Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (160) « Erste ... 158 159 [160]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Avenio Sammelthema, war: Siemens Avenio, der künftige T-Wage [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hot Doc
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 00:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 5881




Mhm....weil Neubaustrecken so gut gegen Fahrermangel, Fahrzeugmangel und Reparaturstau helfen!
Man Pasinger, wieder mal zu viel Zeit und zu wenig Hirn übrig?

PS: aktuell werden immerhin zwei U-Bahnverlängerungen und ein ausgiebiger Trambahnneubau ersthaft für die nähere Zukunft vorbereitet. Weit mehr als in manchen Jahren zuvor.
    
     Link zum BeitragTop
Willibaldplatz
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 00:46


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Sep 09
Beiträge: 52




QUOTE (Luckner @ 15 Nov 2018, 14:21)
Es gibt kein bisheriges Netz. Die neuen Linienführungen in der Innenstadt wurden seit Mai schrittweise eingeführt.
Auch das Netz bis Mai liesse sich nicht ohne Ausfälle bedienen. Von daher ist die Entscheidung zu einem zuverlässigen Ausfall besser, als zu dem unplanbaren wie das bisherige Jahr über.

Nein.

Es wäre definitiv besser gewesen, das "Netz bis Mai" weiter zu fahren, anstatt sukzessive Linienführungen einzuführen, die man ohne baustellenbedingte Sperrungen NIE hätte fahren können. Was haben wir denn jetzt von diesem mutigen (Kamikaze-)Schritt in die Zukunft? Wir haben davon Folgendes:

1. Eine Linie 19, für deren Ostteil nach "Berg am Laim Bf" R2-Züge absolut ausreichend sind, deren Westteil aber weiterhin zwingend R3/S/T1 benötigt. Das ist jetzt eine Art "Frankenstein-Linie", die nur dann Sinn gemacht hätte, wenn die Verstärkung zwischen Hbf und Willibaldplatz gekommen wär. Und dass die NICHT zum Fahrplanwechsel kommt, war ja wohl auch im Mai schon klar... Also außer unbelehrbaren Träumern in der MVG-Planungsabteilung vielleicht.

2. Den 5-Minuten-Takt in der Maximilianstraße durch Überlagerung der Linien 19 und 21. Der ist sicherlich "nice to have", weil es sich um eine Innenstadtstrecke handelt. Aber das war definitiv nicht der Abschnitt der "alten" Linie 19 mit der größten Auslastung. Da bekam man ja sogar noch regelmäßig einen Sitzplatz, was zwischen Hbf und Laim eher Luxus/Glücksfall/Zufall ist. Aber die Taktverdoppelung musste wohl sein, weil die Zamdorfer Wutbürger mit der Innenstadtanbindung der "Tram Steinhausen" beruhigt werden mussten. Dass dafür jetzt allerdings mit der Linie 12 die Umstellung einer ganzen Tramlinie (!!!) auf Busbetrieb im Raum steht, ist ja wohl an Zynismus nicht mehr zu überbieten.

3. Eine völlig überlastete, weil hauptsächlich mit R2-Wägen bediente Linie 21 von Ostbahnhof bis St.-Veit-Straße. Aber gut, dass dafür a Stückerl weiter nördlich auf der "Tram Steinhausen" heiße Luft in R3/S/T1 transportiert wird.

Fazit: So eine kurzsichtige ÖPNV-Planung wie im letzten Jahr hat es in München vermutlich noch nie gegeben. Und das kann man auch nur bedingt der TAB anlasten.

Bearbeitet von Willibaldplatz am 16 Nov 2018, 01:05
    
    Link zum BeitragTop
Luckner
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 01:05


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jul 18
Beiträge: 62




Die zwei zusätzlichen Kurse in der Maximilianstrasse machen das Kraut auch nicht mehr fett. Die Umstellung des 12ers wäre schon im Frühjahr nötig gewesen, als es auf 15, 20/21, 22, 23, 27 und später 37 massig zu Ausfällen kam.
Als täglicher Nutzer des 19ers in der Einsteinstrasse bin ich zu den Stosszeiten morgens und abends übrigens stets froh um einen großen Wagen, auch wenn selbst in denen mindestens bis zur Einsteinstrasse kein Sitzplatz zu finden ist.
Wirkliche Verlierer des Konzepts sind die Nutzer in der Berg-am-Laim-Strasse, die ja schon den Sommer über leiden mussten, ohne wirklich von einer Baustelle betroffen zu sein. Dazu fahren am 21er noch zu wenig grosse Wagen, während auf 36/37 die R3 stets zuverlässig anzutreffen sind. Vielleicht wäre dort eine halbe/halbe-Aufteilung zwischen R2 und R3 zielführender, um weitere Wagen für den 21er zu bekommen.

Und mit kurzsichtigen Planungen ist die Münchner Verkehrsgeschichte nur so gesät, aktuell dürfte der 23er mit drei Wagen ein noch kurioseres Beispiel sein.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 01:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 16857

Wohnort: München


QUOTE (Willibaldplatz @ 16 Nov 2018, 00:46)
1. Eine Linie 19, für deren Ostteil nach "Berg am Laim Bf" R2-Züge absolut ausreichend sind, deren Westteil aber weiterhin zwingend R3/S/T1 benötigt. Das ist jetzt eine Art "Frankenstein-Linie", die nur dann Sinn gemacht hätte, wenn die Verstärkung zwischen Hbf und Willibaldplatz gekommen wär. Und dass die NICHT zum Fahrplanwechsel kommt, war ja wohl auch im Mai schon klar... Also außer unbelehrbaren Träumern in der MVG-Planungsabteilung vielleicht.


Also irgendwo stand mal, das der 19er komplett zum Fahrplanwechsel auf R2 umgestellt werden soll und bisher habe ich noch nirgends etwas gelesen, dass das nicht so weiterhin geplant ist....

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Luckner
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 01:17


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jul 18
Beiträge: 62




Nein, so stand das nirgendwo. Bitte die Quelle angeben, wo das nicht(!) im Zusammenhang mit der Linie 29 stand.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 01:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 16857

Wohnort: München


QUOTE (Luckner @ 16 Nov 2018, 01:17)
Nein, so stand das nirgendwo. Bitte die Quelle angeben, wo das nicht(!) im Zusammenhang mit der Linie 29 stand.

Sorry, aber ich sehe hier keinen Zusammenhang und bei dem Murks, den die MVG macht, würde es mich nicht wundern, wenn man es trotzdem durchzieht.

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Luckner
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 01:26


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jul 18
Beiträge: 62




Bitte dennoch um deine Quelle.
Zu deiner endgültigen Beruhigung: Es ist definitiv nicht geplant, ab Dezember auf der Linie 19 planmäßig etwas anderes als R3/S/T einzusetzen. Wie derzeit wird vereinzelt auch mal ein R2 die Pasinger ärgern dürfen. Akzeptiert? Meinerseits übrigens auch ohne Quelle.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 01:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 16857

Wohnort: München


QUOTE (Luckner @ 16 Nov 2018, 01:26)
Bitte dennoch um deine Quelle.
Zu deiner endgültigen Beruhigung: Es ist definitiv nicht geplant, ab Dezember auf der Linie 19 planmäßig etwas anderes als R3/S/T einzusetzen. Wie derzeit wird vereinzelt auch mal ein R2 die Pasinger ärgern dürfen. Akzeptiert? Meinerseits übrigens auch ohne Quelle.

Mit der Angabe vereinzelt wäre ich vorsichtig. ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif

Es gab die letzten Monate durchaus schon Tage, wo die Mehrzahl der Kurse damit besetzt war.



--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Luckner
  Geschrieben am: 16 Nov 2018, 01:35


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jul 18
Beiträge: 62




QUOTE (Lazarus @ 16 Nov 2018, 01:30)
Es gab die letzten Monate durchaus schon Tage, wo die Mehrzahl der Kurse damit besetzt war.

Nein. Quelle mit Datumsangabe und allen Wagennummern der jeweiligen Kurse?
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2393 Antworten seit 18 Nov 2011, 18:56 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (160) « Erste ... 158 159 [160] 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |