Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[HH] Die U-Bahn in Hamburg, Geschichte & Allgemeines [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
andreas
  Geschrieben am: 21 Dec 2020, 10:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6359

Wohnort: 85777


Die Frage ist aber und die war es schon immer: Hat Hamburg das Geld für die U-bahnstrecken? Und die letzten 40 Jahre war das halt fast immer: nein.

Darum wäre die Straßenbahn, die die U-bahn ergänzt sehr sinnvoll gewesen - aber wahrscheinlich wird die Lösung in Hamburg irgendwann der Doppelgelenkbus mit Doppelgelenkanhänger sein

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 21 Dec 2020, 10:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15140

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (andreas @ 21 Dec 2020, 10:20)
Die Frage ist aber und die war es schon immer: Hat Hamburg das Geld für die U-bahnstrecken? Und die letzten 40 Jahre war das halt fast immer: nein.

Darum wäre die Straßenbahn, die die U-bahn ergänzt sehr sinnvoll gewesen - aber wahrscheinlich wird die Lösung in Hamburg irgendwann der Doppelgelenkbus mit Doppelgelenkanhänger sein

Ich fürchte du hast leider recht. In Zeiten leerer Kassen wird man sich zwei mal überlegen ob eine U-Bahn gebaut werden kann oder nicht. Zum 1/10 der U-Bahn kriegst du eine Trambahn die problemlos 1/3 der U-Bahnfahrgäste aufnehmen kann.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 21 Dec 2020, 10:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2845

Alter: 45
Wohnort: MBAL


Wenn in den letzten vier Jahrzehnten kein Geld für die U-Bahn da gewesen ist, wird man den Teufel tun und sich eine Tram antun, bei der Strecke, Werkstatt und Personal komplett neu aufgebaut werden muss. Da kommt - kurzfristig gesehen - eine neue U-Bahn-Strecke wahrscheinlich günstiger. Dass man sich auf weitere Jahrzehnte hinweg an das teure Verkehrsmittel festbetoniert, steht auf der Rückseite der Beschlüsse. Das sieht keiner.

--------------------
Forennutzer. Manche sind drollig, manche sind trollig.
    
      Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 21 Dec 2020, 10:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15140

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Mark8031 @ 21 Dec 2020, 10:32)
Wenn in den letzten vier Jahrzehnten kein Geld für die U-Bahn da gewesen ist, wird man den Teufel tun und sich eine Tram antun, bei der Strecke, Werkstatt und Personal komplett neu aufgebaut werden muss. Da kommt - kurzfristig gesehen - eine neue U-Bahn-Strecke wahrscheinlich günstiger. Dass man sich auf weitere Jahrzehnte hinweg an das teure Verkehrsmittel festbetoniert, steht auf der Rückseite der Beschlüsse. Das sieht keiner.

Du hast natürlich recht wenn du sagst, das Verkehrsmittel wieder einzuführen kostet am Anfang natürlich einiges...langfristig ist es, wie du selbst sagst, günstiger als U-Bahn "überall" zu bauen. So ein Tunnel (oder Viadukt) will ja schließlich auch instand gehalten werden...

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
ET 474
  Geschrieben am: 21 Dec 2020, 15:35


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Mar 03
Beiträge: 1973

Alter: 47
Wohnort: Hamburg


QUOTE (andreas @ 21 Dec 2020, 10:20)
Die Frage ist aber und die war es schon immer: Hat Hamburg das Geld für die U-bahnstrecken? Und die letzten 40 Jahre war das halt fast immer: nein.

Geld hat Hamburg schon gehabt. Nur war die SPD nicht bereit, dieses Geld in den U-Bahnbau zu investieren. Es wurde immer in den Hafen investiert, weil das der größte Arbeitgeber Hamburgs war. Aber neue U-Bahnstrecken? Bloß nicht, weil das Geld kostet, welches dann im Sozialwesen fehlt.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 18 Jun 2021, 10:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20862




SpOn Drei Verletzte bei einem U-Bahn Unfall in Hamburg zwischen Kellinghusenstraße und Stephansplatz. Anscheinend ist bei einer Baustelle eine U-Bahn mit einem Rohr kollidiert.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 18 Jun 2021, 18:41


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1855




QUOTE (Iarn @ 18 Jun 2021, 10:26)
SpOn Drei Verletzte bei einem U-Bahn Unfall in Hamburg zwischen Kellinghusenstraße und Stephansplatz. Anscheinend ist bei einer Baustelle eine U-Bahn mit einem Rohr kollidiert.

Rohr?

Da hat jemand von Oben in den Tunnel hineingeboht! Und das nicht auf Tele5 ph34r.gif
Schwarzbau eines Brunnens?


Für alle aufrufbarer Link: Hamburg: U-Bahn stößt mit Metallgestänge zusammen – mehrere Verletzte

--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 20 Jun 2021, 21:31


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 1068

Wohnort: München


QUOTE (Valentin @ 18 Jun 2021, 18:41)
Schwarzbau eines Brunnens?


Wenn die U-Bahn unter Deinem Garten durchfährt, weißt Du als Eigentümer das aber normalerweise - und kommst dann eher nicht auf die Idee, da einen Brunnen bohren zu wollen...

Ziemlich seltsam das Ganze, finde ich.



--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
67 Antworten seit 25 Apr 2008, 12:05 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |