Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (54) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] MVG-Buszüge, war: MVG testet Bus mit Anhänger [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Boris Merath
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 18:37


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17809
Chat: BorisM 

Alter: 32
Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 25 Jun 2011, 15:42)
Interessant ist ja, das man nach jahrelanger Abwendung von Beiwagen nun wieder diese probieren will.

Die Abwendung kam durch ein Verbot, weil es viele Unfälle gegeben hatte, weil der Beiwagen angefangen hatte zu schlingern. Dieses Verbot wurde vor einiger Zeit aufgehoben, weil es mit moderner Technik offenbar möglich ist dieses Schlingern zu verhindern.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 19:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11386

Wohnort: ja


QUOTE
weil es mit moderner Technik offenbar möglich ist dieses Schlingern zu verhindern.

Ja, mit dem ja schon relativ verbreiteten ESP, das es heute auch für Hängerzüge gibt, wie dieses Video von MAN recht schön erklärt. ESP ist meines Wissens eine der Grundvoraussetzungen für die Erteilung der Sondergenehmigung für solche Buszüge, die ja in Deutschland heute eigentlich immer noch verboten sind. Sie dürfen auch nur 60 km/h fahren, was im Stadtverkehr im Normalfall völlig ausreicht. Bei so geringem Tempo sollte damit eigentlich nix mehr passieren.

--------------------
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's."
    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 19:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12417

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Das schon, aber auch im Straba-Bereich war ja lange Jahre bzw. ist der Trend zu langen und längeren Einheiten statt Beiwagenbetrieb. Aber scheinbar isses wirklich so, dass man die Hoffnung hat Personal- und Treibstoffkosten einzusparen. Ich werd das Ding jedenfalls mal ausprobieren so es die Zeit erlaubt, ich geh mal von aus da isses im Beiwagen angenehmer zu fahren als im Nachläufer eines Gelenkbusses.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 19:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 13112

Alter: 40
Wohnort: TH


QUOTE (spock5407 @ 25 Jun 2011, 20:20)
Ich werd das Ding jedenfalls mal ausprobieren so es die Zeit erlaubt, ich geh mal von aus da isses im Beiwagen angenehmer zu fahren als im Nachläufer eines Gelenkbusses.

Das Motorgeräusch fällt natürlich weg. Die Abrollgeräusche bleiben. Wie sehr der Anhänger darüber hinaus rumpelt und scheppert, kommt auf den Straßenzustand an.

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 20:05


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 21
Wohnort: Wabe 320


QUOTE (spock5407 @ 25 Jun 2011, 20:20)
ich geh mal von aus da isses im Beiwagen angenehmer zu fahren als im Nachläufer eines Gelenkbusses.

Allerdings, der läuft viel sanfter und genauer nach und ist laut meinem Busfahrer sogar einfacher zu fahren als ein Gelenker.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 20:38


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




QUOTE (spock5407 @ 25 Jun 2011, 20:20)
Das schon, aber auch im Straba-Bereich war ja lange Jahre bzw. ist der Trend zu langen und längeren Einheiten statt Beiwagenbetrieb.

Echte Beiwagen gibt es kaum noch, und wenn, dann als Altbestand. Das ja. Aber auch neue Triebwagen-Einheiten werden durchaus mal als Doppeltraktion geplant und gefahren, z. B. die neuen NGT8 in Dortmund.

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 20:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 13112

Alter: 40
Wohnort: TH


QUOTE (GSIISp64b @ 25 Jun 2011, 21:38)
Echte Beiwagen gibt es kaum noch, und wenn, dann als Altbestand. Das ja. Aber auch neue Triebwagen-Einheiten werden durchaus mal als Doppeltraktion geplant und gefahren, z. B. die neuen NGT8 in Dortmund.

Vergleichsweise neue und niederflurige Tram-Beiwagen fallen mir spontan noch für Darmstadt, Rostock, Magdeburg und Leipzig ein.

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 21:08


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




Berlin fährt doch auch R2.2 oder wie die Karren da heißen im Doppel?

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
TravellerMunich
  Geschrieben am: 25 Jun 2011, 22:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 09
Beiträge: 2434

Wohnort: München


QUOTE (GSIISp64b @ 25 Jun 2011, 22:08)
Berlin fährt doch auch R2.2 oder wie die Karren da heißen im Doppel?

In Berlin können die R2 auch an hohen Bahnsteigkanten barrierefrei halten. In München sind 12 cm das Höchste der Gefühle.
Also hör mal auf mit Berlin! In München ist alles anders.
    
    Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 26 Jun 2011, 16:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13744
Chat: Bayernlover 

Alter: 29
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


QUOTE (GSIISp64b @ 25 Jun 2011, 22:08)
Berlin fährt doch auch R2.2 oder wie die Karren da heißen im Doppel?

GT6N und GT6N-ZR. Wobei man nur artenrein kuppelt, also Einrichter an Einrichter und Zweirichter an Zweirichter.

Was das mit Bussen zu tun hat?

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 26 Jun 2011, 16:08


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




QUOTE (Bayernlover @ 26 Jun 2011, 17:07)
Was das mit Bussen zu tun hat?

Lies den Thread, da steht's drin ph34r.gif

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 26 Jun 2011, 16:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5528

Wohnort: 85777


so Beiwägen wären natürlich auch die Lösung für die kleinen R2 in München.
achja, das Konzept ist Blödsinn. Die STVO schreibt nicht umsonst eine Maximallänge von 18.5m vor - im Prinzip kommt der Vorteil ja nicht vom Anhänger an sich, sondern von der deutlichen Überlänge, die das Fahrzeug hat.

Aber wahrscheinlich bekommen die auch noch eine Dauerausnahmegenehmigung, weil man damit ja soviel Geld spart...

Bearbeitet von andreas am 26 Jun 2011, 16:26

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 26 Jun 2011, 17:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12417

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


R2+Beiwagen wurde durchaus untersucht und verworfen. *mir eine Diskussion hier verkneif weil falsches Thema*

Warte doch erst mal die Ergebnisse dieses Versuchs ab, bevor Du das pauschal in die Tonne trittst.

Bearbeitet von spock5407 am 26 Jun 2011, 17:20

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 26 Jun 2011, 17:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13744
Chat: Bayernlover 

Alter: 29
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


QUOTE (GSIISp64b @ 26 Jun 2011, 17:08)
Lies den Thread, da steht's drin ph34r.gif

Achso, ja jetzt sehe ichs auch, ein Zusammenhang ist da wink.gif

Ich setze mich prinzipiell hinten in den Wagen, weil der mir immer leerer erscheint. Meine Großeltern haben mir kleinem 6jährigen Stöpsel das in Dresden zu Tatrazeiten schon beigebracht: "Immer hinten rein, da kriegst eher einen Platz als vorn!"

Kann das jemand bestätigen/mit Zahlen belegen? Oder trügt mich meine Wahrnehmung?

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 26 Jun 2011, 17:35


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




In Dresden habe ich auf vielen Linien den (ebenfalls subjektiven!) Eindruck, dass man gerade ganz vorne und ganz hinten Plätze kriegt (manchmal ist ganz vorne viel frei, manchmal ganz hinten), während die Mitte quasi immer recht voll ist.

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
808 Antworten seit 24 Jun 2011, 12:55 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (54) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |