Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (40) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Fragen zur Trambahn München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Didy
  Geschrieben am: 11 Dec 2012, 00:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3595




Kann verschiedene Gründe haben.

Beispielsweise, wenn man die Umsteigesituation optimieren möchte, wo ist die Türseite der Tram.

Aus Platzgründen, Bahnsteige innerhalb der Schleife. (Spart es Gleisgeometrietechnisch auch Platz? Bin mir gerade unsicher.)

Petuelring könnte beides zutreffen, Türseite zum Schleifeninneren wo der U-Bahn-Abgang ist (einfacheres Umsteigen) und außerhalb der Gleisschleife kein Platzbedarf für Bahnsteige.

Oder schlicht, um die Spurkränze in der Flotte gleichmäßiger abzunutzen, Wendeschleifen nicht immer nur in die selbe Kurvenrichtung befahren. Das Material vom "kurvenäußeren" Spurkranz landet sonst ja nur in der Drehbank, also lieber das mal abnutzen und den anderen schonen.
In Ulm plant man an einem Ende (Wissenschaftsstadt) der Linie 2 so eine gekreuzte Schleife, Grund ist da schlicht es is egal wieherum man baut, also wieso nicht verschleißtechnisch günstiger.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 11 Dec 2012, 09:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14257
Chat: ropix 

Alter: 38
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


trotzdem kamen die Tropfenschleifen vor allem wegen des günstigeren Umstiegs in Mode. Draußen tobt auf vielspuriger Straße der Verkehr, drinnen hat man die Insel der Glückseeligen mit Bus und nicht-versiffter Fußgängerunterführung hinüber zum rettenden Gehsteig, trotzdem sind die Schleifen elegant "eng" anlegbar - und passen damit in die Erweiterung vor großen Kreuzungen.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 11 Dec 2012, 23:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5822

Alter: 26
Wohnort: München


macht an der St-Veit-Str sogar Sinn, wie ich jetzt bemerke. Aber in welchen Bus sind die Leute denn an der Haltestelle Hasenbergl umgestiegen? unsure.gif

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metrotram
  Geschrieben am: 11 Dec 2012, 23:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 May 05
Beiträge: 3001




Beispielsweise die Linien 81 und 83, welche weiter über Feldmoching Richtung Olympiazentrum und Hanauer Straße fuhren.

--------------------
tramreport.de
    
      Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 12 Dec 2012, 00:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3595




QUOTE (Didy @ 11 Dec 2012, 00:47)
Das Material vom "kurvenäußeren" Spurkranz landet sonst ja nur in der Drehbank, also lieber das mal abnutzen und den anderen schonen.

Ich glaub ich hab das verdreht. Der Kurvenäußere wird natürlich abgenutzt, nicht der kurveninnere. Oder denk ich jetzt komplett verkehrt?

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 12 Dec 2012, 10:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14257
Chat: ropix 

Alter: 38
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (Didy @ 12 Dec 2012, 00:12)
Ich glaub ich hab das verdreht. Der Kurvenäußere wird natürlich abgenutzt, nicht der kurveninnere. Oder denk ich jetzt komplett verkehrt?

also der Kurvenäußere läuft als erstes gegen die Schine (und dreht sich dann in die Kurve) - aber es dürfte, je nach Gleisgeometrie auch der innere abgenutzt werden?

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 13 Dec 2012, 09:22


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8490

Wohnort: München


Aus [M] Tramsichtungen]
QUOTE (giovane7 @ 13 Dec 2012, 08:37)
haben die 28er wirklich 50er-Kursnummern ???

kenne bisher .......
.......
90er bei Fahrschulen
.....


Kurse bei Fahrschulen? Wofür das denn? Die werden doch nicht vorher die Strecke genauestens angeben müssen, welche dann in's System eingepflegt wird u.a. wegen Vorrangschaltung? :blink: Oder was sind die Gründe?

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
Spirit of ChristianMUC
  Geschrieben am: 13 Dec 2012, 13:20


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Sep 11
Beiträge: 676

Alter: 106
Wohnort: Bratonozici


Du musst aber die Linie einstellen, damit die Vorrangschaltung funktioniert. Für Fahrschulen, Werksfahrten und Sonderfahrten nimmt man da eben 90er Nummern, damit es keine Überschneidung mit regulären Kurswagen gibt.

Bearbeitet von Spirit of ChristianMUC am 13 Dec 2012, 13:21

--------------------
Ich glaube, dass die Welt sich noch mal ändern wird - und dann Gut über Böse siegt,
dass irgendjemand uns auf unseren Wegen lenkt - und unser Schicksal in die Hände nimmt.
Ja, ich glaube an die Ewigkeit - und dass jeder jedem mal vergibt.
Alle werden wieder voreinander gleich, jeder kriegt, was er verdient.
(DTH - Wünsch DIR was)
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 13 Dec 2012, 17:50


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8490

Wohnort: München


Aha, hab ich mir fast gedacht. *imaginären Dankeknopf drück*

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
Michi Greger
  Geschrieben am: 14 Dec 2012, 13:42


Lebende Forenlegende


Status: Moderator
Mitglied seit: 6 Sep 02
Beiträge: 4256
Chat: MichiG 

Alter: 34
Wohnort: dahoam


QUOTE (Spirit of ChristianMUC @ 13 Dec 2012, 13:20)
Für Fahrschulen, Werksfahrten und Sonderfahrten nimmt man da eben 90er Nummern, damit es keine Überschneidung mit regulären Kurswagen gibt.

Man nimmt die 90er-Numern, da diese im RBL/ITCS nicht mit Fahrplänen hinterlegt sind und somit immer funktionieren. Außerdem taucht ein 90er-Kurs nicht auf den DFIs auf.

Gruß Michi

--------------------
Achtung! Entladezeit länger als 1 Minute!
    
     Link zum BeitragTop
kometMUC
  Geschrieben am: 14 Dec 2012, 16:51


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Apr 09
Beiträge: 123

Alter: 44
Wohnort: Feldkirchen


Hier mal was ganz Anderes:
Warum sind eigentlich die in den letzten Jahren schon 2x sanierten Gleise in der Müllerstraße schon wieder in so einem katastrophalen Zustand? Bin da heute mal entlanggeschlendert und war entsetzt, dass wohl 60-70% der Dehnfugen an den Gleisrändern schon wieder rausgeplatzt sind. Denke mal, das mag an den extremen Temperaturschwankungen der letzten Tage liegen - aber an anderen Stellen im Gleisnetz ist das ja auch nicht ansatzweise so schlimm.
Wieder mal am falschen Ende gespart? Nächstes Jahr zum Oktoberfest wieder Vollsperre?
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 14 Dec 2012, 17:05


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18187
Chat: BorisM 

Wohnort: München


QUOTE (kometMUC @ 14 Dec 2012, 16:51)
Wieder mal am falschen Ende gespart? Nächstes Jahr zum Oktoberfest wieder Vollsperre?

Die Fugen sind ein Dauerproblem - häufig funktionierts, manchmal nicht. Für eine Fugensanierung braucht man aber keine Vollsperre.

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
FCHDHfan-17
  Geschrieben am: 21 Dec 2012, 03:56


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jun 11
Beiträge: 163

Alter: 26
Wohnort: Augsburg und Schongau


Hat das eigentlich einen bestimmten Grund? Das an einer Gleiskreuzung maximal zwei Doppel Weichen sind. (Also Fahrtmöglichkeit in drei verschiedene Richtungen) z.B.: Ostfriedhof und Leonrodplatz

Bearbeitet von FCHDHfan-17 am 21 Dec 2012, 03:59

--------------------
Nächste Haltestelle: Bergedorf...Übergang zum Regional- und Fernverkehr...Unsere Zugfahrt endet dort...Ihre S-Bahn Hamburg sagt Tschüss bis zum nächsten mal
    
       Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 21 Dec 2012, 08:41


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8490

Wohnort: München


Ostfriedhof kenne ich nicht, aber wo willst Du am Leonrodplatz noch hinfahren?
Theoretisch ist die Anzahl egal, sie müssen nur so angelegt werden, dass man bei der Ansteuerung während der Fahrt auch die Chance hat, den richtigen Fahrweg einzustellen.
Begrenzend wirkt vielleicht auch die Oberleitung, allerdings wurde das Problem bei Drehscheiben ja auch gelöst.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 21 Dec 2012, 08:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19006

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Martin H. @ 21 Dec 2012, 08:41)
Ostfriedhof kenne ich nicht, aber wo willst Du am Leonrodplatz noch hinfahren?

Von Moosach Richtung Romanplatz zum Beispiel.

Zur Ausgangsfrage: "Volle" Kreuzungen gibts in Deutschland nur ganz ganz selten, aus dem Stehgreif fallen mir genau 3 ein (Karlsruhe: Entenfang und Mathystraße sowie Kassel Am Stern). Grund ist wohl der hohe Instandhaltungsaufwand...

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
592 Antworten seit 22 Nov 2011, 23:31 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (40) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |