Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (172) « Erste ... 168 169 [170] 171 172  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Planspiele U-Bahn München, war: unmögliche Netzerweiterungen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
bestia_negra
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 09:45


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1191




Klar wäre eine U-Bahn mitten durch Ottobrunn schön.

Wenn man aber einige hundert Mio sparen kann, die man dann anderweitig in den ÖPNV stecken kann, wenn man die Strecke anders baut, dann muss man zumindest drüber nachdenken.


Ohne die genauen Trassenvorschläge zu kennen, kann ich aber für den konterten Fall noch keine Meinung bilden.
    
     Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 09:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2247

Alter: 43
Wohnort: Maisach


Es stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit, ob die Millionen für die Sparversion, die an der Bevölkerung vorbei geht, nicht sinnvoller im ÖPNV investiert werden kann - möglicherweise mit einem anderen Verkehrsmittel.

--------------------
Live on Air:
Freitag 16-18 Uhr Marcus on Air
Samstag 16-18 Uhr Brandneu - Die Neuerscheinungen der Woche
auf Radio Smirne
    
        Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 10:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17966




QUOTE (bestia_negra @ 11 Feb 2019, 08:10)
Kann man die sechs untersuchten Trassenvarianten irgendwo nachlesen/sehen?

Ich denke dies wird Teil der geplanten Vorstellung der Ergebnisse sein, wovon im SZ Artikel die Rede ist. Ob das im Original oder als Extrakt an die Öffentlichkeit kommt wird man die nächsten Tage sehen.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 10:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1191




QUOTE (Mark8031 @ 11 Feb 2019, 09:52)
Es stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit, ob die Millionen für die Sparversion, die an der Bevölkerung vorbei geht, nicht sinnvoller im ÖPNV investiert werden kann - möglicherweise mit einem anderen Verkehrsmittel.

Klar. Im Endeffekt muss man den bestmöglichen Kompromiss aus möglichst gutem Angebot bei gleichzeitig akzeptablen Kosten finden.

Pauschal zu sagen: Wir bauen die billigste Variante oder wir bauen auf jeden Fall zentral unter Ottobrunn durch, koste es was es wolle, bringt nix.



Man könnte ja auch (wenn man die Tram Ostbahnhof - Neuperlach Zentrum mit einbezieht) den 210er zwischen Neuperlach und Ottobrunn, Ottostraße und den 221er zwischen Unterhaching sbahnlogo.gif und Ottobrunn sbahnlogo.gif auf Tram umstellen. Somit hätte man die Tram für die Feinerschließung, als Querverbindung zwischen Unterhaching und Ottobrunn, als Zubringer zur S-Bahn und zur U5 und als Direktverbindung nach Neuperlach.



Das gesparte Geld kann man dann in die S-Bahn in dem Bereich stecken.
    
     Link zum BeitragTop
NatchO
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 11:15


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jan 18
Beiträge: 240




QUOTE (bestia_negra @ 11 Feb 2019, 10:44)
Klar. Im Endeffekt muss man den bestmöglichen Kompromiss aus möglichst gutem Angebot bei gleichzeitig akzeptablen Kosten finden.

Pauschal zu sagen: Wir bauen die billigste Variante oder wir bauen auf jeden Fall zentral unter Ottobrunn durch, koste es was es wolle, bringt nix.



Man könnte ja auch (wenn man die Tram Ostbahnhof - Neuperlach Zentrum mit einbezieht) den 210er zwischen Neuperlach und Ottobrunn, Ottostraße und den 221er zwischen Unterhaching sbahnlogo.gif und Ottobrunn sbahnlogo.gif auf Tram umstellen. Somit hätte man die Tram für die Feinerschließung, als Querverbindung zwischen Unterhaching und Ottobrunn, als Zubringer zur S-Bahn und zur U5 und als Direktverbindung nach Neuperlach.



Das gesparte Geld kann man dann in die S-Bahn in dem Bereich stecken.

Die Frage ist halt, ob die Gemeinden dort unten sich auf eine Tram einigen können.

Ich sehe im Osten durchaus potentiual für ein Tramnetz, dass dort zubringer für U und S-Bahn übernimmt.
'Das kann auch als Ausgangspunkt für das Projekt "Tram Außenring Ost" einmal durch den Landkreis dienen.
    
     Link zum BeitragTop
TrainTom
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 14:10


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Aug 08
Beiträge: 106




QUOTE (bestia_negra @ 11 Feb 2019, 08:10)
Kann man die sechs untersuchten Trassenvarianten irgendwo nachlesen/sehen?

Ja, beim Landratsamt auf der Homepage:
Diesen Link und dann bei TOP 3 auf die Lupe. Die Anlage 2 ist die Machbarkeitsstudie.
    
     Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 14:12


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1191




Danke dir!
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 14:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17966




Ottobrunn hat sich ja bisher allen Tram Ideen verweigert. Ganz ehrlich wäre bei einer Tram durchaus auch ein ähnliches Problem wie bei einer hypothetischen U-Bahn. Baut man die Tram als 1:1 Ersatz für den 210 dann fährt da keiner damit bis Airbus raus*, da die Haltestellen sehr eng und viele sind. Trassiert man die Tram halbwegs stadtbahnmäßig dann bliebe die Frage der Feinerschließung. Ottobrunn hat halt viele alte Leute für die der geringe Haltstellenabstand schon ideal ist.

Bei der U-Bahn ist halt die Frage will man primär Ottobrunn entlang der Rosenheimer Landstraße erschließen, dann wird es halt teuer und man hat eine gewisse Doppelerschließung mit der S-Bahn, mit einem stark überlappenden Einzugsgebiet, was sich halt verheerend auf den NKF auswirkt. Oder man trassiert halbwegs S-Bahn fern mehr Richtung Autobahn unter/neben der Ludwig Bölkow Allee, dann wird das bauen billiger und man hat keine Überlappung aber man hat dann halt das Problem, dass die Nachfrage halt mehr oder minder nur der Berufsverkehr darstellt. Klar paar woilen auch ins Phönixbad und zum Ikea aber das macht halt Samstags keine U-Bahn voll.

PS DANKE AUCH!

PPS Mein Argument mit * sah die bisherige Intraplan Studie ähnlich, dass eine normale nicht stadtbahnmäßig Tram bis zur Endhaltestelle kaum Reisezeitgewinne hätte

Bearbeitet von Iarn am 11 Feb 2019, 14:19

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Pasinger
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 15:51


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Feb 07
Beiträge: 877

Wohnort: München-Pasing


Passend dazu der heutige Stadtratsantrag der ÖDP zur 'U-Bahn-Light' nach Waldperlach und Ottobrunn:
Antrag der ÖDP
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 16:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17814

Wohnort: München


Es wird immer absurder in dieser Stadt....

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 16:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11738

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Lazarus @ 11 Feb 2019, 16:13)
Es wird immer absurder in dieser Stadt....

Da muss ich dir sogar zustimmen. Selbst eingleisig ist unterirdisch kein Platz... Und für das Geld könnte man die geplante Trambahn nach Neuperlach Zentrum bis Waldperlach verlängern.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 16:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 17814

Wohnort: München


QUOTE (Jean @ 11 Feb 2019, 16:31)
Da muss ich dir sogar zustimmen. Selbst eingleisig ist unterirdisch kein Platz... Und für das Geld könnte man die geplante Trambahn nach Neuperlach Zentrum bis Waldperlach verlängern.

Bei der Trambahn sehe da eher das Problem, wie sinnvoll an das vorhandene Netz anschliessen? Man kann es durchaus so wie vorgeschlagen als U-Bahn bauen, aber dann bitte doch mit zwei Gleisen.

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Christoph
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 16:52


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Dec 02
Beiträge: 869

Wohnort: An der Lokalbahn nach Aying+Kreuzstraße


Eine eingleisige U-Bahn... Nicht zu fassen, hat man denn aus den Problemen der eingleisigen S-Bahnen überhaupt nichts gelernt?
Latente Verspätungen schon bei kleinsten Unregelmäßigkeiten und Festzementieren des Status Quo, was bedeutet, dass eine Erweiterung nach Putzbrunn, die vielleicht in 50 Jahren mal nötig sein könnte, für alle Zeit verhindert.

Wenn, dann wäre ein Abzweig in Neuperlach Zentrum, geführt am Klinikum vorbei durch die Putzbrunner Straße sicher sinnvoller und dürfte zweigleisig noch durchführbar sein.

--------------------
Pünktlichkeitsquote Nov 2018: 61%, Dez 2018: 65%, Jan 2019: 59%, Feb 2019: 73%, März 2019: 75%
    
    Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 17:06


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 1019

Wohnort: München


Die Einwohnerzahl geht stetig Richtung zwei Millionen, und man denkt über eingleisige U-Bahnen nach...
Die Politiker dieser Stadt leiden echt unter Realitätsverlust.


--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 11 Feb 2019, 23:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17966




Wobei wir bei aller berechtigten Aufregung über eine Splitterpartei reden.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2568 Antworten seit 20 Feb 2003, 16:55 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (172) « Erste ... 168 169 [170] 171 172 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |