansonsten wär das auch was für Sonderzüge, die diversen Fußballzüge sind doch immer bis zum Maximalen ausgereizt, min. 300m. Kapazität im Tiefbahnhof v.a. bei gut angetrunkenen Fans, die ne halbe Ewigkeit zum Einstieg in die Altbauwagen brauchen, ist bekanntlich nicht vorhanden, also wohin damit. Gibt's noch irgendwelchen anderen 400m Steig in Stuttgart und Umgebung?
Der Cannstatter Wasen wäre ebenfalls etwas für Sonderzüge. Bf Cannstatt läge natürlich näher, aber da hat's auch wieder nur die üblichen 210m ...

Oder das übliche Horror-Szenario: Im Tunnelbahnhof macht sich ein Zug selbstständig, rollt und entgleist mit diversen Beschädigung an Weichen und Oberbau .. wohin dann mit den >200m ICEs bis der Schaden repariert ist?
In München ist man mit M-Pasing und M-Ost fein heraus, aber Stuttgart?

Bearbeitet von Metropolenbahner am 4 May 2021, 04:30
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 4 May 2021, 05:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15573

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (Metropolenbahner @ 4 May 2021, 04:29)
In München ist man mit M-Pasing und M-Ost fein heraus, aber Stuttgart?

Dann gibt es das "bewährte" Umleitungskonzept mit Ersatzhalt Esslingen (Neckar) bzw. Plochingen für den Fernverkehr. Nahverkehr wendet Ludwigsburg, S-Vaihingen, Esslingen, Cannixstatt - wenn die S-Bahn auch nicht kann, lässt man es halt ab Untertürkheim, Feuerbach, Vaihingen, Bad Cannstatt dann vollends das Problem der SSB sein, das Stadtzentrum anzubinden.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
4520 Antworten seit 11 Jun 2003, 15:49 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (302) « Erste ... 299 300 [301] 302 
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |