Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (21) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
S-Bahn München im freien Fall [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Münchner Kindl
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 15:51


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Aug 05
Beiträge: 1479

Wohnort: München-Molenbeek


Hi,

was bei unserer lieben S-Bahn zur Zeit für Zustände herschen, ist ja wirklich nicht mehr normal.
Mit den Dauerverspätungen müssen wir uns wohl bis Dezember abfinden, an den schlechten Service habe ich mich auch schon gewöhnt, aber, dass das, was unsere S-Bahn immer von den restlichen im Land unterschieden hat, nämlich die Sauberkeit jetzt auch schon im argen liegt ist wirklich der Hammer.
Zerkrazte Fenster sind mittlerweile ganz normal,ich finde zumindest kaum mehr einen ET ohne, aber heute sind mir die Graffiti aufgefallen. Sowohl der Zug mit dem ich in die Schule gefahren bin, als auch, der mit dem ich wieder zurück gefahren bin, waren auf einer Seite komplett angesprüht, und auch auf dem Stamm habe ich mehre angepienselte Züge gesehen. Ist das mittlerweile usus geworden?

Wo ist eigentlich die versprochene Videoüberwachung des Innenraums geblieben, damit könnte man zumindestens dem scrating herr werden?

Lg

--------------------
-
    
    Link zum BeitragTop
Dol-Sbahn
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 15:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 May 02
Beiträge: 2087

Alter: 34



Die DB spart schon vor die Drohung des Streiks, denn sie müsste vielleicht K.-Strafe zahlen, weil sie die Verkehrsleistung nicht erbringt. Also an der Verpflegung ET423 wird gespart und das Geld wird dann für möglicherweise Strafe geleitet...

Nun Spaß beiseits... Mir ist bisher nicht aufgefallen...

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
FloSch
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 16:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4574
Chat: FloSch 

Alter: 38
Wohnort: München


Also ich kam die letzten Tage eigentlich immer relativ pünktlich (heute waren's +2) zur Arbeit und auch wieder heim, auch in Punkto Sauberkeit ist mir nichts negatives aufgefallen seit der Wiesn.

Vielleicht hab ich mit S5 und S6 aber auch die falschen Strecken als "Stammlinien"....
Bei einem S7-Anwohner versteh ich das durchaus, die fährt ja zur Zeit kaum durch den Tunnel.

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
          Link zum BeitragTop
mellertime
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 16:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Oct 02
Beiträge: 5160

Wohnort: MPFF


QUOTE (Münchner Kindl @ 15 Oct 2007, 16:51)
Wo ist eigentlich die versprochene Videoüberwachung des Innenraums geblieben, damit könnte man zumindestens dem scrating herr werden?

Nee kann man nicht! Warum? Das wird lieber nicht öfentlich gemacht!

--------------------
Tf der Münchner S-Bahn.
user posted image
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Münchner Kindl
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 16:29


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Aug 05
Beiträge: 1479

Wohnort: München-Molenbeek


QUOTE (mellertime @ 15 Oct 2007, 17:24)
QUOTE (Münchner Kindl @ 15 Oct 2007, 16:51)
Wo ist eigentlich die versprochene Videoüberwachung des Innenraums geblieben, damit könnte man zumindestens dem scrating herr werden?

Nee kann man nicht! Warum? Das wird lieber nicht öfentlich gemacht!

Ist die Videoüberwachung also vom Tisch oder wie?

--------------------
-
    
    Link zum BeitragTop
josuav
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 16:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Dec 06
Beiträge: 3551

Alter: 27
Wohnort: Moosburg


QUOTE (Münchner Kindl @ 15 Oct 2007, 16:51)

Zerkrazte Fenster sind mittlerweile ganz normal,ich finde zumindest kaum mehr einen ET ohne, aber heute sind mir die Graffiti aufgefallen. Sowohl der Zug mit dem ich in die Schule gefahren bin, als auch, der mit dem ich wieder zurück gefahren bin, waren auf einer Seite komplett angesprüht, und auch auf dem Stamm habe ich mehre angepienselte Züge gesehen. Ist das mittlerweile usus geworden?

Wo ist eigentlich die versprochene Videoüberwachung des Innenraums geblieben, damit könnte man zumindestens dem scrating herr werden?

Lg

Das mit den Graffiti ist mir auch aufgefallen und Sratching.
    
     Link zum BeitragTop
mellertime
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 16:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Oct 02
Beiträge: 5160

Wohnort: MPFF


QUOTE (Münchner Kindl @ 15 Oct 2007, 17:29)
QUOTE (mellertime @ 15 Oct 2007, 17:24)
QUOTE (Münchner Kindl @ 15 Oct 2007, 16:51)
Wo ist eigentlich die versprochene Videoüberwachung des Innenraums geblieben, damit könnte man zumindestens dem scrating herr werden?

Nee kann man nicht! Warum? Das wird lieber nicht öfentlich gemacht!

Ist die Videoüberwachung also vom Tisch oder wie?

Nein, nein, die kommt auf jeden Fall. Nur Scratchen usw. kann man, aus bestimmten Gründen, damit nicht eindämmen. Du brauchst nicht weiter zu fragen, ich werds nicht sagen!

--------------------
Tf der Münchner S-Bahn.
user posted image
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
BR180
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 16:59


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Oct 07
Beiträge: 123




QUOTE (Münchner Kindl @ 15 Oct 2007, 15:51)
Hi,

was bei unserer lieben S-Bahn zur Zeit für Zustände herschen, ist ja wirklich nicht mehr normal.
Mit den Dauerverspätungen müssen wir uns wohl bis Dezember abfinden, an den schlechten Service habe ich mich auch schon gewöhnt, aber, dass das, was unsere S-Bahn immer von den restlichen im Land unterschieden hat, nämlich die Sauberkeit jetzt auch schon im argen liegt ist wirklich der Hammer.
Zerkrazte Fenster sind mittlerweile ganz normal,ich finde zumindest kaum mehr einen ET ohne, aber heute sind mir die Graffiti aufgefallen. Sowohl der Zug mit dem ich in die Schule gefahren bin, als auch, der mit dem ich wieder zurück gefahren bin, waren auf einer Seite komplett angesprüht, und auch auf dem Stamm habe ich mehre angepienselte Züge gesehen. Ist das mittlerweile usus geworden?

Wo ist eigentlich die versprochene Videoüberwachung des Innenraums geblieben, damit könnte man zumindestens dem scrating herr werden?

Lg

Biste in letzter Zeit mal in Berlin S-Bahn gefahren? Da gibts keine Scheibe mehr ohne Kratzer und Sauberkeit kennen die da auch nicht, München ist da um Welten besser.
    
     Link zum BeitragTop
sbahnfan
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 17:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Oct 02
Beiträge: 2837




QUOTE (mellertime @ 15 Oct 2007, 17:50)
[QUOTE=Münchner Kindl,15 Oct 2007, 17:29]
Nein, nein, die kommt auf jeden Fall. Nur Scratchen usw. kann man, aus bestimmten Gründen, damit nicht eindämmen. Du brauchst nicht weiter zu fragen, ich werds nicht sagen!

Dann würde man wohl kaum Geld für die Videoüberwachung ausgeben, wenn sich damit Scratchen nicht eindämmen ließe. Wenn mich nicht alles täuscht, ist es im Sinne der Erfinders, dass Scratcher gefilmt und dann überführt werden. Ein weiterer Effekt der Videoüberachung ist die Abschreckung. Wenn Videokameras eingebaut sind und Piktogramme darauf hinweisen, wird erfahrungsgemäß von vorneherein weniger gescratcht, weil sich das dann weniger Leute trauen. Deshalb sind videoüberwachte Fahrzeuge weit weniger von Vandalismus betroffen, wie man bei solchen Fahrzeugen sehen kann.
    
    Link zum BeitragTop
elchris
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 18:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 May 03
Beiträge: 4899




Die Wiesn ist grad erst gar.

Die Schäden sind noch nicht behoben.
    
    Link zum BeitragTop
konsti
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 18:32


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Oct 06
Beiträge: 544

Alter: 29
Wohnort: UE


Das Problem ist warscheinlich auch die Fahrzeugknappheit (einige 423 laufen nur noch mit Verl., dass sie laufen; einige sind zur Fußbodensanierung), dass nicht so einfach mehr ein Zug gegen einen anderen getauscht werden kann, sprich dass nur noch die nötigsten Arbeiten durchgeführt werden und Vandalismusbeseitigung zurückgestellt wird, so gut wie es geht, dass der Zug fährt.

Zu der Pünktlichkeit kommen halt die ganzen EBA-Weisungen und die "Herbstweisung" dazu. Da kanns halt schon mal eng werden.

Und dann ist noch die "TAV-Weisung". In wie fern sich dadurch die Abfertigung verlängert kann ich nicht sagen, aber ich denke dass sich die Leute auch mehr Zeit lassen, da jetzt einer rausschaut...

Die Münchner S-Bahn hat also zur Zeit mit einigen Problemen zu kämpfen.

Aber zu all dem können unsere Experten von der Sause sicher mehr sagen, bzw mich korrigieren.

Bearbeitet von konsti am 15 Oct 2007, 18:37

--------------------
LG
Konsti
    
      Link zum BeitragTop
chris232
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 18:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Jul 05
Beiträge: 6134

Wohnort: Myunkhen


Ich weiß zwar nicht ob ich für dich Experte genug bin, aber ich würd sagen dass sich die Standzeit durch die TAV-Weisung nicht verändert hat (bei 'nem durchschnittlichen Haltepunkt / Bahnhof).

--------------------
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
    
    Link zum BeitragTop
Larry Laffer
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 18:39


Lebende Forenlegende


Status: gesperrt
Mitglied seit: 15 Dec 05
Beiträge: 2601

Alter: 35
Wohnort: Witten


QUOTE (mellertime @ 15 Oct 2007, 17:50)
Nein, nein, die kommt auf jeden Fall. Nur Scratchen usw. kann man, aus bestimmten Gründen, damit nicht eindämmen. Du brauchst nicht weiter zu fragen, ich werds nicht sagen!

Man kann weder "Scratching" noch Eddingschmierereien wirksam durch Videoüberwachung eindämmen. Möglicherweise hat man hinterher ein Bild von Vandalen gespeichert, die die Züge vandaliert haben. Und was nutzt das? Wem nutzen Bilder unbekannter Täter? Die müssen auf frischer Tat ertappt werden, wie das vor etwa einem Dreivierteljahr in Duisburg (auf der S2 in Nordrhein-Westfalen) passiert ist, weil zufällig die Bundespolizei im Zug war.

Ansonsten ist es wohl Sache des MVV Druck auszuüben, daß das Rollmaterial gereinigt wird.

--------------------
Kunden - Ein bei der DBAG völlig unbekannter Begriff für "Beförderungsfälle"
    
       Link zum BeitragTop
luc
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 19:08


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Mar 04
Beiträge: 3212

Wohnort: Ghetto


QUOTE (Larry Laffer @ 15 Oct 2007, 19:39)
Man kann weder "Scratching" noch Eddingschmierereien wirksam durch Videoüberwachung eindämmen. Möglicherweise hat man hinterher ein Bild von Vandalen gespeichert, die die Züge vandaliert haben. Und was nutzt das? Wem nutzen Bilder unbekannter Täter? Die müssen auf frischer Tat ertappt werden, wie das vor etwa einem Dreivierteljahr in Duisburg (auf der S2 in Nordrhein-Westfalen) passiert ist, weil zufällig die Bundespolizei im Zug war.

Ansonsten ist es wohl Sache des MVV Druck auszuüben, daß das Rollmaterial gereinigt wird.

Wieso? Die Bilder werden aufgezeichnet und nach 48 Stunden wieder überschrieben. Sollte vandaliert werden, dürfen die Bilder auch verwendet werden, wenn der Täter noch unbekannt ist.
Und zumindest in Karlsruhe funktionierts. Die noch vorhandenen Scratchings in den Videostadtbahnen resultieren im wesentlichen aus dem Umstand, dass in Karlsruhe die Scheiben nach Einbau der Videoanlage nicht ausgewechselt wurden, wenn sie nicht allzu zerscratcht waren.

Bearbeitet von luc am 15 Oct 2007, 19:09

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Larry Laffer
  Geschrieben am: 15 Oct 2007, 19:20


Lebende Forenlegende


Status: gesperrt
Mitglied seit: 15 Dec 05
Beiträge: 2601

Alter: 35
Wohnort: Witten


Wie willst Du denn den Täter finden? Willst Du jedesmal Fahndungsfotos aufhängen? Sicher, wenn man den Täter dann anhand der Videos überführen kann, kann man ihn zu Regreßforderungen heranziehen (was aber bei Jugendlichen wenig Zweck haben dürfte). Sinnvoller wäre es m.E. wenn man dann mit Jugendgerichten zusammenarbeiten würde, daß eine zeitnahe Verurteilung erfolgt und daß sie in den Depots bei der Entfernung von Vandalismusschäden helfen müssen. Wer Samstags abends beim vandalieren erwischt wird, muß montags morgens verurteilt werden und nachmittags im Depot beim Entfernen von Vandalismusschäden helfen. Wenn ein 14jähriger anderthalb Jahre später zu gemeinnütziger Arbeit im Tierheim verurteilt wird, ist der erzieherische Effekt weg.

--------------------
Kunden - Ein bei der DBAG völlig unbekannter Begriff für "Beförderungsfälle"
    
       Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
309 Antworten seit 15 Oct 2007, 15:51 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (21) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to S-Bahn Netze & Allgemeines
Antworten | Neues Thema |