Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (66) « Erste ... 64 65 [66]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Europapolitik [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hot Doc
  Geschrieben am: 11 Aug 2019, 03:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6681




Schon wieder ist ein bewaffneter Mann in eine Moschee eingedrungen. Diesmal in Norwegen.
Nur dem beherzten Eingreifen eines 70 jährigen Mannes ist es zu verdanken, dass nicht wirklich schlimmes passiert ist. 3 leicht Verletzte, so die Bilanz und ein Täter, der ganz schön was auf den Deckel bekommen hat.

Solange Trumps, Höckes, Salvinis etc. weiter Menschen herabwerten, gegen Migranten hetzen, Kriminalstatistiken erfinden usw. wird es weiter Deppen geben, die sich in Ihrem Welt- und Feindbild bestätigt sehen und auf Kreuzzug gehen. Erst Tote in Christchurch, dann in Texas, ein toter Politiker in Deutschland und jetzt gerade nochmal Glück gehabt. Wer Politiker die sowas durch ihr Tun und ihre Worte heraufbeschwören unterstützt, sollte sich klar machen, dass auch an Ihm eine gewisse Mitschuld hängen bleibt!
    
     Link zum BeitragTop
JLanthyer
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 22:15


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 13
Beiträge: 826




Zwei Wikipediaartikel mit der Liste über die Anschläge auf Moscheen und Kirchen. Sie sind sehr aufschlußreich. Die wenigste Anschläge sind rechtsradikal motiviert, die man mit den Fingern abzählen kann. Komischerweise sind die meisten Moscheeanschlägen (und aber auch Kirchen) islamistisch, salafistisch und mehr motiviert. Dazu kommen noch, daß die Anschläge mehr Links (Marxistisch, Maoistisch, etc... / eher sind die Kirchen von solchen Anschlägen betroffen, als Moscheen), als Rechts motiviert sind. Wie gesagt, die meisten Anschläge sind laut der Liste in der Wikipedia islamistisch (Sammelbegriff für die verschiedene islamische Glaubensrichtungen) motiviert.

Liste Anschläge auf Moscheen
Liste Anschläge auf Kirchen

Es ist, wie die Listen es zeigen, nicht zielführend, das Problem nur auf Europa und Moschee, sowie Rechtsradikale zu verweisen, nachdem in der Liste in zwei Wikipedia-Artikeln nur wenige Rechtsradikale, Christen und leider mehr Sozialisten aufgeführt sind, zeigen beide Liste eine Bandbreite von islamistisch (Einzelheiten erspare ich mir) motivierten Anschläge. Warum gerade gab/gibt es auf Moscheen islamistisch, salafistisch, wahabitisch, etc... motivierte Anschläge, obwohl für die Menschen des islamischen Glaubens keinen Grund besteht, Terroranschläge auf Moscheen zu verüben!?

Jeder Anschlag, egal, von wem, in welchem Land es verübt wird, ist einer zuviel. Was den in der Wikipedia aufgeführten Hintergrund betrifft: Die Kriege und Konflikte müssen endlich ein Ende haben und zwar Weltweit!
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 13 Aug 2019, 05:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14790

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (JLanthyer @ 12 Aug 2019, 22:15)
Die Kriege und Konflikte müssen endlich ein Ende haben und zwar Weltweit!

An dieser Stelle kann man dir sogar zustimmen. Allerdings wird dieser Wunsch niemals in Erfüllung gehen, solange es noch Menschen gibt, welche sich über andere Menschen erheben und voller Verachtung auf diese herab schauen, sie abwerten und gering schätzen.

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 13 Aug 2019, 07:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3098

Alter: 54
Wohnort: München


QUOTE (Hot Doc @ 11 Aug 2019, 04:22)
Schon wieder ist ein bewaffneter Mann in eine Moschee eingedrungen. Diesmal in Norwegen.

Auffällig finde ich, dass die ansonsten sofort anspringende Maschinerie der Empörung hier weitgehend stillsteht. Der Vorfall in Frankfurt hat ja massive Empörung und den lauten Ruf nach Maßnahmen ausgelöst. Der Vorfall in Norwegen hingegen ist meinem Eindruck nach schon fast wieder aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden.

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 13 Aug 2019, 09:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6681




QUOTE (JLanthyer @ 12 Aug 2019, 23:15)
Zwei Wikipediaartikel mit der Liste über die Anschläge auf Moscheen und Kirchen. Sie sind sehr aufschlußreich.

Es ist, wie die Listen es zeigen, nicht zielführend, das Problem nur auf Europa und Moschee, sowie Rechtsradikale zu verweisen, nachdem in der Liste in zwei Wikipedia-Artikeln nur wenige Rechtsradikale, Christen und leider mehr Sozialisten aufgeführt sind, zeigen beide Liste eine Bandbreite von islamistisch (Einzelheiten erspare ich mir) motivierten Anschläge. Warum gerade gab/gibt es auf Moscheen islamistisch, salafistisch, wahabitisch, etc... motivierte Anschläge, obwohl für die Menschen des islamischen Glaubens keinen Grund besteht, Terroranschläge auf Moscheen zu verüben!?

Tatsächlich sind die Listen sehr aufschlussreich, wenn man die Geschichte der jeweiligen Länder mit betrachtet und was da in den letzten Jahren oder Jahrzehnten abgegangen ist. Hier gab es in den meisten Ländern Glaubenskriege (wie in letzter Zeit z.B. der IS, der auch gegen "zu wenige strengen Islam" - also jeden, der nicht auf seiner Seite war - vorgegangen ist) oder religiös motivierte Bürgerkriege oder ähnliches.

Was nicht zielführend ist, Anschläge im Irak mit Anschlägen in Deutschland oder den USA zu vergleichen, wie du es hier tust.

In unserer "westlichen" Welt haben wir lange gekämpft für Glaubensfreiheit und Sicherheit und Menschenrechte. Wenn man jetzt die 5 Anschläge auf Moscheen in diesen Ländern anschaut sind 3 davon sicher rechtsextrem, ein zusätzlicher zumindest islamfeindlich (und vermutlich auch mit rechtsextremem Hintergrund) und nur einer als reiner Amoklauf gewertet.

Ebenso gilt das für Anschläge auf Kirchen: von 3 Anschlägen auf christliche Kirchen in der "westlichen" Welt, war nur einer islamistisch motiviert und 2 rechtsextrem.

Ein gewisser Herr Brejvik und andere Anschläge und Gewalttaten von rechtsextremen sind dabei noch garnicht mitgezählt.

Es ist eben schon ein Unterschied, ob aus schwelenden Bürgerkriegskonflikten, ob aus Glaubenskriegen o.ä. heraus Anschläger verübt werden. Oder ob aus der Mitte einer wohlhabenden Nation heraus Leute idologisch mit Lügen und Vorurteilen politisch so aufgeladen werden, dass sie andere Menschen umbringen.
Und dabei tuen sich rechtsradikale in unseren Ländern halt deutlich hervor!

Man sieht an deinem Beitrag mal wieder, wie Rechte versuchen rechte Gewalt zu verharmlosen oder zu relativieren, indem einfach wahllos andere (zugegeben durchaus auch schreckliche) Gewalttaten daneben gestellt werden. (Am besten noch von linken oder Muslimen. Das passt so schön ins Weltbild.) Dass das vom Kontext auf keinem Auge paßt, scheißegal!
In Deutschland sind in den letzten Jahrzehnten wesentlich mehr Menschen durch rechten Terror umgekommen, als durch islamistische Anschläge, linke Gewalt und nicht politisch motivierte Amokläufe zusammen und du behauptest wir sollten uns mal um die Probleme muslimischer Gewalt in Zentralafrika kümmern. Da hast du nicht unrecht, da sollten wir darüber nachdenken, ob wir da nicht auch mit dazu beigetragen haben mit unserer Außenpolitik. HIER aber sind die Rechten das Problem! Und so ein Politikermord wie neulich oder auch so ein Anschlag wie in Texas wird natürlich ganz extrem vom Wiederholen fremdenfeindlicher Parolen durch bestimmte Politiker angestachelt und in gewisser Weise auch im Vorfeld legitimiert. Was soll man denn mit "Ungeziefer" auch sonst machen als ausrotten? Was soll man denn auch schon machen, wenn man von der "nicht legitimen" "Politikelite" "politisch unterdrückt" wird?

QUOTE
Jeder Anschlag, egal, von wem, in welchem Land es verübt wird, ist einer zuviel. Was den in der Wikipedia aufgeführten Hintergrund betrifft: Die Kriege und Konflikte müssen endlich ein Ende haben und zwar Weltweit!
Dann würde ich mir mal sehr gut überlegen, auf wessen Seite ich da stehe. Rechte Politik mündet immer und unweigerlich in Auseinandersetzung und, wenn sie lange genug durchgezogen wird, im Krieg. Viel Spaß beim afd-wählen!
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 11 Sep 2019, 15:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3302




Abrupte Neuigkeit in Sachen Gasmarkt, Holland stellt die Gas-Förderung wegen Erdbebengefahr ab 2022 ein:

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/nied...-ende-1.4596360

QUOTE
Das Gas aus Groningen wird durch importiertes Gas aus Norwegen oder Russland ersetzt.

Mal schauen, wie lange ein Tweet von D. Trump auf sich warten lässt. Immerhin gibts in Rotterdam ein Flüssiggas-Terminal.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 11 Sep 2019, 15:01
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 11 Sep 2019, 17:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14790

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (Metropolenbahner @ 11 Sep 2019, 15:01)
Mal schauen, wie lange ein Tweet von D. Trump auf sich warten lässt. Immerhin gibts in Rotterdam ein Flüssiggas-Terminal.

Das braucht noch so lange, wie ein Mitarbeiter ihm erklärt hat, was die Niederlande sind und sie ihm auf der Weltkarte gezeigt hat. ph34r.gif

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
981 Antworten seit 27 Jan 2013, 21:28 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (66) « Erste ... 64 65 [66] 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |