Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (109) « Erste ... 105 106 [107] 108 109  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Tempolimit auf Straße und Schiene, aus: Allg. Diskussion über Politik in D, [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hot Doc
  Geschrieben am: 3 Feb 2020, 19:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7375




Was ist den daran noch angreifbar? Über 25% weniger Unfälle ist doch eine eindeutige Zahl. Und der Unfallschwerpunkt war in diesem Fall 62 km lang. Hier ging es also nicht um ein paar scharfe Kurven, eine Kuppe oder eine Brücke mit Seitenwind, sondern um einen ordentlichen durchschnittlichen Autobahnabschnitt.
Und natürlich kann man das auch auf die "Allgemeinheit" übertragen.

Es liegt in der Natur der Sache, dass weniger befahrene Abschnitte auch weniger Unfälle haben und dort auch die Wirkung eines Tempolimits geringer ausfällt, einfach weil sich seltener Autos in die Quere kommen können. Aber wenn es kracht, sind die Folgen mit Tempolimit im Schnitt geringer als ohne.

Nebenbei erhöht ein Tempolimit die Kapazität einer Autobahn um ca. 100 KfZ/h, einfach durch die homogener Geschwindigkeit und den geringeren notwendigen Sicherheitsabstand. Auch das ist ein Grund - zumindest für alle, denen Unfälle und Klimaschutz Wurscht sind - um trotzdem noch was Gutes an der Idee zu finden.

Nebenbei habe ich auf die Schnelle keine Studie von irgendeinem Autoclub gefunden, in denen eine Steigerung der Sicherheit verneint wird. Was es gibt, sind zahlreiche Hinweise, dass Autobahnen eh schon sicher sind und dass andere Länder, die Tempolimits haben, teilweise unsicherere Autobahnen haben. (Dass die aber vor den Tempolimits teilweise noch unsicherer waren, bleibt meistens außen vor.)

PS: Selbst der ADAC spricht inzwischen von 2% CO2-Ersparnis. (Und auch da sind sekundäre Effekte wohl eher nicht dabei.)
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 3 Feb 2020, 19:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6136

Wohnort: 85777


wobei sich natürlich die Frage stellt, wenn man die Autobahn einbremst ob die Leute dann weiterhin mit dem Auto fahren oder umsteigen in Zug oder Flieger.

Momentan schaff ich, wenn ich weit fahre einen Schnitt von 140 km die Stunde, ich bin in 5 Stunden in Köln, Dortmund oder Berlin. Mit Limit geht das auf gar keinen Fall mehr und ob ich dann lust habe, gelangweilt über die Autobahn zu schleichen oder dann lieber den Billigfluge für 30 Euro nehme?

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 3 Feb 2020, 20:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9547




Wenn die Leute nicht notwendige Fahrten mit dem Auto dann nicht mehr fahren, ist eines der Ziele erreicht. So viele Billigflüge für 30¤ wirst du nicht mehr finden, aber evtl ein billig Bahnticket um den Preis vielleicht schon eher. Spritkosten hast du sicher mehr, als 30¤.

Für einen 140er-Schnitt über 5 Stunden muss man schon ganz schön auf die Tube drücken, da musst du, wenn frei ist mindestens 170 fahren.

5 Stunden Fahrt, macht also 700 Kilometer Strecke. Wenn dein Schnitt jetzt auf 100 herunter bricht, hast du ganze 2 Stunden Zeit "verloren", aber einige Liter Sprit gespart. Ein oder 2 Stunden Zeitverlust können immer auch mal so vorkommen, durch Wetter, Stau, Unfälle - davon geht die Welt nicht unter.
    
     Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 3 Feb 2020, 21:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 14001
Chat: Bayernlover 

Alter: 31
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


140er Schnitt geht auch nur nachts - tagsüber never ever zwischen Köln und München. Irgendwo in Mecklenburg vielleicht.

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 10:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 19591




Spiegel Online Grüne denken über Ausnahmen bei Tempolimit für E-Autos nach
Sorry aber das ist ja fast noch hirnrissiger als was Scheuer von sich gibt.

a) wie soll das bitte schön kontrolliert werden? Blitzer nur für Verbrenner?
b) für die Verkehrssicherheit eher zweifelhaft wenn dann die Teslas unbegrenzt rasen dürfen während der Rest mit 130 km/h fährt
c) ganz klar eine Politik für Reiche, weil dann nur doch die Oberklasse schnell fahren darf
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 10:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13186

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 4 Feb 2020, 10:44)
Spiegel Online Grüne denken über Ausnahmen bei Tempolimit für E-Autos nach
Sorry aber das ist ja fast noch hirnrissiger als was Scheuer von sich gibt.

a) wie soll das bitte schön kontrolliert werden? Blitzer nur für Verbrenner?
b) für die Verkehrssicherheit eher zweifelhaft wenn dann die Teslas unbegrenzt rasen dürfen während der Rest mit 130 km/h fährt
c) ganz klar eine Politik für Reiche, weil dann nur doch die Oberklasse schnell fahren darf

Nun kontrollieren ließe es sich ja leicht. Alle E-Autos haben eine Plakette mit E am Ende. Trotzdem ist die Idee hirnrissig.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2278

Alter: 32
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Iarn @ 4 Feb 2020, 10:44)
a) wie soll das bitte schön kontrolliert werden? Blitzer nur für Verbrenner?

Das ist in Österreich bereits Realität. Die dortigen "IG-L 100" Begrenzungen (zur Luftreinhaltung) gelten nicht für E-Autos mit entsprechendem grünen Kennzeichen. Die werden dann trotzdem geblitzt, dann aber nachträglich aussortiert.
https://www.bmnt.gv.at/umwelt/luft-laerm-ve...llstra-en-.html

QUOTE (Jean @ 4 Feb 2020, 10:56)
Nun kontrollieren ließe es sich ja leicht. Alle E-Autos haben eine Plakette mit E am Ende. Trotzdem ist die Idee hirnrissig.

So leicht geht das leider nicht. Das E-Kennzeichen erhalten nämlich auch Hybride. Und wenn man die in die Regelung mit einnehmen würde, wäre es ziemlich sinnlos. Die fahren nämlich auf der Autobahn so gut wie nie elektrisch.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5836

Alter: 26
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 4 Feb 2020, 10:44)
Spiegel Online Grüne denken über Ausnahmen bei Tempolimit für E-Autos nach
Sorry aber das ist ja fast noch hirnrissiger als was Scheuer von sich gibt.

Auch wenn ich absolut nichts davon halte, ein evtl. eingeführtes Tempolimit mit diversen Ausnahmen zu verwässern, möchte ich deiner Aussage trotzdem widersprechen. wink.gif

QUOTE
a) wie soll das bitte schön kontrolliert werden? Blitzer nur für Verbrenner?
b) für die Verkehrssicherheit eher zweifelhaft wenn dann die Teslas unbegrenzt rasen dürfen während der Rest mit 130 km/h fährt
c) ganz klar eine Politik für Reiche, weil dann nur doch die Oberklasse schnell fahren darf



a) stimme ich Jean zu
b) und c) stimme ich Iarn zu

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13186

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (mapic @ 4 Feb 2020, 11:14)
So leicht geht das leider nicht. Das E-Kennzeichen erhalten nämlich auch Hybride.

Seit wann das denn? Ich habe noch keinen Hybriden mit E Kennzeichen gesehen.

Letztendlich werden eh bereits die Reichen bevorzugt. Denn wer kauft sich denn ein E-Auto und kassiert die Subventionen? Sicherlich nicht der Otto Normalverbraucher!

Bearbeitet von Jean am 4 Feb 2020, 11:26

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 19591




QUOTE (Jean @ 4 Feb 2020, 10:56)
Nun kontrollieren ließe es sich ja leicht. Alle E-Autos haben eine Plakette mit E am Ende. Trotzdem ist die Idee hirnrissig.

Auch im Jahr 2020 reagieren Blitzer eher auf bewegtes Metall und machen dann ein Photo. Klar kann man erst Blitzen und dann die Photots von E Kennzeichen verwerfen, aber das dürfte eher ineffizient sein.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13186

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 4 Feb 2020, 11:25)
Auch im Jahr 2020 reagieren Blitzer eher auf bewegtes Metall und machen dann ein Photo. Klar kann man erst Blitzen und dann die Photots von E Kennzeichen verwerfen, aber das dürfte eher ineffizient sein.

Müssen die nicht eh alle händisch durchgegangen werden?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2278

Alter: 32
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Jean @ 4 Feb 2020, 11:18)
Seit wann das denn? Ich habe noch keinen Hybriden mit E Kennzeichen gesehen.

Wenn du welche sehen willst, bitteschön:
https://image.stern.de/7341616/uncropped-80...aa7acf73351.jpg
https://imgr1.auto-motor-und-sport.de/09-20...701-1626810.jpg
https://ecomento.de/wp-content/uploads/2020...g-in-Hybrid.jpg

Ja, ich habe absichtlich die größten Expemplare mit den dicksten Auspüffen gewählt, um das "Problem" zu verdeutlichen. wink.gif
Seit wann das so ist? Seitdem es das E-Kennzeichen gibt.

Voraussetzung für das E-Kennzeichen ist:
Batterieelektrofahrzeug (BEV)
Brennstoffzellenfahrzeug (FCEV)
Hybridfahrzeug (PHEV)
Hier müssen zusätzlich folgende Voraussetzungen erfüllt werden:
CO2-Ausstoß unter 50 g/km oder
Reichweite mit Elektroantrieb 40 km

Quelle: https://www.freistaat.bayern/dokumente/leis...ng/434974205556

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5836

Alter: 26
Wohnort: München


QUOTE (mapic @ 4 Feb 2020, 11:28)
Reichweite mit Elektroantrieb 40 km

Gut, das ist natürlich bei einer Autobahnfahrt ein Witz.

Aber ist es nicht hinterlegt, welches Modell hinter jedem Kennzeichen steckt? Dann könnte man ja festlegen, dass nur reine E-Fahrzeuge aussortiert werden.

Bearbeitet von Entenfang am 4 Feb 2020, 11:39

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 11:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13186

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Entenfang @ 4 Feb 2020, 11:39)
QUOTE (mapic @ 4 Feb 2020, 11:28)
Reichweite mit Elektroantrieb 40 km

Gut, das ist natürlich bei einer Autobahnfahrt ein Witz.

Aber ist es nicht hinterlegt, welches Modell hinter jedem Kennzeichen steckt? Dann könnte man ja festlegen, dass nur reine E-Fahrzeuge aussortiert werden.

Bei den heutigen Datenbanken könnte man meinen es geht schnell...Ob dies wirklich so ist?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 4 Feb 2020, 12:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7375




Aaaaalso, ich halte von der Idee eher auch nichts. Wobei ich die Version der Österreicher da durchaus konsequent finde. Wenn man ein Tempolimit aus Abgasgründen einführt, kann das nicht für Autos ohne (lokale) Abgase gelten. So wäre z.B. auch eine Ausnahme der in Stuttgart Feinstaub- und Stickoxid-bedingten 40km/h logisch. Ein GENERELLES Tempolimit damit aber auszuhebeln, halte ich nicht für zielführend.

Das Kontrollieren halte ich für eine eher überschaubare Problematik. Die Blitzsysteme funktionieren inzwischen auch digital. Die Kennzeichen werden ausgelesen und vom Computer kontrolliert und dann halt teilweise verworfen. Wie viele Blitzerbilder werden verworfen, weil ein anderes Auto noch im Bild ist, Dreck auf dem Nummernschild........., da macht das auch nix mehr aus.

Plug-In-Hybride bekommen ein E-Kennzeichen, "normale" Hybride nicht. Wie man mit denen dann verfahren soll, kann man sich streiten. Aber auch das ist elektronisch kein Problem, die rein oder raus zu sortieren.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1620 Antworten seit 11 Jun 2012, 16:35 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (109) « Erste ... 105 106 [107] 108 109 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |