Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (88) « Erste ... 83 84 [85] 86 87 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Störungschronik Fernverkehr, Störungen, Ausfälle ICE IC EC EN etc. [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
218 466-1
  Geschrieben am: 29 Jul 2019, 13:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6451

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Notarzteinsatz bei ICE 529 in FF sorgt für Aufsehen:
Tötungsdelikt in Frankfurt

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 1 Aug 2019, 17:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2305

Alter: 40
Wohnort: LK Freising


QUOTE
**********

Er wäre genau so in Frankfurt/Main unterwegs gewesen, weil vor einer Einweisung in eine (geschlossene) Einrichtung - zu Recht! - hohe Hürden stehen.
Der Täter war zwar wegen Paranoia in psychiatrischer Behandlung - aber nicht jeder Paranoide hat keine Verfolger. Und nach bisherigem Stand gab es bis zum 25.Juli 2019 keine Gefährdung, die eine Einweisung gerechtfertigt hätte...



Bearbeitet von Martin H. am 4 Aug 2019, 19:18

--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 1 Aug 2019, 17:47


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1572




QUOTE
**********

Möglicherweise hat der Täter seine Behandlung abgebrochen. In den USA sind solche Berhandlungen aber fast die Ausnahme. Weswegen die New Yorker sich auch besonders vorsichtig in den U-Bahn Stationen verhalten So sollen dort viele auch auf einen extragroßer Sicherheitsabstand zu den Gleisen achten. huh.gif

Ich hoffe, es werden bald echte Fakten bekanntgegeben, so daß endlich al diese Spekulationen verstummen werden.

Bearbeitet von Martin H. am 4 Aug 2019, 19:19
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 2 Aug 2019, 01:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6451

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Alex101 @ 1 Aug 2019, 12:01)
Selbstverständlich ist der Fall dann erledigt. Was soll den noch passieren?
Ganz einfach: Im Urteil festlegen, dass der Täter im Fall einer Genesung anstatt der Entlassung aus der Klapse in die Freiheit, in den Knast überstellt wird um anschliessend seine lebenslange Haftstrafe, die tatsächlich lebenslang, ohne jegliche Aussischt auf Freiheit sein müsste, anzutreten. Das gilt auch dann, wenn dies erst z.B. im Jahr 2049 der Fall sein sollte. Das deutsche (Un-)Recht sieht aber leider vor, dass jeder Straftäter die Möglichkeit haben muss, das Ende der Strafe zu erleben.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 4 Aug 2019, 19:25


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8399

Wohnort: München


Ich weiß nicht wer das Thema geschlossen hat, aber das war wohl eine Notmaßnahme. (Bezüglich der Frage in der Beitragsmeldung)

Hier jedenfalls das was an Sinnvollem übriggeblieben ist, und evtl. nicht völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurde.


--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 7 Aug 2019, 13:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18284




Aktuell "Verdacht auf Erdrutsch" zwischen Esslingen und Plochingen, das ist zumindest die Begründung wieso unser ICE in Esslingen stehen geblieben ist.

PS hat sich offenbar nicht erhärtet, dafür haben wir zwei Regionalzüge überholen lassen, warum auvh immer.

Bearbeitet von Iarn am 7 Aug 2019, 13:52

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 7 Aug 2019, 14:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2305

Alter: 40
Wohnort: LK Freising


QUOTE (Iarn @ 7 Aug 2019, 14:39)
Aktuell "Verdacht auf Erdrutsch" zwischen Esslingen und Plochingen, das ist zumindest die Begründung wieso unser ICE in Esslingen stehen geblieben ist.

PS hat sich offenbar nicht erhärtet, dafür haben wir zwei Regionalzüge überholen lassen, warum auvh immer.

Eine Pressemitteilung dazu:
https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-d...d,11095493.html

Und sieh es so - falls doch die Schienen in Mitleidenschaft gezogen worden sind, ist es besser eine Regionalbahn zu opfern als einen ICE, von denen die DB eh zu wenig hat. ph34r.gif

--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 7 Aug 2019, 15:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18284




Danke für die Info und den guten Lacher.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 10:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3117

Alter: 54
Wohnort: München


Ich bin am Wochenende mal wieder ein wenig durch Deutschland gefahren, und mir ist dabei mal wieder aufgefallen, wie häufig es inzwischen zu Betriebsstörungen, starken Verspätungen und Zugausfällen kommt, auch im Fernverkehr. Viele Probleme scheinen dabei auf das Konto von defekten und liegenbleibenden Zügen zu gehen. Gestern hatte ich gleich dreimal damit zu tun:

- ich wollte von Wuppertal Richtung Mainz mit einem IC fahren. Der IC kam zunächst mit "nur" 10 Minuten Verspätung in Wuppertal an, schaffte es dann aber nur bis Köln, wo er wegen eines nicht näher spezifizierten technischen Gebrechens nicht mehr weiterfahren konnte. Es wurde von Verzögerungen mit unbestimmter Dauer gesprochen. Nach einigen Minuten Wartezeit habe ich meine Pläne geändert, bin ausgestiegen und wollte stattdessen mit einem ICE Richtung Frankfurt Flughafen in Richtung Süden fahren.

- dieser ICE Richtung Frankfurt Flughafen wiederum konnte den Kölner Hauptbahnhof nicht verlassen, weil ein weiterer defekter Zug liegengeblieben war und die Ausfahrt blockierte.

- im weiteren Verlauf des Tages bin ich dann zwischen Frankfurt und Aschaffenburg fast stecken geblieben, weil ein dritter defekter Zug die Strecke blockiert hatte.

- Add on: am Abend am Nürnberger Hauptbahnhof war einer der ICEs in Richtung München mit 110 Minuten Verspätung angekündigt, wegen eines technischen Defekts am Zug.

Ehrlich gesagt finde ich, dass solche technischen Defekte, die die Züge zum Stillstand bringen, ziemlich häufig vorkommen.

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 11:05


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 644




Deutschland ist Marode wie ein 3te Welt Land. biggrin.gif
In Russland sind die Züge zwar nicht alle Neu aber Sie fahren!

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 11:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3117

Alter: 54
Wohnort: München


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 12 Aug 2019, 12:05)

In Russland sind die Züge zwar nicht alle Neu aber Sie fahren!

Wobei ich trotz alledem lieber in Westeuropa lebe als in Russland, und wenn, dann würde ich lieber die Schweiz als Vorbild sehen.

Mein Eindruck ist, dass insbesondere die Triebwägen besonders anfällig für Störungen sind, bzw. bei einer technischen Störung funktioniert gleich der ganze Zug nicht mehr. Bei lokbespannten Zügen kann man zumindest theoretisch häufig durch Austausch der Lok Abhilfe schaffen (sofern eine Ersatzlok verfügbar und in der Nähe ist).

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 16:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5383

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (rautatie @ 12 Aug 2019, 10:29)
Ehrlich gesagt finde ich, dass solche technischen Defekte, die die Züge zum Stillstand bringen, ziemlich häufig vorkommen.

Ich glaube, dass ist allgemein bekannt. Ich habe von verschiedener Seite gehört, dass viele Defekte (egal ob Stadtverkehr oder Eisenbahn) darauf zurückzuführen sind, dass quasi keine Wartung mehr stattfindet, sondern nur noch die schlimmsten Defekte repariert werden, sofern man gerade genug Personal hat. Die Zukunft scheint ja aktuell zu sein, mit den Herstellern Wartungsverträge beim Kauf von neuen Zügen mitabzuschließen. Ob es dadurch besser wird, werden wir dann in 10 Jahren sehen.

QUOTE
Mein Eindruck ist, dass insbesondere die Triebwägen besonders anfällig für Störungen sind, bzw. bei einer technischen Störung funktioniert gleich der ganze Zug nicht mehr. Bei lokbespannten Zügen kann man zumindest theoretisch häufig durch Austausch der Lok Abhilfe schaffen (sofern eine Ersatzlok verfügbar und in der Nähe ist).

Nachteile von Tw sehr schön zusammengefasst. Aber wie du schon schreibst, es ist meistens theoretisch. In Österreich z.B. kann der Taurus Rz und Gz ziehen, vermutlich können Gz-Loks in Deutschland keine Rz ziehen, zumindest habe ich es noch nie gesehen. Vielleicht fehlt da der Softwareanschluss oder der Anschluss für die Heizung? unsure.gif Oder es scheitert daran, dass die Abrechnung zwischen DB Cargo und DB Regio zu kompliziert wird...

Mein Eindruck ist außerdem, dass man Rangieren eh für Teufelszeug hält und lieber eine ganze Garnitur stehen lässt, als einzelne Wagen auszusetzen. Gerade zur kurzfristigen Kapazitätsanpassung würden sich lokbespannte Wagenzüge anbieten, wenn man sie doch ohnehin schon hat. Das passiert aber bspw. bei der S-Bahn Dresden nicht. Im Winter fahren auf der S1 4 Wagen, im Sommer 5. Wenn es regnet oder um 23:00 fährt aber niemand zum Wandern in die sächsische Schweiz, sodass 2 Wagen dann ausreichend wären.

QUOTE
In Russland sind die Züge zwar nicht alle Neu aber Sie fahren

...im Schneckentempo wie vor 100 Jahren, weil die RZD keine Lust hat, sich mit modernem Eisenbahnverkehr auseinanderzusetzen.

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 14.12. wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise Ausfälle bei der Regio-S-Bahn Bremen über fast 1 Jahr - Vertrag mit der NWB trotzdem verlängert
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 16:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12836

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Na, ich wollte die Gesichter von Fahrgästen mal sehn, wenn ihr Flixtrain auf einmal mit ner alten Kraxn und Elektritschka-Komfort von München nach Leipzig führe.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 17:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6451

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Entenfang @ 12 Aug 2019, 10:13)
Nachteile von Tw sehr schön zusammengefasst. Aber wie du schon schreibst, es ist meistens theoretisch. In Österreich z.B. kann der Taurus Rz und Gz ziehen, vermutlich können Gz-Loks in Deutschland keine Rz ziehen, zumindest habe ich es noch nie gesehen. Vielleicht fehlt da der Softwareanschluss oder der Anschluss für die Heizung?  unsure.gif Oder es scheitert daran, dass die Abrechnung zwischen DB Cargo und DB Regio zu kompliziert wird...
Noch in den späten 1990er gab es planmässig z.B. RB Ulm - Geislingen mit BR 151 und zwei n-Schachteln dran. Müsste heuer technisch auch noch gehen mit TB0? unsure.gif
Auch IC 119 wurde manchmal der (wie so oft nur einen) 218 noch eine 151 von Geislingen bis Ulm vorgespannt.
SSTF wie in der 101, gibt es in der 151 (und wohl auch in allen anderen 15X und in 18X) aber nicht.
Die DB-Taurus BR 182 waren einst eine Cargo-Bestellung und wurden dann aber nach kurzem Einsatz zu Regio abgegeben.
Bei IC2 und ECx können in der Tat nur die passenden Loks, die extra für diese Züge geliefert wurden/werden regulär fahren, weil DB unbedingt die neuste super-duper Technik haben muss. Und genau darum fahren sie meistens doch mit anderen Loks, aber halt Stunden verspätet und ohne Fahrgäste. rolleyes.gif
QUOTE (Entenfang @ 12 Aug 2019, 10:13)
Mein Eindruck ist außerdem, dass man Rangieren eh für Teufelszeug hält und lieber eine ganze Garnitur stehen lässt, als einzelne Wagen auszusetzen. Gerade zur kurzfristigen Kapazitätsanpassung würden sich lokbespannte Wagenzüge anbieten, wenn man sie doch ohnehin schon hat. Das passiert aber bspw. bei der S-Bahn Dresden nicht. Im Winter fahren auf der S1 4 Wagen, im Sommer 5. Wenn es regnet oder um 23:00 fährt aber niemand zum Wandern in die sächsische Schweiz, sodass 2 Wagen dann ausreichend wären.
Ja total unflexiebel. An den angegebenen Wagenreihungen ändert sich nix, ausser von ersatzlosem Wegfall einzelner Wagen. ph34r.gif Jedoch hat DB auch nicht wirklich viele übrig.
QUOTE (Entenfang @ 12 Aug 2019, 10:13)
...im Schneckentempo wie vor 100 Jahren, weil die RZD keine Lust hat, sich mit modernem Eisenbahnverkehr auseinanderzusetzen.
Naja, aber vor 20 Jahren war es bei DB nicht langsamer. Z.T sogar schneller (Stuttgart - München lässt grüssen) und es gab längst noch nicht ein derart schlechten Bahnbetrieb, wie heuer. Man hat noch von der Vorleistung der Bundesbahn gezehrt.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 17:42


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 644




https://orf.at/stories/3133479/
https://salzburg.orf.at/stories/3008360/

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1319 Antworten seit 24 Aug 2011, 23:08 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (88) « Erste ... 83 84 [85] 86 87 ... Letzte »
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |