Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema |
Teleskoparm Schwerer Gustav/Dora [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Timmi234
  Geschrieben am: 20 Mar 2019, 12:53


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Mar 19
Beiträge: 8




Hallöchen,

zwar ist dies hier etwas weit weg vom "Schuss", aber ich schätze, dass sich der eine oder andere mit hydraulisch betriebenen Teleskop-Zylindern auskennt, deshalb die Frage hier smile.gif

Ich zähle im Bild 4 Zylinder, die allerdings unterschiedlich weit ausgefahren sind. Geht so etwas? Wie können die Zylinder unterschiedlich weit ausgefahren sein?

https://1drv.ms/u/s!Aj3rUlbEDZwyrGhmIVpR6gXZbb3j
Quelle: http://ostfront.forumpro.fr/t1032-canons-d...-dora-et-gustav

(Zur Info: Das 7-Tonnen-Geschoss soll per Teleskoparm im Rohr angesetzt werden. Ich würde sagen, der Ansetzer (= Teleskoparme) ist bis ca. 1/4 ausgefahren. 3/4 muss er noch, um das Geschoss korrekt im Rohr anzusetzen.)

Gruß
Timmi
    
     Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 20 Mar 2019, 14:28


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 751

Alter: 56
Wohnort: Grafing


Das sind nicht 4 Zylinder, sondern ein Teleskop-Zylinder mit vier Stufen. Wenn der Zylinder unter Last wäre, dann würde zuerst die unterste Stufe voll ausfahren, dann die nächste usw. (weil der Wirkdurchmesser jeder höheren Stufe immer kleiner ist als der darunterliegenden Stufen, d.h. das Volumen der oberen Stufen ist bei gleichem Hub kleiner). Bei dem Bild ist vermutlich hin- und hergefahren worden, damit das Projektil "schön in der Mitte liegt" - daher stehen die Stufen wohl "irgendwo".

(Ein Teleskoparm ist m.E.
* entweder ein Hebelarm, der von einem Teleskopzylinder bewegt wird
* [EDIT], oder ein ausfahrbarer Arm (= etwas, an dem im Winkel eine Kraft angreift, also inbesondere ein Kranarm, wo was dran hängt), der selbst teleskopartig aufgebaut ist - egal, ob er von einem Teleskophydraulikzylinder, einem einfachen Hydraulikzylinder oder sonst einer Mechanik ausgefahren und eingezogen wird.
In dem Bild kommt also gar kein Teleskoparm vor ...)

H.M.

Bearbeitet von hmmueller am 20 Mar 2019, 15:13

--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
Timmi234
  Geschrieben am: 20 Mar 2019, 15:43


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Mar 19
Beiträge: 8




Hallo!

Vielen Dank für die aufklärenden Worte!

Gut zu wissen, dass das kein Teleskoparm ist smile.gif

Das Geschoss lag bereits vorher so. Der Ansetzer hat das Geschoss vllt. höchstens 50 cm nach vorn geschoben, mehr nicht. Insofern passt das mit der Theorie, dass der Teleskop-Zylinder nicht unter Last war - sofern ich das richtig verstanden haben sollte smile.gif

Kann ich mir das unter Last dann so hier vorstellen? -> https://www.youtube.com/watch?v=OR8u9doN7Y0

Und wenn keine Last herrscht, trifft das Video nicht zu bzw. man müsste es anders darstellen!?

Gruß
Timmi
    
     Link zum BeitragTop
Timmi234
  Geschrieben am: 20 Mar 2019, 18:29


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Mar 19
Beiträge: 8




Hier ist noch eine "kleine" Variante. Allerdings geht es da - bei genauerer Betrachtung - genau umgedreht los. Vorn ist vollständig ausgefahren, und dann kommen erst die hinteren Stufen nach vorn.

https://youtu.be/RFdGE3zBRSI?t=12
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3 Antworten seit 20 Mar 2019, 12:53 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Technik
Antworten | Neues Thema |