Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (223) « Erste ... 216 217 [218] 219 220 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Fragen zur U-Bahn München, Fragen die mich beschäftigen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Mace
  Geschrieben am: 9 Jul 2018, 12:21


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Dec 15
Beiträge: 71




QUOTE (Christoph @ 9 Jul 2018, 13:06)
Warum müssen eigentlich in den Tunnelstationen die Türen noch per Hand geöffnet werden? Ein zentrales Öffnen aller Türen könnte doch auch hier wieder ein paar Sekunden einsparen.

Das gibt es bereits beim C1 und C2.
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 9 Jul 2018, 14:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3472

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (mmouse @ 9 Jul 2018, 10:29)
... ja, zu ungeduldig biggrin.gif

Das funktioniert schon beim C2, aber halt in Zeitlupe.

Du kannst während der Fahrt auf den Taster drücken, aber bitte etwas länger. Dann fängt er grün zu blinken an. Und nach Stillstand, Türfreigabe plus 2-3 Papiertiger-Gedächtnis-Sekunden geht dann auch die Tür auf.

Natürlich haben bis dahin eh schon alle von innen und außen mehrfach hektisch auf den Taster gedrückt...

Hab's gerade eben ausprobiert: Meine Tür ging im Vergleich zu den anderen als erstes auf.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
Diesel-SUV-Fahrer
    
     Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 9 Jul 2018, 15:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3260




QUOTE (Mace @ 9 Jul 2018, 13:21)
Das gibt es bereits beim C1 und C2.

Das ist zutreffend, jedoch der Fahrgast kann nicht erkennen, ob diese Funktion aktiviert ist oder nicht, deshalb wird IMMER im Halbsekundenrhythmus auf die Öffner gedrückt.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Galaxy
  Geschrieben am: 9 Jul 2018, 17:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 11
Beiträge: 2974




QUOTE (Cloakmaster @ 4 Jul 2018, 22:42)
C: Neumordernes, hochtechnisiertes Zeug mit hoher Fehleranfälligkeit und geringer Halbwertszeit,

A: bis zu Ende auseintwickeltes Fahrzeug mit hoher Stabilität und Langzeit-Einsatztauglich. ,


Früher hat man einfach stabiler, robuster, und langlebiger gebaut.

Egal ob Autos, Flugzeuge, Schiffe, oder Raketen, Transportmittel haben Heute eine Kombination von Performance und Zuverlässigkeit erreicht die es früher nicht mal ansatzweise gab, und zwar wegen der technologisierung. Das ist bei der Bahn nicht anders. Wenn es Probleme gibt dann liegen die woanders.

Bearbeitet von Galaxy am 9 Jul 2018, 17:04
    
     Link zum BeitragTop
Christoph
  Geschrieben am: 9 Jul 2018, 21:10


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Dec 02
Beiträge: 780

Wohnort: An der Lokalbahn nach Aying+Kreuzstraße


QUOTE (Mace @ 9 Jul 2018, 13:21)
Das gibt es bereits beim C1 und C2.

Auch da fehlt dann aber irgendwie das visuelle Feedback, der Hinweis darauf. Der Taster könnte ja beispielsweise schon vor dem Stand durchgehend grün leuchten.

Und wenn das Öffnen nach dem Stillstand dann wieder einige Sekunden dauert, glaubt doch niemand, dass sich die Türen automatisch öffnen, sondern hämmert wieder im Halbsekundentakt auf dem Taster rum.

Irgendwie ist die Türsteuerung, vor allem im C2, eine absolute Fehlkonstruktion.
    
    Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 06:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3260




Eben, die Leute sind schon so sehr auf das Draufdrücken im Halbsekundenrhythmus fixiert, dass sie unterschiedliche optische Signale ignorieren würden. Auch in der Tram, wo das "Fermata prenotata" ja existiert, wird trotzdem im Halbsekundenrhythmus gedrückt.

Die "Überforderung" sieht man auch an den Rolltreppen, ein großer Teil der Fahrgäste ist nicht in der Lage, solche mit wechselnder Laufrichtung richtig zu benutzen und die drei Lampen zutreffend zu interpretieren.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 17:04


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1259




QUOTE (P-fan @ 10 Jul 2018, 06:30)
Eben, die Leute sind schon so sehr auf das Draufdrücken im Halbsekundenrhythmus fixiert, dass sie unterschiedliche optische Signale ignorieren würden. Auch in der Tram, wo das "Fermata prenotata" ja existiert, wird trotzdem im Halbsekundenrhythmus gedrückt.

Die "Überforderung" sieht man auch an den Rolltreppen, ein großer Teil der Fahrgäste ist nicht in der Lage, solche mit wechselnder Laufrichtung richtig zu benutzen und die drei Lampen zutreffend zu interpretieren.

Das sind wirklich Lampen? Ich dachtebisher immer, das sind die Knöpfe! ph34r.gif
    
     Link zum BeitragTop
Alex101
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 18:10


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 11
Beiträge: 324




QUOTE (P-fan @ 8 Jul 2018, 18:27)
Beim C-Wagen bin ich gezwungen, im Halbsekundenrhythmus auf den Öffner zu drücken, denn tue ich es nicht, dann werden die draußen stehenden Einsteigewilligen regelmäßig nervös, gehen auf die Tür zu und drücken ihrerseits im Halbsekundenrhythmus auf den Öffner, sodass sie dann den Aussteigenden im Weg stehen.

Meine Technik: Hand vor dem Stillstand auf der Oberkante des Tasters ablegen (damit die hinter einem keine Panik kriegen) und den Taster beobachten. Wenn die LEDs angehen Hand nach unten drehen und Taster mit dem Daumen drücken. Hält die Panik auf beiden Seiten der Türe einigermaßen in Grenzen und man sieht nicht aus wie der allerletzte Depp.
Das "Hebel halten" bei den A und B ist mir auch zu blöd: Beide Hände oben auf den Hebeln ablegen (damit keiner von hinten dazwischen funkt) und auf das "Pfff" der Türblockierung achten. Dann beide (A) oder einen (B) Hebel ziehen.
Alles eine Frage der Reaktionsfähigkeit. wink.gif

QUOTE (Valentin @ 10 Jul 2018, 17:04)
Das sind wirklich Lampen? Ich dachtebisher immer, das sind die Knöpfe!  ph34r.gif

Drück doch mal drauf und achte darauf wie nichts passiert. tongue.gif
    
    Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 18:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3260




QUOTE (Alex101 @ 10 Jul 2018, 19:10)

Das "Hebel halten" bei den A und B ist mir auch zu blöd: Beide Hände oben auf den Hebeln ablegen (damit keiner von hinten dazwischen funkt) und auf das "Pfff" der Türblockierung achten. Dann beide (A) oder einen (B) Hebel ziehen.
Alles eine Frage der Reaktionsfähigkeit. wink.gif

Das "Hebel halten" in der zur Seite gedrehten Position hat den weiteren Vorteil, dass vor dem "Pfff" das Drehen sich nahezu ohne Kraft bewerkstelligen lässt, während nach dem "Pfff" unterschiedlicher Kraftaufwand nötig ist, da es auch ausgesprochen schwergängige Exemplare gibt.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 18:48


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1259




QUOTE (Alex101 @ 10 Jul 2018, 18:10)



Drück doch mal drauf und achte darauf wie nichts passiert. tongue.gif

Hattest Du noch nie Mitleid mit diesen meist älteren Fahrgästen? huh.gif Der Richtungswechselauf wird auf der Trittplatte stehend abgewartet, wenn sie nicht gerade wieder verzweifelt wiederholt auf den "Knopf" drücken?




    
     Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 19:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3260




QUOTE (Valentin @ 10 Jul 2018, 18:04)
QUOTE (P-fan @ 10 Jul 2018, 06:30)

Die "Überforderung" sieht man auch an den Rolltreppen, ein großer Teil der Fahrgäste ist nicht in der Lage, solche mit wechselnder Laufrichtung richtig zu benutzen und die drei Lampen zutreffend zu interpretieren.

Das sind wirklich Lampen? Ich dachte bisher immer, das sind die Knöpfe! ph34r.gif

https://www.youtube.com/watch?v=oh7n5UEQPXA

"Das ist eine Lampe, und kein Knopf."

Seltsamerweise ist der MVG noch nicht die Idee gekommen, darüber aufzuklären.

Immer wieder kann man Leute beobachten, die geradezu hingebungsvoll auf eine oder mehrere der drei Lampen drücken, und dann den Kardinalfehler machen, vor Stillstand der Rolltreppe die Kontaktmatte zu betreten.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
S-Bahn 27
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 21:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Jan 07
Beiträge: 2866

Wohnort: wenn München -> dann am Harras


QUOTE (Christoph @ 9 Jul 2018, 22:10)
Und wenn das Öffnen nach dem Stillstand dann wieder einige Sekunden dauert, glaubt doch niemand, dass sich die Türen automatisch öffnen, sondern hämmert wieder im Halbsekundentakt auf dem Taster rum.

Irgendwie ist die Türsteuerung, vor allem im C2, eine absolute Fehlkonstruktion.

Das wird vermutlich an Sicherheitsvorschriften liegen, dass die Türe erst nach etwas/einiger Standzeit im Bahnhof öffnet.
Ich kenne im EBO-Bereich keinen neuen Triebzug, bei dem das nicht auch so wäre. Da wird immer erst das Stillstandssignal abgewartet, gefühlt muss da eben erst jedes einzelne Bauteil beim ZSG Rechenschaft ablegen bzw. es muss das sichere Anlegen der Haltebremse erkannt worden sein.


--------------------
user posted image
    
      Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 12 Jul 2018, 18:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3260




QUOTE (Alex101 @ 10 Jul 2018, 19:10)

Drück doch mal drauf und achte darauf wie nichts passiert. tongue.gif

Wieso, es passiert doch etwas? Nach einiger Zeit bleibt die Rolltreppe stehen, weil sie auf die Knöpfe gedrückt haben. Denken sie jedenfalls. Und weil sie das denken, drücken sie am nächsten Tag wieder auf die "Knöpfe", und prompt bleibt die Rolltreppe wieder nach einiger Zeit stehen.

Das ist genauso wie mit dem Münzenreiben vor dem Einwurf in den Automaten, nützt angeblich auch.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 25 Jul 2018, 21:48


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1259




AZ: Innovative Idee der MVG: Am Sendlinger Tor will die MVG die Firma "Teratrace" die Zahl der Fahrgäste mit IPhones über Bluetooth anonym zählen lassen. (Nicht-IPhone-Fahrgäste nutzen Kopfhörerkabel ph34r.gif )



    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 25 Jul 2018, 21:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 16091




Irgendwie hört sich das für mich seltsam an
QUOTE
Über Sensoren werden über Bluetooth die IP-Adressen von Smartphones erfasst.


Ich frage mich auch, inwieweit eine "unmittelbare Anonymisierung" rechtlich wasserdicht ist, weil die Daten ja in irgendeiner Form erhoben werden, was dann wieder aktiv zustimmungspflichtig wäre.

Bearbeitet von Iarn am 25 Jul 2018, 22:12

--------------------
Der Münchner Nahverkehr braucht ein Konzept.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3339 Antworten seit 5 Nov 2005, 16:59 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (223) « Erste ... 216 217 [218] 219 220 ... Letzte »
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |