Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (218) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Fragen zur U-Bahn München, Fragen die mich beschäftigen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ropix
  Geschrieben am: 11 Nov 2005, 19:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14254
Chat: ropix 

Alter: 36
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (BR 146 @ 11 Nov 2005, 18:50)
Und wer so dumm ist, eine geschlossene Tür wieder zu öffnen... bei dem greife DARWINS Theorie...

Das war mal - lange ist es her.

Heute tut man alles um diese einstige Minderheit aufgrund von Minderheitenschutz zu schützen wos nur geht - so dass sie langsam zur Mehrheit wird.

Nein SPass beiseite. Schon mal darüber nachgedacht, wies dem U-bahn Fahrer geht, der in der nächsten - oder übernächsten Haltestelle erfährt, er hätte noch einen halben Menschen im Zug? Grad der Augenblick wo die Türen zu sind und die U-Bahn noch nicht fährt ist prädestiniert für Idioten. Und ich hab jtzt schon öfters eine Schnellbremsung beobachten können weil noch jemand wie verrückt an der Tür zerrte. Das Problem - man bekommt diese Türen schon noch auf - nur hinein schafft man es nicht mehr. Genau das lässt sih beim Spiegelblick BEI der Abfahrt - so seh ich das zumindest - noch verhindern. Wenn der Zug fährt dauert es bei einem Langzug ja sowieso nicht mehr lange - ich shätze mal 3 - 5 Sekunden - bis der Fahrer am Spiegel vorbei ist. Beim Losfahren ist die Gefahr meines erachtens auch nicht mehr so groß. Es geht aber genau um die 5 Sekunden zwischen Türen-Schließen und Abfahrt.

Zum Vergleich Nürnberg wo ja keine Spiegel vorhanden sind - ich habe das Gefühl, in Nürnberg verhalten sich die Fahrgäste noch so wie bei uns vor ein paar Jahren. Wenn die Türe zuwar, dann war sie zu. Nur leider gilt der Satz ja seit dem 423 nicht mehr, so dass es viele Leute einfach nochmal versuchen. Und meiner Ansicht nach häuft sich das Verhalten wirklich in den letzten 5 Jahren bei uns.



--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
murxxw
  Geschrieben am: 12 Nov 2005, 10:06


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jul 04
Beiträge: 62




So sieht's aus ropix... und meine Darstellung war - wie alle, die den gleichen/ähnlichen Beruf haben, sicher bestätigen können - keineswegs übertrieben. Nein, das ist die Realität im Jahr 2005. Die genannten Beispiele habe ich alle selbst erlebt, als Fahrer genau so wie als Fahrgast. Und von all denen fand ich keinen auch nur im minimalsten Ansatz verständniswürdig!! Ich bin auch der Meinung, dass seit der Spiegeleinführung die Mentalität der Leute stark gesunken ist... wozu soll man auf sich selbst aufpassen, das muss doch der Fahrer alles sehen. Mir wurde sogar schon die mutwillige Einklemmung von Personen vorgeworfen, die in allerletzter Sekunde - als die Tür schon fast geschlossen war - aussteigen wollten und dann in der Tür hängen geblieben sind. Für deren Fehlverhalten musste ich (!) mich dann rechtfertigen... Und das es alle möglichen Gedanken gibt, hat man ja am Innsbrucker Ring erleben können. Tragisch für die Angehörigen, aber mein Mitleid gehört und gehörte bei diesem Fall allein der Fahrerin und den Helfern, die die ganze Sauerei dann wegmachen mussten! Nur an die denkt kaum jemand, vor allem nicht die reisserische blutgeile Presse! Wozu soll man Mitleid mit einem haben, der aus einem fahrenden Zug aussteigen will obwohl es dafür keinen ersichtlichen Grund gibt?

Darwin's Theorie... zwei feste Körper können sich nicht gleichzeitig an einem Ort befinden. Einer davon wird sich verformen... rechnen wir's mal durch: eine U-Bahn hat ein Leergewicht von ~160 Tonnen, ein durchschnittlicher Erwachsener ~75 kg. Da wird sich der Zug sicher nicht verformen... und für mich ist jeder weitere Unfall ehrlich gesagt nur eine Frage der Zeit. Aber scheinbar sind die nötig, um wieder eine gewisse "Sensibilisierung" herzustellen. Traurig aber wahr.
    
     Link zum BeitragTop
chris232
  Geschrieben am: 5 Jan 2006, 16:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Jul 05
Beiträge: 6134

Wohnort: Myunkhen


Neue Frage, neues Glück:

Wenn man im Hauptbahnhof auf dem Bstg U4/5 - westliche Seite (Aufgang zum Gleis 11) - steht, hört man bei Einfahrt eines Zuges Richtung Neuperlach dieses Geräusch. Was ist das?

--------------------
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
    
    Link zum BeitragTop
Alex420-V160
  Geschrieben am: 5 Jan 2006, 20:11


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 04
Beiträge: 601

Alter: 27
Wohnort: Mühldorf nebst dem Inn


Das ist nicht nur am Hauptbahnhof so, das gibt es auch an vielen anderen Stationen. Mir wurde gesagt, es wäre eine minimale Verringerung der Spurbreite (vielleicht 0,1 mm), an die der Spurkranz anläuft.

Abend,
Alex

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 6 Jan 2006, 12:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6821

Wohnort: München


Ganz intensiv hört man das Geräusch in Neuperlach Süd auf der Brücke.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
gmg
  Geschrieben am: 23 Jan 2006, 13:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 3839

Wohnort: München


Heute vormittag hat ein Reinnigungsmann im Gleisbett des U- Bahnhofes Marienplatz Müll aufgesammelt. Eine Warnhupe, die aus dem Tunnel geschallt hat, hat ihn rechtzeitig die Bahn freimachen lassen. Das ist doch ungewöhnlich, oder? Eigentlich werden die Gleise doch nachts gereinigt, glaube ich unsure.gif

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 23 Jan 2006, 13:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 10323

Alter: 36
Wohnort: München


QUOTE
Heute vormittag hat ein Reinnigungsmann im Gleisbett des U- Bahnhofes Marienplatz Müll aufgesammelt. Eine Warnhupe, die aus dem Tunnel geschallt hat, hat ihn rechtzeitig die Bahn freimachen lassen. Das ist doch ungewöhnlich, oder? Eigentlich werden die Gleise doch nachts gereinigt, glaube ich 
Na ja, wenn's nötig ist.

--------------------
Welcher Kurs darf heute kommentarlos entfallen?

2% Fahrgastzuwachs bei 4% Bevölkerungszuwachs ist keine Glanzleistung!
    
    Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 23 Jan 2006, 14:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6821

Wohnort: München


QUOTE (gmg @ 23 Jan 2006, 13:30)
Das ist doch ungewöhnlich, oder? Eigentlich werden die Gleise doch nachts gereinigt, glaube ich unsure.gif

Nein, die Müllaufsammeltrupps im Gleis sieht man tagsüber eigentlich öfters mal.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
MVG-Wauwi
  Geschrieben am: 23 Jan 2006, 14:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Nov 04
Beiträge: 2354

Alter: 46
Wohnort: München


QUOTE (Wildwechsel @ 23 Jan 2006, 14:17)
Nein, die Müllaufsammeltrupps im Gleis sieht man tagsüber eigentlich öfters mal.

Vor einiger Zeit habe ich die mal in der HVZ am Westfriedhof munter direkt an der Stromschiene rumsammeln sehen, ein Vorgang, bei dem mir angesichts der bereits erfolgten ZZA-Ankündigung schon etwas mulmig wurde. Etwa eine halbe Minute vor Einfahrt des Zugs waren dann endlich alle aus dem Gleis und ich war schon etwas froh, dass das mit dem Westfriedhof nicht allzu direkt umgesetzt wurde.....

--------------------
Gruß vom Wauwi
    
      Link zum BeitragTop
Münchner Kindl
  Geschrieben am: 1 Sep 2006, 11:39


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Aug 05
Beiträge: 1479

Wohnort: München-Molenbeek


Hoffentlich bin ich der erste, der die Frage hier stellt... cool.gif

Als ich gestern am Hauptbahnhof auf die Trambahn wartete, fiel mir zwischen den beiden Gleisen ein Lüftungsschlitz auf, deneben stand auf einem kleinen Schild "Abgaß Dieselaggregat U-Bahn" oder so ähnlich!?
Was ist die Aufgabe dieses Aggregats???

MfG

--------------------
-
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 1 Sep 2006, 12:49


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17840
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (Münchner Kindl @ 1 Sep 2006, 12:39)
Als ich gestern am Hauptbahnhof auf die Trambahn wartete, fiel mir zwischen den beiden Gleisen ein Lüftungsschlitz auf, deneben stand auf einem kleinen Schild "Abgaß Dieselaggregat U-Bahn" oder so ähnlich!?
Was ist die Aufgabe dieses Aggregats???

Ganz einfach: Notstromversorgung. Bei ner U-Bahn möchte man nicht, dass das Licht ganz ausgeht. Deswegen hat man u.a. eine Netzunabhängige Notstromversorgung, die bei Ausfall der öffentlichen Stromnetzes einspringt. Nach meinen Informationen gibt es da zwei Stufen: In der ersten Stufe leuchten die kleinen Funseln in Form der Glühbirnen batteriegespeist und geben etwa 1% der normalen Helligkeit ab. GLeichzeitig springe das Dieselaggregat an, und nach ca. 1-2 Minuten soll dann 1/3 der normalen Beleuchtung wieder leuchten.

Außerdem werden über die Notstromversorgung weitere wichtige Verbraucher wie Kommunikationseinrichtungen und die Stellwerke versorgt.

Aus dem Auspuss muss es ziemlich qualmen, wenn das Dieselaggregat anläuft, auf jeden Fall beklagte sich ein Feuerwehrler mal darüber, dass fast jedes Mal wenn die U-Bahn ihre Aggregate testet mehrere Brandmeldungen in der Rettungsleitstelle eingehen :-)

Bearbeitet von Boris Merath am 1 Sep 2006, 12:50

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Münchner Kindl
  Geschrieben am: 1 Sep 2006, 14:09


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Aug 05
Beiträge: 1479

Wohnort: München-Molenbeek


Danke für die kompetente Auskunft!!! biggrin.gif

--------------------
-
    
    Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 1 Sep 2006, 14:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11423

Wohnort: ja


Das ist einfach nur ein unscheinbarer Lüftungsschlitz im Boden?? huh.gif

--------------------
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's."
    
    Link zum BeitragTop
Münchner Kindl
  Geschrieben am: 1 Sep 2006, 14:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Aug 05
Beiträge: 1479

Wohnort: München-Molenbeek


QUOTE (Rohrbacher @ 1 Sep 2006, 15:25)
Das ist einfach nur ein unscheinbarer Lüftungsschlitz im Boden?? huh.gif

Ja, ungefähr so groß wie ein Gullideckel.
Am Max-Weber-Platz und am Marienplatz sind die mir auch schon aufgefallen.

--------------------
-
    
    Link zum BeitragTop
gmg
  Geschrieben am: 15 Nov 2006, 22:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 3839

Wohnort: München


Heute hab ich kurz vorm OZ aus der U- Bahn heraus eine entgegenkommende U- Bahn vorbeirasen gesehen (ich weiß nicht mehr ob A oder cool.gif und es kam mir so vor, als hätte sie ein anderes Wappen als das Münchner Kindl getragen. Kann das sein?

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3267 Antworten seit 5 Nov 2005, 16:59 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (218) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |