Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (151) « Erste ... 144 145 [146] 147 148 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
COVID-19 und die Folgen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 11:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2383

Alter: 41
Wohnort: LK Freising


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 1 Aug 2020, 12:20)
rolleyes.gif ...
Quelle: https://orf.at/stories/3175802/

Schon richtig durchgelesen? Es geht um die Ungleichbehandlung zwischen Lebensmittel- und sonstigem Handel.
Das kann auch in die andere Richtung gehen - in jedem Geschäft herrscht dann Maskenpflicht...

--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 11:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2882

Alter: 37
Wohnort: [M] Schwabing


QUOTE (Jean @ 1 Aug 2020, 09:16)
Bei Schulbussen? rolleyes.gif So funktioniert das bei Kindern aber nicht.

Hier ein Süddeutsche Artikel warum Gerichte Entscheidungen kippen. Die Journalisten trauen sich wohl langsam wieder... oder sie merken die andauender Corona Panik verkauft sich nicht mehr gut...

Danke für den Artikel, der ist echt klasse und macht Hoffnung.
Und nebenbei bestätigt er, dass in der Anfangszeit die Gerichte oft zu vorsichtig waren wie ich immer gesagt hatte. Im Nachhinein, und weil es ja inzwischen anders ist, kann ich es ja sogar irgendwie nachvollziehen.

Bei der Maskenpflicht müsste es halt genauer definierte Klagen zu bestimmten Bereichen geben. Wie gesagt, im ÖPNV macht es ja noch irgendwo Sinn, im Biergarten nicht, auch wenn man dann auf dem Weg zum Klo besser für Abstand sorgen sollte. Das sollte man sowieso...

Und zu guter letzt muss ich auch mal einem_Benutzernamen recht geben, die Schulbusse hier und in AT sind wirklich ganz normale, auch wenn es oft die abgeschrabbelten alten Dinger sind die man sonst nicht mehr auf Linie einsetzt.
Hier in der Gegend stellen ja die Schulbusse fast den einzigen Linienverkehr dar, und damit man sagen kann man hat welchen haben die alle Nummern und halten das eine oder andere mal auch da wo keine Kinder wohnen wink.gif
Richtige Schulbusse kenne ich nur aus Nordamerika... Da hat aber auch die Armee die gleichen in grau mit weniger Blicklichtern...

--------------------
"Wer die Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels."
Franz-Josef Strauß, 1986
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 11:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19051

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


Es gibt in Deutschland durchaus freigestellte, nicht-öffentliche Schülerverkehre auf Strasse und Schiene.

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 12:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2882

Alter: 37
Wohnort: [M] Schwabing


QUOTE (JeDi @ 1 Aug 2020, 12:43)
Es gibt in Deutschland durchaus freigestellte, nicht-öffentliche Schülerverkehre auf Strasse und Schiene.

Natürlich, ich bezog mich nur auf das Fahrzeug. wink.gif

--------------------
"Wer die Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels."
Franz-Josef Strauß, 1986
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 12:18


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1204




QUOTE
Das kann auch in die andere Richtung gehen - in jedem Geschäft herrscht dann Maskenpflicht...
Was denkst du worauf Ich hinaus wollte?

Und Ich behaupte einmal das viele Linien am Land mehr oder weniger nur für Schüler Verkehr ausgelegt sind.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 16:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7492




QUOTE (Jean @ 1 Aug 2020, 09:16)
Hier ein Süddeutsche Artikel warum Gerichte Entscheidungen kippen. Die Journalisten trauen sich wohl langsam wieder... oder sie merken die andauender Corona Panik verkauft sich nicht mehr gut...

Weißt du, was das einzige ist, dass mich an diesem Artikel stört? Deine Einordnung dazu. Ich habe schon mehrere Artikel in der Süddeutschen gelesen die in eine ähnliche Richtung gingen. Für mich ist das kein besonderer Artikel. Sondern passt in das sehr ausgewogene und beide Seiten beleuchtende Bild einer guten Berichterstattung zu diesem Thema.
    
     Link zum BeitragTop
Pauline366
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 20:11


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Jun 19
Beiträge: 142




Ich finde, daß für Urlaubsheimkehrer Test ja, aber vor allem strenge Quarantäne die richtige Maßnahme wäre. Was hilft ein negativer Test bei der Einreise, wenn sich 1 Woche später herausstellt das er doch positiv ist.

--------------------
Wir sind alle Menschen & bleiben wir auch in dieser schwieriger Situation menschlich mit Anstand & Abstand.
    
     Link zum BeitragTop
JLanthyer
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 20:26


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 13
Beiträge: 977




Und was ist, wenn sich der positive Test nach einer Woche als negativ herausstellt? Dann wäre die Quarantänemaßnahmen umsonst und für die Betroffenen auf SARS-CoV-2 getesteten, das in Wahrheit eine andere, oder keine Krankheitserreger im Körper hat, eine verlorene Zeit.

Es ist besser, man verzichtet auf den Test und wartet, bis zum Auftreten der ersten Symptome, bevor der Arzt aufgesucht wird, der bei der Untersuchung feststellt, ob es sich um Covid-19-Symptome handelt, oder ob andere Krankheiten in Frage kommen. Wenn er nicht sicher ist, ob das Symptom auf SARS-CoV-2, oder etwas anderes zurückzuführen ist, erst dann kann auf Vorhandensein von SARS-CoV-2 getestet werden.

Ich glaube, im Forum gibt es jemanden, der das sicher so verfahren wird, nachdem jemand eine schlechte Erfahrung mit dem Test gemacht hat. Und das Gleiche gilt auch für Rückkehrer aus dem Urlaub.

Wie gesagt, die meisten werden vielleicht infiziert sein, aber nur wenige erkranken daran (Ich hoffe, daß Fichtenmoped es auch versteht, was ich mit dem Unterschied zwischen Infizierten- und Krankheits- bzw. Erkrankungszahlen meine). Die meisten Touristen dürften jünger, als 50 bis 60 sein.

Bearbeitet von JLanthyer am 1 Aug 2020, 20:27

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 21:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19051

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (JLanthyer @ 1 Aug 2020, 21:26)
Und was ist, wenn sich der positive Test nach einer Woche als negativ herausstellt? Dann wäre die Quarantänemaßnahmen umsonst und für die Betroffenen auf SARS-CoV-2 getesteten, das in Wahrheit eine andere, oder keine Krankheitserreger im Körper hat, eine verlorene Zeit.

Und? Wenn ich mir einen Fahrradhelm aufsetze, und am Ende doch nicht von einem rechts abbiegenden Autofahrenden über den Haufen gefahren werde, war das auch verlorene Zeit.

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 22:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2383

Alter: 41
Wohnort: LK Freising


QUOTE (JLanthyer @ 1 Aug 2020, 21:26)
Und was ist, wenn sich der positive Test nach einer Woche als negativ herausstellt? Dann wäre die Quarantänemaßnahmen umsonst und für die Betroffenen auf SARS-CoV-2 getesteten, das in Wahrheit eine andere, oder keine Krankheitserreger im Körper hat, eine verlorene Zeit.

Es ist besser, man verzichtet auf den Test und wartet, bis zum Auftreten der ersten Symptome, bevor der Arzt aufgesucht wird, der bei der Untersuchung feststellt, ob es sich um Covid-19-Symptome handelt, oder ob andere Krankheiten in Frage kommen. Wenn er nicht sicher ist, ob das Symptom auf SARS-CoV-2, oder etwas anderes zurückzuführen ist, erst dann kann auf Vorhandensein von SARS-CoV-2 getestet werden.

Ich glaube, im Forum gibt es jemanden, der das sicher so verfahren wird, nachdem jemand eine schlechte Erfahrung mit dem Test gemacht hat. Und das Gleiche gilt auch für Rückkehrer aus dem Urlaub.

Wie gesagt, die meisten werden vielleicht infiziert sein, aber nur wenige erkranken daran (Ich hoffe, daß Fichtenmoped es auch versteht, was ich mit dem Unterschied zwischen Infizierten- und Krankheits- bzw. Erkrankungszahlen meine). Die meisten Touristen dürften jünger, als 50 bis 60 sein.

Dein Vorschlag hat aber einen kleinen Schönheitsfehler... Vielleicht kommst Du selbst drauf, der nennt sich Ansteckung ohne Symptome. Ist, glaube ich, Stand Februar 2020.

--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 1 Aug 2020, 22:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7492




.... und das ist bei weitem nicht der einzige Fehler....
    
     Link zum BeitragTop
Beobachter
  Geschrieben am: 2 Aug 2020, 21:15


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 May 19
Beiträge: 130




Mal eine andere Frage, da die Hygieneempfehlungen ja Wirkung gezeigt haben, wie man an den kurzfristig deutlich gestiegenen Absatzzahlen von Seife u.ä. sieht:

Sind bei anderen übertragbaren Krankheiten die Fallzahlen in den letzten Monaten gesunken?

--
Manche Leute verhalten sich bemerkenswert wenig konsequent, haben -nur- an der rechten Hand einen schwarzen Handschuh an, schauen sich um, ob ein Bus kommt, und fahren 1 (!) Haltestelle mit dem Bus zur U-Bahn-Station. Zu Fuß gehend hätte die relativ junge Person dieselbe U-Bahn bekommen, jedoch mit weniger "Gefährdung" durch das Fahren mit dem Bus ...

Bearbeitet von Beobachter am 2 Aug 2020, 21:20
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 3 Aug 2020, 02:12


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1204




Oder Niessen, Husten zwar mit Maske aber ohne Hand vor halten. laugh.gif

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 3 Aug 2020, 03:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2383

Alter: 41
Wohnort: LK Freising


QUOTE (Beobachter @ 2 Aug 2020, 22:15)
Mal eine andere Frage, da die Hygieneempfehlungen ja Wirkung gezeigt haben, wie man an den kurzfristig deutlich gestiegenen Absatzzahlen von Seife u.ä. sieht:

Sind bei anderen übertragbaren Krankheiten die Fallzahlen in den letzten Monaten gesunken?

--
Manche Leute verhalten sich bemerkenswert wenig konsequent, haben -nur- an der rechten Hand einen schwarzen Handschuh an, schauen sich um, ob ein Bus kommt, und fahren 1 (!) Haltestelle mit dem Bus zur U-Bahn-Station. Zu Fuß gehend hätte die relativ junge Person dieselbe U-Bahn bekommen, jedoch mit weniger "Gefährdung" durch das Fahren mit dem Bus ...

Die Grippewelle 2019/2020 wurde durch die Corona-Maßnahmen nachhaltig abgewürgt.
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBu...publicationFile
QUOTE

...
In der vergleichenden Betrachtung der Grippewellen der letzten 3 Saisons ist für 2020 das schnelle Abklingen der Influenzaaktivität und eine um mindestens 2 Wochen kürzere Dauer der Grippewelle auffällig. Zu dieser Verkürzung, die sich auch in dem abrupten Rückgang der ARE-Raten in der Bevölkerung bei GrippeWeb zeig- te, dürften die bundesweiten Maßnahmen zur Eindämmung und Verlangsamung der COVID-19-Pandemie in Deutschland erheblich beigetragen haben. Da Kinder für die Verbreitung der jährlichen Grippe eine wesentli- che Rolle spielen, sind hier insbesondere die Schulschließungen ab der 12. KW 2020 zu nennen.
...


--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 3 Aug 2020, 07:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13391

Alter: 38
Wohnort: München


Die Teilnehmerzahlen in Berlin (Merkur) geschönt? Anscheinend gibt es von beiden Seiten keine realen Zahlen.

Auf der einen Seite verstehe ich die Leute die Manifestieren...auf der anderen Seite nicht. Das Vertrauen im Staat und in den Medien ist erschüttert, das ist das große Problem, und der Staat tut alles um diesen nicht zurück zu gewinnen. Die Leute wollen eine Perspektive die greifbar ist, nicht eine die irgendwann in der Zukunft sein wird.

Wohl gemerkt, ich distanziere mich von den Extremen, und zwar auf beiden Seiten! Ich frage mich halt doch wann kommt wieder die Normalität...und frage nach dem Sinn von so mancher Maßnahme.

Bearbeitet von Jean am 3 Aug 2020, 07:27

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 2 Benutzer gelesen (1 Gäste und 1 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2250 Antworten seit 25 Mar 2020, 17:36 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (151) « Erste ... 144 145 [146] 147 148 ... Letzte »
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |