Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (134) « Erste ... 132 133 [134]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Bahnstrecke München-Lindau wird elektrifiziert [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 14 May 2019, 17:07


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1684

Alter: 58
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Wie die grenzüberschreitende S-Bahn Romanshorn-Rohrschach-Bregenz-Lindau in der Bürokratie steckenblieb

NZZ, 15.5.19:
https://www.nzz.ch/schweiz/wie-ein-jublilae...lieb-ld.1481352


--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
hmmueller
  Geschrieben am: 14 May 2019, 18:48


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 11
Beiträge: 751

Alter: 56
Wohnort: Grafing


Naja - der Artikel erklärt eigentlich überhaupt nicht, "wie" da was in der Bürokratie stecken blieb. Er enthält i.w. genau eine Behauptung, dass es "denen in Wien und Berlin zu gefährlich war". Viel schlechter kann ein Artikel eigentlich gar nicht recherchiert und geschrieben sein - nicht ein einziges, von mir aus auch luftiges Beispiel oder einen dünnen Hinweis, was da nicht gepasst haben könnte? naja: "Sicherheitsbescheinigungen"; die Unterstellung, dass "weil's in der Schweiz als sicher zählt, die anderen das gefälligst abnicken sollen" wird schon mit dem Zaunpfahl gewunken.

Das ist ein klassischer Fall von Arroganz, zumindest des Journalisten - was überhaupt nicht heißt, dass nicht stimmt, was die Überschrift sagt. Aber trauen tu ich solchen Artikeln natürlich überhaupt nicht, weil das keine Information, sondern einseitige Meinungsdarstellung ist.

H.M.

Bearbeitet von hmmueller am 14 May 2019, 18:52

--------------------

-------------------
Meine Eisenbahngeschichten - "Von Stellwerken und anderen Maschinen ..."

Die Organe der Bahnerhaltung sind ermächtigt, den Arbeitern zur Aneiferung angemessene Quantitäten von Brot, Wein oder Branntwein unentgeltlich zu verabfolgen.
Nr. XXVII - Vorschriften für das Verhalten bei Schneefällen, K. k. Österreichische Staatsbahnen, Gültig vom 1. Oktober 1906; Artikel 14(5)
-------------------
    
      Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 14 May 2019, 21:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14545

Alter: 41
Wohnort: TH


Es mag Dir arrogant erscheinen - ich bin mir sicher, aus dem Blickwinkel eines Gutteils des Schweizer Publikums, welches diesen Artikel lesen wird - das tun bei weitem auch nicht alle - ist das eher amüsant zu verstehen, so ein Augenzwinkern, weil das Verständnis, wie man wegen etwas (für Schweizer Verhältnisse) völlig banalem wie einer ordentlichen Zugsverbindung so einen bürokratischen Aufstand machen kann. Ist natürlich tatsächlich eine Frage des Blickwinkels, für Deutsche die sich nie mit der Schweiz befassen oder keinen Zugang zu diesem Land haben, sind manche dortigen Vorgehensweisen auch nur schwierig zu verstehen.

Und mal abseits davon, es ist tatsächlich erschreckend, dass ein Busunternehmen mit seinem Reisecar zu so einem Anlass den ganzen Tag um den Bodensee kreiseln könnte, ohne lang über extra Sicherheitsbescheinigungen, getrennt nach AT und DE, nachdenken zu müssen, aber bei der Eisenbahn soll das normal sein? Okay, der Tf hätte einen Lotsen gebraucht, weil der vermutlich vorgesehene Thurbo-RABe 526 natürlich die Sicherheitseinrichtungen für AT und DE nicht hat. Aber sonst? Wo bitte wäre genau das Risiko eines Weltuntergangs gewesen, der in Berlin und/oder Wien unbedingt verhindert hätte werden müssen, koste es was es wolle?

In diesem Sinne: einen 30-Minuten-Takt zwischen Konstanz, Romanshorn, St.Gallen, St.Margrethen und dem Rheintal: das sehe ich für den Alltagsbetrieb kommen. Das ist nicht mehr wie die Angebotsanpassung auf Schweizer Normalniveau. Alles andere? Sehr schwierig...


--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 May 2019, 04:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6208

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (146225 @ 14 May 2019, 15:18)
Okay, der Tf hätte einen Lotsen gebraucht, weil der vermutlich vorgesehene Thurbo-RABe 526 natürlich die Sicherheitseinrichtungen für AT und DE nicht hat.
Es ist aber auch nicht die schlauste Idee mit so einer Kiste fahren zu wollen. Hätten die nicht eine von der Engen-Linie nehmen können, die ja offenbar beide Sicherheitseinrichtungen haben? rolleyes.gif Bei der Sicherheit wird zurecht kompromisslos vorgegangen.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 15 May 2019, 05:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14545

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (218 466-1 @ 15 May 2019, 04:09)
Es ist aber auch nicht die schlauste Idee mit so einer Kiste fahren zu wollen. Hätten die nicht eine von der Engen-Linie nehmen können, die ja offenbar beide Sicherheitseinrichtungen haben? rolleyes.gif Bei der Sicherheit wird zurecht kompromisslos vorgegangen.

Sicher hätte man evtl. einen RABe 521 auftreiben können mit der eingeschränkten Deutschland-Zulassung, klar. Das hätte für die paar Meter in Lindau vielleicht was gebracht, aber für die ÖBB-Infra in Vorarlberg genau was? wink.gif

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 May 2019, 05:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6208

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (146225 @ 14 May 2019, 23:22)
Sicher hätte man evtl. einen RABe 521 auftreiben können mit der eingeschränkten Deutschland-Zulassung, klar. Das hätte für die paar Meter in Lindau vielleicht was gebracht, aber für die ÖBB-Infra in Vorarlberg genau was?  wink.gif
Dann fährt man halt westlich über Konstanz und hängt in Radolfzell eine 218.8 vorne dran und denkt sich den ÖBB-Teil eben dazu. ph34r.gif
Oder statt iwelchen RABen Nimmermehr hätte man auch paar SBB-Wagen mit ner Re 421 als Sonderzug fahren können, die mit den EC da eh planmässig fahren.
Es kann mir niemand erzählen, die armen Schweizer hätten alles versucht und die phösen Österreicher und Deutschen hätten ablichtlich alles getan um so eine Fahrt mit allen Mitteln zu verhindern. rolleyes.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 15 May 2019, 17:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14545

Alter: 41
Wohnort: TH


Sinn der Übung wäre nun mal gewesen, das als Werbefahrt für eine zukünftige trinationale Regionalzugverbindung aufzuziehen - da bringt Dir die Re 421 mit EC-Bpm halt wenig.

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 16 May 2019, 06:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6208

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (146225 @ 15 May 2019, 11:58)
Sinn der Übung wäre nun mal gewesen, das als Werbefahrt für eine zukünftige trinationale Regionalzugverbindung aufzuziehen - da bringt Dir die Re 421 mit EC-Bpm halt wenig.
Da sieht man einmal wieder, dass sich die unzureichende Flexibilität der Triebzüge rächt.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 16 May 2019, 17:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14545

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (218 466-1 @ 16 May 2019, 06:13)
Da sieht man einmal wieder, dass sich die unzureichende Flexibilität der Triebzüge rächt.

Ja natürlich. Für einen Säufer ist auch immer die Brauerei oder die Brennerei schuld.

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 17 May 2019, 01:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6208

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (146225 @ 16 May 2019, 11:27)
Ja natürlich. Für einen Säufer ist auch immer die Brauerei oder die Brennerei schuld.
Ja, heute ist alles besser. Und aus Plastik. tongue.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 17 May 2019, 10:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3025

Alter: 53
Wohnort: München


Darf ich mal zwischendurch die wahrscheinlich bereits hier beantwortete Frage stellen, wie der weitere zeitliche Ablauf der Elektrifizierungsarbeiten ist? Kann man in absehbarer Zeit mal wieder mit Zügen bis Lindau rechnen? Ab wann wird der EC Richtung Zürich wieder in Betrieb genommen?

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2005 Antworten seit 21 Jun 2003, 09:55 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (134) « Erste ... 132 133 [134] 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |