Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (190) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Planungen für Westtangente werden konkret [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Lazarus
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 12:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 19426

Wohnort: München


nur ist am Willibaldplatz doch eher tote Hose

daher würde ich eine Führung Sendlinger Tor - Fürstenrieder Str - Waldfriedhof bevorzugen

wenn man dann mal fertig ist, könnte man ja die Linienführung immernoch wieder anpassen

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 12:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15545

Alter: 39
Wohnort: München


Willibaldplatz hab ich nur gewählt damit Anschluss zur Linie 19 besteht.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
rob74
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 13:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 04
Beiträge: 2335




Diese Aufteilung in Abschnitte klingt schon interessant - man müsste nur untersuchen ob so ein erster Bauabschnitt einigermaßen wirtschaftlich betrieben werden kann. Ich würde aber erst den Ast zur Aidenbachstr. bauen, der zum Waldfriedhof bringt ja nicht wirklich viele Fahrgäste. Dann hätte man immerhin Umsteigemöglichkeiten zur U3, U6 und U5. Wie stark die fehlende Umsteigemöglichkeit zur S-Bahn und die fehlende Durchbindung nach Norden die Attraktivität verschlechtert, müsste man untersuchen. Die 51 könnte man ja auf die 57 durchbinden. Das würde das Problem mit der fehlenden UVR lösen, aber das Problem mit dem Ringtunnel hat man immer noch...
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 13:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21151




Also ich halte jede´n Teilabschnitt ohne Anschluss in Laim zur S-Bahn für eine Themaverfehlung.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

1983-1985 wurde die Großhesseloher Brücke erneuert, eine Behelfsbrücke wurde eingerichtet, Streckensperrungen mit SEV an 2 Wochenenden. Wieviele Jahre SEV wären das heute?
    
     Link zum BeitragTop
Sendlinger
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 13:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Oct 07
Beiträge: 2024

Wohnort: München


Eine Realisierung in Teilabschnitten gerade bei einer so relativ langen Strecke ist sicher auf den ersten Blick eine verlockende Sache, schon aus dem ganz grundsätzlichen Aspekt heraus, was einmal gebaut ist, kann nicht mehr wegdiskutiert werden. Was aber problematisch sein wird, ist der Verkehrswert einer solchen Teillösung: Hat das in Betrieb genommene Teilstück wirklich dramatisch wenige Fahrgäste, weil ein besonders wichtiger Baustein für die Attraktivität wie in diesem Fall die S-Bahn-Anbindung fehlt, hat so etwas u.U. eine zu negative Außenwirkung.
Mögliche Folge: Der eigentlich wichtige Teilabschnitt, der noch fehlt, wird "zerredet", dadurch verzögert, oder schlimmstenfalls gar nicht gebaut.

Meiner Meinung nach hat man solche Aspekte heutzutage durchaus auch mit im Blick und geht in den Voruntersuchungen und Vorplanungen ggf. darauf ein. Ob es aus heutiger Sicht dann besonders geschickt war, sich mit der UVR sozusagen "auf Gedeih und Verberb" an die 2.Stammstrecke zu "ketten", das kann erst die weitere Zukunft zeigen. Aus der damaligen Sicht war es unumgänglich.

--------------------
Stolzes Mitglied der Autonomen Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front


“Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.” - Zitat wird sowohl Mark Twain als auch George Carlin zugeschrieben
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 14:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6397

Wohnort: 85777


QUOTE (MaxM @ 11 Dec 2009, 12:33)
Servus Sendlinger,

wie wäre es, wenn du dich ein bisschen zurück"hallten" würdest? Lazarus hat halt seine Meinung geäußert, und das darf er doch sicher. Er hat nicht ganz unrecht damit, dass die Leute, die mit dem Auto von außerhalb über die Autobahn kommen, das Auto sicher nicht am Stadtrand stehen lassen. Ich verstehe nicht, was dich daran so aufregt.

Dann mal zum Thema: Wie viele Fahrzeuge würden denn für den Betrieb der Westtangente gebraucht? Können die bis 2014 zur Verfügung gestellt werden? Es muss ja auch noch die Verlängerung der Strecke nach Oberföhring beim Fahrzeugstand berücksichtigt werden.

naja, von Lazarus hört man aber immer nur:
Das geht nicht
Das ist nicht sinnvoll
Das ist nicht finanzierbar
usw.

Und immer nur so, ohne Argumente, einfach grundsätzlich gegen alles.

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 14:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6397

Wohnort: 85777


naja, die Westtangente ist vom Prinzip ganz ok, aber auch nur wieder halbgar - warum läßt man die Tram an der Aidenbachstraße verenden? der Weg nach Süden zur wenigstens zur Herterichstraße sollte gleich mitgebaut werden - wenn nicht sogar gleich bis Fürstenried West entlang der Herterich Straße.
In Laim ist es genauso, warum muß man da mit der Tram durch den stinkenden Tunnel? einfach eine Brücke oben drüber, dann kann man die Tramhaltestelle direkt über den S-bahngleisen anlegen und hat perfekte Umsteigebeziehungen.

(auch wenn Lazarus das jetzt wieder für unnötig, unmöglich, undurchführbar und unfinanzierbar halten wird)

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
brucklyn
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 14:40


Mitglied


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Mar 06
Beiträge: 25




Könnte man nicht für den ersten Teilabschnitt in der Kreuzung Landsberger/Fürstenrieder Straße wenden? Dann wäre man zumindest schon mal nah an der S-Bahn dran. Einen ausreichend großen Bogen müsste man da bauen können und mit dem PKW kann man da schon heute seine Runden drehen. Es müsste also auch mit der Tram gehen. Mit der heutigen Ampelschaltung dürfte es etwas dauern bis man da durch ist. Aber die Ampelschaltungen kann man ja ändern und für die Tram verbessern.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 14:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 19426

Wohnort: München


QUOTE (andreas @ 11 Dec 2009, 14:37)
In Laim ist es genauso, warum muß man da mit der Tram durch den stinkenden Tunnel? einfach eine Brücke oben drüber, dann kann man die Tramhaltestelle direkt über den S-bahngleisen anlegen und hat perfekte Umsteigebeziehungen.


schon mal überlegt, wie steil so eine Brücke werden würde, um eine ausreichende Höhe zu erreichen? Von den riesigen Rampen die man dafür bräuchte, will ich erst garnet reden

für mich ist da die Führung durch den Tunnel ganz klar die bessere Lösung

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Sendlinger
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 15:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Oct 07
Beiträge: 2024

Wohnort: München


QUOTE (brucklyn @ 11 Dec 2009, 14:40)
Könnte man nicht für den ersten Teilabschnitt in der Kreuzung Landsberger/Fürstenrieder Straße wenden? Dann wäre man zumindest schon mal nah an der S-Bahn dran. Einen ausreichend großen Bogen müsste man da bauen können und mit dem PKW kann man da schon heute seine Runden drehen. Es müsste also auch mit der Tram gehen. Mit der heutigen Ampelschaltung dürfte es etwas dauern bis man da durch ist. Aber die Ampelschaltungen kann man ja ändern und für die Tram verbessern.

Rein vom Platz her sollte das gehen - dagegen sprechen andere Überlegungen:

- "Verlorener Aufwand": So eine Schleife müsste wenn dann ZUSÄTZLICH zu einer als Vorleistung zu bauenden Gleiskreuzung verwirklicht werden. Ist diese Kreuzung schon an sich recht aufwendig (Ausstattung mal angenommen vergleichbar mit dem Kreuz am Ostfriedhof), so verkomplizierst Du das hier ungemein. Unterhaltsaufwand/Sanierungsaufwand/Bauaufwand sind dann nicht nur ein bischen sondern deutlich teurer und Du hast noch deutlich größere Einschnitte für den Autoverkehr in der Bauzeit => das gibt "Geschrei".
Baust Du die Schleife OHNE die Vorleistung, musst Du die Strecke während des Umbaus nochmal vorübergehend stillegen.
- Ampelschaltungen: Die Praxis zeigt, das die Eingriffe zugunsten des ÖV immer gegenüber dem Gesamtverkehr abgewogen werden. Ein solches "Wenden auf der Kreuzung" bedeutet, daß Du die Kreuzung für diese Zeit komplett dicht machen musst, schon aus Sicherheitsgründen. Darunter leidet mit Sicherheit die Leistungsfähigkeit der Kreuzung derart derart, dass das KVR eher nicht einverstanden sein wird. Schlechts Vorzeichen.

- Für wie lange ? Wenn das nur ein Provisorium sein soll - ist es eher ein aufwendiges Provsiorium. Als mittel- und langfristige Lösung - eher nein, eine Station vor dem wichtigsten Knoten "verhungern" lassen schadet nur.

Dann lieber jetzt mehr Anstrengung unternehmen und die UVR gleich mitbauen.


Zum Wagenbedarf:
Einfache Fahrzeit des 51ers ist heute 28 Minuten. Rechnen wir mal sehr konservativ mit dieser Fahrzeit und mit einem 10-Minuten-Takt mit Fahrzeugen in der Größe R3/Variobahn, dann wären das sechs benötigte Fahrzeuge. Bei dichterem Takt und ggf. dem Lorettoplatz-Abzweiger entsprechend mehr.
Soweit die Option über acht weitere Fahrzeuge bei Stadler noch gültig ist, wäre es sogar im Zeitrahmen zu realisieren.

--------------------
Stolzes Mitglied der Autonomen Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front


“Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.” - Zitat wird sowohl Mark Twain als auch George Carlin zugeschrieben
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 15:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6397

Wohnort: 85777


QUOTE (Lazarus @ 11 Dec 2009, 14:56)
QUOTE (andreas @ 11 Dec 2009, 14:37)
In Laim ist es genauso, warum muß man da mit der Tram durch den stinkenden Tunnel? einfach eine Brücke oben drüber, dann kann man die Tramhaltestelle direkt über den S-bahngleisen anlegen und hat perfekte Umsteigebeziehungen.


schon mal überlegt, wie steil so eine Brücke werden würde, um eine ausreichende Höhe zu erreichen? Von den riesigen Rampen die man dafür bräuchte, will ich erst garnet reden

für mich ist da die Führung durch den Tunnel ganz klar die bessere Lösung

wie ist man denn bei der 23er übern Ring gekommen? da kam man ja auch auf die Brücke hoch.


--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 15:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 19426

Wohnort: München


QUOTE (andreas @ 11 Dec 2009, 15:21)
QUOTE (Lazarus @ 11 Dec 2009, 14:56)
QUOTE (andreas @ 11 Dec 2009, 14:37)
In Laim ist es genauso, warum muß man da mit der Tram durch den stinkenden Tunnel? einfach eine Brücke oben drüber, dann kann man die Tramhaltestelle direkt über den S-bahngleisen anlegen und hat perfekte Umsteigebeziehungen.


schon mal überlegt, wie steil so eine Brücke werden würde, um eine ausreichende Höhe zu erreichen? Von den riesigen Rampen die man dafür bräuchte, will ich erst garnet reden

für mich ist da die Führung durch den Tunnel ganz klar die bessere Lösung

wie ist man denn bei der 23er übern Ring gekommen? da kam man ja auch auf die Brücke hoch.

nur haste da aber bei weitem net den Höhenunterschied, den man in Laim hätte...

Schliesslich soll ja der Zugverkehr auch noch ungehindert fahren können

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 15:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15545

Alter: 39
Wohnort: München


Die ganze Kreuzung liegt ja schon in ca. 4 Meter Tiefe gegenüber der Bahnstrecke!

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
ubahnfahrn
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 15:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Sep 05
Beiträge: 5399

Alter: 46
Wohnort: MMB


Es könnte doch auch der Autoverkehr in der Landsberger tiefergelegt werden unsure.gif

--------------------
user posted image

Grüße vom Holledauer Tor
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 11 Dec 2009, 15:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6397

Wohnort: 85777


QUOTE (ubahnfahrn @ 11 Dec 2009, 15:42)
Es könnte doch auch der Autoverkehr in der Landsberger tiefergelegt werden unsure.gif

es geht ja drum, daß die Tram durch die Laimer Unterführung durch muß nach den aktuellen Planungen - und die Wotanstraße z.b. liegt ja bis kurz vor der Unterführung auf einem Niveau mit dem Bahngelände, da bräuchte man keine so gigantische Rampe - und auf der Südseite könnte man die Kreuzung mit der Landsbergerstraße überführen.

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2837 Antworten seit 11 Dec 2009, 09:46 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (190) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |