Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (14) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Testbusse bei der MVG, aus:[M]Bus-Neub.d MVG//testetBYD-Akkubus [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
GSIISp64b
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 00:58


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




Bau mal einen Achsnabenmotor mit Schaltgetriebe!

Der hat prinzipbedingt genau eine Getriebeübersetzung - nämlich 1. Dementsprechend wäre ein Drehzahlmesser auch nur ein zweiter Tacho mit anderer Skala.

Da ich mal annehme, dass die Motoren als Drehstrom-Asynchronmotoren ausgeführt sind (Synchronmotoren machen m. W. nicht so ganz viel Sinn als Achsnabenmotor), muss man da auch nichts groß "auskuppeln" - ohne aktive Beteiligung des Umrichters spielt der nämlich nicht auf einmal Generator.

Bearbeitet von GSIISp64b am 4 Dec 2013, 00:59

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 10:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13744
Chat: Bayernlover 

Alter: 29
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


QUOTE (Rohrbacher @ 4 Dec 2013, 00:55)
Im Grunde ist ein Drehzahlmesser schon bei einem normalen Automatik-Pkw, vor allem ohne manuelle Schaltfunktion, eigentlich nur Deko.

Das ist Käse, sorry.

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 16:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9429

Alter: 24
Wohnort: Chur


Mag sich mal jemand erbarmen und den Titel berichtigen? smile.gif

--------------------
Aus Gründen...

Wenn man sämtliche Aktivitäten der MVG unter dem Ziel des maximalen Fahrgast-Trollens betrachtet, geht's eigentlich...
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 17:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9429

Alter: 24
Wohnort: Chur


QUOTE (TramBahnFreak @ 4 Dec 2013, 16:11)
Mag sich mal jemand erbarmen und den Titel berichtigen? smile.gif

Danke. smile.gif

--------------------
Aus Gründen...

Wenn man sämtliche Aktivitäten der MVG unter dem Ziel des maximalen Fahrgast-Trollens betrachtet, geht's eigentlich...
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 18:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12417

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Ja, ausprobieren, testen, messen, rechnen kann man ja mal. Denn manchmal sind die Dinge im Livebetrieb einfach anders, als sie ein Hersteller gerne optimistisch bewirbt.
Und wie er sich im Vergleich mit konventionellen Bussen oder auch den anderen Experimenten (z.B. dem "Schluckspecht") gibt.

Aber bin auch mal gespannt, wann die ersten Tramgegner das Unken anfangen werden, das die Tram spätestens mit einem elektrischen Bus komplett überflüssig wäre.

Bearbeitet von spock5407 am 4 Dec 2013, 18:44

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 18:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9429

Alter: 24
Wohnort: Chur


QUOTE (spock5407 @ 4 Dec 2013, 18:43)
Aber bin auch mal gespannt, wann die ersten Tramgegner das Unken anfangen werden, das die Tram spätestens mit einem elektrischen Bus komplett überflüssig wäre.

Genau, weil der Bus vor allem mit den riesigen Batterien ja auch genausoviel Platz bietet wie eine Tram... rolleyes.gif

--------------------
Aus Gründen...

Wenn man sämtliche Aktivitäten der MVG unter dem Ziel des maximalen Fahrgast-Trollens betrachtet, geht's eigentlich...
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 18:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12417

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Scho klar. Aber man kennt ja so manches Argumentationsschema.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 18:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9429

Alter: 24
Wohnort: Chur


QUOTE (spock5407 @ 4 Dec 2013, 18:47)
Scho klar. Aber man kennt ja so manches Argumentationsschema.

Freilich. Wer braucht schon Fakten und Argumentationen, wenn man mit plattem Geschimpfe viel größere Publicity erreichen kann...

--------------------
Aus Gründen...

Wenn man sämtliche Aktivitäten der MVG unter dem Ziel des maximalen Fahrgast-Trollens betrachtet, geht's eigentlich...
    
     Link zum BeitragTop
Galaxy
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 19:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 11
Beiträge: 2914




QUOTE (spock5407 @ 4 Dec 2013, 18:43)
Ja, ausprobieren, testen, messen, rechnen kann man ja mal. Denn manchmal sind die Dinge im Livebetrieb einfach anders, als sie ein Hersteller gerne optimistisch bewirbt.
Und wie er sich im Vergleich mit konventionellen Bussen oder auch den anderen Experimenten (z.B. dem "Schluckspecht") gibt.

Aber bin auch mal gespannt, wann die ersten Tramgegner das Unken anfangen werden, das die Tram spätestens mit einem elektrischen Bus komplett überflüssig wäre.

Na ja, die haben für die Bus Familie schon 1200 Bestellungen, das Ding wird nicht schlecht sein. Sogar mit LiFePO4 Akku.

Vielleicht kann man die Akkus in Trams einbauen, damit die hässliche Oberleitung weg kann.
    
     Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 19:27


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




QUOTE (Galaxy @ 4 Dec 2013, 19:13)
Vielleicht kann man die Akkus in Trams einbauen, damit die hässliche Oberleitung weg kann.

Und dafür Gefäßgrößen kannibalisieren, Fahrzeugmasse pro Nutzmasse verschlechtern und die Betriebsführung kannibalisieren, weil die Straßenbahn regelmäßig betankt werden muss? Nein danke.

Für Busse macht so was Sinn, weil die halt den Vorteil der Infrastrukturunabhängigkeit haben und eine Oberleitung wie beim O-Bus diesen Vorteil zerstört. Aber bei der Straßenbahn, die ohnehin auf Schienen fährt, hat die Oberleitung eigentlich nur einen Nachteil - und das ist, dass manche Leute sie hässlich finden.

Wenn wir jetzt anfangen, ästhetische Gesichtspunkte über technische zu stellen, kommen wir zu gar nichts mehr.

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 19:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4466

Alter: 24
Wohnort: München


QUOTE (Galaxy @ 4 Dec 2013, 19:13)
Vielleicht kann man die Akkus in Trams einbauen, damit die hässliche Oberleitung weg kann.

Bei unserem innovativen Nachbar geht das. Im CSU-regierten Bayern geht das bestimmt nicht.

Nizza

QUOTE
Eine Besonderheit bietet die Stromversorgung: In den Bereichen Place Masséna und Place Garibaldi wurde auf Länge von 435 beziehungsweise 485 Meter auf die Oberleitung verzichtet, um das historische Stadtbild nicht zu beeinträchtigen und für die hochaufgebauten Wagen des Karnevalsumzugs von Nizza die Durchfahrtshöhe nicht einzuschränken. Zur Überquerung dieser Plätze wird auf Batteriebetrieb umgeschaltet. Die Batterien befinden sich im Dach der Bahnen und werden auf den elektrifizierten Teilstrecken wieder aufgeladen.


Quelle

--------------------
“The best way to describe [driving a train] is a bit like having to drive your car on ice – at 100mph – with only the handbrake to slow you down.” (McLeod et al., 2003, 2005).
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 19:34


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 21
Wohnort: Wabe 320


Ach so, ich dachte, du meinst unseren innovativen Nachbarn Baden-Würrtemberg, bei dem die Akkuvariobahn in Heidelberg im rnv-Linienbereich 20ff funktioniert und eine Neubaustrecke ohne Oberleitung gebaut wird.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 19:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4466

Alter: 24
Wohnort: München


Ach, da auch. Gut zu wissen. smile.gif

--------------------
“The best way to describe [driving a train] is a bit like having to drive your car on ice – at 100mph – with only the handbrake to slow you down.” (McLeod et al., 2003, 2005).
    
     Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 19:38


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




QUOTE (NJ Transit @ 4 Dec 2013, 19:34)
Ach so, ich dachte, du meinst unseren innovativen Nachbarn Baden-Würrtemberg, bei dem die Akkuvariobahn <s>in Heidelberg</s> im rnv-Linienbereich 20ff funktioniert und eine Neubaustrecke ohne Oberleitung gebaut wird.

Dürfen sie ja gerne. Ich halte es nur nach wie vor für Blödsinn. Mir persönlich sind Bodenstromschienensysteme wesentlich lieber, wenn man die Wäscheleine unbedingt los werden will.

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 4 Dec 2013, 19:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9429

Alter: 24
Wohnort: Chur


Dass es geht: toll! Bleibt allerdings ne nette Spielerei, die außer in den vom Taschi bereits angesprochenen ästhetischen Gesichtspunkten nicht viel mehr Vorteile zu bieten hat.

--------------------
Aus Gründen...

Wenn man sämtliche Aktivitäten der MVG unter dem Ziel des maximalen Fahrgast-Trollens betrachtet, geht's eigentlich...
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
203 Antworten seit 2 Dec 2013, 22:04 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (14) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |